Zum Inhalt wechseln


Foto

Riggerregeln

Rigger Drohnen Fahrzeug Hineinspringen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

#46 Robert

Robert

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 105 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2020 - 19:08

Um kabellos eine Verbindung zwischen Kommlink und Trideoprojektor herzustellen, müssen beide Geräte WiFi on sein.
Die Matrix ist der Übertragungsstandard in der 6. Welt. Und auch hacken geht nur über die Matrix oder per Direktverbindung (Kabelverbindung).

 

Hast Du zu dieser Aussage eine Quellenangabe aus einem SR6 Regelwerk?

 

Und danke für den Hinweis mit dem Zitieren :-)


Bearbeitet von Robert, 11. Dezember 2020 - 19:08 .


#47 Glango

Glango

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 88 Beiträge

Geschrieben 21. März 2021 - 14:54

Wie sind autonome Drohnen normalerweise vor Hackern geschützt? Gerätestufe 2 ist der Standard aber wäre es so nicht etwas zu leicht für Decker Drohnen zu hacken? Die können ja auch nicht alle als Slaves bei einem Rigger hängen.

Ganz konkret ist meine Gruppe kurz davor in ein Tunnelsystem (innerhalb einer Kampagne *Hust*) mit Konzernsicherheit zu betreten.

Sind die autonomen Drohnen in dem Bereich mit dem Host verbunden oder haben die selber eine Art Firewall?

Was ist mit einer autonomen Drohnen irgendwo weit weg von einem Host? Wie schützt sich solch eine Drohne normalerweise?

Bearbeitet von Glango, 21. März 2021 - 15:12 .


#48 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 629 Beiträge

Geschrieben 21. März 2021 - 15:27

Ein Host kann eine unbegrente Menge an Slaves haben. Also ja die Drohnen sind alle Slaves des Host, auch wenn sie weiter Weg aggieren.
Ganz Autonom haben die tatsächlich so gut wie keinen Schutz gegem Hacker.


  • HeadCrash und Glango gefällt das

#49 Glango

Glango

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 88 Beiträge

Geschrieben 21. März 2021 - 17:49

Alles klar. Danke!



#50 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.241 Beiträge

Geschrieben 22. März 2021 - 00:07

Wie sind autonome Drohnen normalerweise vor Hackern geschützt? Gerätestufe 2 ist der Standard aber wäre es so nicht etwas zu leicht für Decker Drohnen zu hacken?


So wie ich die Regeln verstehe, können auch geslavete Drohnen autonomen aktiv sein. Ob geriggt, ferngesteuert oder autonom ... das hat nix damit zu tun ob geslaved oder nicht.


Die können ja auch nicht alle als Slaves bei einem Rigger hängen.

Sind die autonomen Drohnen in dem Bereich mit dem Host verbunden oder haben die selber eine Art Firewall?

Was ist mit einer autonomen Drohnen irgendwo weit weg von einem Host? Wie schützt sich solch eine Drohne normalerweise?


Wie schon von Ladoik geschrieben können Hosts eine unbegrenzte Zahl an Slaves aufnehmen.

Ob die Slaves in den Tunneln mit dem Host verbunden sind, hängt in der Hauptsache vom Rauschen ab (und event. Rauschunterdrückung).
Ist das Umgebungsrauschem höher als die Gerätestufe ist die Drohne WiFi off und hat keine Verbindung mehr zum Hosts - dann muß sie sich mit ihren eigenen Werten verteidigen (bei physischem Hosts zählt auch Rauschen durch Entfernung mit).

Das bedeutet imho, dass die Reichweite zwischen Host und Slave nur durch Rauschen/Gerätestufe beschränkt ist.

Als zusätzlicher Schutz könnte noch Schleichfahrt erwähnt werden.

Bearbeitet von Corpheus, 22. März 2021 - 00:08 .

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#51 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge

Geschrieben 24. April 2021 - 20:25

Hi!

