Zum Inhalt wechseln


Foto

Magie Attribut steigern - nach Char.-Erstellung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#1 Korwin

Korwin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 75 Beiträge

Geschrieben 02. November 2019 - 20:47

Post wurde editiert um auf den Letztstand des Threads zu sein.

 

Magie mit Karma steigern (im Gegensatz zu dem Steigern mit den Punkten aus der Prio-Tabelle):

 

Magier:

Pool wird größer (Hexerei, Beschwören, etc.)

 

Adept:

Er bekommt einen Powerpoint.

 

Magieradept:

Pool wird größer (Hexerei, Beschwören, etc.)

Er bekommt auch einen Powerpoint

 

 

Es gibt eine Initiation mit der man einen Powerpoint bekommt für Adepten und Magieradepten.

 

Wurde die Magie gesenkt (eingebaute Cyberware):

Kosten sind 5 x neuer Wert (nicht 5 x Wert den man ohne die Cyberware hätte).


Bearbeitet von Korwin, 03. November 2019 - 08:54 .

  • zeroDPT gefällt das

#2 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge

Geschrieben 02. November 2019 - 21:09

Jep, soweit alles korrekt.

 

Edit: Übersehen: Ja, Magieradeptden können auch bei Initiation einen Kraftpunkt nehmen, statt einer Metamagie.
Und ja Wenn durch einbauten das Magie Attribut sinkt kostet es den dann neuen Wert * 5


Bearbeitet von Ladoik, 02. November 2019 - 21:38 .


#3 Arkas

Arkas

    Cat Of All Trades

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 308 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 01:02

Laut Regelwerk bekommt der Magieradept allerdings einen Kraftpunkt wenn er Magie mit Karma steigert. Derzeit ist mir nicht ganz klar welche Vorteile man als Adept einem Magieradepten gegenüber noch haben soll (und auch beim Magier wird die Luft etwas dünn).



#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.850 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 02:08

Da war doch was zum Thema im Errata-Thread ...

S. 67 - Magie oder Resonanz @Adepten - "Das heißt, dass sie durch eine Erhöhung ihres Magieattributs mit Anpassungspunkten keine zusätzlichen Kraftpunkte erhalten.", Interaktion mit: "Adepten verlieren in diesem Fall auch die mit dem jeweiligen Magiepunkt verbundenen Adeptenkräfte." (S. 40) -> verliert der Adept dann nichts? Denn abgesehen vom möglichen Zugriff auf höherstufige Kräfte "Die Stufe einer Kraft darf maximal so hoch sein wie das Magieattribut des Adepten, wenn ihr Maximum nicht ohnehin geringer ist." (S. 158) ergibt es sonst keinen Sinn[/size][size=3]
Musste das erst ein paar Mal lesen, bis ich jetzt glaube, es verstanden zu haben. Also ja, wenn der Adept wirklich Magie mit AP steigert und dann Magie im Spiel entsprechend verliert, verliert er keine Adeptenkräfte. Wir haben das aber eher reingeschrieben, um klarzumachen, dass es Adepten nichts bringt, Magie mit AP zu steigern, und fürs Spiel auch kontraproduktiv ist, weil sie ja nicht nur keine zusätzlichen Kraftpunkte bekommen, wenn sie bei Chargen Magie mit AP steigern, sondern dann auch im Spiel das Steigern von Magie mehr Karma kostet. Es sollte also (zusammen mit S. 69, Individualisierungskarma) impliziert werden, dass Adepten bei Chargen Magie besser mit Karma steigern, um davon auch zu profitieren. Das ist unsere Lösung dafür, dass Adepten von der Magiesteigerung bei Chargen wenigstens irgendetwas haben. Im Original sind sie in der Hinsicht nämlich krass benachteiligt.


Hilft das?

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#5 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 07:52

Krass Arkas hat recht. Das hatte ich übersehen.
Auf Seite 160 unter Magieradepten steht:

Jedes Mal, wenn ein Magieradept sein Magieattribut mit Karma steigert, erhält er auch einen kostenlosen Kraftpunkt.

Da steht nix von bei der Erschaffung, also immer.

