Zum Inhalt wechseln


Foto

Magieattribut (+Magie/Kraftpunkte) und Charaktererstellung

Charaktererschaffung Magiepunkte Kraftpunkte

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Segetu

Segetu

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 15:38

Hi. Habe nichts zu dem Thema gefunden, daher hier meine Frage. 

 

Vorausgesetzt ich verstehe den Teil der Charaktererstellung richtig, bekommt man Zauberanzahl/Kraftpunkte entsprechend des Magieattributs in der Prioritätenliste. 

 

Ok, aber man kann das Magieattribut ja weiter steigern, was ist mit den Magiepunkten dann? Verfallen die freien Zauber/Kraftpunkte? Kann ich diese erst nach dem "ersten Run" verteilen ? 

 

Beispiel: Adept mit Magie Priorität B bekommt Magie: 3, also 3 Kraftpunkte. Ich kann das Attribut weiter steigern mit den verfügbaren Punkten, bekomme ich diese nun auch zur Charaktererstellung verfügbar oder was passiert mit denen ? 

Wenn ich mit den 50 Karma steigere, ist es klar, da steht auch, dass ich den Magiepunkt bekomme. 

 

Hoffe es ist verständlich was ich meine :-) 

 

Gruß Segetu 



#2 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 15:51

Vielleicht hilft dir das weiter...

 

SR6 GRW S. 67

Adepten haben eine Anzahl von Kraftpunkten gleich ihrem Magieattribut (laut Prioritätentabelle vor Anpassungen), mit denen sie Adeptenkräfte erwerben können. Das heißt, dass sie durch eine Erhöhung ihres Magieattributs mit Anpassungspunkten keine zusätzlichen Kraftpunkte erhalten.


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#3 Segetu

Segetu

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 16:19

 

Vielleicht hilft dir das weiter...

 

SR6 GRW S. 67

Adepten haben eine Anzahl von Kraftpunkten gleich ihrem Magieattribut (laut Prioritätentabelle vor Anpassungen), mit denen sie Adeptenkräfte erwerben können. Das heißt, dass sie durch eine Erhöhung ihres Magieattributs mit Anpassungspunkten keine zusätzlichen Kraftpunkte erhalten.

 

Ja, genau das meine ich. Aber verfallen diese Punkte dann ? Ich kann bei der Charaktererstellung das Magieattribut erhöhen, bekomme aber keine Kraftpunkte dadurch. Diese sind dann einfach verschwendet oder kann ich die noch später benutzen ? 



#4 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 16:25

Ja. Ja. Ja und Nein.

 

Ob das Sinn macht steht auf einem anderen Blatt ;) .


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#5 Segetu

Segetu

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 16:36

Ja. Ja. Ja und Nein.

 

Ob das Sinn macht steht auf einem anderen Blatt ;) .

 

Ok danke :-D da man ja immer das positive in allem sehen soll, hat mein Adept nach der Charerstellung noch mehr Potential nach oben. Ist aber dafür am Anfang schwächer als andere … irgendwas ist ja immer. 



#6 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.705 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 17:45

Der Vorteil ist, dass das Sinken deiner Magie durch ein Einbau von Cyberware in diesem Fall keine Adeptenkräfte kostet.

 

Abgesehen davon gibt es keinen sinnvollen Grund das Magieattribut von Adepten bei Spielstart mit Attributspunkten zu steigern.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#7 Segetu

Segetu

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 17:55

Abgesehen davon gibt es keinen sinnvollen Grund das Magieattribut von Adepten bei Spielstart mit Attributspunkten zu steigern.

 

Ich hatte an einen Menschen Adepten gedacht und Mensch mit Prio C ausgewählt (plus 9 Anpassungspunkte) und Magie auf Prio D (Magie: 1) gesetzt. Die Anpassungspunkte darf der Mensch ja nur auf Edge und Magie (in meinem Fall, ansonsten auch Resonanz falls vorhanden) verteilen. Also Magie auf 6 und der Rest auf Edge :rolleyes: und damit viel mehr Kraftpunkte am Anfang. 

 

ABER das geht ja nicht und daher muss er umgebaut werden. Also … geht schon, aber wären ja völlig verschwendete Punkte. 

 

Habe mir dazu auch nochmal Gedanken gemacht und mir das so erklärt, das Adepten ja auch Zeit darauf verbrauchen den Körper in Schwung zu halten und daher weniger sich mit der Magie an sich beschäftigen und daher auch weniger Punkte am Anfang haben. 