 

Ich bin gerade an einem Rigger am basteln und habe einige Fragen:

 

1. Sollten Waffenhalterungen in Fahrzeugen mit irgendeiner Form von Rückstoßkompensation kommen (also ähnlich wie Gasventil oder Gyrostabilisator die Abzüge für Halbauto, Salve, und/oder Vollauto reduzieren)? RAW tun sie das nicht. Kann ich einen Gyrostabilisator dazu kaufen?

Fände es etwas seltsam wenn der Geschützturm in meinem Ares Roadmaster Schwierigkeiten hat, auf Vollauto zu schießen

2. Können Drohnen/Fahrzeuge von Smartgunsystemen profitieren - sie haben ja nicht explizit ein Smartlinksystem. Kann ich eines einbauen? Kann ich andere Sichtmodifikatoren einbauen?

3. Können Drohnen/Fahrzeuge Edge bekommen? Für Geister ist es explizit ausgeschlossen, das Beispiel aus S. 201 impliziert (sehr vage) dass Drohnen es vielleicht können?

4. Klarstellung: Es gibt (noch) keine Regeln für manuelle Fernsteuerung ohne hineinspringen, also z.B. in der AR einen Geschütztum mit Mechanik abfeuern?

4b (Edit): Es gibt da die Door Gunner Tac-App für M-TOC aus Firing Squad (ich warte noch auf meine deutsche Kopie), die erlaubt es jemand *anderem*, ein Geschütz aus der AR zu kontrollieren. Sollte man diese Funktion für den Rigger selbst einfach Hausregeln? 25 Riesen finde ich schon einen gewagten Preispunkt wenn es mir vielleicht garnicht wichtig ist, das an jemand anderen zu geben.

 

Edit Edit: Es kommt immer mehr dazu...

5. Außer bei den Waffen Autosofts steht nirgends dass die für eine Drohne oder ein Fahrzeug spezifisch sind. Ich könnte also einmal Ausweichen Stufe 6 kaufen und meine Riggerkonsole auf alle Verbundenen Fahrzeuge/Drohnen ausstrahlen lassen? Muss eigentlich so sein sonst müsste sich der z.B. der Azetchnology Crawler sehr stark auf die Riggerkonsole verlassen, weil er nur einen Programmslot hat.

 

Vielen Dank schonmal


Bearbeitet von Scaatis, 24. April 2021 - 22:47 .


#52 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.241 Beiträge

Geschrieben 25. April 2021 - 02:05

1. Soweit ich das sehe bieten Waffenhalterungen keine Rückstoßkompensation.
Ob Absicht oder Versäumnis - keine Ahnung.
Aber die Auswirkungen sind relativ schwach. Durch den niedrigeren Angriffswert könnte man 1 Edge an den Gegner verlieren. Und das könnte man dadurch ausgleichen, dass man die Waffe selbst mit einer Rückstoßkompensation ausrüstet.

2. Es gibt eine spezielle Autosoft für Drohnen - die Smartsoft - die wie ein Smartlink für Autopiloten funktioniert.
In der letzten Edition wurde die erst mit der Rigger-Erweiterung veröffentlicht. Ich gehe davon aus, dass dies auch in der aktuellen Edition so sein wird.
Bis dahin würde ich das bei Bedarf tatsächlich über eine Smartsoft hausregeln.

@Sichtmodifikatoren
Fahrzeuge verfügen in der Regel über ein Sensorarray. Das kannst du mit entsprechenden Sensorfunktionen ausstatten. Und diese Funktionen können entsprechend ihrer Kapazität mit Sichtverstärkungen aufgewertet werden (ist für mich im Fahrzeugpreis inbegriffen).

3. Imho können Drohnen Edge erhalten. Aber sie haben kein Edgeattribut. Dh. sie erhalten nur das situations- bzw. ausrüstungsbedingte Edge.

