Zum Inhalt wechseln


Foto

Cutting Black - America's new breakout hit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
144 Antworten in diesem Thema

#16 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 21:49

Wie ich schon im Newstigger schrieb: Irgendwas mit Korruption und etwas, das Aufsteigt. Letzteres klingt ein bisschen nach Fundament, zumal es von Netcat stammt. Schwer zu sagen, was es ist, aber es wäre nicht das erste mal, dass ein ganzes Konglomerat an Problemen auftritt. Der Crash 2.0 hatte immerhin Deus, Dissonanz-Otaku und Winternight im Gepäck. Bei diesem Schweinestall, den Ares hinterlässt, ist es klar, dass gleich all das, was unter der Oberfläche brodelte, hervorbricht.


I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#17 Xenomorph-Alpha

Xenomorph-Alpha

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 21:52

Wie ich schon im Newstigger schrieb: Irgendwas mit Korruption und etwas, das Aufsteigt. Letzteres klingt ein bisschen nach Fundament, zumal es von Netcat stammt. Schwer zu sagen, was es ist, aber es wäre nicht das erste mal, dass ein ganzes Konglomerat an Problemen auftritt. Der Crash 2.0 hatte immerhin Deus, Dissonanz-Otaku und Winternight im Gepäck. Bei diesem Schweinestall, den Ares hinterlässt, ist es klar, dass gleich all das, was unter der Oberfläche brodelte, hervorbricht.

Hab ich an sich auch kein Problem mit, mich nervt nur dieses alles ist nun Magic und kann man so wirklich nicht erklären sachen.



#18 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.368 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 22:45

Ich frage mich zwei grundlegende Dinge: 

 

1. Wie nutzbar sind nichtmagische, vercyberte Charaktere in diesem Setting? Ich wiederhole auch nochmal meine Frage: ist der Effekt des "EMP" ein Bricken aller Technologie, ohne Ausnahme? Wenn ja, wie spielbar sind nichtmagische bzw. augmentierte Charaktere in 30 Nights? Gibt es in dem betroffenen Gebiet noch Matrixabdeckung, oder ist die einfach weg (und damit auch jede Funktionalität bei Deckern und Riggern)? 

 

2. Wie sehr kann man SC in diesen Metaplot einbinden, inwieweit geht Cutting Black darauf überhaupt ein? Für mich liest sich das wie ein reines Plot-Buch, das zudem so fragmentarisch zusammengeworfen ist, so erkennbar von verschiedenen Autoren, wie man das von CGL leider erwarten muss? Gibt es zumindest Game Information, kleine Abenteuer und -hooks im Buch?


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - mein ingame-Newsmagazin, momentan Weihnachten 2073.


#19 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.371 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 22:46

Die Reaktion auf reddit, gibt es hier: https://www.reddit.c..._cutting_black/
  • Index gefällt das

#20 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 22:50

 

Ist halt die Frage, ob es die alten Exterritorialitätsgesetze der USA in den UCAS noch so gibt und ob sie parallel zur BRA existiert (wie in der ADL). Als bisheriges BRA-Vorzeigeland würde ich sagen: Nein. Wenn die UCAS also die BRA für Null und Nichtig erklärt, ist dort die komplette Exterritorialität weg.


Würde ich nicht vermuten, denn alle Entscheidungen des alten Obersten Gerichtshof der USA sind auch für die UCAS-Verfassung bindend, dementsprechend dürfte sich der gesamte Rechtskomplex, der um das zentrale Exterritorialitätsrecht, was er erfunden hat, entspinnt über ein halbes Jahrhundert fest verankertes Recht sein. Selbst wenn man vertraglich die konkrete Ausgestaltung an den Konzerngerichtshof abgetreten hat. Insbesondere Ares würde man denken hat den Status sicher, wobei die natürlich gerade erst umziehen wollten.

 

Du gehst offensichtlich davon aus, dass sich die Autoren an solche Details halten müssen ;)



#21 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.371 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 22:57

Ich wiederhole auch nochmal meine Frage: ist der Effekt des "EMP" ein Bricken aller Technologie, ohne Ausnahme?


Standardisiertes Cyberware "EM-caging" gab es da nicht mal was zu?

Du gehst offensichtlich davon aus, dass sich die Autoren an solche Details halten müssen ;)


Im Gegenteil es wundert mich nicht, wenn sie es nicht tun. Aber ist natürlich schade, weil es in den UCAS diese spezielle Geschichte gibt. Ich sag ja immer, Widersprüche-Abschnitt oder eigentlicher Artikel im Wiki, macht keinen großen Unterschied.

