Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] [Errata] Grundregelwerk Shadowrun 6, 1. Auflage

SR6 Errata

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
230 Antworten in diesem Thema

#226 Zwiebug

Zwiebug

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2020 - 04:38

Dazu auch noch die Frage: Sind generelle Attributsboni durch Vorteile eigentlich gewollt?
Das Beispiel "Analytischer Geist" ist für mundane Charaktere ja tatsächlich einfach ein Bonuswürfel auf alles, was mit Logik zusammenhängt (bzw. noch mächtiger, da ein Edge mehr wert ist), während alle anderen eher dem Niveau einer Fertigkeitsspezialisierung entsprechen.
Dadurch wird dieser Vorteil, egal zu welchen Karmakosten, im Endeffekt an irgendeinem Punkt billiger sein, als Logik mit Karma zu erhöhen (bspw. wenn der Vorteil auf 12 erhöht wird (also 24 Karma nach der Charaktererschaffung), ist der quasi immer der Steigerung der Logik von 4 auf 5 für 25 Karma zu bevorzugen), wodurch das Ganze zu einem Optimierungsproblem wird.

In SR5 war der noch eher damit zu vergleichen, dass der Bonus des Vorteils für alles gilt, was in SR6 mit Wahrnehmung+Logik geworfen wird.

#227 Robert

Robert

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 28. Dezember 2020 - 15:08

EXOTISCHE WAFFEN

 

Die übliche Interpretation der RAW (Rules as Written) von Exotische Waffen ist, dass man je Waffe eine Spezialisierung braucht (also z.B. MGL-6, MGL-12, Antioch). Der RAI (Rules as Intended) ist vermutlich, dass man nur je Kategorie eine Spezialisierung braucht (z.B. Werfer, Sprühwaffen, Druckluftwaffen). Das erkennt man unter anderem an dem Beispielcharakter, der eine solche "Kategorie" Spezialisierungen für Exotische Waffen hat (Waffenspezialistin GRW 93, "Werfer"). In der Beschreibung der Fertigkeit steht auch das die Spezialisierung pro "Waffenart" nötig ist und nicht pro Waffe (GRW 97 "Du kannst diese Fertigkeit nur dann einsetzen, wenn du auch über die passende Spezialisierung für die jeweilige Waffenart verfügst.")

 

Leider gibt es keine Liste der "Waffenarten", so dass man  nur raten kann, wie die Kategorien aussehen. Eine mögliche Liste wäre:

  • “Handgemenge Waffen” (Kriegsfächer, Garotte)

  • “Peitschen” (Bullenpeitsche, Monofilamentpeitsche, Manriki, Yo-Yo)

  • “Kettensägen” (Kettensäge, Monofil-Kettensäge, Unterlauf-Kettensäge)

  • "Werfer” (alle Granaten- und Raketenwerfer)

  • “Druckluftwaffen” (Squirt, Hornet, alle Dart-Waffen)

  • “Sprühwaffen” (Charybdis, Scylla, Hell Turtle, Blazer)

  • “Laserwaffen” (Crimson Wasp, Red Fox)

  • “Emitter” (Pulse)

Könnte dies in kommenden Erratas klargestellt werden?

 

Danke.


  • Corpheus gefällt das

#228 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.020 Beiträge

Geschrieben 30. Dezember 2020 - 02:51

Die Angaben zu den Vorteilen der Riggerkontrolle sind nicht identisch:

GRW s. 197
"Pro Stufe gewährt die Riggerkontrolle einen Würfelpoolbonus von +1 zur Steuerung der Hardware, in die der Rigger hineingesprungen ist."

GRW s. 285
"Wenn man in ein Fahrzeug oder eine Drohne hineingesprungen ist, gewährt die Riggerkontrolle einen Würfelpoolbonus in Höhe ihrer Stufe auf alle Proben, bei denen es um das Steuern eines Fahrzeugs geht ..."