4. Es gibt "normales" fernsteuern über zb. Kommlink-Display oder AR-Fenster. Vergleichbar mit der heutigen Drohnen-Fernsteuerung. Dh. der Charakter nützt seine eigenen Werte (Mechanik, Steuern, Ini usw.) ähnlich wie beim riggen ... bekommt aber nicht die Vorteile wie wenn er reingesprungen ist.

5. Das US Orginal ist da etwas deutlicher. Nicht alle Autosofts sind für spezielle Drohnen:

Manövrieren: Spezifische Drohne (zb. MCT Hornet)

Tarnkappe: Spezifischer Drohnentyp (imho Rotordrohne, Läuferdrohne usw.)

Zielerfassung: Spezifische Waffe (zb. Stoner ARES M202)

Die restlichen Autosofts sind nicht eingeschränkt. Dh. eine Soft für alle.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#53 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge

Geschrieben 25. April 2021 - 11:07

Danke für die Klarstellungen!

 

4. Es gibt "normales" fernsteuern über zb. Kommlink-Display oder AR-Fenster. Vergleichbar mit der heutigen Drohnen-Fernsteuerung. Dh. der Charakter nützt seine eigenen Werte (Mechanik, Steuern, Ini usw.) ähnlich wie beim riggen ... bekommt aber nicht die Vorteile wie wenn er reingesprungen ist.

 

Hast du da ein Zitat dazu? Ich habe jede Referenz dazu im GRW eigentlich interpretiert als: In AR kann ich nur Drohnen Befehle geben, die sie dann autonom ausführen.

 

vgl. die Smart-Feuerplattform (S.260): Wifi-Vorteil: Mit einem implantierten Smartlink kann man die montierte Waffe ferngesteuert abfeuern, wenn man sich in der VR befindet. Die Würfelpools des Systems werden dann durch die des Schützen ersetzt.

Und S.201 (Drohnen-Waffen-Halterungen und Kampf) Gibt Werte für wenn die Drohne autonom feuert und wenn ich eingesprungen bin, nichts dazwischen wie in 5e.

 

Und natürlich haben sich durch weiteres Lesen weitere Fragen ergeben:

Sehe ich das richtig, dass Metamenschen sich bewegen können und ohne Abzug schießen können, aber die Nissan Shogun schon ab 8 Meter Bewegung pro Runde -1 bekommt obwohl sie genauso ein humanoid ist?

Wo wir gerade bei der sind: Muss die sich eigentlich nach den Fahrzeugregeln bewegen? Also mit Beschleunigung und so? Warum habe ich eine humanoide Drohne dabei, wenn ich die mittem im Feuergefecht in engen Gängen erstmal rückwärts in die Deckung einparken muss?

Braucht man eigentlich Handlungen zum Beschleunigen? Oder Bewegen in Fahrzeugen? S. 199 nennt keine Handlungen.



#54 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 629 Beiträge

Geschrieben 25. April 2021 - 14:25

Fernsteuerung läuft über die Matrixhandlung "Gerät steuern"
Zu finden auf S.181 im GRW.
Habe ich anfangs auch nicht auf dem Schirm gehabt.

#55 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.241 Beiträge

Geschrieben 25. April 2021 - 15:38

4. Es gibt "normales" fernsteuern über zb. Kommlink-Display oder AR-Fenster. Vergleichbar mit der heutigen Drohnen-Fernsteuerung. Dh. der Charakter nützt seine eigenen Werte (Mechanik, Steuern, Ini usw.) ähnlich wie beim riggen ... bekommt aber nicht die Vorteile wie wenn er reingesprungen ist.


Hast du da ein Zitat dazu?

Leider gibt es kein Kapitel speziell zu diesem Thema. Wie Ladoik schreibt ist es die Kombination aus diversen Abschnitten der Rigger-Regeln mit den Matrix-Regeln - speziell "Gerät steuern".

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#56 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 80 Beiträge

Geschrieben 25. April 2021 - 17:07

Ah, unter den Matrixhandlungen hätte ich nie danach gesucht!
 
