Zum Inhalt wechseln


Foto

Intoleranz,Feminismus,Transgender,etc


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
524 Antworten in diesem Thema

#511 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.358 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2020 - 19:36

Bei Worten zählt eben auch die aktuelle Verwendung, nicht nur die Etymologie. Auch wenn das nicht allen Leitkultur-Almans gefällt.


  • CMD gefällt das

#512 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2020 - 20:15

Du ignorierst dabei, dass es in dem Gesetz um Leute geht, die weder dem männlichen noch weiblichen Geschlecht zugeordnet werden können (siehe gesetzestext).

Auch bekannt als "nichtbinäre Personen" oder "die Personen von denen ich ausdrücklich gesprochen habe" ;)

Wer nicht "m" oder "w" ist, muss sich zwar formal für eine der beiden Listen entscheiden, das ginge definitiv besser. Aber immerhin existiert eine Regelung die nicht davon ausgeht, dass jeder Mensch in eine der beiden Schubladen fällt, für deutsche Verhältnisse ist das schonmal was.

Ja, das ist diese moderne Umdeutung des Begriffes Phob.


Wenn ich Arachnophob bin, halte ich mir nicht ein paar Spinnen als haustiere und habe nur vor den anderen Angst,

wenn ich Klaustrophob bin, quetsche ich mich zum Entspannen nicht in meine Lieblingsbesenkammer und habe nur in den anderen egnn Räumen Angst.

Wenn für dich nur die ursprüngliche Wortbedeutung zählt, warum regst du dich dann über "Fuck Rowling" auf? "Ficken" ist ursprünglich ein vollkommen harmloser Begriff
  • CMD gefällt das

#513 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2020 - 20:58

Ach ja, nur aus Interesse @Judge Gill: Wie nennst du Personen mit einem überwiegenden sexuellen Interesse an präpubertären Kindern? Ich gehe mal davon aus dass dein -phil das echte -phil (wie in "bibliophil" oder der klassischen brüderlichen Liebe)  bleibt, nicht dieses "nazi-neu-phil".


  • CMD gefällt das

#514 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.517 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 06:22

"Fuck Rowling" hat für mich nicht die bedeutung von "einvernehmlichen Sex" sondern von Vergewaltigung.

Irgendwie schade, dass es Leute gibt, die das toll finden.

 

Pädophilie = richtiger Begriff.

 

Welche Deutung haben die Neunazis denn -phil gegeben?


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#515 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.358 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 07:18

"Fuck Rowling" hat für mich nicht die bedeutung von "einvernehmlichen Sex" sondern von Vergewaltigung.

Irgendwie schade, dass es Leute gibt, die das toll finden.

Wäre in Deiner Welt wohl völlig logisch, dass Menschen mit "Fuck AfD"-T-Shirt auf der Suche nach nicht einvernehmlichem Sex mit Nazis sind.

Irgendwie schade, dass es Leute gibt, die so etwas tatsächlich verargumentieren. Selbst wenn es nur auf der Popcornsuche unter einer Brücke ist.
 


  • CMD gefällt das

#516 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.697 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 08:11

Sehe ich jetzt auch nicht unbedingt zum Aufruf für Sex mit JKR. Eher im Sinn von "Fuck you ..." und den ausgestreckten "Stinkefinger".

Aber es ist auch nicht ausgeschlossen, dass irgendein unterbemittelter Idiot das als Vergewaltigungsaufruf versteht. Vor allem dann nicht, wenn es diese Aufrufe so tatsächlich im Netz auch gibt/gab.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#517 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.507 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 09:00

"Fuck Rowling" hat für mich nicht die bedeutung von "einvernehmlichen Sex" sondern von Vergewaltigung.


Also abgesehen davon, dass "Fuck <Name>" allgemein nicht als Verweis auf Sex mit der entsprechenden Person verstanden wird, wie kommst du darauf, dass fuck in seiner mittlerweile vermutlich untergeordneten früheren Hauptbedeutung zuerst auf Vergewaltigung hindeutet?

Welche Deutung haben die Neunazis denn -phil gegeben?


Ach gibt es die wirklich? Ich dachte, die hast du hypothetisiert.
  • CMD gefällt das

#518 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.517 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 09:27

@Loki: lies die Beiträge von Khornflakes und meine Antwort darauf einfach nochmal, dann erschießt sich dir der Zusammenhang sicher.

 

Selbstverständlich ist "Fuck blabla" sicherlich wie der "Stinkefinger" zu verstehen, aber falls man es auf Geschlechtsverkehr beziehen möchte (siehe oben), dann wäre es Vergewaltigung. Und wenn dir das ernsthaft nicht klar ist, dann muss ich ... naja ... sagen wir mal, mich wundern.