#6 Korwin

Korwin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 75 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 08:50

Danke, werde das OP editieren um auf den letzten Erkenntnisstand zu sein.

Und Bug Report an Genesis habe ich auch gesendet :)



#7 Korwin

Korwin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 75 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 08:53

Hat sich im deutschen GRW etwas geändert (errata) zum englischen in Bezug auf was passiert wenn das Magie-Attribut gesteigert wird?

 

Magier:

Pool wird größer (Hexerei, Beschwören, etc.)

 

Adept:

Er bekommt einen Powerpoint.

 

Magieradept:

Pool wird größer (Hexerei, Beschwören, etc.)

Kein Powerpoint

 

 

Es gibt eine Initiation mit der man einen Powerpoint bekommt für Adepten (und Magieradepten können das auch benutzen?)

 

 

Zusätzliche Frage, bei gesenkter Magie (eingebaute Cyberware):

Kosten sind 5 x neuer Wert (nicht 5 x Wert den man ohne die Cyberware hätte).

Das war das OP vorm editieren...



#8 Arkas

Arkas

    Cat Of All Trades

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 308 Beiträge

Geschrieben 03. November 2019 - 09:15

Evtl. auch den Adepten gleich rauseditieren lassen. ;)



#9 Nobrain

Nobrain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 07. März 2020 - 22:38

Also wenn ich jetzt Magie 1 habe, mir was einbaue, was 1 Essenz verbraucht, dann verliere ich ja einen Magie Punkt und 1 Punkt vom Magie Maximum

 

Dann habe ich Magie 0, dann bin ich das Gegenteil von Erwacht? also Eingeschlafen? und kann nicht mehr Zaubern?

 

Wenn ich dann nochmal etwas kaufe, welches meine Essenz um 1 Reduziert, habe ich ja bereits Magie 0 und nicht -1?

 

Dann kann ich für eine Steigerung von 0 auf 1 wieder Magie 1 haben und Zaubern? Ist das im Englischen Regelwerk besser beschrieben? Im Deutschen steht dazu eigentlich garnix im Buch (Seite 40 bei Essenz aber nicht bei Magie) Es steht auch nichts, daß ein Attribut auf 0 Fallen kann (Seite 65 ist da auch nicht wirklich hilfreich)

 

kann mich da jemand aufklären, ich verstehe dieses Thema noch nicht wirklich, danke



#10 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.536 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 07:47

Also wenn ich jetzt Magie 1 habe, mir was einbaue, was 1 Essenz verbraucht, dann verliere ich ja einen Magie Punkt und 1 Punkt vom Magie Maximum

 

Dann habe ich Magie 0, dann bin ich das Gegenteil von Erwacht? also Eingeschlafen? und kann nicht mehr Zaubern?

 

Nope

(das Gegenteil von Erwacht ist Mundan ;) )

Sobald du über die Priotabelle/Erschaffung ein MAG Attribut hast , BIST Du erwacht (egal, wie hoch dein MAG ist)

Aber erst ab einem positiven MAG gibts Würfel fürs Zaubern und Beschwören

 

 

Wenn ich dann nochmal etwas kaufe, welches meine Essenz um 1 Reduziert, habe ich ja bereits Magie 0 und nicht -1?

 

Wenn du mit MAG 1 startest und dir für 3 Essenz 'Ware einbaust, sinkt deine MAG auf 0 ( wenn sie Negativ wäre würdest Du ja Karma bekommen wenn du es von -2 auf 0 bringst , SO geht das aber nicht ;)  )

Nur dein Max Mag sinkt dann von 6 auf 3 (wegen der 3 Punkte Essenzverlust) und das schränkt dich langfristig ein .

zudem beschränkt dein MAG auch die Stärke/Effektivität deiner Zauber

 

Dann kann ich für eine Steigerung von 0 auf 1 wieder Magie 1 haben und Zaubern?

 

ja

 

Ist das im Englischen Regelwerk besser beschrieben?

