Zum Inhalt wechseln


Foto

Blackout

#SR6 #Blackout #pegasusdigital #pdf

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
165 Antworten in diesem Thema

#1 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 15:13

Moin,

"Blackout" ist ja jetzt schon als PDF im Pegasusdigitalshop verfügbar.

Ich hätte gleich einmal eine Frage dazu:

 

Im US-Original findet sich ab Seite 176 "Game Information". In Unterpunkten "Insect Spirits" und "New Critter powers".

Der ganze Abschnitt fehlt in der Deutschen Übersetzung? Kann das sein oder ist er einfach woanders im Deutschen Buch hingewandert?

 

 

Ich gehe einmal davon aus, der Abschnitt enthielt Werte für Insektengeister und Regeln für deren Kräfte?


Bearbeitet von Sphyxis, 13. Februar 2020 - 15:17 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#2 sirdoom

sirdoom

    Imperator

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 6.378 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 16:31

Hauptsächlich fehlt der Abschnitt, um zu testen, ob Sphyxis die Füße stillhalten kann, bis es eine offizielle Meldung im Newstigger gibt, dass die PDFs, verfügbar sind. :P ;) #YouHaveFailedThisForum

 

Echter Grund: Der Abschnitt ist absichtlich nicht enthalten, weil die Werte freundlich formuliert "stark erratierungsbedürftig" waren. <_< Wir reichen sie entweder später nach oder packen sie - was wahrscheinlicher ist - ins Magie- oder Critterbuch.


Bearbeitet von sirdoom, 13. Februar 2020 - 16:45 .

  • Darian gefällt das
"I hate to advocate drugs, alcohol, violence, or insanity to anyone, but they've always worked for me."
Hunter S. Thompson (1939 - 2005)

Fieberglasträume - Kybernetische Kurzgeschichten
Voll Dampf - DIE Steampunk-Anthologie
Menschmaschinen - Anthologie

#3 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 683 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 16:39

Das klingt... irgendwie deprimierend. Ich mein, ich würde schon erwarten, dass ich die Werte passend im Werk finde, aber wenn die wirklich so bescheiden sind, dann verstehe ich das schon. Ich warte trotzdem auf die Print-Version.


I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#4 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 16:50

Sie sind wirklich so bescheiden. Leider sind sie alles was es da an Game Info gab, und es gibt enormen Bedarf danach. Aber Pegasus hat halt Limits dessen was sie machen können.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#5 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 683 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 17:07

Ja, und was bringt es, die Qualität zu reduzieren, nur um auf jeden Fall etwas drin zu haben? Ich bin da schon froh, dass Pegasus da lieber drauf achtet, dass das, was wir bekommen, dann zumindest ein wenig Hand und Fuß hat, wenn sie es schon übersetzen. Da freue ich mich dann lieber auf die deutschen Releases, die haben dann auch die Qualität, die ich mittlerweile sehr wertschätze.


  • Ladoik und MahdiAvendesora gefällt das

I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#6 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 18:42

@sirdoom

:ph34r: Ich hab doch gewartet. Extra nicht im Newstigger-Diskussionsthread nachgefragt und dir auch noch nicht die Verlinkung in den Shop abgenommen. Ich habe es einfach vorhin (nach Hinweis im Tanelorn) erstanden und dann kam beim Lesen bei mir die Frage auf.

Gute, dankeschön: Dann weiß ich jetzt Bescheid, das sind verständliche Gründe.

Was macht ihr denn, wenn die Werte im Crittebuch genauso schlimm werden? Oder bastelt ihr dann einfach eigenes udn nennt es ADL-Schaben aus Schwaben?

 

 

Dann kann ich im Umkehrschluss auch davon ausgehen, dass im Kampagnenband zu "Blackout" "30 Nächte und 3 Tage" keinerlei Bugs vorkommen? Weil dafür würde die Existenz von Werten ja Sinn machen.


Bearbeitet von Sphyxis, 13. Februar 2020 - 18:44 .

  • sirdoom und Index gefällt das

"Trollder. 'Cause size matters!"


#7 sirdoom

sirdoom

    Imperator

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 6.378 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 18:53

Theoretisch kann es ja auch sein, dass wir durchaus schon Vorstellungen haben, was man bei den Werten anders machen sollte, aber dafür noch kein GO! bekommen haben, weil manche Mühlen langsam mahlen und ... ;)


  • Sphyxis, Avalia, Index und 2 anderen gefällt das
"I hate to advocate drugs, alcohol, violence, or insanity to anyone, but they've always worked for me."
Hunter S. Thompson (1939 - 2005)

Fieberglasträume - Kybernetische Kurzgeschichten
Voll Dampf - DIE Steampunk-Anthologie
Menschmaschinen - Anthologie

#8 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 19:00

Da kommen Bugs vor, die haben auch Werte, aber andere. Ich mach dazu mal nen neuen Thread auf.

 

Ansonsten hab ich mir auch mal das deutsche Blackout geholt (Die Neugierde war groß genug), und tatsächlich, die erste Seite schafft es, informativer zu sein als alles andere zum Thema Ares in dem Buch, und dabei ist das nicht mal UCAS-Zentrisch ... 