 

edit: ist aber erstaunlich, wie sehr jetzt an Nebenhergelaber geknabbert wird, anstatt das eigentliche Thema zu besprechen (siehe oben, Firma x schmeißt das eine Produkt aus dem Sortimant mit Begründung A, und nimmt das andere rein, das mit derselben Begründung raus müsste). Möchte darüber niemand mehr diskutieren?


Bearbeitet von Judge Gill, 28. Oktober 2020 - 09:32 .

  • Deus81 gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#519 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.507 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 10:05

@Loki: lies die Beiträge von Khornflakes und meine Antwort darauf einfach nochmal, dann erschießt sich dir der Zusammenhang sicher.


Also,

Wenn für dich nur die ursprüngliche Wortbedeutung zählt, warum regst du dich dann über "Fuck Rowling" auf? "Ficken" ist ursprünglich ein vollkommen harmloser Begriff

"Fuck Rowling" hat für mich nicht die bedeutung von "einvernehmlichen Sex" sondern von Vergewaltigung.


kann ich nicht behaupten. Khorneflakes verweist auf eine nicht-sexuelle Bedeutung von Ficken. Wobei Ficken und fuck sowie nochmal zwei unterschiedliche Dinge sind.

[...] aber falls man es auf Geschlechtsverkehr beziehen möchte (siehe oben), dann wäre es Vergewaltigung. Und wenn dir das ernsthaft nicht klar ist, dann muss ich ... naja ... sagen wir mal, mich wundern.


Aber anhand des "(siehe oben)" verstehe ich zumindestens, warum du es gesagt hast, du hast vermutlich das Video nicht angesehen.

Wenn man das als Aufruf interpretiert "habt Sex mit dieser Person", dann kann man natürlich in die Richtung von nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr denken, aber gleichzeitig ist dieser Aufruf, der sich an beliebige Menschen richtet, deren Blick gerade auf das T-Shirt fällt, ziemlich absurd und die meisten unterstellen Menschen nicht, dass sie auf bloße Aufforderung hin sexuelle Gewalt ausüben werden, so dass es dann doch nicht so naheliegend ist und ich mich jetzt in retour wundern könnte, warum deine Gedanken dahin wandern. ;)

edit: ist aber erstaunlich, wie sehr jetzt an Nebenhergelaber geknabbert wird, anstatt das eigentliche Thema zu besprechen (siehe oben, Firma x schmeißt das eine Produkt aus dem Sortimant mit Begründung A, und nimmt das andere rein, das mit derselben Begründung raus müsste). Möchte darüber niemand mehr diskutieren?


Ist ja nicht die selbe Begründung weder oberflächlich (Zuneigung gegen Ablehnung) noch von der darunterliegenden Bedeutung (gruppendiskriminierendes Symbol gegen Ausdruck politischer Ächtung). Dachte das zumindestens wäre klar. Ich weiß aber auch nicht, was du da noch groß zu diskutieren siehst. Den Punkt, dass es schlecht vermittelbar sein kann, hatten wir schon.

Bearbeitet von Loki, 28. Oktober 2020 - 13:12 .

  • CMD gefällt das

#520 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 13:04

"Fuck Rowling" hat für mich nicht die bedeutung von "einvernehmlichen Sex" sondern von Vergewaltigung.

Nachdem du gestern noch die ursprüngliche Bedeutung von Wörtern gegen einen "faschistoiden Worthoheitshintergrund" verteidigen wolltest, ignorierst du jetzt also sowohl die ursprüngliche Bedeutung des Wortes als auch seine aktuelle Verwendung und denkst dir einfach irgendeine neue Definition aus, die dir in den Kram passt.

Man könnte fast den Eindruck bekommen, dir ginge es gar nicht um korrekte Semantik, sondern du würdest Definitionen willkürlich verdrehen damit sie zu deiner Argumentation passen...
 

Pädophilie = richtiger Begriff.

"Philia" ist, wie bereits verlinkt, urspürnglich ein Begriff für die nicht erotische Bruderliebe zwischen gleichberechtigten Partnern. Wenn du in deinem gestrigen Beharren auf Bedeutungen von anno dazumal konsequent wärst, wäre es also der komplett falsche Begriff.


  • CMD gefällt das

#521 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.517 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 13:21

Oh, entschuldigung, ich war davon ausgegangen, das das ein etwas unglücklicher Versuch gewesen ist, lustig zu sein.

Lag wohl am vielen Popcorn,

 

welchen Eindruck du unbedingt hättest bekommen sollen: ich nehme nicht alle Beiträge hier so ernst, wie sie vielleicht gemeint sein könnten, weil ich den Leuten manchmal mehr Humor zutraue, als sie tatsächlich haben.

