Zum Inhalt wechseln


Foto

[SR6] Decker Support-Build gesucht (mit Pilot-Drohne?)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 jtkrk22

jtkrk22

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 09:09

Hi Leute,

 

ich bin ganz frisch in SR unterwegs. Habe gerade das Starter-Abenteuer gespielt und erstelle mir nun meinen ersten Char. Leider überfordert mich das Ganze noch etwas, deshalb hoffe ich hier auf Hilfe. :-)

 

Ich möchte mir einen Decker erstellen, welcher die Gruppe supportet (am liebsten mit ein zwei Pilot-Drohnen). 

 

Was mir wichtig ist:

- Fahrer der Gruppe

- Stealth muss möglich sein

- gerne mit ein zwei Pilot-Drohnen zum Ausspionieren, usw.

- ein wenig Kampferprobung wäre sicher nicht schlecht, weil der Rest der Gruppe "Haudrauf" ist.

 

Würde mich über Hilfe und Empfehlungen für einen Build freuen!

 

Bitte bedenken, dass ich wirklich neu bin und viele Abkürzungen und Selbstverständnisse noch nicht kenne!

 

Danke im Voraus!



#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.521 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 11:03

( Thema zum richtigen Platz verschoben)

 

Willkommen im Forum .

Wäre es nicht besser, wenn du dann eher einen Rigger baust ?

 

ein Ork oder Zwergenrigger kannst du auch Tough bauen und ihm ein paar Kampfskills geben

(mein alter Orkrigger "Little Dragon" war gut im Waffenlosen Kampf und mit der Schrotflinte, das reicht meistens )

 

Wenn man einen Decker baut, sollte es (ImO) ein reiner Decker sein, der Decker sachen macht (Matrixschnüffelei, Infobeschaffung, Kameras manipulieren, Matrixkampf gegen IC ,etc) der hat genug damit zu tun NUR seinen Decker Kram zu machen .Weil ,wenn du nicht gut genug decken kannst, kein  gutes Deck hast (Teuer ! ) und gute Skills hast , kannst du schnell versagen und dann können ganz schnell....die Fäkalien in die A/C gelangen ;) )

 

Wenn er auch noch Fahren soll (evtl Geschütze und Fahrzeugmechanik) und dann noch Drohnen und dann noch Kämpfen UND dann noch Schleichen ....

Das sind 3-4 Bereiche für den Decker, 3-4 Bereiche für den Rigger, dazu Drohnen,Schleichen und Kämpfen

dann kommst Du schnell in den Bereich wo du auf 10-12 Hochzeiten gleichzeitig tanzen willst.....

Ich würde dir davon abraten und dir dazu raten einen Rigger zu bauen , der auch ein bischen Kämpfen kann ....

(vielleicht irgendwann mal als Zweitcharackter einen Decker, wenn du dich gut genug mit dem System auskennst....)

 

mit Hochzeitstanz

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 12. März 2020 - 11:09 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 jtkrk22

jtkrk22

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 12:23

Hallo Medizinmann,

 

danke für deine Antwort!
 

Das mit den "viele Hochzeiten" ist ein gutes Argument. Aktuell bin ich mir gar nicht sicher, was besser wäre: Decker oder Rigger.

 

Eigentlich war der Gedanke "Decker mit Pilot-Drohne" (also ohne Rig - nur als Support zum Spionieren oder im Kampf). Aber ich habe schon mitbekommen, dass die Drohnen dann sofort übernommen werden, richtig?

 

Was ist denn einfacher zu spielen? Ein Rigger oder ein Decker? Ich hatte im Startabenteuer einen Decker. Fand ich ganz cool - wenn der dann vielleicht ein bisschen Sachkenntnis in Elektronik hat (Fahrzeuge, usw.), wäre das schon was. Allerdings ist Hacken (Informationsbeschaffung) meist für das restliche Team langweilig. 

 

Kampferfahrung im Hacken hatte ich noch nicht. Hackt man sich im Kampf dann in andere Drohnen usw.? Oder was ist da meine Aufgabe?

