Zum Inhalt wechseln


Foto

Exotische Locations für Runs


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
145 Antworten in diesem Thema

#136 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.619 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2022 - 13:09

Das Jonston Atoll: Stillgelegter Flughafen der USA - gebaut auf einem großen Korallen-Riff:

 


  • tspe gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#137 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.097 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2022 - 22:18

Ein Fischerdorf auf dem Fluß. Auf dem Fluß, nicht am Fluß.

 

xlc1e2q.jpg

 

Video: https://imgur.com/gallery/ljMbu27

 

SYL


  • Karel und tspe gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#138 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.619 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2022 - 10:19

Mitten im Südpazifik befindet sich Point Nemo. Keine Stelle auf der Erde ist weiter von Festland entfernt als dieser Ort. Daher wird er für eine außergewöhnliche Aufgabe genutzt.

 

Bekannt ist Point Nemo seit 1992, aufgrund seiner abgelegenen Lage war hat es sehr lange gedauert, bis man die genauen Daten bestimmen konnte.

Point Nemo befindet sich im südlichen Pazifik, zwischen Chile und Neuseeland, und genau 2.688 km (das entspricht 1.451 nautischen Meilen) von der nächstgelegenen Küste entfernt. Das wären Ducie Island (Teil der Pitcairninseln, deren Bewohner überwiegend direkte Nachfahren der Meuterer von der Bounty sind), Motu Nui (Nebeninsel der Osterinsel) und Maher Island (Antarktis).

Da Point Nemo so weit vom nächstgelegenen Festland entfernt ist, existiert dort nur wenig Leben. Der Meeresforscher Steven D'Hondt beschrieb Point Nemo in einem BBC-Interview einst sogar als den "biologisch inaktivsten Ort der gesamten Ozeane".

Auch eine Expedition des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie in Bremen im Jahr 2019 unter Leitung von Dr. Greta Reintjes, Dr. Bernhard Fuchs und Dr. Thimothy Ferdelman bestätigte, dass die Bedingungen für Leben in dieser Wasserwüste ausgesprochen schlecht sind.

Der Grund dafür ist die Tatsache, dass Point Nemo so weit von der nächstgelegenen Küste entfernt liegt, dass der Wind kaum Staubpartikel mit Nährstoffen dorthin tragen kann. Zudem halten rotierende Meeresströme nährstoffreicheres Wasser ab. Als Folge dessen gibt es am Pazifischen Pol der Unzugänglichkeit weniger Plankton als in anderen Meeresregionen und es wurde die bislang geringste Anzahl an Zellen im Meer gemessen.

Da Point Nemo so abgelegen liegt und es dort auch so gut wie keinen Schiffsverkehr gibt, wird dieser Ort auch als Friedhof für Raumschiffe genutzt. In der Vergangenheit haben europäische, russische und japanische Weltraumbehörden dort wiederholt Raumschiffe und Satelliten kontrolliert zum Absturz gebracht.

Seit 1971 sollen am Point Nemo bereits über 260 Weltraumfahrzeuge ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, darunter die russischen Raumstationen Saljut 1 bis 6, ausrangierte Satelliten, Teile der Mir und unbemannte Kapseln, die von der ISS zur Erde zurückgekehrt sind. Auch der ISS selbst wird wohl in einigen Jahren, geplant ist das Jahr 2031, das Schicksal ereilen, am Point Nemo versenkt zu werden.

Und wer es sich nun vorgenommen hat, einmal den einsamsten Ort der Welt einen Besuch abzustatten, die genauen Koordinaten von Point Nemo lauten: 45°52.6S, 123°23.6W. Wer sich diese Reisestrapazen antun möchte, sollte allerdings ausreichend Verpflegung einpacken, denn eine Reise per Schiff dauert mindestens zwei Wochen und dabei ist die Rückreise noch nicht mit eingerechnet.

 

https://de.nachricht...CXXh6A656DQ9795

 


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#139 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.619 Beiträge

Geschrieben 18. Februar 2022 - 19:24

Schlachtfeld "Tollense-Tal" ... das älteste bekannte Schlachtfeld Europas. Und man weiß so gut wie nichts über Beteiligte oder Ursache der Schlacht. Außer das sie für damalige Verhältnisse sehr groß gewesen sein muß.

 

"Archäologische Funde aus der Bronzezeit - Das Rätsel um die Schlacht im Tollense-Tal

Die Tollense, ein Flüsschen in Mecklenburg-Vorpommern, birgt ein Rätsel: Archäologen haben dort 10.000 menschliche Knochen geborgen. Viele weisen Verletzungen von Schwertern, Pfeilen oder Keulen auf: Sie stammen aus einer Schlacht vor 3000 Jahren. Aber wer kämpfte dort mit wem und worum? Das ist weiterhin ungeklärt."

 

Die Location ist erst mal weniger exotisch. Aber man kann aus den Beteiligten der Schlacht und dem Grund der Schlacht eine exotische Story knüpfen.