OK, mit dieser Aktion und dem Hintergrund von 5e kann ich Geschütze fernsteuern denke ich doch rechtfertigen.
Dann gibt es vielleicht tatsächlich mal einen Sentry Turret Rigger ... mal was anderes
 

@Sichtmodifikatoren
Fahrzeuge verfügen in der Regel über ein Sensorarray. Das kannst du mit entsprechenden Sensorfunktionen ausstatten. Und diese Funktionen können entsprechend ihrer Kapazität mit Sichtverstärkungen aufgewertet werden (ist für mich im Fahrzeugpreis inbegriffen).

Danke, jetzt habe ich es auch gefunden: S.277 unter "Gehäuse".


Bearbeitet von Scaatis, 25. April 2021 - 18:05 .


#57 bustabuzz

bustabuzz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 139 Beiträge

Geschrieben 26. April 2021 - 10:29

Zwei kurze Rigger-Fragen:

 

1) Mein Rigger-Spieler hat folgendes letzte Runde gemacht: Er hatte noch zwei NH übrig und hat damit seiner Drohne jeweils einen Befehl gegeben. 1. Rakete abschießen. 2. Auf alle dann noch beweglichen Ziele feuern. Meine Fragen dazu: Ist es möglich mehrere Befehle zu geben, die dann nacheinander ausgeführt werden? Und können, wenn dann Befehle gegeben werden? Worauf würfle ich, ob die Drohne das versteht? Pilot? Gerätstufe?

 

2) Muss ein fahrender Rigger jede Runde eine Haupthandlung aufwenden um sein Fahrzeug unter Kontrolle zu halten? Habe das aus SR5, weil ich das so nicht in SR6 finden konnte.


Bearbeitet von bustabuzz, 26. April 2021 - 13:31 .

  • Zwiebug gefällt das

#58 Zwiebug

Zwiebug

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 26. April 2021 - 11:24

Zu 1): Heutzutage ist es ja auch nirgends ein Problem, mehrere Befehle nacheinander zu geben.
Die kommen dann in die Warteschlange (Queue) und werden nacheinander ausgeführt.
Von daher würde ich das schon zulassen, solange die Drohne genügend Handlungen offen hat.
Sonst macht sie das dann erst in der nächsten KR.

Und beim Verständnis der Drohne würde ich immer schauen, ob das ein Standardbefehl wie bspw. Schießen oder Bewegen ist. Ansonsten kommt die Peobe ins Spiel, für die mir gerade kein Pool bekannt ist, welcher aber Pilot*2 sein könnte. So war das meine ich in SR5.

Befehle wie
"Auf alle dann noch beweglichen Zeile feuern."
haben aber die Angewohnheit, unschuldige Zivilist:innen zu ermorden, sowie die Gefahr des friendly Fire.
  • bustabuzz gefällt das

#59 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.241 Beiträge

Geschrieben 26. April 2021 - 11:33

2) Muss für ein Fahrender Rigger jede Runde eine Haupthandlung aufwenden um sein Fahrzeug unter Kontrolle zu halten? Habe das aus SR5, weil ich das so nicht in SR6 finden konnte.

 

Imho ist das in SR6 nicht mehr der Fall.

 

GRW s. 200 (Fahren & Proben)

"Für den normalen Betrieb eines Fahrzeugs ist keine Probe erforderlich. Gewürfelt werden muss nur dann, wenn ein Fahrer/Rigger mit seinem Fahrzeug etwas Schwieriges tun möchte ..."

 

 

1) Mein Rigger-Spieler hat folgendes letzte Runde gemacht: Er hatte noch zwei NH übrig und hat damit seiner Drohne jeweils einen Befehl gegeben. 1. Paket abschießen. 2. Auf alle dann noch beweglichen Zeile feuern.

 

Meine Fragen dazu: Ist es möglich mehrere Befehle zu geben, die dann nacheinander ausgeführt werden?

 

Imho ja. Ich sehe da keine Probleme.
 

 

 

Und können, wenn dann Befehle gegeben werden? Worauf würfle ich, ob die Drohne das versteht? Pilot? Gerätstufe?