#8 Salazar

Salazar

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2020 - 18:03

Die SR6-Charaktererschaffung ist meiner Ansicht nach ziemlich verquer konzipiert. Es war für meinen Hermetiker sinnvoll, Magie nur auf D zu nehmen, was ein Magieattribut von 1 und 2 Startzauber ergab. Über die Anpassungspunkte aus Metatypus auf C erhöhte ich Magie auf 6 und kaufte mir weitere Zauber mit Startkarma. Das kostet gerade mal 5 Punkte pro Zauber und ist damit viel günstiger als das Erhöhen niedriger Attributs- oder Fertigkeitswerte mit Startkarma. Also setzte ich Attribute auf A und Fertigkeiten auf B, habe gute Attribute, viele Fertigkeiten und trotzdem Magie 6 samt einer ordentlichen Zauberliste.


  • Lebemann, Alex.H, Sabretooth und 2 anderen gefällt das

#9 Mark

Mark

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge

Geschrieben 23. April 2020 - 20:39

Die SR6-Charaktererschaffung ist meiner Ansicht nach ziemlich verquer konzipiert. Es war für meinen Hermetiker sinnvoll, Magie nur auf D zu nehmen, was ein Magieattribut von 1 und 2 Startzauber ergab. Über die Anpassungspunkte aus Metatypus auf C erhöhte ich Magie auf 6 und kaufte mir weitere Zauber mit Startkarma. Das kostet gerade mal 5 Punkte pro Zauber und ist damit viel günstiger als das Erhöhen niedriger Attributs- oder Fertigkeitswerte mit Startkarma. Also setzte ich Attribute auf A und Fertigkeiten auf B, habe gute Attribute, viele Fertigkeiten und trotzdem Magie 6 samt einer ordentlichen Zauberliste.

Wie soll man da durchblicken? Die sollten Karma und Prioritätensystem komplett trennen - kein Mischmasch - dann kann sowas nicht vorkommen. Und wer maximale Flexibilität wünscht nimmt das Karmasystem. Oder liege ich falsch?



#10 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.574 Beiträge

Geschrieben 23. April 2020 - 22:17

Das liegt ja nicht am Karma sonder an der Reihenfolge der Berechnung von abgeleiteten Punkten (ähnlich wie bei wissensfertigkeiten oder connections)

Es ist auch gut dass das Karma zum Start und im Spiel völlig gleich funktionieren (Das war früher mal anders)
Ich halte aber ein Prioritäten erschaffungssystem noch immer für die schlechteste Variante für ein völlig frei kombinierbares klassenloses System wie sr.
Ein konsequentes Karma System wäre sicherlich eine Lösung, hat aber den Nachteil, dass es eher breite als spezilisierte chars fördert.
Fazit ein stringentes flexibles und einfach zu verstehendes erschaffungssystem zu entwerfen, dass weder breit aufgestellte noch spezielisierte Konzepte bevor-/benachteiligt ist ziemlich schwer

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#11 Mark

Mark

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge

Geschrieben 23. April 2020 - 22:46

Das liegt ja nicht am Karma sonder an der Reihenfolge der Berechnung von abgeleiteten Punkten (ähnlich wie bei wissensfertigkeiten oder connections)

Es ist auch gut dass das Karma zum Start und im Spiel völlig gleich funktionieren (Das war früher mal anders)
Ich halte aber ein Prioritäten erschaffungssystem noch immer für die schlechteste Variante für ein völlig frei kombinierbares klassenloses System wie sr.
Ein konsequentes Karma System wäre sicherlich eine Lösung, hat aber den Nachteil, dass es eher breite als spezilisierte chars fördert.
Fazit ein stringentes flexibles und einfach zu verstehendes erschaffungssystem zu entwerfen, dass weder breit aufgestellte noch spezielisierte Konzepte bevor-/benachteiligt ist ziemlich schwerb

Deswegen gab es ja damals beides. Gab es auch SR3 schon. Vielleicht kommt es noch. 



#12 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.705 Beiträge

Geschrieben 24. April 2020 - 00:09

Mit den Februar-Errata von CGL hat sich das Problem erledigt. Da bekommen zumindest Adepten dann auch Kraftpunkte, wenn sie unmittelbar Magie mit Anpassungspunkten steigern.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#13 Nobrain

Nobrain

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 25. April 2020 - 16:51

Mit den Februar-Errata von CGL hat sich das Problem erledigt. Da bekommen zumindest Adepten dann auch Kraftpunkte, wenn sie unmittelbar Magie mit Anpassungspunkten steigern.

es gibt ne ausdruckbare Errata?



#14 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.705 Beiträge

Geschrieben 25. April 2020 - 17:59

https://www.shadowru...ta-Feb-2020.pdf

 

Die passen zwar die englischen Regeln an, weshalb sie teilweise keinen Sinn ergeben, aber sie bieten eine gute Orientierung.


  • zeroDPT gefällt das
Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Charaktererschaffung, Magiepunkte, Kraftpunkte

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0