 

Dann kurz ernst:

 

"phobie" = gesteigerte irrationale Angst vor etwas.

Umdeutung auf Hass = Neudeutung, der ich nicht folge und die mir scheißegal ist.

"Fuck" = "Stinkefinger"

Umdeutung auf die Antike bei philie: albern.

 

Rowling: egal, wie man phob deutet: trifft nicht zu. Ist aber egal und ausdiskutiert. Und offenbar ist auch ausdiskutiert, dass eine Firma das eine mit Begründung x rauswirft und dasselbe aus anderer Richtung reinnimmt.

Na von mir aus.


Bearbeitet von Judge Gill, 28. Oktober 2020 - 13:22 .
Tippfehler liquidiert

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#522 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.507 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 14:02

Und offenbar ist auch ausdiskutiert, dass eine Firma das eine mit Begründung x rauswirft und dasselbe aus anderer Richtung reinnimmt.
Na von mir aus.


Exzellent, dann können wir uns ja wieder dem für mich unterhaltsameren Nebenhergelaber widmen - nichts gegen deine popcorn guilty pleasures, sirdoom.

"phobie" = gesteigerte irrationale Angst vor etwas.
Umdeutung auf Hass = Neudeutung, der ich nicht folge und die mir scheißegal ist.


Muss man das so verstehen, wenn jemand sagt, dies sei eine homophobe oder das eine transphobe Aussage, du jedesmal wieder nach dem Anzeichen pathologisch übersteigerter Angst suchst? Denn ich denke, dass du dir Zeit sparen würdest, wenn du akzeptierst, dass Leute diese (viele Jahre alte) "Neudeutung" verwenden.

Viele Jahre alt?

https://link.springe...1007/BF01542216

'"Homophobia" or homosexual bias reconsidered', 1983 von Bill Fyfe Ed.D.

Abstract

Recent investigation into negative reactions to homosexuals has yielded a new concept, homophobia. This concept has been used to describe cultural, attitudinal, and personal biases against homosexuals. Such a broad usage of the concept threatens to restrict understanding of negative reactions to homosexuals, and to restrict more useful investigations into the possible sources of homosexual bias. It is suggested that the concept of homophobia be abandoned in favor of another concept such as homosexual bias, except in rare cases where anxiety arousal leads to overt phobic avoidance. It is hoped that this clarification will open up new areas of investigation and lead to a deeper understanding of negative reactions to homosexuals on social and personal levels.


Nobler Ansatz von Herrn Fyfe, hat vielleicht auch in der Forschung etwas gebracht, da fehlt mir der Überblick, aber für die Allgemeinheit ist das passiert, was sehr oft passiert, man ist bei dem überladenen Begriff geblieben, den man schon kannte.

Umdeutung auf die Antike bei philie: albern.


Ah, du bist so unpräzise. Bei Bibliophilie kommt der nichterotische Zuneigungsbegriff wieder zum Tragen. Davon gehe ich zumindestens aus, wenn ich mal Bücher bei Sammlern ausleihe. :ph34r:
  • Sascha M. und CMD gefällt das

#523 Khorneflakes

Khorneflakes

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 14:42

Umdeutung auf die Antike bei philie: albern.

Das ist keine Umdeutung, das ist jene buchstäbliche Bedeutung die du gestern noch zum Maßstab aller Dinge erklärt hast. Und ja, so zu argumentieren ist extrem albern, aber genau das versuchst du...wenn es dir passt.

 

Und offenbar ist auch ausdiskutiert, dass eine Firma das eine mit Begründung x rauswirft und dasselbe aus anderer Richtung reinnimmt.

Dass Intoleranz gegenüber Intoleranz nichts schlechtes ist, falls notwendig sogar mit wesentlich drastischeren Mitteln als einem "Fuck You", ist ein Grundprinzip unserer Rechtsordnung und in der Tat nicht diskutabel.


  • CMD gefällt das

#524 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.697 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2020 - 14:50

Intoleranz war aber nicht die Begründung dafür, dass der Artikel aus dem Sortiment verbannt wurde ... ;)
  • Deus81 gefällt das
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#525 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.697 Beiträge

Geschrieben 25. November 2020 - 16:01

Bremen - Evangelischer Pastor wegen homophober Volksverhetzung zu 8.100 Euro Geldstrafe verurteilt.
Das Amtsgericht Bremen hat einen evangelischen Pastor wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 8.100 Euro verurteilt.

http://www.deutschla...news_id=1198425

Interessant die Argumentation des Pastors zur Verteidigung:

Der Pastor verurteile nur Homosexualität - aber nicht die Homosexuellen ...
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0