Zum Inhalt wechseln


Foto

Wieder ein Run so gut wie vorbei, und ein neuer muss her!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
54 Antworten in diesem Thema

#16 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2019 - 17:20

@Trochantus. Jepp! Du denkst da sehr ähnlich wie ich im Moment. Klaas hält Joost natürlich aus diesem Teil seiner Pläne 'raus, da er ja weiss, dass der kompromittiert ist. Ist aber natürlich nicht so leicht, einen so zentralen Mann in der Organisation im Dunkeln zu lassen. Irgendwie wird er wahrscheinlich Wind von der Sache kriegen. Diese Möglichkeit muss Klaas natürlich auch klar sein, und auch den Spielern, wenn sie ein wenig nachdenken. Insgesamt ergibt sich da ein undurchsichtiges "wer weiss oder tut oder vermutet was, und warum" Kuddelmuddel, was ich als Kulisse für einen knackigen Run ziemlich reizvoll finde.



#17 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 551 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2019 - 18:21

Wie stünde deine Gruppe denn zu einem neuen Auftrag von Joost, der einfach zu gut bezahlt wird um ihn abzulehnen? Vielleicht etwas nach außen hin unscheinbares, dass aber zu einem großen Problem für Klaas im Kampf gegen die Triaden wird? Irgendein Nachschublager, das ausgehoben werden soll oder ein paar Viren, die auf gesicherte Server aufgespielt werden sollen?



#18 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2019 - 18:25

Gadget wäre wahrscheinlich offen dafür, Margareta (und wahrscheinlich auch Lippe) würden rundheraus ablehnen.



#19 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.111 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2019 - 19:18

Und wieso sollte joost sich beim Auftrag zu erkennen geben?

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#20 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 10. Dezember 2019 - 19:33

Good point. Gefällt mir!

 

Insgesamt ist das aber eine Richtung, die interessant wäre wenn ich den Aufenthalt in HH und diese Plotlinie noch weiterspinnen wollte. Ich will ja aber auf ein Finale hinaus, nicht auf eine weitere Zuspitzung/Komplikation, die dann später irgendwelche Auswirkungen haben kann. Wir wollen als Thema für den Plot des kommenden Runs Payoff, nicht Investition in die Zukunft. Daher: klasse Idee, aber nicht in der momentanen Situation.



#21 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.427 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 15:51

@Loras: Wie immer bei Dir hoch interessant zu lesen. - Im übrigen habe ich deinem moral-flexiblen hedonistischen HH-Politiker einen Artikel im Shadowiki spendiert. 


  • Corpheus und BruderLoras gefällt das

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#22 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 16:00

Danke für die Blumen - und die Artikel!

 

Ich find's immer wieder extrem flashig und ziemlich cool, unser Zeug im Wiki wiederzufinden.



#23 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 551 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 17:09

Good point. Gefällt mir!

 

Insgesamt ist das aber eine Richtung, die interessant wäre wenn ich den Aufenthalt in HH und diese Plotlinie noch weiterspinnen wollte. Ich will ja aber auf ein Finale hinaus, nicht auf eine weitere Zuspitzung/Komplikation, die dann später irgendwelche Auswirkungen haben kann. Wir wollen als Thema für den Plot des kommenden Runs Payoff, nicht Investition in die Zukunft. Daher: klasse Idee, aber nicht in der momentanen Situation.

Könnte eh spannend sein, wenn die Triaden rausbekommen, dass die Gruppe nach Berlin zieht und sie dort ein paar Gefallen einfordern um der Gruppe einen Denkzettel zu verpassen.



#24 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.073 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 17:46

Wäre auch interessant, wenn die Runner 3 Monate später in Berlin aus den Nachrichten von Klaas` Tod erfahren. Und vielleicht danach Besuch von ein paar Triaden bekommen.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#25 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 18:28

Mal schauen. Ist ja immer schön, wenn man ein Buch der offenen Rechnungen hat. In der Unterwelt ist das wie bei den Warhammer-Zwergen.



#26 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.427 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2019 - 18:49

Danke für die Blumen - und die Artikel!

 

Ich find's immer wieder extrem flashig und ziemlich cool, unser Zeug im Wiki wiederzufinden.

 

Mach ich doch gerne. - Ich will es ja nicht ausschließlich mit meinen eigenen Eigenerfindungen füllen, da sich Japan001 (Zoé Bellerose) im Moment so rar macht, und Konstantin (3 Klingen & Co) auch.... 


Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#27 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2019 - 17:07

So, wir sind wieder am arbeitsamen Teil der Vorbereitungen angekommen - Locations.

 

Fangen wir an mit der Schattenklinik, in der die Runner den Aufenthaltsort der Cyberzombies erfahren können. Das Ding liegt in... keine Ahnung. kommt noch. Vorschläge sind willkommen. Sollte allerdings kein gefluteter Stadtteil sein, da die Kanalisation eine Rolle spielen kann, und eher ein wenig verratzt als nobel. Bergedorf oder Lauenburg vielleicht?

