Zum Inhalt wechseln


Foto

Konzernsicherheit einzigartig Darstellen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Thal

Thal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 30. April 2020 - 13:23

Nach langer Zeit des Stillen mitlesens habe ich nun auch ein Frage bei der ihr mir bestimmt helfen könnt. 

Der Sicherheitsapart ist bei meinen Spielern der Teil eines Konzerns mit dem sie am meisten zutun haben. Deshalb ist meine Frage wie man die Sicherheit im besonderen, aber auch Konzerne an sich einzigartiger Darstellen kann.

Es geht dabei um die Konzerne Prometheus, FBV, AG Chemie und Saeder-Krupp.

Ich bedanke mich schonmal im voraus für eure Hilfe.



#2 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.350 Beiträge

Geschrieben 30. April 2020 - 15:07

Prometheus? Du meinst Proteus, oder?

 

FBV, AGC und Saeder-Krupp sind dankbare Kandidaten, da die drei grundverschieden sind und auch ihre Sicherheit in diversen Publikationen als sehr unterschiedlich dargestellt wird.

Ich empfehle da die einschlägigen Hintergrundbücher (Megakons 2078 ist das aktuellste)

 

Nur kurz:

FBV ist ein Finanzkonzern, die werden sehr auf Diskretion setzen und nicht auf show of Forces, unglaubliche Matrixsicherheit da viel ihres Reichtums virtuell ist, da liegt sicherlich ihr Schwerpunkt! Ansonsten liegen ihre Gebäude ja meist mitten in der Stadt und sind teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Auch daher wohl sicher viel Sicherheit in sehr schicken unaufälligen Uniformen. Vielleicht sogar nonletale Waffen.

 

Saeder-Krupp ist das genaue Gegenteil: Militärisch, brachial, Abschreckung! Fies veryberte Biodrohnen, gepanzerte Security, in Neu-Essen auch mal in MilSpec. Man nimmt alles her was man als Sicherheit bekommen kann außer KIs. Viel Sicherheit und davon nur das Beste. Wahrscheinlich die zweitbeste Sicherheit der Kons nach MCT. Da Lofwyr ein Großdrache ist, wenn nicht gar DER Großdrache, muss man auch mit verdammt guter magischer Abwehr rechnen. Vor allem ist der Kon RIESIG, die haben also immer noch ne Magierstreife die in Sekundenschnelle da ist. Denen geht einfach nicht die Luft aus.

 

AGC ist ne Wildcard, da kann dir alles begegnen. Vor allem natürlich fiese Kampfstoffe, Gas, auch mal ein nahezu toxischer Geist bei nem Kon-Magier (also nicht wirklich toxisch nur halt nich so hübsch). Grundsätzlich haben sie wahrscheinlich bessere Sicherheit als der FBV aber nicht so gut wie S-K. Je nach Gusto kann man ihnen halt vielleicht doch ein wenig Toxität reinbringen bei all dem Chemiemüll mit dem sie hantieren...

 

Wenn du Proteus meinst, so setzen sie natürlich bei ihrer Sicherheit vor allem auf Abschottung. Also auch hier das genaue Gegenteil vom FBV aber anders als S-K nicht durch Show of Forces sondern ganz einfach durch Abgrenzung. Du kommst einfach nicht rein in die Arkoblocks. Zu Proteus gibt es auch nen eigenen Datapuls wo glaube ich auch schön die Sicherheit beschrieben wird. Grundsätzlich: Die forschen am Transhumanismus. Genmanipulierte Sicherheit und Critter könnten hier ein Eyecatcher mit Wiedererkennungswert sein.


  • Ladoik, Medizinmann und MahdiAvendesora gefällt das

#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.015 Beiträge

Geschrieben 30. April 2020 - 18:59

Hallo Thal
Schön von dir zu lesen!

Zum Thema Konzernsicherheit kann ich dir das Tödliche Schatten wärmstens empfehlen.

Neben neuen Waffen ein ganzes Kapitel zum Thema Konzernsicherheit im allgemeinen und von den 10 Megakonzerne im speziellen! Dazu noch Dossiers zu einigen speziellen KonSec Einheiten.

Bearbeitet von Corpheus, 30. April 2020 - 19:00 .

  • Darian gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4 Thal

Thal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 10:54

Danke für die schnellen Rückmeldungen.

Das Buch hab ich sogar im Schrank stehen bin nur noch nie über den Waffenteil hinaus gekommen.

Und ja ich meinte Proteus. 

Bei der AGC hab ich sogar schon aus dem Bauch schon nenn Toxischen Kampfmagier gebastelt zwar noch ohne Werte aber schon für die Spieler  angekündigt.