Es ist auch unklar, ob der Bonus nur für Proben mit der Fertigkeit Steuern gilt oder für alle Proben mit dem Fahrzeug/Gerät. Unter anderem auch der Einsatz von zb. Fahrzeugwaffen.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#229 Robert

Robert

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 30. Dezember 2020 - 08:41

Um das in Fragen runterzubrechen:

 

A ) Gilt der Würfelpoolbonus der Riggerkontrolle nur bei Steuern Proben oder auch bei anderen Proben wenn man "hineingesprungen" ist, z.B. bei Schießen mit Mechanik+LOG oder bei Wahrnehmung?

 

B ) Wenn nur bei "Steuern Proben", sind damit nur die Proben gemeint, bei denen es um Fahren geht (Manövrieren) oder alle Proben, bei denen die Fertigkeit "Steuern" genutzt wird, also auch Angriffe zum Rammen, Ausweichen und Crash-Proben?

 

C ) Gilt der Würfelpoolbonus nur für Fahrzeuge oder auch für andere Dinge wie Drohnen oder Gebäude?

 

Und gleich noch eine Frage zu dem Themenkomplex:

GRW s. 285 "Wenn man in ein Fahrzeug oder eine Drohne hineingesprungen ist, gewährt die Riggerkontrolle einen Würfelpoolbonus in Höhe ihrer Stufe auf alle Proben, bei denen es um das Steuern eines Fahrzeugs geht, sowie 1 Punkt Bonus-Edge."

 

D ) Gibt es den Bonus-Edge-Punkt bei JEDER Probe mit einer Riggerkontrolle oder nur einmal, beim ersten "hineinspringen"?
Wenn es bei jeder Probe das Edge gibt, würde ein Rigger mit Vorteil Analytischer Geist, der mit einer Drohne schießt, je Angriff 2 Edge bekommen, einen für Analytischer Geist bei einer LOG Probe und einen weiteren weil er eine Probe mit einer Riggerkontrolle ausführt? Und mit der Sonderregel aus "HInter dem Vorhang", welche die Beschränkungen von Edge pro Kampfrunde lockert, direkt noch einen dritten Punkt, wenn er den höheren Angriffswert hat?
Update: Im US Forum wurde klargestellt, dass es für jede Probe mit Riggerkontrolle Edge gibt. Das könnte vielleicht etwas deutlicher formuliert werden.


Bearbeitet von Robert, 30. Dezember 2020 - 19:40 .


#230 Zwiebug

Zwiebug

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 02:44

Außerdem steht auf GRW S. 197 nichts von dem Edgepunkt, also sollte das ebenfalls ergänzt werden.

 

 

Es ist auch unklar, ob der Bonus nur für Proben mit der Fertigkeit Steuern gilt oder für alle Proben mit dem Fahrzeug/Gerät. Unter anderem auch der Einsatz von zb. Fahrzeugwaffen.

 

Einmal zur Verhältnismäßigkeit: Gelte dies auch beim Ausweichen, wären Drohnen mit einer Riggerkontrolle St. 3 und voll gelevelter Intuition im Ausweichen besser als ein metamenschlicher Charakter mit maximaler Reaktion, maximaler Intuition und maximalen Reaktionsimplantaten, was circa doppelt so teuer ist. Wird das dann noch auf Schießen usw. ausgeweitet, ist die Riggerkontrolle das mit Abstand Preiswerteste, was es so gibt (abgesehen vom Vorteil "Analytischer Geist")

 

Des Weiteren:

Es fehlen Regeln zum Schießen durch Barrieren, was besonders bei der Verwendung von Fahrzeugen als Barrieren (Schießen auf Insass:innen) relevant wird, sowie evtl. später, wenn in einem Rigging-Buch o.Ä. sowas wie die Riggerblase wiederkommen sollte.

 

Das sind nur ein paar Beispiele für Unklarheiten bei den Riggerregeln. Die bedürfen wohl einer generellen Überarbeitung.



#231 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.020 Beiträge

Geschrieben Heute, 03:24

In SR5 wurde erratiert, dass man bei der Charaktergenerierung nicht initiieren darf.

Fehlt so eine Passage in SR6 oder ist das eine gewollte Änderung?
Wenn gewollte Änderung sollte man das vielleicht präzisieren, da Initiation normalerweise sowohl eine Probe als auch Zeit erfordert.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SR6, Errata

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0