Zum Inhalt wechseln


Foto

Magische Wahrnehmung

Shadowrun Wahrnehmung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Blauregen

Blauregen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2020 - 16:42

Immer, wenn ich meine, ich habe das mit der magischen Wahrnehmung verstanden, stoße ich auf Beispiele, die dem widersprechen. Ich komme gleich zur Sache.

 

Wenn ich also eine magisch erwachte person bin, die astral wahrnehmen, askennen, projizieren und manifestieren kann, ...

 

a) ...wenn ich astral wahrnehme, ohne meinen körper zu verlassen, kann ich die Auren von Personen erkennen, die sich in einem geschlossenen Fahrzeug oder Gebäude befinden? Solange niemand die Wand berührt und seine Aura damit ein Stück weit durch die Wand drückt, dachte ich, kann ich keine Auren erkennen. Einfache Materie sollte ausreichen, auch im Astralraum, um mir die Sicht zu verdecken.

 

b ) Als Konsequenz, müsste ich dann astral "in" die geschlossenen Räume projizieren, und z.B. in einem Gebäude sämtliche räume "abfliegen", um zu schauen, wer drin ist?

 

c) Am Projizieren hindern kann mich nur die Aura lebender Wesen, also Schleim aus Bakterien/Pilzen, Zeugs wie Joghurt?, oder Manabarrieren?

 

d) Wenn ich astral projiziere, wie schwierig ist es, bei der Rückkehr meinen Körper wieder zu finden, insbesondere, wenn sich dieser in einem Fahrzeug bewegt? In manchen Texten ist das ein Problem, in manchen nicht. Ziehe ich beim Projizieren nicht eine "Verbindungslinie" zu meinem Körper hinter mir her, der ich blos zurückfolgen brauche, solange keiner meinen Körper hinter eine Manabarriere steckt?

 

e) Text, z.B. auf Straßenschildern oder in Büchern, kann ich durch astrales Wahrnehmen nicht lesen, aber durch Askennen darin verborgene Emotionen, wenn vorhanden, deuten? Kann ich erhabenen Text lesen? Dieser hätte nämlich eine Struktur, die ggf. wahrnehmbar wäre?

 

f) Wenn ich mich an einen Ort astral projiziere und mich dort manifestiere, kann ich dann dort alles so wahrnehmen, als ob ich dort wäre und mit allem interagieren, Texte lesen, Geräusche hören, Ziele, die sich dort in der Fleischwelt befinden, bekämpfen?

 

g) Um Beispiel a) nochmal aufzugreifen, kann ich bei einer einfachen astralen Wahrnehmung einen Scharfschützen in großer Entfernung, z.B. 1000 Meter, erkennen, der vollständig hinter einer Wand oder sonstigem Sichtschutz liegt und mit seinem Gewehr und seiner Smartlink-Verbindung aus seiner Deckung heraus (ums Eck) schiesst?

 

h) Treffen die Beispiele a, b und g auf Geister genauso zu, oder können die aus der Ferne irgendwie tiefer in Materie hineingucken als astral wahrnemende Personen?

 

i) Und schlussendlich, was muss ich alles anstellen, um bei der Infiltration eines magisch bewachten Konzerngeländes *magisch* nicht detektiert werden zu können? Funktioniert dafür, sich in den Scheintod zu versetzen? Warum sollte dabei die eigene Aura verschwinden? Reicht es, seine Aura zu unterdrücken bzw. zu maskieren? Reicht es, sich in eine großzügig bemessene Kiste zu setzen? Muss diese Kiste mit lebendem Material umgeben werden?

 

Ich hoffe, das waren nicht zu viele Fragen. ^_^



#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.830 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2020 - 17:49

Aaaalso

Als erstes ( :) )

Wenn Du Astral wahrnimmst (und es ist egal ob dein Magier im Körper bleibt oder Projeziert) nimmst Du die Astrale Welt war !