#22 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.614 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 23:01

Ich frage mich zwei grundlegende Dinge: 
 
1. Wie nutzbar sind nichtmagische, vercyberte Charaktere in diesem Setting? Ich wiederhole auch nochmal meine Frage: ist der Effekt des "EMP" ein Bricken aller Technologie, ohne Ausnahme? Wenn ja, wie spielbar sind nichtmagische bzw. augmentierte Charaktere in 30 Nights? Gibt es in dem betroffenen Gebiet noch Matrixabdeckung, oder ist die einfach weg (und damit auch jede Funktionalität bei Deckern und Riggern)?


Langsam wirds mir ein wenig zu blöd.

WENN kurz nach der Explosion Runner mit einem frischen Kommlink Dinge in der Matrix posten, dann sind in "diesem Setting" vercyberte Chars durchaus noch einsetzbar. Die Explosionen sind ein _SINGULÄRES_ Ereignis. Elektronik funktioniert GANZ OFFENBAR kurz nach den Explosionen noch/wieder. Ggf. muss einzelne Ware ausgetauscht werden. Ist das optimal? Nein. Werden Nicht-vercyberte Chars dadurch bevorzugt? Möglich. Ist das optimal geschrieben? Womöglich nicht. Nirgendwo, ich wiederhole NIRGENDWO steht, dass du mit nem anspitzen Stock auf nen Insektengeist losgehen musst. Waffen machen weiterhin pewpew.

 

Vielleicht sollte man erst auf das Buch und 30 Nights eindreschen, wenn es final draußen ist und man selbst - oder zumindest mehr als ein Reviewer - es gelesen hat.


  • Ladoik und Index gefällt das

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#23 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.368 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2020 - 23:11

Also.

 

Du selbst hast zitiert, dass ein Cyberarm erst wieder ordentlich funktioniert, wenn man ihn durch einen anderen ersetzt, den man praktischerweise zuhause hat. Mal abgesehen davon dass wir hier schon von Werten im 5-stelligen Bereich sprechen, wenn das für andere Cyberware auch gelten sollte wird es bei Brainware und allem anderen, was eben intern ist, schwerer, es zu ersetzen (Bricking kann man ja auch in SR6, soweit ich das überflogen habe, irgendwie extern reparieren ohne groß chirurgisch eingreifen zu müssen, daher meine Frage ob es ein ähnlicher Effekt ist).

 

Waffen machen weiterhin pewpew.

Nach Waffen habe ich auch nicht gefragt. Aber was ist denn mit Cyberdecks und allem was Rigger benutzen (Fahrzeuge, Drohnen, Riggerdecks)? Das sind immerhin beachtliche Investitionen für einen Charakter, der ohne sie einen Großteil seiner Möglichkeiten einbüßt. 

 

Ich dresche hier auf nichts ein. Wenn ich auf etwas eindresche, liest sich das etwas anders. Also rüste bitte mal verbal etwas ab, oder adressiere diejenigen, die das was du mir beantwortest tatsächlich aufgebracht haben.


  • Konstantin gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - mein ingame-Newsmagazin, momentan Weihnachten 2073.


#24 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 00:22

Ich möchte an die alte Weisheit verweisen, dass nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird. Ohne den vollen Umfang der Werke ist ein abschließendes Urteil nun wirklich nicht möglich. Ich möchte auch behaupten, dass es etwas krass wäre, technologische Charaktere komplett zu rösten, bzw. deren Equipment. Das hätte dann nicht mehr viel Cyber im Punk. Das Vertrauen zu CGL ist verständlicherweise nicht besonders hoch, ich verdenke es keinem, aber warten wir mal ab, wenn es soweit ist und die deutsche Fassung den Markt trifft, dann kann man eher auch ein Feedback dazu geben. Ich bin für meinen Teil gespannt und im Zweifel mach' ich mir die Welt wie sie mir gefällt. Das ist die künstlerische Freiheit, die man als Spielleiter so oder so hat - und das sollte man auch nicht vergessen bei der Angelegenheit.


I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#25 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.445 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 01:20

Das habe ich leider seit SR4s Auschwitzdungeonruns zu oft gehört.

 

SYL


SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#26 Hetzer

Hetzer

    Schattenjäger

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.697 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 10:13

Wie konnte sich der Runner eigentlich ein neues Kommlink aus einem Automaten holen?
Sollte der Automat nicht auch mit der Cyberware und dem altem Kommlink zusammen gegrillt worden sein?


  • Konstantin gefällt das

#27 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 520 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 10:20

Man kann Sachen durchaus gegen EMPs schützen. Wenn der Automat gegen EMPs gesichert ist, dürfte sein Inhalt folglich auch nicht betroffen sein.