Die haben schon schön Angst.

Ich werde dann bestimmt nochmal Fragen wie eine schön fiese Matrixsicherheit für den FBV aussieht. 



#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.015 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 13:02

Ich kann deinen Gedanken da durchaus nachvollziehen. AG Chemie ... misslungene chemische Versuche und chemische Verschmutzung usw.

Aber Toxiker gehören zu den Gefahren der 6. Welt und auf die bekannten Toxiker sind meist Kopfgelder ausgesetzt. Und in der Regel verfolgen sie auch eine eigene Agenda.

 

Wenn du der AGC wirklich einen Toxiker unterschieben willst, sollte es sich imho um einen heimlichen Toxiker handeln, der die AGC für seine eigenen Ziele unterwandert hat. Möglicherweise mit ein paar Eingeweihten oder von ihm manipulierten Helfern.

 

Das hat auch den Vorteil, dass der Toxiker möglicherweise nicht auf die vollen Ressourcen der AGC zurückgreifen kann (besser für die Runner) und seinen Tod (sollten seine Machenschaften aufgedeckt werden) würde die AGC nicht allzu sehr bedauern.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#6 Thal

Thal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 13:31

In diesem Fall war sogar kein Versuch Misslungen. Der Magier hat als Teil der Bundeswehr eine große Menge chemische Kampfstoffe abbekommen und nachdem er sich Körperlich von dem Schaden erholt hat, dann bei der AGC beworben.

Jetzt will er seinen neuen Arbeitgeber natürlich ausnutzen und Schaden.


Bearbeitet von Thal, 01. Mai 2020 - 13:34 .


#7 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.015 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 13:56

Cool. Als mögliche Agenda könnte ich mir folgendes vorstellen:

  • Mithilfe seines Insiderwissen gewisse Projekte/Versuche sabotieren (Runner anheuern), die bei scheitern Umweltkatastrophen und Verschmutzungen verursachen.
  • Langsame und kontinuierliche Vergiftung der Angestellten der Niederlassung durch einbringen giftiger Substanzen in den Luft/Wasserkreislauf, in der Kantine oder geheime Lagerung strahlender/giftiger Substanzen unter dem Gebäude oder sonstwo.
  • Abzweigen von chemischen Abfällen für den geplanten Supergau der Stadt/Land oder für seine Weltvernichtungsmaschine.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#8 Thal

Thal

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 01. Mai 2020 - 15:14

Ja an seiner Superwaffe bastelt er schon da haben ihn die Runner auch schon Unwissentlich unterstützt.

Das mit er Langsamen Vergiftung seiner Mitarbeiter werde ich auf Jeden fall auch Benutzen.

Ist eine Logische Begründung warum seie bis jetzt normale Angestellte und Wachen später Fanatische Gefolgsleute sind.

Und wenn die Runner mit der Zeit die Veränderungen Sehen haben  sie auch einen Grund Misstrauisch zu sein.

Nicht das es ihnen an Paranoia mangeln würde.



#9 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.468 Beiträge

Geschrieben 28. Mai 2020 - 13:32

Wir hatten mal einen Run auf ner con bei dem sich ein Wissenschaftler als toxiker raus gestellt hat. Dieser Weg bei dem man der klinischen Reinheit und distanziertheit folgt. So eine art soziopath der seine Pläne die Welt zu säubern im Verborgenen betrieb.


Zu den Sicherheiten:

S-k hat natürlich einen eigenen Polizei Dienstleister und nochmal eigene Konzern Sicherheit und sogar ein eigenes Militär wenn ich mich recht entsinne. Nicht zu vergessen die Spione und Agenten.. ;)

Proteus ist sehr maritim ausgerichtet und hat neben interner Sicherheit auch militärisch geschulte und gen optimierte Elite Soldaten ähnlich von Kampf tauchern oder Navy Seal...

Fbv hat ja den sternschutz und ich vermute das diese auch die Sicherheit stellen. Matrix Sicherheit wird bestimmt groß geschrieben aber auch Objektschutz ist ein großes Thema.

Die agc ist ein ganz anderes Kaliber. Die kann man mit mct vergleichen. 0 Toleranz und ein Vorgehen gegen die Schatten wie ein besessener. Paramilitärische sonder Einsatzkräfte die auch gerne mal ihren zuständigkeitsbereich überschreiten wenn es um das verfolgen von Straftätern geht sind da keine Seltenheit. Die werden bestimmt auch mit Drogen und kampfstoffen arbeiten aber vor allem sind sie sehr aggressiv. Und wer ggw ans Bein pinkelt kann sich auf schmutzige Tricks und gen manipulierte Schrecken freuen...

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0