 

... und es gibt gleich ein paar Retcons zur MET, aber das ist ja mittlerweile Tradition. 


Bearbeitet von Richter, 13. Februar 2020 - 19:13 .

  • sirdoom gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#9 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 729 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 19:15

Habe den US-Teil bis jetzt beim Lesen ausgelassen und nur mal überflogen. Kommt aber noch.

 

Mir gefällt der Teil über Großbritannien irgendwie. Der hatte sogar Humor. Hab gleich zweimal geguckt, ob der im Englischen Buch drin ist, oder ob den nicht doch ein Pegasusmitarbeiter reingeschmuggelt haben könnte, obwohl das ja gar nicht geht (außerhalb der ADL). Aber tatsächlich stammt das Miniupdatekapitel aus dem US-Buch.

 

Sehr kondensiert bekommt man da das aktuelle GB-Setting heruntergebrochen.

Ansonsten habe ich natürlich direkt den ADL-Teil angepeilt. Den fand ich etwas ernüchterner. Der Bugs-Teil bestand ja eigentlich nur aus der Aussage: Nein, es wurden nicht im Großen Spiel Kammerjäger bezahlt, ABER es sind auch nicht alle Bugs nach Detroit gekrabbelt.... (Frage mich gerade wie das überhaupt logistisch möglich war.... SInd ja nicht alle Bugs=Ares).

 

@Richter

Andere Werte? Das macht mich gleich neugierig.


Bearbeitet von Sphyxis, 13. Februar 2020 - 19:15 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#10 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.874 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 19:54

Die Bugs in Detroit sind nicht alles "Ares-Bugs", sondern sind aufgrund von "Operation Bottleneck" in das Nest unter die Stadt gekommen. Diese wurde in anderen Büchern ein paar mal erwähnt, aber leider nicht näher beschrieben.


"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

 

Toss a Coin to your Freelancer


#11 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 20:39

Andere Werte? Das macht mich gleich neugierig.

Und ich muss mich entschuldigen, die Desolation Angels haben tatsächlich keinen Statblock (war der auch erratierungsbedürftig?). Dafür gibt es neue Critterkräfte wie die Verbannungsresistenz.

 

Ansonsten ... also ... die Prämisse von 30T3N ist halt ... sehr amerikanisch. New York 1977 war eine spezifische Situation und ist nicht gerade repräsentativ für Stromausfälle (vor ein paar Jahren gab es nach Kyrill in Teilen Westdeutschlands auch ein paar Tage keinen Strom und niemand hat den nächsten Norma geplündert und angezündet). Und wer das Abenteuer mit Vernon Jordan eröffnet sollte das auch wissen. Aber das ist halt so ein Aberglaube unter Weißamerikanern. Nach 24h randaliert "die Unterschicht", und damit sind bestimmte Personengruppen in den USA gemeint. Nun kann man sagen, das trifft auf Shadowrun mit seinen SINlosen zu. 

 

Übrigens wird aus den EMPs in 30T3N plötzlich ein Matrixkillswitch ... das ist wirklich als habe da nie jemand mit dem anderen geredet. Meine Güte. Aber immerhin ist das erheblich weniger bekloppt. Übrigens baut Wuxing in seine 5G-Router killswitches ein. Hätten die UCAS mal Qualitatsware mit Hintertüren für die NSA von Cisco gekauft ... und Firewalls von der Crypto AG aus der Schweiz!


Bearbeitet von Richter, 13. Februar 2020 - 20:57 .

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#12 Index

Index

    Ætherpedia-KI

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 683 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2020 - 21:27

 

Andere Werte? Das macht mich gleich neugierig.

Und ich muss mich entschuldigen, die Desolation Angels haben tatsächlich keinen Statblock (war der auch erratierungsbedürftig?). Dafür gibt es neue Critterkräfte wie die Verbannungsresistenz.

 

Ansonsten ... also ... die Prämisse von 30T3N ist halt ... sehr amerikanisch. New York 1977 war eine spezifische Situation und ist nicht gerade repräsentativ für Stromausfälle (vor ein paar Jahren gab es nach Kyrill in Teilen Westdeutschlands auch ein paar Tage keinen Strom und niemand hat den nächsten Norma geplündert und angezündet). Und wer das Abenteuer mit Vernon Jordan eröffnet sollte das auch wissen. Aber das ist halt so ein Aberglaube unter Weißamerikanern. Nach 24h randaliert "die Unterschicht", und damit sind bestimmte Personengruppen in den USA gemeint. Nun kann man sagen, das trifft auf Shadowrun mit seinen SINlosen zu. 

 

Übrigens wird aus den EMPs in 30T3N plötzlich ein Matrixkillswitch ... das ist wirklich als habe da nie jemand mit dem anderen geredet. Meine Güte. Aber immerhin ist das erheblich weniger bekloppt. Übrigens baut Wuxing in seine 5G-Router killswitches ein. Hätten die UCAS mal Qualitatsware mit Hintertüren für die NSA von Cisco gekauft ... und Firewalls von der Crypto AG aus der Schweiz!