Im Erdgeschoss ist ein Ladengeschäft - "Amelies' ElektroWelt". Das ist tatsächlich ein echter Laden, allerdings keiner, der sich halten könnte, wenn er nicht andere Einnahmen hätte - und die hat sie. In Form von ziemlich zahlungskräftigen Mietern im Keller.

Hinter dem Haus ist ein nicht einsehbarer Parkplatz, wo die als klappriger Lieferwagen getarnte Ambulanz steht.

 

Klinik im Keller:

 

EnsSksz.jpg


  • Karel gefällt das

#28 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.427 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2019 - 19:31

@Loras: Wenn Du  "eher ein wenig verratzt als nobel" für die Gegend willst, dann besser Bergedorf: Das ist klassisches Prekariatsgebiet. - Noch nicht ganz Slum wie Harburg, aber nicht weit weg davon. (Der alte Hamburg-Promo-Run, von dem im "Datapuls: Hamburg" die Folgen geschildert werden, spielte dort. 


Bearbeitet von Karel, 12. Dezember 2019 - 19:34 .

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#29 BruderLoras

BruderLoras

    Märchenonkel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 457 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2019 - 20:32

Hast recht. Wird in Bergedorf. Die Besitzerin von dem Elektroladen darüber hält die Hand auf und brav die Schnauze. Es handelt sich um Amelie Haldenwang, Orkin, 28, ledig. Über dem Laden liegt ihre Wohnung. Für den Laden und das Grundstück mache ich eine Karte, Amelies' Wohnung spar ich mir.

 

Die Schattenklinik im Keller gehört Dr. Nora Jensen, 45, Norm. Ehemals Oberärztin beim BuMoNA-Forschungsklinikum, dann im Zuge einer Bürointrige, bei der hochgradig unethische Forschungsmethoden von ihr in den Medien landeten, als Bauernopfer rausgeflogen. Hat immer noch gute Connections zu vielen alten Kollegen, von denen sie mittlerweile gerne mal als "inoffizielle Subunternehmerin" beschäftigt wird, wenn irgendwas Neues auf der Straße getestet werden soll. Beide Seiten profitieren. Darüber hinaus hat sich Dr. Jensen in diskreten Schattenkreisen als kompetente Ärztin, die sich für nichts zu schade ist, etabliert. Klaas konnte die Adresse aus der mail mit der physischen Adresse ihrer Klinik in Verbindung bringen (meine Erklärung dafür, dass Margareta keine physische Adresse finden konnte, als sie das Ding erhackt hat. Klaas konnte das mit den Locations ihm bekannter Straßendocs abgleichen und hat damit einen Treffer erzielt).

 

Als Leibwächter beschäftigt sie Glaive, einen Elfischen Straßensamurai aus Seattle, dem das Pflaster dort Mitte der Siebziger zu heiss wurde und der seither in Hamburg lebt. Der weiss die Stabilität dieses Jobs zu schätzen, und die Tatsache, dass er keine Aufsehen erregenden Runs zu machen braucht, solange er für Dr. Jensen arbeitet. Schließlich ist er hier, um die Füsse still zu halten.

Und Dr. Jensen weiss Glaive zu schätzen - der ist dekorativ, hochwertig vercybert, diskret, kompetent, und er weiss sich zu benehmen.

 

Was meint ihr - hat die sonst noch Personal? Und wie ist die Sicherheit da so? Die Geheimtür zur Kanalisation als Fluchtweg ist schon mal da, manchmal sind die Klassiker einfach am besten. Hat die sonst noch was? Kameras, Selbstschussanlagen, Vereinbarungen mit der lokalen Gang?

 

Und ich denke, ich gestalte morgen den Eingangsbereich der Klinik noch mal ein bisschen um. Am Ende der Treppe zB hätte ich gern einen Absatz vor einer entsprechend gesicherten Türe.


Bearbeitet von BruderLoras, 12. Dezember 2019 - 20:37 .

  • Karel gefällt das

#30 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.073 Beiträge

Geschrieben 13. Dezember 2019 - 00:50

Hmm ... keine Gang. Imho sollte Glaive deutlich über den Gangern stehen und alle physischen Probleme lösen können. Zuammen mit der von allen geschätzten Dienstleistung der Ärztin sollten so keine größeren Probleme auftauchen.

Außerdem braucht jeder Arzt noch einen Assistenten für die Handreichungen und Vorbereitung der Patienten.

Die äußere Sicherheit muß in dieser komfortablen Situation und mit dem kompetenten Glaive nicht sonderlich ausgeprägt sein: Sicherheitstür, Magschloß/Kamera und Glaive.
Dann noch was, um amoklaufende Patienten ruhigzustellen ohne sie zu töten.

Bearbeitet von Corpheus, 13. Dezember 2019 - 00:50 .

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0