Zum Inhalt wechseln


Foto

Worldbuilding Benennen vs individualisieren


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.457 Beiträge

Geschrieben 30. Juni 2020 - 06:59

Das Thema kam im Feedback thread zum Piraten PDF auf.

Es geht um ähnliche (Marken) Namen und die Frage ob sie Standard bei Ausrüstungsbeschteibungen sein sollten.

These 1: sie sind nützlich und notwendig um ein geemeimschaftliches stimmiges weltgefühl zu erzeugen und nehmen dem Fans viel Arbeit ab.

These 2: sie geben viel vor und hemmen die Kreativität der Fans.

Ich hoffe die bisherigen Posts können verschoben werden damit wir sehen was schon geschrieben wurde und ich hoffe ich konnte beide Standpunkte auf den Punkt bringen. Wenn nicht korrigiere ich die Formulierung bei konkreten Vorschlägen

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.993 Beiträge

Geschrieben 30. Juni 2020 - 07:11

These 2 kann ich nicht nachvollziehen, da "Ähnliche Modelle" in den Regelbüchern das entwerfen eigener ähnlicher Modelle nicht einschränkt. Das heißt die eigene Kreativität ist nicht eingeschränkt bzw. gehemmt.
  • CMD und MahdiAvendesora gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0