 

Dieses Thema wird (leider) im GRW 6. Edi nicht angesprochen. Ich empfehle, sich bei diesem Thema bis auf weiteres an den Beschreibungen der 5. Edition zu orientieren:

 

Pilotprogramme:

Piloten (die Programme, nicht die Leute) sind nicht sehr schlau. Wer mit ihnen arbeiten muss, nennt sie oft „Spatzenhirne“, so wie Leute, die mit weniger schlauen Personen zusammenar-beiten müssen, diese als „Drohnenhirne“ bezeichnen.

Pilotprogramme haben eine Stufe, die der Gerätestufe des Fahrzeugs, der Drohne oder des Geräts entspricht, in dem sie installiert sind. Diese Stufe wird für die Geistigen Attribute (sowie für Reaktion und Geschicklichkeit) bei Proben verwendet, aber die geistige Kapazität von Pilotprogrammen kann sich kaum mit der von Metamenschen messen.

Wenn es auf etwas Neues oder Unerwartetes oder einen komplizierten Befehl trifft, muss das Pilotprogramm eine Probe auf Gerätestufe x 2 ablegen, deren Schwellenwert vom Spielleiter je nach Situation bestimmt wird. Wenn es dabei scheitert, macht es entweder weiter, was es gerade getan hatte – oder stoppt und fragt nach Instruktionen.

 

Dh. "wenn - dann" Befehle grundsätzlich ja. Aber die Parameter müssen genau definiert und nicht zu kompliziert/schwammig/ungenau sein. In Grenzfällen Probe auf Pilot x2 gegen Schwellenwert.

 

In deinem konkreten Beispiel sehe ich für den Befehl, auf das Paket zu schießen, keine Probleme.

Aber auf "alle noch beweglichen Ziele" wäre mir zu schwammig. "noch beweglich" wäre mir für den Autopiloten zu schwierig (da würde ich nicht mal würfeln) und "Ziele" zu allgemein.

Ich würde da eine spezifischere Definiton der "Ziele" verlangen. Oder wenn die Ziele keine offensichtliche Gemeinsamkeit haben eben die Nebenhandlungen investieren und die Ziele einzeln benennen.
 

Der eleganteste Weg wäre natürlich, über die Matrix die Ziele mit AR Tags/AROs zu versehen.


Bearbeitet von Corpheus, 26. April 2021 - 11:38 .

  • bustabuzz gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#60 bustabuzz

bustabuzz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 139 Beiträge

Geschrieben 26. April 2021 - 13:45

 

2) Muss für ein Fahrender Rigger jede Runde eine Haupthandlung aufwenden um sein Fahrzeug unter Kontrolle zu halten? Habe das aus SR5, weil ich das so nicht in SR6 finden konnte.

 

Imho ist das in SR6 nicht mehr der Fall.

 

GRW s. 200 (Fahren & Proben)

"Für den normalen Betrieb eines Fahrzeugs ist keine Probe erforderlich. Gewürfelt werden muss nur dann, wenn ein Fahrer/Rigger mit seinem Fahrzeug etwas Schwieriges tun möchte ..."

 

Eine ähnlicher Text steht in GRW SR5 S. 198 "Wenn ein Charakter ein Fahrzeug in einer Alltagssituation steuert, ist dazu keine Probe nötig, wenn er nicht Inkompetent ist (in diesem Fall kann es richtig lustig werden)."

Und dennoch muss man jede Runde in SR5 eine komplexe Handlung zum Steuern des Fahrzeugs aufwenden. Dabei ist der Punkt der Probe nicht relevant. Man muss keine machen (s.o.). Aber man muss die Handlung ausgeben. Ähnlich einer Matrixhandlung zum Kamerafeed loopen.

 

Ich halte das intuitiv auch für richtig.


Bearbeitet von bustabuzz, 26. April 2021 - 13:45 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Rigger, Drohnen, Fahrzeug, Hineinspringen

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0