Zum Inhalt wechseln


Foto

BAUERNOPFER IN KAMBORN


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.415 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 12:54

Die geheimnisvolle Stadt in Norddeutschland und ihre Umgebung im Lichte neuer schrecklicher Ereignisse.

Zeit der Handlung: 1923.

 

Der Fall Wittekind

Ein lukrativer Auftrag der Stadtverwaltung erzeugt einen Konkurrenzkampf, der in Blutvergießen und Wahnsinn mündet. Wer bleibt hier auf der Strecke?

 

Der Weinberg

Ein gemütliches Zusammentreffen mit sehr unterschiedlichen Zeitgenossen anlässlich einer abgeschiedenen Einweihungsfeier eskaliert zu einer unheimlichen Belagerung, bei der man schnell den Löffel abgeben kann.

 

erscheint in Kürze.


  • JaneDoe, FrankyD, Der Flüsterer und 2 anderen gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#2 Der Flüsterer

Der Flüsterer

    Der Flüsterer im Dunkeln

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 438 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 19:48

Heute bekommen und mal durchgeblättert, macht einen ordentlichen Eindruck und Lust aufs Lesen und Spielen.



#3 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 662 Beiträge

Geschrieben 21. März 2020 - 16:51

Die Abenteuer gefallen mir beide.

 

Zu dem Weingut-Abenteuer eine kurze Anmerkung im Spoiler

 

Spoiler


Bearbeitet von Die InsMaus, 21. März 2020 - 16:52 .

  • Der Flüsterer gefällt das

Nichts „schält“ sich aus dem Nebel, der Dunkelheit etc.


#4 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 973 Beiträge

Geschrieben 21. März 2020 - 20:21

Die Abenteuer gefallen mir beide.

 

Zu dem Weingut-Abenteuer eine kurze Anmerkung im Spoiler

 

Das ist jedoch totaler Zufall.

 

Spoiler


Bearbeitet von JaneDoe, 21. März 2020 - 20:23 .

  • MarslArts und Die InsMaus gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#5 Naveg

Naveg

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 09:52

Beim Wittekindabenteuer sollte beim dritten Handout eigentlich von Horst Scholz und nicht von Heinrich Scholz die Rede sein oder? Sonst ist Heinrich zweimal gestorben^^ (Was bei Cthulhu nicht mal ungewöhnlich wäre ;D )
Vieleicht könnten die DownloadHandouts dahingehend angepasst werden?


Bearbeitet von Naveg, 01. Mai 2020 - 22:34 .

  • JaneDoe, Der Flüsterer und Charons Alptraum gefällt das

#6 MarslArts

MarslArts

    Author of Insanity, Editor of Madness

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 05. Mai 2020 - 14:54

 

Die Abenteuer gefallen mir beide.

 

Zu dem Weingut-Abenteuer eine kurze Anmerkung im Spoiler

 

Das ist jedoch totaler Zufall.

 

Spoiler

 

 

Spoiler


  • JaneDoe und Die InsMaus gefällt das

Bisherige Abenteuer:

- Unhappy Thanksgiving (Cthulhu / Feiertage der Furcht)
- 30° / 30° (Cthulhu / Dreissig)
- Kaltes Licht (Cthulhu / Apokalypsen)
- Zucker für die Kinder (Shadowrun / Grimmes Erwachen)

- Der Weinberg (Cthulhu / Bauernopfer in Kamborn)

- Diverse Abenteuer in Grenzland (Cthulhu / Grenzland)
 


#7 KickCraft

KickCraft

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2020 - 19:33

Habe mir den Band erst diese Woche zugelegt. Kann die Einschätzung von Bartimäus bestätigen. :)

 

Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen, bei der ich mich frage, ob das an meinem Exemplar liegt oder ob die ganze Auflage betroffen ist:

Ich finde, dass die Druckqualität etwas schlechter ist als die, die ich bei Softcovern sonst gewohnt bin. Texte, Tabellen usw. sind alle OK, aber bei den Grafiken/Fotos sieht es so aus, dass gerade dunkle Bereiche schlecht erkennbar sind. Das mag bei alten Fotos vielleicht auch an der Qualität des Fotos liegen, aber mir kommt es so vor, dass in diesem Band dunklere Bildbereiche oft wie ein "schwarzer Einheitsbrei" wirken.

 

Besonders auffällig ist das z.B. beim Bild von Stefan Pohl (S.12), da dasselbe Foto auch schon in "Königsgambit" enthalten war und dort dunkelgraue Schattierungen deutlich besser erkennbar sind.

Auch die Karten/Handouts wirken auf mich irgendwie wie ein "unterbelichtetes" Bild, da der Kontrast zwischen Hintergrund (grau - soll denke ich Marmorierung des Papiers darstellen) und Schrift/Zeichnung (schwarz) sehr gering ist.

 

Ich habe mich gefragt, ob das vielleicht "Anlaufprobleme" mit der neuen litauischen Druckerei sind, mit der Pegasus seit Kurzem zusammenarbeitet.



#8 Der Flüsterer

Der Flüsterer

    Der Flüsterer im Dunkeln

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 438 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2020 - 18:17

Rezension bei Orkenspalter:

 


  • Die InsMaus gefällt das

#9 Der Flüsterer

Der Flüsterer

    Der Flüsterer im Dunkeln

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 438 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 16:34

Rezension beim Ringboten:

 

https://www.ringbote...041db287b95868b


  • Die InsMaus gefällt das

#10 Witigis

Witigis

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2020 - 22:18

Hallo zusammen,

da ich neu im Forum bin, kann ich leider noch keinen eigenen Thread erstellen, daher habe ich eine Frage zu Kamborn, die ich einfach hier dranhänge:

 

Da ich die Charaktere meiner Spielergruppe demnächst nach Kamborn "umsiedeln" will, arbeite ich für dieses Setting gerade ab einem detaillierteren Hintergrund, als derzeit vorliegt. So sehr mir die Idee eines deutschen Lovecraft-Country gefällt, so sehr mag zumindest ich (liegt wohl an meinem Geschichtsstudium, seufz) aber auch meine Spieler etwas mehr "Fleisch", als die beiden derzeitigen Publikationen bieten. Deswegen habe ich mir eine Karte des Paderborner Landes und einen Stadtplan von Bautzen, jeweils aus den 20er Jahren, digital gekauft und arbeite diese zu Kamborn um...

