Zum Inhalt wechseln


Foto

Ein Herz für Homo Sapiens Sapiens

#SR6 #Menschen #Prio

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
44 Antworten in diesem Thema

#31 MoonDaughter

MoonDaughter

    Linksgrün-versiffte Gutmenschin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 67 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2020 - 17:15

Hm, auf die Idee den Metatyp nach Attributen auszusuchen bin ich in keiner Shadowrun-Edition bisher gekommen. Ich meine, der Metatyp prägt Rassismus-Erfahrungen das gesamte Leben lang und beeinflusst bei so gut wie allen Metamenschen irgendwie wie sie auf meinen Char reagieren. Was sind dagegen schon ein paar Punkte in einem Attribut? Ich hatte bisher den Eindruck das es gegenüber Orks und Trollen so nen klassischen Rassismus gibt das die von rassistisch denkenden Menschen als irgendwie dumm und minderwertig betrachtet werden und es schon häufiger vorkommt das die tödlicher Bullengewalt zum Opfer fallen, auch wenn es eigentlich nur um Lappalien geht. Bei Elfen ist es eher so das was in der heutigen Welt ein Teil von Antisemitismus ist, so ein "hm, die regieren doch heimlich die Welt, unsterbliche-Elfen-Verschwörung...". Aber wie in der sechsten Welt Rassismus gegen Zwerge aussieht hab ich nicht so ne richtige Vorstellung von. Oder allgemein wie Zwerge so wahrgenommen werden, was für rein-zwergische Subkulturen und Communitiys es gibt... Ich glaub deshalb fand ich Zwerge bisher zum spielen nicht so interessant. Bei Trollen und Zwergen kommt halt noch der Aspekt dazu das die Welt eigentlich nicht für sie gebaut ist, rein wegen Körpergröße und so.



#32 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.831 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2020 - 17:34

Bei Elfen ist es

 

eher der Neid und Mißgunst auf die schönen & reichen Elfen (ImO)

 

Rassismus gegen Zwerge

 

 

Verniedlichung, vertätschelung,. sie werden nicht für vollwertig wahrgenommen

( oder im schlimmsten Fall wie Haustiere betrachtet ....vielleicht bringts auch Glück einen Zwerg am Bart zu ziehen ? )

Orks sind die  °

oder die Unterdrückten Shadowruns (und warscheinlich ist  sogar die Chance das ein Ork durch einen Cop stirbt höher als die 1 : 1000 in der Realität für Afro-Amerikaner in den USA Heutzutage)

Bei Trollen ist es (auch hier ImO) eher Angst (als Hass gegen die Orks) .

Wenn ein Troll über die Strasse geht weicht der restliche Verkehr aus .

 

Bei Trollen und Zwergen kommt halt noch der Aspekt dazu das die Welt eigentlich nicht für sie gebaut ist, rein wegen Körpergröße und so.

 

bei Zwergen geht es gerade so, denn es gibt ja kleinwüchsige Menschen seit jahrtausenden, deren Probleme sollten ähnlich sein aber die Wirtschaft hat sich an diese Lösung schon lange gemacht .

Bei Trollen ist es wirklich schlimm .

Aber es gibt einen Megakonzern (Evo ? ) der speziell für Trolle & Zwerge massgeschneiderte Sachen hat (nicht nur Kleidung,auch Möbel und Gegenstände des täglichen Lebens)

Sie hatten halt seit 2020+ Gelegenheit den Markt zu beliefern.

ImO sind Surgelinge oder seltene Metavarianten (Wakyambi oder Nartaki ) ein größeres Problem .....

 

° zur Klarstellung :

Ich benutze das Wort Neger um auf den Rassismus gegen die Orks hinzuweisen .

Orks sind eine fiktive Rasse in einem Fiktiven Universum .

Die Real existierenden Afro-Amerikaner würde ich nie so nennen weil das ein rassistischer Begriff ist .(siehe meinen direkt nachfolgenden Satz in Klammern)

Ich finde es enttäuschend das Leute ohne nachzudenken durch den Begriff getriggert werden

 

 

der mit allen Metamenschen tanzt

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 11. Juni 2020 - 22:59 .