 

 

kann ich die Auren von Personen erkennen, die sich in einem geschlossenen Fahrzeug oder Gebäude befinden? Solange niemand die Wand berührt und seine Aura damit ein Stück weit durch die Wand drückt, dachte ich, kann ich keine Auren erkennen. Einfache Materie sollte ausreichen, auch im Astralraum, um mir die Sicht zu verdecken.

 

so ist es .

Selbst wenn die Person in einem Glaswürfel sitzt und du sie mit mundaner Sicht perfekt sehen könntest, ist das Glas undurchsichtig im Astralraum

 

Als Konsequenz, müsste ich dann astral "in" die geschlossenen Räume projizieren, und z.B. in einem Gebäude sämtliche räume "abfliegen", um zu schauen, wer drin ist?

 

genau so ist es .

Deswegen ist Astrale Projektion eine (ImO) unterschätzte Fähigkeit zu spionieren und Infos zu bekommen

 

 

Am Projizieren hindern kann mich nur die Aura lebender Wesen, also Schleim aus Bakterien/Pilzen, Zeugs wie Joghurt?

 

NEIN !

Das war (IIRC) in der ersten & 2ten Ed so (Überall Efeu an Bürogebäuden,etc)

Seit der 3ten Ed kann man astral durch Körper schweben, aber die können das bemerken (Schauder und so . Da gibts ein Kapitel über das bemerken von Magie ,das eigentlich für gerade gewirkte Zauber gilt, ob man diese als Mundaner bemerken kann .Ich würde sie auch dann nehmen ,wenn der Magier so dumm ist einfach durch eine Person zu schwirren !

 

oder Manabarrieren?

 

ja, die hält auf .

 

 

bei d passe ich für SR6

 

Text, z.B. auf Straßenschildern oder in Büchern, kann ich durch astrales Wahrnehmen nicht lesen, aber durch Askennen darin verborgene Emotionen, wenn vorhanden, deuten?

 

stimmt beides

(aber es muss schon ein Handschriftlicher Liebesbrief sein,wo wirklich viel Herzblut beim Schreiben mit reinfließt damit so ein Brief eine Emotionale Signatur hat )

Alles normal gedruckte (selbst Religiöse allerweltstexte/Bibeln/Fabeln etc ) ist Astral nicht zu erkennen

 

Kann ich erhabenen Text lesen? Dieser hätte nämlich eine Struktur, die ggf. wahrnehmbar wäre?

 

was ist das ?

Sowas wie Braille ?

 

egal, du kannst es eh nicht ;)

 leicht erhöhte Texturen oder Farben kannst Du alles nicht aus dem Astralraum erkennen

 

Wenn ich mich an einen Ort astral projiziere und mich dort manifestiere,

 

bleibst Du immer noch im Astralraum ! (und siehst aus dem Astralraum )

Du machst Dich damit NUR für Mundane Sichtbar .

 

einzig Geister können durch Materialisierung in die Mundane Welt reisen und dort was machen.

Astrale Magier bleiben im Astralraum.

 

g) Um Beispiel a) nochmal aufzugreifen,

 

 

nein, geht nicht

(und auch Mundan würde ich das als Aussergewöhnlich Schwer bis unmöglich einstufen ;) )

 

H & I darf jemand anders beantworten ;)

 

HokaHey

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 28. Juli 2020 - 17:53 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.738 Beiträge

Geschrieben 28. Juli 2020 - 18:11

Geister haben erstmal die gleichen Regeln, was den Astralraum und die Astrale Wahrnehmung angeht, mit ein paar Extras (da Dualwesen)

 

D) Wenn Du Dich astral projizierst, dann kannst Du Deinen Körper wiederfinden über eine astrale Verbindung (quasi eine astrale Nabelschwur). Bewegt sich Dein Körper (Auto) bist Du zwar immer noch verbunden, aber die astrale Verbindung muß dann neu verfolgt werden. Denke an Fußstapfen im Nebel. Das fällt unser Astrales Spurenlesen. ("astral
projizierende Zauberer sind mit ihren Körpern verbunden. Das Verfolgen einer astralen Verbindung erfordert eine Ausgedehnte Probe auf Astral + Intuition (5, 1 Stunde)"). Ergo: ja, Körperklauen von astralprojizierenden Magiern kann eine Todesgefahr für sie darstellen.