 

Hauptsächlich fand ich den Start-Charakter ziemlich eindimensional. Der konnte quasi nix anderes als Hacken. Kein Kampf, kein Fahrzeugfahren, nix. 

 

Von daher: Ich bin weiter für allerlei Vorschläge offen. Lasse mich gerne auch zu einem Rigger überreden. Würde nur gerne auch supporten (Infos beschaffen, usw.) und im Kampf zumindest nicht nur "passiv" agieren. 

 

Verstanden habe ich jedoch, dass ich den einen Weg dann voll gehen sollte, weil ein schlechter Hacker sonst nichts bewirkt.  :)  

 

 

Danke im Voraus! :)  


Bearbeitet von jtkrk22, 12. März 2020 - 12:26 .


#4 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.521 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 12:44

Was ist denn einfacher zu spielen? Ein Rigger oder ein Decker?

 

Für Mich

Ein Rigger . Definitiv !

Decker waren nie so ganz mein Ding

(in 4A spielte Ich ein paar Halbling Drohnomancer ( = Technomancer, die sich auf Drohnen spezialisieren ) und meine Facehuggerdrohnen waren in meinen Runden legendär )

zu SR4A Zeiten hab ich die Matrixregeln  auch ganz gut verstanden, das hat aber in SR5 nachgelassen und in SR6 hab ich gar kein Interesse mehr an den Matrixregeln .

Rigger hingegen waren immer mein Ding .

Nicht nur fahren und Fahraction ( Fast & Furious lassen Grüßen) auch das basteln an Fahrzeugen und Drohnen hat spass gemacht und es gab soviel interessante Konzepte (zumindest in 4A und 5 . Such mal nach Headless Murdercycle oder Minimechs ;) )

 

Oh und coole Fahrzeuge und Awesome Drohnen basteln macht super viel Spass (jedenfalls mir ! )

 

 

Der konnte quasi nix anderes als Hacken. Kein Kampf, kein Fahrzeugfahren, nix.

 

Das ist aber wichtig & richtig, wenn man was reißen will .

Ich kenne es so, das Du als Decker entweder sehr gut in deinem Job bist (also ein One-Trick-Pony) oder Tod.

Wie das jetzt in SR6 ist, kann ich dir nicht sagen, da ich keine persönlichen Erfahrungen diesbezüglich habe.

 

ich finde es auch einfacher und ...."richtiger" einen kämpfenden Rigger zu spielen als einen kämpfenden Decker .

Für mich waren Decker immer nur die Infobeschaffer und "Schleichhelfer" die aber nie selber gekämpft haben .

Als Rigger kann man mit Fahrzeugen kämpfen(auch IN/ALS Fahrzeug kämpfen siehe Headless Murdercycle)

mit Drohnen gewaltigen Schaden beim Gegner (bei Gegnerscharen) anrichten, der Gruppe mit Infos aushelfen, das Tac-Net füttern (das Tac-Net SEIN ! )

und mit nur ein paar Pünktchen (KON 5+ , Waffenloser Kampf und Schrotflinte reicht völlig) auch zur Not mal Aussteigen und für Ordnung sorgen.

Und frag nicht ,wieviel spass man mit dem Demolitionsskill und Fahrzeugmechanik haben kann ;) :D :ph34r: B)

 

mit Tanz auf dem Autodach

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 12. März 2020 - 12:46 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#5 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.342 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 13:55

Hallo jtkrk22

Dass deine Mitspieler dir mal eine Rolle aufzwingen weil es praktisch ist, wird dir in beiden Konzepten passieren können.

Der Hacker ist immer Wahl Nummer eins wenn es um beinarbeit und das bedienen der Technik geht (also datensuche, Recherche in der Matrix, das öffnen von Türen oder das verwischen von Kamera Bildern)
Der rigger ist schnell mal das Taxi (Der Unsummen für ein getuntes Auto ausgibt, dessen Werte nie im Spiel relevant werden wenn der sl nicht auch mal Verfolgungsjagden einbaut) oder das geldgrab weil seine Drohnen bei jedem feindkontakt als teures Konfetti verabregnen).