 

Nur Produkte vom Taco Temple sind wirklich vertrauenswürdig. Weiß doch jeder. ;)

 

Ich bin mal gespannt, was da auf uns zukommt. Gerade der ADL-Anteil reizt mich ja doch, aber ich muss mich gedulden. Gnarf.


I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.


#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.159 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2020 - 00:09

... Schaben aus Schwaben ...


Sehr geil!!!
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#14 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.382 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2020 - 13:17

Ich kapere diesen Thread auf Grund des neutraleren Titels mal für meine ersten Eindrücke zum Plotbuch:

Da der Thread eh schon im Spoilerbereich steht, hier nur noch mal ein kleiner Hinweis: ICH SPOILERE ZUM INHALT DES BUCHES!

 

Das erste Mal stockte ich als Orbital-DK auf S. 14 und schon vorher von ASGARD sprach, als gäbe es den Datahaven immer noch / wieder. Wurde der nicht von den Azzies abgeschossen? Irgendwie ging das komplett an mir vorbei das das orbitale Paydata-Auktionshaus wieder online ist. Weiß jemand wo und wann das wieder aktiviert wurde?

 

Zum Ursprung der EMP-Keule gibt es auf S.105-107 eine schöne Diskussion zu den Hintermännern der Blackouts. Megakons, Feen, Vampire, KIs, Schwarze Loge, NAN...

 

 

Zu den ersten Kapiteln bis dahin muss ich sagen dass ich Richters Kritik der doch ein wenig unübersichtlichen Aufbereitung nachvollziehen kann und auch halbwegs teile. Es ist wirklich sehr schwer den Überblick zu behalten. Ich glaube das ist eine bewusste Entscheidung gewesen und liest sich auch recht spannend.

Das mit dem Korps ist natürlich totaler Blödsinn. Als wenn 100.000 Soldaten sich in einer ewig langen Marschkolonne auf ein und derselben Straße bewegen. Völliger Quatsch und somit das Verschwinden von einer Einheit >Regiment auch überhaupt nicht realistisch.

Das hin und her mit dem BRA fand ich dann wieder sehr schön zu lesen und die Kompett-Verlegung von Ares dann natürlich auch sehr vereinfacht dargestellt aber das hat mich nicht so gestört.

Wie realistisch das "The Purge" Szenario bei einem tagelangen Blackout ist, will ich jetzt gar nicht beurteilen. Die teils sehr dystopischen Beschreibungen haben mich aber auch nicht gestört. Es ist halt eine Möglichkeit sowas mal in einer sonst gesitteten Umgebung zu bespielen und die Sau rauszulassen wenn man das als Gruppe will. Beruhigt sich danach ja auch alles wieder.

 

Die Vermischung von Texten und Geschichten trägt leider auch zur Unübersichtlichkeit bei und das Inhaltsverzeichnis leistet dabei leider überhaupt keine Abhilfe weil man anhand der oftmls nichtssagenden (unter)überschriften noch nicht mal erkennen kann ob es sich um eine Geschichte handelt oder einen Text.

 

Hier hat mir tatsächlich ein OT oder professioneller IT Kasten mit einem chronologischen und örtlichen Überblick als Zusammenfassung sehr gefehlt. Überhaupt hätte mir ein SL bzw OT Abschluss a la "Was wirklich dahintersteckt" sehr gut gefallen vor allem mit einer Unterteilung in:

- wird noch mal aufgegriffen in späteren Publikationen

- wird hiermit für euch als SL erklärt

- macht draus was ihr wollt

 

Vor allem da die Quellen ja ganz unterschiedliche Qualität haben und (mit Ausnahme auf S.65) sie kaum gefiltert werden muss man damit rechnen, dass vieles übertrieben/gänzlich erfunden/völlig falsch interpretiert wird. Wenn Plan 9/10 davorsteht weiß man ja auf was man sich einlässt aber hier werden so viele neue Namen eingeführt die alle was zu sagen haben das ich zumindest zum Schluss nicht mehr abschätzen konnte, was nun glaubwürdig ist und was nicht.

 

Tatsächlich muss man als SL (oder Gruppe) noch viel Arbeit leisten, wenn man dieses Halbjahr in den UCAS bespielen will. Es gibt verdammt viel Infos und Aufhänger aber gerade wenn man im Kanon bleiben will, fehlen einem einfach entscheidende Hinterundinfos.

 

Kann mir jemand sagen ob da 30Nächte Hintergundinfos bzw. Meisterinfos bietet?

 

*geht weiter lesen*


  • Index gefällt das

#15 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.758 Beiträge

Geschrieben 14. Februar 2020 - 13:39

30T3N ist erheblich besser strukturiert und hat auf den ersten 15 Seiten mehr hilfreiche SL-Kästchen als Blackout insgesamt.


  • Darian gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: #SR6, #Blackout, #pegasusdigital, #pdf

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0