Zum Inhalt wechseln


Foto

Schattentricks Feedback


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.495 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 17:26

Da ich ja noch nicht SO viele SR Abenteuer für andere Gruppen als meine geschrieben habe (quasi nur Schattentricks und Schattenkrieg als Co-Autor (SR4)) würden mich Erfahrungsberichte aus dem tatsächlichen Spiel sehr interessieren.

Hat das Abenteuer jmd gespielt?
Wie ging die Gruppe vor?
Hst sie es geschafft?
Erwiesen sich bestimmte Stellen als zu einfach/zu schwer?
Waren die Gegner-Stats okay?
Fehlte euch irgendwas?
Wie lange habt ihr für den Run gebraucht?
Gibt es Vorschläge, was in Zukunft besser gemacht werden kann?
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#2 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.495 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 17:26

(Toll. Tippfehler im Titel. Grrmbl)
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#3 Doc-Byte

Doc-Byte

    Been there, run that.

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.664 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 17:39

(Toll. Tippfehler im Titel. Grrmbl)

 

fixed :)


  • raben-aas gefällt das

If you want to take back what they stole
Feed the rage in your heart
Till it's ready to blister.
Now put your gun in your hand
And take it to Mister


#4 MahdiAvendesora

MahdiAvendesora

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 59 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 17:51

Wollten Schattentricks schon gespielt haben, aber leider hat uns die Gesundheit da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Neuer Termin ist der 21.12., werde mich anschließend hier äußern =)


  • raben-aas gefällt das

#5 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.053 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 18:13

Steht ebenfalls auf der Agenda - ich freue mich schon drauf!


  • raben-aas gefällt das
http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.

#6 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.495 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 19:42

Na, dann bleib ich mal gespannt. :)
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#7 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.030 Beiträge

Geschrieben 15. November 2019 - 20:26

Ich würde das für Seattle adaptieren, denke ich. Wenn das abhebt, gibt es einen Report.
  • Karel und Corpheus gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#8 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 16. November 2019 - 00:23

Zum tatsächlichen Spiel kann ich Dir (noch) kein Feedback geben. Aber: für mich ist bei einem Run nicht entscheidend, wie einfach oder schwer Gegner sind oder dergleichen mehr.

Was ich bei einem Run wichtig finde:

ist das Szenario nachvollziehbar?

Haben alle Beteiligten Motivationen und eigene Ziele, die einleuchten und die im Zweifel ihr Handeln oder ihre Reaktionen auf die Handlungen der Spieler informieren?

Sind ausgearbeitete Locations vorhanden?

Ist es offen, im Sinne von: es ist nicht nur eine Abfolge von Szenen, durch die die Spieler geführt werden wie auf dem Rummelplatz, sondern ein Ziel, das die Spieler auf ihre Art erreichen können. Gerne mit vorgefertigten Ansätzen dafür, aber nicht vorbestimmt im Sinne von "so hat das zu laufen".

 

Ist das alles erfüllt? Dann isses ein guter Run. Das hier sieht nach einem guten Run aus.

 

Chipped! War übrigens die Eröffnung für meine gegenwärtige Runde, in leicht abgeänderter Form. Das war simpel, aber super. Weil es genau diese Kriterien erfüllt hat. (Und zog dann zwei Folgeruns nach sich. Weil Adler versucht hat, eine Untergebene für den ganzen Mist hinzuhängen, damit die Untersuchung ein Ende findet. Dohrmann ist ein immer wieder auftauchender NSC. Adler ist weg vom Fenster, nachdem die Spieler seine krummen Nebengeschäfte bei Taube exponiert haben. Das meine ich. Wenn das Gerüst passt, ergibt sich der Rest weitgehend von selbst. Und das war auch, ohne dem Autor zu nahe treten zu wollen, mein Problem mit "im Schatten der Scheinwerfer" - die ganze Prämisse wirkte einfach an den Haaren herbeigezogen. Die Motivation des Managers war eine dünne Rechtfertigung für das, was passierte, und nicht das solide Fundament, aus dem sich das, was passierte, quasi logisch ergab. Das war eine lange Klammer, aber weil wirklich gute vorgefertigte Runs so selten sind, wollte ich's etwas ausführlicher darlegen.)