Am besten ist es mit der spielleitung und der Gruppe abzusprechen was du können wirst und ob das überhaupt relevant werden soll.
Gerade im Support sind die Regeln eher vage und du wirst oft genug nur ein Edge den Spielern verschaffen können. Wenn dich das nicht stört und du Spaß daran hast in kämpfen entweder mit mehreren Drohnen zu würfeln oder die Geräte der Gegner mit matrixschaden zu bombardieren, bist du richtig.

Übrigens ein Hacker kann auch ein hervorragender Einbrecher werden...

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#6 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 366 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 17:21

Am besten ist es mit der spielleitung und der Gruppe abzusprechen was du können wirst und ob das überhaupt relevant werden soll.
Gerade im Support sind die Regeln eher vage und du wirst oft genug nur ein Edge den Spielern verschaffen können. Wenn dich das nicht stört und du Spaß daran hast in kämpfen entweder mit mehreren Drohnen zu würfeln oder die Geräte der Gegner mit matrixschaden zu bombardieren, bist du richtig.

Übrigens ein Hacker kann auch ein hervorragender Einbrecher werden...


Das unterschreibe ich auf jeden Fall. Ich war jetzt jahrelang (SR5) der Rigger des Teams und hatte kaum die Gelegenheit seine Skills so richtig auszuspielen. Außer mir hatte sich keiner aus der Gruppe (auch der Spielleiter nicht) mit den Regeln für Fahrzeuge und Drohnen beschäftigt. Ich bin gespannt, ob mein neuer Decker auf unserer nächsten Sitzung das Problem löst.

Sprich auf jeden Fall mit deinen Mitspielern darüber, was sie von deinem Charakter erwarten.

#7 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.342 Beiträge

Geschrieben 12. März 2020 - 17:51

Sag lieber was du willst und was nicht. Das macht dann mehr Spaß zu spielen ;)

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.798 Beiträge

Geschrieben 13. März 2020 - 00:07

Ich möchte mir einen Decker erstellen, welcher die Gruppe supportet (am liebsten mit ein zwei Pilot-Drohnen).

Was mir wichtig ist:
- Fahrer der Gruppe
- Stealth muss möglich sein
- gerne mit ein zwei Pilot-Drohnen zum Ausspionieren, usw.
- ein wenig Kampferprobung wäre sicher nicht schlecht, weil der Rest der Gruppe "Haudrauf" ist.


Herzlich Willkommen!

Ich schließe mich den anderen an. Was du da schreibst klingt nach einem Rigger.

Du solltest dich aber in der Tat mit deinem SL und den restlichen Spielern absprechen.
Braucht eure Runde unbedingt einen Decker? Oder könnt ihr auch ohne Decker bzw. mit einem NSC-Decker/Connection Matrixprobleme lösen?

Kurze Übersicht ...

Rigger
- Fahrer
- Feuerkraft mit Drohnen
- Spionage u. Überwachung mit Drohnen

Decker
- Informationsbeschaffung über die Matrix
- Manipulieren von elektrischen Geräten wie Kameras, Magschlösser usw.
- Hacken von Hosts und manipulieren von Dateien

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#9 pedro81

pedro81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 366 Beiträge

Geschrieben 13. März 2020 - 05:50

Sag lieber was du willst und was nicht. Das macht dann mehr Spaß zu spielen ;)

Das stimmt natürlich, aber wenn du dir deinen Traumcharakter baust und viel Herzblut einfließen lässt, ist es am Ende aus meiner Sicht auch frustrierend, wenn seine Spezialgebiete vom Spielleiter und dem Rest der Gruppe nicht angespielt werden.

(Ich sollte dazu aber vielleicht auch bekennen, dass ich meine Charaktere nicht über ihre Rollen in der Gruppe definiere, also als Decker, Rigger, Magier..., sondern über ihren Hintergrund. Mein letzter Rigger war ein Ex-Rennfahrer, mein neuer Decker unterhält Kontakte zur Vory usw.)

Bearbeitet von pedro81, 13. März 2020 - 06:06 .


#10 jtkrk22

jtkrk22

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 13. März 2020 - 07:22

Herzlich Willkommen!


Ich schließe mich den anderen an. Was du da schreibst klingt nach einem Rigger.

