Zum Inhalt wechseln


Foto

Duell im Felsental, unklare Spielsituation


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Superingo

Superingo

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 26. April 2020 - 02:27

Ich hoffe es findet sich hier jemand der uns weiterhelfen kann.

 

Das Spiel ist super. Einfache Regeln, schnell erlernt, und trotzdem (bisschen) tacktische Tiefe.

Leider ergibt sich doch eine Regelfrage die wir nicht wirklich lösen konnten. Wir haben es jetzt einige male gespielt, trotzdem ist vor allem beim Drachenspieler, meist zum Ende der Partie für uns unklar wie es weiter geht.

 

Also in der Anleitung steht das man nicht passen darf sondern eine Aktion ausführen muss.

(man darf, bzw muß passen wenn man als Drachenspieler das Netzt los werden möchte - das haben wir denke ich rausgefunden und richtig gemacht)

 

Was passiert mit den Karten die (irgendwann) keine Funktion mehr haben?

Zum Ende kann es sein das der Drache nicht mehr die Möglichkeit hat zu fliegen. Was passiert wenn er trotzdem eine Karte auf der Hand hat die die Aktion Fliegen durchführen soll.?

Kann er trotzdem Fliegen ausspielen, aber es passiert dann nichts???

Wir haben es so gespielt das die Karte Fliegen nicht gespielt werden darf, der Drachenspieler zieht dann  einfach neue Karten nach, bis er mehr als 6 Handkarten hat und die Karten die er nicht verwenden kann (weil ihm die Fähigkeit genommen wurde) dann abwirft.

Man könnte auch gleich alle Karten ohne Funktion direkt abwerfen/aus dem Spiel nehmen?

Was passiert wenn ich eine Fliegkarte ziehe, darf ich noch eine neue  Karte nachzeiehen?

 

Und dann gab es ein paar mal auch die Situation das der Drachenspieler Karten auf der Hand hatte wie Beise, oder Feuerspeien, oder Verteidigen, aber die Zwerge einfach zu weit weg waren als das er sie Angreifen konnte. Bewegen ging für den Drachen nicht mehr. Er hatte aber auch keine Möglichkeit mehr Karten nachzuziehen.?

Was dann?

Es sind ja Karten deren Aktion ich noch ausführen darf, aber in der aktuellen Spielsituation nicht ausführen kann.

Ich darf ja nicht passen, oder? Eine Angriffkarte, Beisen, spielen und die Aktion verfällt dann weil sie aktuell nicht durchführbar ist?

Das würde bedeuten das ich die Karten nutzlos auspiele. Der Zwergenspieler vielleicht das gleiche macht, angreifen ohne die Aktion durchführen zu könne weil er zu weit weg ist, nur damit dem Drachenspieler die Karten ausgehen. ...dann wenn die Zwerge näher kommen hat der Drache keine Karten mehr auf der Hand und kann sich nicht mehr verteitigen.

 

Oder darf der Drachenspieler doch aussetzen, oder so lange pausieren, bis die Spielsituation es erlaubt wieder ins Geschehen einzugreigen und anzugreifen????

 

Hmmm.....

 

Weiß noch nicht ob es eine vergleichbare Problematik auf Seiten der Zwerge geben könnte?

 

 

 

Es wäre toll wenn sich noch jemand findet der eine Antwort uns geben kann. Hoffentlich habe ich alles verständlich ausgedrückt.

 

 



#2 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.043 Beiträge

Geschrieben 26. April 2020 - 14:59

Was passiert mit den Karten die (irgendwann) keine Funktion mehr haben?

Da in der Anleitung nicht steht, dass damit irgendetwas Besonderes passiert, passiert einfach nichts. Man behält die Karten auf der Hand. Oder man wirft sie ab, wenn man nach dem Ziehen von 2 Karten mehr als 6 Karten auf der Hand hat.
 

Zum Ende kann es sein das der Drache nicht mehr die Möglichkeit hat zu fliegen. Was passiert wenn er trotzdem eine Karte auf der Hand hat die die Aktion Fliegen durchführen soll.?
Kann er trotzdem Fliegen ausspielen, aber es passiert dann nichts???

Laut Anleitung darf der Drache die Fähigkeit "Fliegen" nicht mehr nutzen. Allerdings ist nicht eindeutig beschrieben, dass keine solche Karte mehr ausgespielt werden darf. Deshalb würde ich das so interpretieren, dass man die Karte noch spielen darf, sie dann aber keinen Effekt hat.

 

Das könnte ein taktisches Mittel sein, um am Spielende länger beweglich zu bleiben. Denn die Alternative wäre, stattdessen Karten zu ziehen und dann die unnützen Karten abzuwerfen. Damit hat man für den Augenblick natürlich mehr Optionen zur Verfügung, aber zum Ende hin könnten dem Drachenspieler die Karten zu schnell ausgehen (siehe unten).
 

Man könnte auch gleich alle Karten ohne Funktion direkt abwerfen/aus dem Spiel nehmen?

Da die Anleitung das nicht explizit erlaubt, darf man das im Prinzip nicht. Allerdings glaube ich (wenn ich gerade nichts übersehe), dass das auf dasselbe hinausläuft und keinen Unterschied macht.
 

Was passiert wenn ich eine Fliegkarte ziehe, darf ich noch eine neue  Karte nachzeiehen?

Auf gar keinen Fall. Auch hier gilt wieder, da die Anleitung so etwas nicht erlaubt, geht das nicht.
 

Und dann gab es ein paar mal auch die Situation das der Drachenspieler Karten auf der Hand hatte wie Beise, oder Feuerspeien, oder Verteidigen, aber die Zwerge einfach zu weit weg waren als das er sie Angreifen konnte. Bewegen ging für den Drachen nicht mehr. Er hatte aber auch keine Möglichkeit mehr Karten nachzuziehen.?
Was dann?
Es sind ja Karten deren Aktion ich noch ausführen darf, aber in der aktuellen Spielsituation nicht ausführen kann.
Ich darf ja nicht passen, oder? Eine Angriffkarte, Beisen, spielen und die Aktion verfällt dann weil sie aktuell nicht durchführbar ist?
Das würde bedeuten das ich die Karten nutzlos auspiele. Der Zwergenspieler vielleicht das gleiche macht, angreifen ohne die Aktion durchführen zu könne weil er zu weit weg ist, nur damit dem Drachenspieler die Karten ausgehen. ...dann wenn die Zwerge näher kommen hat der Drache keine Karten mehr auf der Hand und kann sich nicht mehr verteitigen.

Laut Anleitung darf niemand passen, solange er noch Karten hat, die er ziehen oder ausspielen kann. Also muss der Drachenspieler in dieser Situation 2 Karten ausspielen, wenn er keine mehr nachziehen kann.

 

Um eine solche Situation zu vermeiden, kann er (siehe oben) in den vorherigen Zügen durch das Ausspielen von Karten ohne einen Effekt hinauszögern, am Ende keine Karten mehr ziehen zu können.


André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0