Bearbeitet von BruderLoras, 16. November 2019 - 00:41 .

  • raben-aas und Karel gefällt das

#9 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 21. November 2019 - 23:48

Gibt es Vorschläge, was in Zukunft besser gemacht werden kann?

Könnt ihr das bitte auch in den regulären Handel bringen? Ich würde es gerne physisch bei meinem lokalen Buchhändler dem Herder bestellen.

Limitierte SR Bücher

Berlin 702/1000

Schattenkatalog 2 165/700

Schattenkatalog 3 583/800

Datapuls ADL 795/1000

Schattenhandbuch 1 1471/3000

Schattenhandbuch 2 1389/3000

Schattenhandbuch 3 1094/3000

Schattenhandbuch 4 1025/2250

Shadowrun Anarchy 268/750

Hof der Feen 1785/2000

Shadowrun 6 38/1000

Schattendossier 1 469/2500


#10 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.495 Beiträge

Geschrieben 22. November 2019 - 14:23

Das ist ein 16-Seiten-Heftchen in A5. Ich glaube nicht, dass das "handelsfähig" ist.
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#11 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.818 Beiträge

Geschrieben 22. November 2019 - 14:43

Gibt es Vorschläge, was in Zukunft besser gemacht werden kann?

Könnt ihr das bitte auch in den regulären Handel bringen? Ich würde es gerne physisch bei meinem lokalen Buchhändler dem Herder bestellen.

 

Wenn du physisch bevorzugst, würde ich es beim Copyshop drucken und binden lassen. Oder im Internet. Da gibt es Anbieter die dir ein schönes Softcover oder sogar Hardcover machen.


  • raben-aas und Richter gefällt das

#12 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 23. November 2019 - 13:26

Nachdem ich Schattentricks jetzt noch mal aufmerksam komplett gelesen (anstatt nur quergelesen) habe, möchte ich ergänzen: gerade als Einführungsrun absolut vorbildlich. Einem neuen Spielleiter wird praktisch alles an die Hand gegeben, um auch mit unerwarteten Aktionen seiner Spieler umzugehen und Antworten parat zu haben - als Beispiel sei nur das Briefing genannt. Auch die vielen kleinen Details wie das Wegwerf-Kommlink von Sigorski und die Art, wie er seine Identität schützt, sind toll. Kein "das geht nicht, der ist viel zu gut geschützt, keine Chance", sondern ein detaillierte, logischer Erklärung, WIE er das macht. Das weiss man auch als erfahrener Spielleiter durchaus zu schätzen, und sei es auch nur als Inspiration.

 

Ein weiterer positiver Punkt ist die variable Belohnung, die von 5K bis in den sechsstelligen Bereich geht, je nachdem, wie gut sich die Runner angestellt haben. Insgesamt kurz, knackig, nachvollziehbar, interesante Charaktere, offene Herangehensweise, coole Locations, und Zusatzmaterial und Handouts, und gleich mal noch ein paar Player eingeführt, die man immer mal wieder ins Spiel bringen kann. Definitiv eines der besten Einführungsabenteuer, das ich in meinen knapp 30 Jahren Rollenspiel in den Fingern hatte, egal in welchem System. Ich habe, ernsthaft und nach einigem Nachdenken, nix zu meckern. Den Run werde ich auf jeden Fall in meiner Gruppe auch mal spielen, wenn sie sich denn mal wieder bequemen, zurück nach Berlin zu gehen. 5/5.


  • sirdoom, raben-aas, Karel und 5 anderen gefällt das

#13 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 23. November 2019 - 14:32

Ich hab auf Reddit mal einen Review in Englischer Sprache für das Ding abgesetzt:

 

https://www.reddit.c...adowrun_module/



#14 Robak_

Robak_

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 24. November 2019 - 17:18

Es ist toll, dass Karten im Run sind und dass die Karten die 'Symbollegende' nutzen.

Ich fand es damals beim SR5 Grundregelwerk schon toll, dass eine Symbollegende eingeführt wurde und war später sehr enttäuscht, dass die später erscheinenden Karten die gar nicht verwendeten.

Gibt es die Karten irgendwo in höherer Auflösung?

(Ich projiziere die Karten in der Regel auf den Rollenspieltisch und die Auflösung ist dafür etwas niedrig.)