Dazu folgende Fragen:

a) Mit den bisherigen Angaben (nördlich von Paderborn und südwestlich von Detmold) kann Kamborn entweder zum Freistaat Lippe oder zur Provinz Westfalen gehören. Das mag zwar relativ egal klingen, aber als "Fleisch" wären dann unterschiedliche Behörden (z.B. Polizei, Gerichte usw.) zuständig, was für meine Spieler schon von Bedeutung wäre. Gibt es dazu irgendein Statement, ob ich das nach meinem Gusto regeln kann, oder ist da eine bestimmte Zugehörigkeit beabsichtigt?

B) Der Stadtplan von Bautzen ist gar nicht mal so schlecht passend auf die Beschreibung von Kamborn (Infanterie- und Kavalleriekaserne, Bahnhof im Süden...), aus der Spree mache ich einfach den Knochenbach, der passt zu der Lage in der Region, die Universität kann ich einfach einbauen. Kann man schon etwas "spoilern", ob ich beim Plan noch etwas beachten muss, was für spätere Publikationen geplant ist oder werden entsprechende Angaben generisch genug sein, so dass eine entsprechende Anpassung problemlos möglich sein wird?

 

Fände es halt doof, wenn ich jetzt entsprechend Zeit investiere und dann entweder spätere Publikationen massiv umbauen müsste oder meine eigene Arbeit in die Tonne kloppen könnte. Aber mit den derzeit noch recht dürftigen Infos bin ich halt ehrlich gesagt auch noch nicht so glücklich...

Grüße aus Rheinhessen

Thomas aka Witigis



#11 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.415 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 05:02

Provinz Westfalen wäre keine schlechte Wahl.

Weitergehende Infos sind leider zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#12 Witigis

Witigis

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 15:57

Danke!

Das ist doch schon mal was.... Würde ja die fertigen Karten auch posten, aber das dürfte erhebliche Copyright-Probleme geben.... :unsure: Vielleicht kann ich ja von den Karten gröbere Skizzen abpausen, das müsste doch gehen?! Das wäre eventuell dann auch was für das Forenbuch.... :rolleyes: Und wenn Kamborn dann irgendwann mal seine offizielle Karte bekommt, na ja, Tempora mutantur, tabulae et mutamur in illis (oder so, falls mein Latein noch funktioniert...)


  • JaneDoe gefällt das

#13 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 18:17

Danke!
Das ist doch schon mal was.... Würde ja die fertigen Karten auch posten, aber das dürfte erhebliche Copyright-Probleme geben.... :unsure: Vielleicht kann ich ja von den Karten gröbere Skizzen abpausen, das müsste doch gehen?! Das wäre eventuell dann auch was für das Forenbuch.... :rolleyes: Und wenn Kamborn dann irgendwann mal seine offizielle Karte bekommt, na ja, Tempora mutantur, tabulae et mutamur in illis (oder so, falls mein Latein noch funktioniert...)


Du musst es n u r anfordern und das Forenbuch kommt zu dir ;)
Mich würden deine Ausführungen seeehr interessieren.

#14 Witigis

Witigis

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 18:34

Also, die Überarbeitung von Bautzen  zu Kamborn als Karte läuft schon, aber so zwei/drei Wochen bräuchte ich schon mindestens noch. Ich fordere das Forenbuch dann rechtzeitig an... :)


  • Hasturs Erbe, Ubelogar und Storyteller gefällt das

#15 Witigis

Witigis

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 02. August 2020 - 15:25

Okay, kurzes Update - zu meiner Überraschung sind die Karten schon relativ weit gediehen. Der Detailstadtplan ist schon ziemlich fertig, da sich tatsächlich Bautzen recht gut umbauen lässt. Hier ein (schlechter) Screenshot, der wegen der 100k leider nicht besser ist... Die bisherigen Angaben habe ich so gut wie möglich eingebaut, so gibt es das Mühlenviertel, das Pesthaus und die Universität (mit Bib) sind ebenso auf dem Plan wie das Hotel Günsche und das Brauhaus.

Straßennamen von Bautzen habe ich zum relativ großen Teil abgeändert, um sie an Westfalen und Kamborn anzupassen. So gibt es eine Ferdinand-Woidich Straße ebenso wie eine Georg-Rahn Straße.... Die Kasernen befinden sich im Osten der Stadt, die Kavallerie-Kaserne südlich der Inf.-K. Die Ziegeleien sind wie beschrieben überwiegend westlich und auch das König-Otto-Bad hat die Stelle des Bautzener Stadtbades eingenommen.

NICHT bisher erwähnt, aber aufgrund der Vorlage in den Plan aufgenommen sind der Mathilden-Dom (Mathilda ist eine wichtige westfälische Heilige), das Schloss Altenbrunn (es dürfen gerne alternative Namen genannt werden und die Heilanstalt Seelenfrieden (auch ein Arbeitsname) im Norden, die die Bautzener Strafanstalt ersetzt hat... Nach Hubbüttel geht es übrigens im Nordosten.

Angehängte Dateien


  • JaneDoe, Ubelogar und Storyteller gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0