 

 


Der Schutz vor EMP wird auch als EMP-Härtung bezeichnet. Vor allem räumlich weit ausgedehnte elektrische Leiter, wie Energieversorgungs- und Kupfer-Telekommunikationsnetze, sind durch LEMP bzw. NEMP gefährdet. NEMP gefährden auch metallene Rohrleitungen. Während Energieversorgungsnetze kaum geschützt werden können, kann man in Kommunikationsleitungen Trennübertrager oder -verstärker einbauen oder sie durch Glasfasernetze ersetzen.

 

Rohrleitungen kann man zum Schutz stellenweise oder ganz aus isolierenden Werkstoffen herstellen. Anlagen können durch einen Faradayschen Käfig und Schutzschaltungen (Galvanische Trennung, Überspannungsableiter) auf allen elektrischen Zuleitungen geschützt werden. Bei Funkanlagen lässt sich die Abschirmung allerdings nur teilweise erreichen, da deren Antennen nicht abgeschirmt werden dürfen, damit sie die elektromagnetischen Felder zum Detektor leiten können, was ihre primäre Aufgabe ist.

 

Flugzeuge sind durch ihre exponierte Lage während des Fluges in bestimmten Situationen, wie in der Nähe von starken Radaranlagen, auch in regulären und zivilen Anwendungsfällen stärkeren elektromagnetischen Impulsen ausgesetzt. Die zum Schutz nötigen Maßnahmen und Grenzwerte sind unter dem Begriff HIRF für englisch High Intensity Radiated Fields zusammengefasst.

 

https://de.wikipedia...r_Impuls#Schutz

 

Wenn der Kommlink-Automat einen Faradyschen Käfig für alles wichtige besitzt, dürfte folglich der EMP nichts kaputt machen können. Sprich, die Ware und die Elektronik des Automaten selbst müsste man in den Käfig versetzen. Manuelle Steuerelemente würden dann auch gut funktionieren.

 

Edit: Wenn die Gesellschaft nach 2 Crashs es nicht gelernt hat, Sachen gegen einen Totalausfall zu schützen, dann würde mich das wundern.


Bearbeitet von Index, 12. Januar 2020 - 10:30 .

I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#28 Xenomorph-Alpha

Xenomorph-Alpha

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 10:24

Das ist aber kein EMP sondern nur etwas EMP artiges. Vielleicht hat der EMP einfach die Automaten übersehen.

#29 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.368 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 11:20

Alle Elektronik bei SR gilt per default als EMP-gehärtet (oder galt zumindest). Was EMPs machen ist Schnittstellen ect überlasten. Das ist recht egal wenn da nur ein FUP-Stecker betroffen ist und relativ doof wenn es dein DNI ist, zumindest erklärte SR4 damit seine EMP-GRanaten. 

 

Dass ein Automat nun gehärteter ist als die Backbones der Matrix finde ich spannend. Allerdings kann man kaputte Automaten auch aufbrechen, was ich unterstelle dass der unbekannte SC getan hat. Scheinbar hat er ja auch Matrixempfang gefunden (Sattelitenempfang? "Die Matrix ist immer da"?). Trotzdem würde ich schon gerne wissen, wie sich die Autoren denn vorstellen was nicht-magische Charaktere in dem Szenario groß machen. Wenn die einen ohne Fähigkeiten versuchen Dosen aufzunagen, weil niemand mehr nichtelektrische Dosenöffner hat (an sich schon eine sehr amerikanische Aussage), und sich mit Gebrauchtcyberware und Billig-Kommlinks irgendwie patchen, während die anderen mit Superkräften durch die Gegend laufen und andere Supermonster bekämpfen, klafft das ein wenig auseinander. Das ist mein Hauptbedenken.


  • CMD gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - mein ingame-Newsmagazin, momentan Weihnachten 2073.


#30 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.445 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2020 - 12:20

weil niemand mehr nichtelektrische Dosenöffner

Wahrscheinlich gibt es auch nur noch elektrische Überlebensmesser, Schweizer Taschenmesser, Leatherman Tools, und die ganze Prepperszene hatte wahrscheinlich auch keine EMP gehärteten elektrischen Dosenöffner in ihren Bunkern versteckt.

 

Andererseits: es löst das Problem der RFID getrackten Kugeln. Weil zumindest die meisten amerikanischen RFID Kugeln jetzt ein wenig nach verbrannter Elektronik müffeln dürfen.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 12. Januar 2020 - 12:36 .

  • Sam Stonewall, CMD und Konstantin gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0