Du solltest dich aber in der Tat mit deinem SL und den restlichen Spielern absprechen.
Braucht eure Runde unbedingt einen Decker? Oder könnt ihr auch ohne Decker bzw. mit einem NSC-Decker/Connection Matrixprobleme lösen?

Kurze Übersicht ...

Rigger
- Fahrer
- Feuerkraft mit Drohnen
- Spionage u. Überwachung mit Drohnen

Decker
- Informationsbeschaffung über die Matrix
- Manipulieren von elektrischen Geräten wie Kameras, Magschlösser usw.
- Hacken von Hosts und manipulieren von Dateien

 

 

Danke für deine Antwort. Unser SL und die Spieler würden einen Decker begrüßen. Der SL meinte, dass das sicher nicht schaden würde. Hm... 

 

Also, ich könnte auf die Drohnen verzichten. Würde den Decker mal probieren. Eine Spezialaufgabe nehme ich gerne ein. Wenn diese dann allerdings durch den SL zu wenig Geltung bekommt und langweilig wird, würde ich switchen. Es sei denn, du/ihr ratet mir klar davon ab.

 

Ansonsten habe ich diesen Build hier gefunden. Was haltet ihr davon? Sieht so aus, als würde das ganz gut passen, oder?
 


#11 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.798 Beiträge

Geschrieben 13. März 2020 - 10:18

Ich finde den Decker eine gute Wahl.
Allerdings - und da darf man sich nichts vormachen - ist der Decker regeltechnisch die imho schwierigste Charakterklasse. Sowohl für Spieler als auch für den Spielleiter.
Außerdem ist der Decker traditionell mit den schwammigsten Regeln gesegnet. Deshalb verlangt der Decker viel regeltechnische Flexibilität.

Aber lass dich nicht abschrecken. Das Forum steht dir zur Seite!
  • Ladoik gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#12 jtkrk22

jtkrk22

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 13:20

Danke für eure Antworten! Echt super Support hier! :)

Hab mich nun für den vorgefertigten Charakter "Headcrash" aus diesem Forum entschieden:

https://foren.pegasu...erliner-decker/

 

Ein paar Fragen hätte ich jedoch:

 

1.) Ausrüstung

Ich komme gerade ich mit dem Geld nicht hin und kann mir die Muskelstraffung daher nicht leisten. Ich glaube, der Ersteller hat sich hier verrechnet. Insgesamt stehen 315.000 Nuyen zur Verfügung (275.000 durch Ressourcen + 40000 Karma zu Nuyen).

  • 1a) Auf welche Ausrüstung könnte ich wohl am ehesten verzichten?
  • 1b) Die Talentbuchse hat zurzeit keine Softs aufgespielt. Brauche ich die?

 

2.) Karmapunkte

Auch komme ich beim mit den angegebenen Karmapunkten für Wissen nicht hin. Ich glaube, da hat der Ersteller sich ebenfalls verrechnet. Er rechnet mit 3 Karma. Für "Orkisch (Spezialist)" benötigt man jedoch 1WP + 5 Karma. Für "Englisch (Experte)" = 1WP + 10 Karma. Insgesamt 15 Karma. 

  • 2a) Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
  • 2b) Sind höhere Sprachfähigkeiten wichtig?
  • 2c) Wäre das etwas für die Talentbuchse?

 

Schöne Grüße und danke im Voraus!


Bearbeitet von jtkrk22, 14. März 2020 - 18:12 .


#13 Lebemann

Lebemann

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 17:05

Sprach- und Wissensfertigkeiten Kosten nur drei Karma.

#14 jtkrk22

jtkrk22

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 17:11

Danke, aber damit sind es immer noch zu wenig Karma. 

 

Orkisch (Stufe 2) = 1 Wissenspunkt + 3 Karma

Englisch (Stufe 3) = 1 Wissenspunkt + 6 Karma 

Insgesamt = 9 Karma


Bearbeitet von jtkrk22, 14. März 2020 - 18:13 .


#15 Lebemann

Lebemann

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 17:27

Wieso 9? Pro Stufe in Sprache 3 Karma.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0