 

wenn ,dann schlechter ! Die Pegasi haben die Tendenz Regeln besser zu kennen und zu erklären als die Amies von CGL

 

Es steht auch nichts, daß ein Attribut auf 0 Fallen kann (Seite 65 ist da auch nicht wirklich hilfreich)

 

 

die Amies basieren ihre Regeln (als Default) darauf ,das die Spieler die vorherigen Editionen kennen. Dadurch sind so Oldschooler wie ich im Vorteil, denn für mich ist es klar das MAG auf 0 fallen kann (Ich hatte mehrere Charkonzepte in SR4A und 5 mit spätem Erwachen, die zwar mit MAG 0 starteten und das erst später im Spiel steigerten/starteten. Das können Epische Geschichten werden).

Ach und MAG bzw EDG sind die einzigen Attribute die ohne Nachteile auf 0 sinken können .

Bei Geistigen und Physischen Attributen auf 0 ist man Gelähmt & Unfähig zu handeln

(das nur Nebenbei, wird warscheinlich auch nirgendwo (oder wenn doch , z.B. bei Zaubern ) oder nur versteckt erwähnt .Die Macher drüben sind halt Faul und Pegasus darf nur nach Absprache irgendwas vom Crunch ändern, nicht von sich aus )

 

mit Oldschooltanz

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 08. März 2020 - 07:51 .

  • Nobrain gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#11 Nobrain

Nobrain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 08:07

Vielen Dank, also könnte man mit einem niedrigen Magie Wert leben, diesen durch Initiation langfristig erhöhen, dauert natürlich ewig und ist teuer

Aber man könnte einen schwachen Magier spielen der auch mit Verbesserungen (Body/Cyber/Bio) ausgestattet ist.

 

Der Schaden durch Verzehr ist natürlich bitter, weil es dann nie Betäubungsschaden ist und wie du schon sagtest, sind die Sprüche wegen weniger Erfolgen schwächer.

 

Dann habe ich das schon richtig gelesen und verstanden, danke



#12 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.536 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 09:08

Aber man könnte einen schwachen Magier spielen der auch mit Verbesserungen (Body/Cyber/Bio) ausgestattet ist.

 

aber klar doch .

Das ist ein ganz (gaaaahnz) altes Konzept

Sowohl mit Adepten als auch mit Vollmagiern .

Du solltest nur ein Auge drauf werfen, ob das auch Ingame mit/zu dem Char passt (mit seinen Wünschen und Vorstellungen oder Einstellung .

Es gibt . (z.B.) das Konzept des "Reinen Adepten" , der Vercyberung verachtet und nur auf sein inneres Chi vertraut .

Oder ein Adept oder Magier der in einem Kloster aufgewachsen ist und  deshalb nie Zugang zu 'ware hatte .Religion ist auch so ein Ingameproblem.....)

also eher ein Ingame/Fluff Problem als ein Crunch Problem

 

mit Problemfreiem Tanz

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 08. März 2020 - 09:09 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#13 Nobrain

Nobrain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 09:44

Jep. Nach 30 Jahren SR wirds sicher nix neues mehr geben :)

Dieses: ich bin Magier, aber ein mieser und ein unerwartet starker NahKämpfer (also im Vergleich zu nem echten Magier) hätte mir auch sehr getaugt

Mir gefällt gerade der Manga Solo leveling extrem gut. Ein Nahkämpfer, der wider willens zum Magier Totenbeschwörer wird und als Magier eingestuft wird aber seine Stärke im Nahkampf hat.

#14 Arkas

Arkas

    Cat Of All Trades

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 308 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 12:54

Wobei auch ein fähiger Magier noch immer ein fähiger Nahkämpfer sein kann. Erst recht unter der Verwendung eines Waffenfokusses



#15 Nobrain

Nobrain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 08. März 2020 - 13:16

Ja, da hast du natürlich auch recht. Man kann durch Attribut/Reflex Steigern Zauber die Bio und Bodyware Items ausgleichen. Aber ich fand die Idee reizvoll, dass man einfach ein dritte Wahl Ausschuss Magier ist, wenn das die anderen bemerken. Waffenfokus dauert ne Weile (doch recht teuer) und hilft "nur" beim Treffen.

Ein Magier der durch Magie seinen Nahkampf pusht, ist halt fast schon gewöhnlich 8)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0