 

H) Regeltechnisch gibt es dazu keine gesonderte Angabe, insofern sehen Geister im Astralraum genauso gut oder genauso schlecht wie astral wahrnehmende oder projizierende Magier. Durch höhere Kraftstufen haben sie eventuell mehr Würfel zur Verfügung, was halt mehr Infos sind.

 

I) Definiere "magisch nicht detektiert". Magisch wären erstmal nur Zaubersprüche, auch Wahrn3ehmungszauber, und denen widersteht man.

 

- Ansonsten kommt es auf die Art des Zauber an.

- Scheintod würde erstmal nichts bringen, da dies regeltechnisch nicht wirklich definiert ist, was das für Auswirkungen auf die Aura  bzw den Status als Lebewesen hätte.

- Ein große Kiste würde nichte vor Zaubern schützen, aber vor astraler Wahrnehmung, außer der Konzernmagier entschließt sich, direkt per Astraler Projektion in die Kiste reinzufliegen.

- Lebende Dinge würden das nicht stoppen.

 

Falls es um astralen Eindringen geht:

 

- Fliege nicht nur andere Meschen oder Tiere durch (da dies als Kitzeln bemerkt werde kann und aufmerksame Beobachter Rückschlüsse ziehen läßt).

- Wände & Co sind zwar durchläßig, sind aber immer noch Sichtschutz -

- Du mußt nicht zwingend durch Seitenwände kommen, sondern kan

- Astrale Wachgeister kann man mit Geistesmanipulationszaubern "deaktivieren", den Geist anzugreifen würde Alarm auslösen.

 

Viele dieser spezifischen Fragen kann man für SR6 noch nicht beantworten. weil es noch kein Magiebuch zu SR gibt und viele solcher Details erst in solchen Büchern beantwortet werden. Da allerdings SR6 sich dem Weg des "möglichst vage bleiben, sonst müsste man nachdenken" verschrieben hat, kann es sein, daß dies auch nie beantwortet wird.

 

SYL


Bearbeitet von apple, 28. Juli 2020 - 18:16 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.685 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2020 - 15:47

Könnte man den Thread in den Bereich Magie verschieben?
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#5 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.830 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2020 - 15:56

klar :)

 

Hough

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#6 Blauregen

Blauregen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 29. Juli 2020 - 19:58

Danke für die vielen Antworten. Ich habe noch ein paar Restfragen, locker reingestreut:

 

Kann ich mich nach dem Manifestieren mit Personen im "normalen Raum" unterhalten? Ich dachte, dass zumindest das geht. Und wenn das geht, kann ich dann zumindest einen leichten Windhauch erzeugen und ein Blatt Papier bewegen? Wie weit gingen meine Möglichkeiten als "Schlossgespenst"?

 

Hat ein Magier, der sich mit dem Zauberspruch "Tiergestalt" in ein Tier verwandelt, z.B. in eine kleine Ratte, in der Tierform weiterhin eine menschliche Aura? Und falls ja, kann man diese Aura z.B. mit der Metamagie-Fähigkeit "flexible Signatur" oder "Maskierung" zu einer glaubwürdigen Rattenaura verändern? Mein Plan wäre dabei natürlich, als tollkühne Ratte nahezu überall reinzukommen.


Bearbeitet von Blauregen, 29. Juli 2020 - 19:58 .


#7 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.685 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 09:01

Wenn ich also eine magisch erwachte person bin, die astral wahrnehmen, askennen, projizieren und manifestieren kann, ...