 

Wir sind bisher etwa zur Hälfte durch den Run.

 

Szene 4 (Hausbesuch) war bisher die 'kritischste' Szene.
Der Run erläutert ja, dass die Runner Saif nur Ansprechen müssen und er ihnen dann ziemlich viele Infos gibt.

Nachteil dieser Setzung ist, dass Runner und Spieler keine Ahnung haben, dass es so leicht ist.

 

Letztlich hat da jemand Sprengsätze zur Explosion gebracht wodurch verschiedene Personen gestorben sind.
irgendwie ist es schwer nachvollziehbar, dass man das als ausführende Person nicht versucht geheim zu halten sondern freimütig den Runnern erzählt.

Ok Berlin ist recht anarchisch aber woher weiß Saif dass der nächste Novapuls nicht wie folgt lautet
'Zankapfel Bomber reißen dutzende Menschen in den Tod!

S-K setzte 300.000 € auf Terroristen Saif aus.
Einsammelbar in Berlin Zossener Straße/ Fürbringer Straße'

 

Meine Runner haben erst mal einen der Nemessiden auf dem Nachhauseweg eingesammelt und befragt.

 

Gruß Robak


  • raben-aas, Konstantin und Silver87 gefällt das

#15 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 24. November 2019 - 21:51

Warum Saif so offen mit der Geschichte umgeht: das düfte mehrere Gründe haben.

 

Erstens, und wahrscheinlich wichtigster: er ist Diskordianer, und das nicht nur zum Spass.

Zweitens, die NOV4-Leute sind ihm auf den Sack gegangen und waren überheblich. Das mag er nicht besonders.

Und drittens: wer würde diese Überschrift in den Novapuls packen, und warum? S-K? Wohl kaum. Was hätten die davon, Saif zur Strecke zu bringen? Nüscht. Der hat nur einen Job erledigt, für den er angeheuert wurde. Wenn die ihn dafür drankriegen wollen, brauchen sie keine Zeitung, und keine Belohnung, sondern einfach einen klassischen Hit. Und das ist unwahrscheinlich. Freiberufliche Spezialisten mit diesem Fähigkeitenprofil möchte man ja vielleicht auch selber mal wieder nutzen, und "Gerechtigkeit für einen Haufen Spinner, die gegen unseren Chef demonstriert haben" ist auch kein besonders zwingendes Motiv.

Die Runner, aus reinem Gerechtigkeitsempfinden? Jo, vielleicht. Dann steht das Wort von ein paar No Name Runnern gegen eine absolute Szenegröße, und wer würde da eine Belohnung ausloben? Vor allem - "Gang ist für einige Todesfälle verantwortlich!" wäre in Berlin wohl nicht wirklich ein Thema, was sich lange in den Schlagzeilen hält.

Und man sollte immer im Auge behalten, weshalb der Mann ein fetter Player in der Berliner Szene ist: weil er richtig gut darin ist, die öffentliche Wahrnehmung zu manipulieren.

Zusammenfassend  ist die Antwort auf "warum geht Saif so offen mit der Sache um" also - Warum nicht?

 

"Ah ja. Shadowrunner, die mir was von der Moral von Todesopfern bei einem Job vorjammern." "DAS WAREN UNSCHULDIGE!" "Ja klar. Siegfriedbund und so, das sind wahre Lämmchen. Vor allem für mich als Drake. Wenn ich jetzt ein Ork wäre und die Typen stattdessen von Humanis gewesen wären, würdet ihr mir dann genauso die Ohren vollgreinen?" "Und letztendlich hast Du für Terroristen gearbeitet, die noch viel mehr Unschuldige töten wollten!" "Jo, ich bin sicher, ihr habt noch nie für jemanden gearbeitet, der in der Hinsicht massiv Dreck am Stecken hat. Wie zum Beispiel S-K. Und letztendlich habe ich euch die Arschlöcher gerade auf dem Silbertablett serviert, oder etwa nicht? Und schon sind die armen Konsumsklaven wieder safe. Realität und die Wahrnehmung davon. All diese Schablonen, durch die wir die Welt wahrnehmen, sind schon faszinierend."


Bearbeitet von BruderLoras, 24. November 2019 - 22:34 .

  • raben-aas und Karel gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0