  • MoonDaughter gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#33 Zeitgeist

Zeitgeist

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 97 Beiträge

Geschrieben 12. August 2020 - 12:48

Das Thema hat mich interessiert, habe daher mal in eine Facebook-SR-Gruppe eine Umfrage gestartet:

Gefragt wurde nach dem Metatyp ihres aktuellen SCs / Shadowrunners. Ergebnis bei 212 Abstimmungen:
 

Menschen: 29,7 %
Elfen: 19,8 %
Orks: 18,4 %
Zwerge: 15,6 %
Trolle: 8,9%
Metasapiente: 5,2%
Sonstige: 2,4%
 
Davon sind ca. 2,8% MMVV-Infizierte.

Ist jetzt in etwa das, was ich erwartet habe. Lediglich die geringe Anzahl von Trollen hat mich ein wenig überrascht.
Interessant finde ich auch, dass meine These "je menschenähnlicher sie aussehen, desto häufiger werden sie gespielt" sich bewahrheitet hat.


Bearbeitet von Zeitgeist, 12. August 2020 - 12:49 .

  • Ladoik und Corpheus gefällt das

#34 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.718 Beiträge

Geschrieben 13. August 2020 - 08:41

Da haben die Leute allerdings sicherlich für SR6 und älter geantwortet.

 

In SR5 waren Menschen eine gute Wahl, in SR6 ... siehe Thread.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#35 Zeitgeist

Zeitgeist

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 97 Beiträge

Geschrieben 15. August 2020 - 17:20

Da haben die Leute allerdings sicherlich für SR6 und älter geantwortet.

???
Habe das Gefühl, bei dem Satz stimmt was nicht.


Habe nicht gefragt, welche Edition die spielen, glaube aber nicht, dass es so relevant ist. Vielleicht hat sich von SR 5 zu SR 6 minimal was an der Verteiliung geändert, aber ich denke, zum Großteil spielen die Leute etwas, auf das sie Bock haben und lassen sich da nur im Extremfall durch Regeln davon abbringen.
Ich behaupte auch einfach mal, Menschen sind in jedem Rollenspiel - unabhängig von den Regeln und ob es rein rechnerisch eine gute Option ist - die meistgewählte Spezies.
Oder kennt jemand von euch ein Rollenspiel, wo nur sehr selten Menschen gespielt werden?



#36 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.580 Beiträge

Geschrieben 15. August 2020 - 17:50

Du unterschätzt das min/max Bestreben der meisten Foren User :lol:

Für alle anderen ist das was du sagt aber völlig richtig

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#37 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.718 Beiträge

Geschrieben 15. August 2020 - 17:57

Habe nicht gefragt, welche Edition die spielen, glaube aber nicht, dass es so relevant ist. Vielleicht hat sich von SR 5 zu SR 6 minimal was an der Verteiliung geändert, aber ich denke, zum Großteil spielen die Leute etwas, auf das sie Bock haben und lassen sich da nur im Extremfall durch Regeln davon abbringen.

In SR5 waren Menschen die ideale Wahl für die meisten Konzepte.

 

In SR6 ist mir bisher kein einziges Konzept untergekommen, wo Menschen auch nur eine gute, geschweige denn ideale Wahl wären.

 

Insofern sollte es einen riesigen Unterschied machen.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#38 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.580 Beiträge

Geschrieben 15. August 2020 - 20:29

Nur wenn man Wert auf ideale Kombinationen legt.

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#39 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.718 Beiträge

Geschrieben 16. August 2020 - 22:43

Kann sein, dass ich ein wenig kurzsichtig bin, aber es gibt zwei Gründe die Rasse zu wählen: Effizienz oder rollenspielerische Präferenz.

 

Die rollenspielerische Präferenz kann wenig bis gar nicht abgeschätzt werden.

 

Die Ergebnisse der Effizienzbetrachtung stehen oben.

 

Oder kennt jemand von euch ein Rollenspiel, wo nur sehr selten Menschen gespielt werden?

DnD 3.5, DnD 5, Pathfinder, Splittermond, diverse WoD-Ableger


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#40 Zeitgeist

Zeitgeist

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 97 Beiträge

Geschrieben 17. August 2020 - 10:55

Und ich glaube, diese "rollenspielerische Präferenz" ist bei den meisten allein das ausschlaggebende Kriterium.

"Abschätzen" kann man sie. Muss man sogar, da man sie nicht faktisch messen kann. Aber man kann sie zumindest als recht hoch einschätzen, wenn man bedenkt, dass laut der Umfrage recht viele Menschen gespielt werden, obwohl es regeltechnisch kaum/keine Vorteile bringt. Dann bleibt als einziger Grund ja "Hab ich halt Bock drauf" übrig.