 

a) ...wenn ich astral wahrnehme, ohne meinen körper zu verlassen, kann ich die Auren von Personen erkennen, die sich in einem geschlossenen Fahrzeug oder Gebäude befinden? Solange niemand die Wand berührt und seine Aura damit ein Stück weit durch die Wand drückt, dachte ich, kann ich keine Auren erkennen. Einfache Materie sollte ausreichen, auch im Astralraum, um mir die Sicht zu verdecken.

Korrekt. Tote Materie ist im Astralraum undurchsichtig. Dh. der Magier kann selbst durch Glas nicht hindurchschauen.

 

Du sprichst hier aber ein kontroverses Thema an: Wie weit reicht die Aura eines Lebewesens über seinen Körper hinaus. CGL hat das leider nie konkret definiert. So liegt die Interpretation bei der persönlichen Sichtweise. Manche lassen sich auch von vereinzelnten Abbildungen inspirieren.

 

 

b ) Als Konsequenz, müsste ich dann astral "in" die geschlossenen Räume projizieren, und z.B. in einem Gebäude sämtliche räume "abfliegen", um zu schauen, wer drin ist?

Korrekt. Kopf durch die Wand stecken oder durch die Wand in den Raum "fliegen".

 

c) Am Projizieren hindern kann mich nur die Aura lebender Wesen, also Schleim aus Bakterien/Pilzen, Zeugs wie Joghurt?, oder Manabarrieren?

Am projezieren hindern kann dich eigentlich nichts. Du meinst vermutlich die astrale Bewegung wenn du prozezierst. Diese Bewegung wird nur durch die Erde oder Manabarrieren aufgehalten. Lebewesen kannst du durchqueren, aber diese können das durch zb. ein kribbeln bemerken. Wachen ab einen bestimmten Professionslevel sind in der Regel ausgebildet, solche Wahrnehmungen richtig zu interpretieren.

 

 

d) Wenn ich astral projiziere, wie schwierig ist es, bei der Rückkehr meinen Körper wieder zu finden, insbesondere, wenn sich dieser in einem Fahrzeug bewegt? In manchen Texten ist das ein Problem, in manchen nicht. Ziehe ich beim Projizieren nicht eine "Verbindungslinie" zu meinem Körper hinter mir her, der ich blos zurückfolgen brauche, solange keiner meinen Körper hinter eine Manabarriere steckt?

Korrekt. Der Magier ist mit seinem Körper durch ein "Band" verbunden (siehe Astrales Spurenlesen). Der Magier kann dann mit einer Probe (siehe astrale Heimkehr) seinen Körper finden, wenn er nicht mehr an seinem urspünglichen Platz liegt (genauso wie ein astraler Gegner...).

Die entsprechenden Schwellenwerte muß der SL selbst festlegen. Hier würde ich die Entfernung des Körpers, ob sich der Körper in Bewegung befindet und astrale Barrieren dazwischen mit berücksichtigen.
 

 

e) Text, z.B. auf Straßenschildern oder in Büchern, kann ich durch astrales Wahrnehmen nicht lesen, aber durch Askennen darin verborgene Emotionen, wenn vorhanden, deuten? Kann ich erhabenen Text lesen? Dieser hätte nämlich eine Struktur, die ggf. wahrnehmbar wäre?

Du kannst keine Texte lesen oder Anzeigen zb. auf einem Display erkennen. Genauso wenig wie Straßenschilder, Klingelnamen oder Autokennzeichen. Erhabene Texte würde ich ebenfalls verneinen. Die Wahrnehmung im Astralraum ist dafür zu geisterhaft.

Die Emotionen eines (handschriftlichen) Textes könntest du evtl. askennen. Sofern die Emotionen wirklich stark waren (und das ganze noch nicht zu lange her war).
 

 

f) Wenn ich mich an einen Ort astral projiziere und mich dort manifestiere, kann ich dann dort alles so wahrnehmen, als ob ich dort wäre und mit allem interagieren, Texte lesen, Geräusche hören, Ziele, die sich dort in der Fleischwelt befinden, bekämpfen?