 

 

https://www.deutschl...ologie-100.html


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#140 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.097 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2022 - 04:26

Die Location ist erst mal weniger exotisch. Aber man kann aus den Beteiligten der Schlacht und dem Grund der Schlacht eine exotische Story knüpfen.

 

Ein altes Caern aus Earthdawnzeiten, wo die lezte Linie der Verteidigung war, bevor das Caern versiegelt werden konnte. Und natürlich ist es jetzt ein Alchera, wo sich die alten Geister und Horrors erneut streiten.

 

Komm schon, das ist immer noch eine bessere Storylinie als die SS Geisterdivision aus DidS2...

 

SYL
 


  • Sam Stonewall gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#141 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.097 Beiträge

Geschrieben 30. April 2022 - 16:51

jKGosPK.jpeg

 

Was will man mehr als verlassene Schlösse?

 

SYL


  • Karel und Corpheus gefällt das

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#142 Blauregen

Blauregen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2022 - 10:57

"Menschenfuß-Funde an der Salish Sea"

bzw."Wenn Füße allein in See stechen"

 

Das könnte ein interessanter Aufhänger für ein Abenteuer in/an den Gewässern nördlich von Seattle sein.

 

Auszug aus dem deutschen Wikipedia-Artikel: "Bei den Menschenfuß-Funden an der Salish Sea in British Columbia (Kanada) und im US-Bundesstaat Washington wurden mindestens 20 abgetrennte menschliche Füße gefunden."

 

330px-Salish_feet.jpg

 

Auszüg aus dem National Geographic: "Mit Ausnahme eines Fußes, der in einem alten Wanderstiefel steckte, trugen alle Füße Turnschuhe." ... "Um zu verstehen, wie die Füße ohne ihren Körper in See stechen konnten, müssen wir mehr darüber erfahren, wie sich ein menschlicher Körper unter Wasser zersetzt."

 

Um des Rätsels Lösung zu erfahren, lest ihr am Besten die Geschichte im National Geographic weiter.

tumblr_p145mzK4cx1qben8co1_640.jpg

 

 



#143 Luxgram

Luxgram

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 312 Beiträge

Geschrieben 07. September 2022 - 11:35

Ein Garten der bereits in unserer Welt seine Besucher und Gärtner töten kann? Klingt nach einem Spaß für die ganze Runner Gruppe, oder?  :D

 



#144 mophead

mophead

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 72 Beiträge

Geschrieben 14. September 2022 - 21:27

Nicht direkt exotisch, aber schön cyberpunkig: Die "Torres Blancas" in Madrid. Brutalistische, schön angegammelte Architektur. Es gibt ein paar schöne Fotos bei schlechtem Wetter.

 

https://i.pinimg.com...ac16967509d.jpg

 

Und wenn man nach "Torres Blancas floor plan" sucht, läuft dem Spielleiter das Wasser im Mund zusammen.  :)

 

 

PS: Boah, die Forensoftware spackt wieder rum wegen Bildformat und so. Nevermind, dann gibt's halt nur den Link.


Spieglein, Spieglein an der Wand... wer legt den schönsten Flächenbrand?  -  Blümchenknicker


#145 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 278 Beiträge

Geschrieben 05. Oktober 2022 - 21:35

Weniger eine Location, aber definitiv eine Gegend, in der ein Run interessant werden kann... vor allem für Blutmagier und Schamanen.

 

Bei den Toraja, einem Volk auf Sulawesi (Indonesien) werden beim Fest Ma'Nene für einen Tag die Toten ausgegraben, neu eingekleidet, gewaschen, mit ihnen gespeist, Fotos gemacht usw. So als ob sie noch dabei wären. Die Fotos sind echt gruselig, aber es scheint dort insgesamt sehr positiv behaftet zu sein und wird als Fest betrachtet.

 

https://www.fluter.d...-tote-ausgraben

 


  • Medizinmann und Corpheus gefällt das

Hellseher bei SR:

VITAS, Eurokriege...

es folgen noch der Crash '29, SOX und Schwarze Flut. Freuen wir uns darauf  :unsure:

 


#146 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 278 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2022 - 20:31

Malé wurde ja schon genannt. Direkt um die Ecke (knapp 7km entfernt) findet sich Thilafushi, eine weitere Insel mit einem Industriegebiet.

 

Die Besonderheit an dieser Insel: Sie ist aus Müll. Große Teile des Mülls, der auf den Malediven anfällt, wird dort gesammelt, mit Sand vermischt zu Ballen gepresst und dann als Fundament ins Meer versenkt. Die Insel wächst nicht mehr so stark wie in der Anfangsphase da mittlerweile eine aktive Mülltrennung betrieben wird.

 

https://de.wikipedia...wiki/Thilafushi

 

 

Die Runner könnten da mal im Müll suchen und z.B. eine alte analoge Festplatte oder ein Artefakt suchen.


Hellseher bei SR:

VITAS, Eurokriege...

es folgen noch der Crash '29, SOX und Schwarze Flut. Freuen wir uns darauf  :unsure:

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0