 

Und ich vermute mal, dass auch in den genannten Systemen Menschen am häufigsten gewählt werden. (Bei WoD spielt man zwangsläufig Menschen, bzw. menschliche Vampire, Werwölfe etc. oder?)
Für DnD gibt es sogar eine Statistik, die das belegt: https://fivethirtyei...character-rare/

Ich glaube, ein Hauptgrund für die "Menschen-Präferenz" ist die Immersion. Ich glaube, man kann sich unbewusst am besten in Menschen "hineindenken" und "hineinfühlen". (Ich gehe bei dieser These davon aus, dass die meisten Rollenspieler ebenfalls Menschen sind!)
Ich denke, wir sind da "empathisch am nächsten dran" je ähnlicher die Metatypen/Rassen/Viecher uns aussehen.



#41 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.831 Beiträge

Geschrieben 17. August 2020 - 12:58

Ich gehe bei dieser These davon aus, dass die meisten Rollenspieler ebenfalls Menschen sind

 

oder getarnte Echsenmenschen aus dem Inneren der Erde (in dem Zusammenhang; V die Ausserirdischen, die alte Serie, läuft wieder auf Tele 5 ;) Bescheid)

 

Und ich glaube, diese "rollenspielerische Präferenz" ist bei den meisten allein das ausschlaggebende Kriterium.

 

 

ich kanns nicht sagen .

Ich schätze den Anteil der reinen Powerspieler (nicht Powergamer ;) ) höher ein ,aber ich hab keine Zahlen um was genaues sagen/schreiben zu können

 

 

Ich glaube, ein Hauptgrund für die "Menschen-Präferenz" ist die Immersion.

 

also ich spiele liebend gerne auch was anderes ,auch um es mal auszuprobieren , mich in einen anderen Meta hineinzuversetzen,aber ich bin ja auch schon ein paar Tage dabei .

Bei Anfängern kann ich mir gut vorstellen, das sie sich erstmal in was einfaches wie einen Menschen hineinversetzen wollen .

Magier oder Streetsam mit 4 Cybergliedmassen ist ja schon "Exotisch " genug für den Anfänger

(aber ich will mich lieber an einen gesurgten Albino Wakyambi-Adepten  mit Känguruhbeinen ranwagen ....und was hat es für einen Spass gemacht :D)

 

mit exotischem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#42 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.710 Beiträge

Geschrieben 17. August 2020 - 13:54

Und ich glaube, diese "rollenspielerische Präferenz" ist bei den meisten allein das ausschlaggebende Kriterium.

Das finde ich ganz schwer einzuschätzen. Im Forum hat es imho sehr viel Maximierer und/oder Powergamer. Nach meiner (wenigen) Erfahrung finden diese auch ihren Weg auf viele Cons.

Was nicht verwundert, Shadowrun ist eines der Systeme, die zum Maximieren einladen.

 

Vielleicht hilft ein Blick auf diesen Thread:

 

https://foren.pegasu...el-typ-bist-du/


"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#43 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.580 Beiträge

Geschrieben 17. August 2020 - 16:32

@avalia: gdas meine ich ja. Von den Zahlen gebe ich dir 100% recht.
Aber für alle die nicjt auf die Zahlen schauen bevor sie die Auswahl treffen, spielt das eben keine Rolle und da können Menschen sehr wohl auch in sr6 mit Grund gespielt werden (ohne dass es in Bauer gaming kippt)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#44 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.362 Beiträge

Geschrieben 18. August 2020 - 20:04

Im Forum hat es imho sehr viel Maximierer und/oder Powergamer. Nach meiner (wenigen) Erfahrung finden diese auch ihren Weg auf viele Cons.

Denke das ist bei fast allen Spielen so, die stark überdurchschnittlich Interessierten finden eher ihren Weg in die Foren.

Rückmeldungen der Gelegenheitsspieler zu bekommen ist sicher ein ordentlich schwieriges Thema.


  • Corpheus gefällt das

#45 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.580 Beiträge

Geschrieben 19. August 2020 - 15:32

Das System sollte schon die Möglichkeit zum Maximieren bieten, ansonsten wird es wohl kaum das Interesse der Ambitionierten finden...


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: #SR6, #Menschen, #Prio

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0