Nein. Wenn du manifestiert kannst du hören/sehen (kommunizieren) und gehört/gesehen werden (nicht von technischen Geräten). Aber nicht interagieren. Du bist als geisterhafte Gestalt auch nicht mit einer realen Person zu verwechseln.

 

g) Um Beispiel a) nochmal aufzugreifen, kann ich bei einer einfachen astralen Wahrnehmung einen Scharfschützen in großer Entfernung, z.B. 1000 Meter, erkennen, der vollständig hinter einer Wand oder sonstigem Sichtschutz liegt und mit seinem Gewehr und seiner Smartlink-Verbindung aus seiner Deckung heraus (ums Eck) schiesst?

Nein. Den Scharfschützen kannst du nicht erkennen (wenn er hinter einem astralen Sichthinderniss liegt). Und die Waffe nur mit einer entsprechend schweren Askennen-Probe. Vergleichbar mit einer Wahrnehmungsprobe auf eine versteckte Waffe in 1000 Metern Entfernung. Vielleicht ob der geisterhaften Natur des Astralraums sogar etwas schwerer.

 

h) Treffen die Beispiele a, b und g auf Geister genauso zu, oder können die aus der Ferne irgendwie tiefer in Materie hineingucken als astral wahrnemende Personen?

Die treffen auch auf Geister zu. In der astralen Wahrnehmung unterscheiden sie sich eigentlich nur durch evtl. größere Pools.


Bearbeitet von Corpheus, 30. Juli 2020 - 09:03 .

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.685 Beiträge

Geschrieben 30. Juli 2020 - 09:52

i) Und schlussendlich, was muss ich alles anstellen, um bei der Infiltration eines magisch bewachten Konzerngeländes *magisch* nicht detektiert werden zu können? Funktioniert dafür, sich in den Scheintod zu versetzen? Warum sollte dabei die eigene Aura verschwinden? Reicht es, seine Aura zu unterdrücken bzw. zu maskieren? Reicht es, sich in eine großzügig bemessene Kiste zu setzen? Muss diese Kiste mit lebendem Material umgeben werden?

 

Als erstes kann ein astral wahrnehmender Magier dich nur dann als Erwacht erkennen, wenn er deine Aura askennt. Dazu sollte er schon einen Verdacht haben oder es sollte Teil eines Sicherheitsprotokoll sein, dass jeder askennt wird.

 

Wenn es nur darum geht, deine Aura zu verbergen (was quasi auf jede Person zutreffen würde) reicht in der Tat zb. eine Kiste, da der gegnerische Magier erst astral IN die Kiste hineinschauen müßte.

Auch hier ist entscheidend, wie ihr an eurem Tisch die Aura regelt. Schaut sie über den Körper hinaus und wenn ja weit.

 

Ein scheintoter Zustand (oder schlafend) läßt sich aus deiner Aura über askennen erkennen. Aber er hat keine Auswirkung auf die Sichtbarkeit deiner Aura.

 

Grundsätzlich würde ich mir aber auch grundsätzlich Gedanken machen, wie die magische Sicherheit des Zielobjekts beschaffen ist. Denn diese muß auch außerhalb des Runs Sinn ergeben. Stichwort: Kosten/Nutzen Abwägung und Gefahrenanalyse des Betreibers. Zu berücksichtigen ist zudem der reguläre Betrieb der Anlage und unterschiedliche Sicherheitsprotokolle nach Tageszeit/Arbeitszeiten.

Außerdem bedeutet magische Sicherheit primär die Abwehr magischer Bedrohungen (wie zb. das eindringen projezierender Magier/Geister oder unsichtbarer Magier usw.). Physisches Eindringen wird in der Regel über technische Überwachung und Personal verhindert.

 

 

 

Kann ich mich nach dem Manifestieren mit Personen im "normalen Raum" unterhalten? