Zum Inhalt wechseln


Foto

Welches One Shot Abenteuer für Anfänger und alte Hasen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 jake16plummer

jake16plummer

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 17. November 2019 - 14:09

Hallo,

 

ich leite nächstes Wochenende ein One Shot Abenteuer für eine gemischte Gruppe. 2 alte Hasen, ein recht junger (RPG-)Hase und 2 vollkommen neuen Hasen.

Ich schwanke zwischen:

Der Sänger von Dohl

Das Geheimis des Schwarzwaldhofs

Spuk im Corbitt-Haus

und

Abwärts

 

Was würdet ihr hiervon empfehlen?

Ich habe bisher noch keins davon geleitet.

Welches eignet sich am besten für einen Abend?

Andere Ideen und Vorschläge?


  • Charons Alptraum gefällt das

#2 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Rettungsschwimmer am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 850 Beiträge

Geschrieben 17. November 2019 - 14:18

Ich tendiere zum Corbitt Haus oder dem Schwarzwaldhof. Alternativ wäre der Gaukler von Jusa noch angemessen.
  • Charons Alptraum gefällt das

#3 Belshannar

Belshannar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 17. November 2019 - 14:50

Das Geheimis des Schwarzwaldhofs

Grandios gut und kann quasi nicht schiefgehen, eines der wenigen Szenarien welches für Blutige Anfänger und Veteranen fordernd ist.

Das Szenario hat viele flexible Optionen und erleichtern es dem SL mit einer großen Bandbreite an Ereignissen/Modulen aufzufahren, muss aber nicht.

Das Ende wird sich ins Gedächtnis brennen. (Habe das Szenario über 10x geleitet auch für RPG Anfänger, war immer ein Erfolg und dauerte zwischen 4-5 Stunden).

 

Der Sänger von Dohl

Ist zwar Legendär gut, hat jedoch ein paar Stolpersteine, kann schnell Enden und braucht teilweise etwas Fingerspitzengefühl und Spieler die sich sehr gut mit den PreGens identifizieren.

 

Abwärts geht keine 2 Stunden (vielleicht 3 wenn man den Part nach dem Fahrstuhl intensiver nutzt) und ist nach dem Fahrstuhl allerdings auch nicht mehr Intensiv.

 

Gaukler von Jusa wäre noch eine gute, passende Option, erlaubt ein sehr atmosphärisches Spiel mit dem Jahrmarkt.

 

Spuk im Corbitt-Haus kann ich persönlich nicht empfehlen, zu generisch und deutlich weniger reizvoll als die anderen Optionen.

 

PS:
Es gibt zu Das Geheimis des Schwarzwaldhofs mehrere Spielberichte (zu den meisten anderen Szenarien auch) hier im Forum, lies dir am besten davon 1-2 durch für Ideen/Inspirationen und ein besseres Gesamtbild.


Bearbeitet von Belshannar, 17. November 2019 - 14:51 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

#4 Ubelogar

Ubelogar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 184 Beiträge

Geschrieben 17. November 2019 - 18:00

Wenn es Now sein darf, wäre "Filmriss" noch zu empfehlen
Oder, soweit vorhanden
-Die Dunkelheit unter dem Hügel
-Die Diener des Sees...
Beide aus Pforten in die Finsternis

Ansonsten ist das Geheimnis des Schwarzwaldhofs super.
Und mit Spuk im Corbitt-Haus kann man auch nicht viel falsch machen

Bearbeitet von Ubelogar, 17. November 2019 - 18:11 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

#5 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.158 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 10:08

Ich empfehle:

Der Nachtexpress
Läuft auf Schienen (ist ja eigentlich verpönt) aber ist sehr gut geeignet um das typische Charakterspiel, etwas Ermitteln und die mitunter plötzlich eintretenden Verwirrung und Panik gut komprimiert rüber zu bringen.
https://www.pegasusd...ess&language=de

Die Hügel des Schreckens
Auch hier eine ähnliche Konstellation, nur dass Charakterspiel etwas zurück steht. Baut parallel eine eine Bedrohung auf die dann plötzlich zuschlägt.
https://www.deutsche...03_GRT_2014.pdf

Für beide, habe ich eine Soundzusammenstellung erstellt, die die genannten Szenarien recht gut atmosphärisch unterstützt.
https://foren.pegasu...mmte-szenarios/

 

Spuk im Corbitthaus gefällt mir persönlich auch nicht so sehr, da es wir gesagt zu generisch ist (könnte genauso DnD sein "geht in die Höhle und macht den Troll platt"), und wenn die Ermittler alle Beweise vorher finden ... recht langweilig, da sie wissen was im Haus auf sie wartet.


Bearbeitet von Lexx, 18. November 2019 - 10:31 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

#6 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 868 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 14:34

Ich würde für diese Konstellation an Spielern auch am ehesten zum Schwarzwaldhof oder dem Gaukler von Jusa tendieren.

 

Der Sänger von Dhol ist sehr cool aber auch sehr speziell, v.a. weil es ja auch kein "typisches" Cthulhu ist.

 

Abwärts ist mit seinen Freeform-Anteilen und den PreGens auch eher was für Fortgeschrittenen meiner Meinung nach.

 

Letztlich hängt das aber total von den Personen ab, die mitspielen.


  • Hasturs Erbe gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#7 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 397 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 15:05

Ich plädiere auch für "Das Geheimnis des Schwarzwaldhofs". Du musst aber sicherstellen, dass der Kniff für die Charaktere auch wirklich zum Tragen kommt. Sonst ist das Szenario nur gut, aber nicht sehr gut. Meine Spieler waren leider so krass vorsichtig, dass sich keine Gelegenheit bot.

"Spuk im Corbitt-Haus" funktioniert dann ganz gut, wenn deine Veteranen keine Cthulhu- sondern nur allgemeine Rollenspielveteranen sind.

"Von Gaukler von Jusa" rate ich persönlich ab, denn das Abenteuer ist aus meiner Sicht zwar stimmungsvoll, aber viel zu linear.



#8 Halavandrel

Halavandrel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 54 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 18:00

Ich plädiere auch für "Das Geheimnis des Schwarzwaldhofs". Bisher nur einmal geleitet (vor ca. 11 Jahren), werde aber heute noch darauf angesprochen.


  • Hasturs Erbe, Bartimäus, Ubelogar und einem anderen gefällt das

#9 SaschaK

SaschaK

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 55 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 18:12

Das "Entsetzlich einsam gelegene Haus im Wald" kommt bei Einsteigern immer gut an und ist in 3 Stunden gut zu schaffen
  • PacklFalk, Hasturs Erbe und Charons Alptraum gefällt das

#10 jake16plummer

jake16plummer

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 18. November 2019 - 19:21

Ok, vielen Dank an alle.

 

Es wird ... der Schwarzwald!

 

Einige der anderen genannten Abenteuer werde ich aber noch nachholen.


  • JaneDoe und Charons Alptraum gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0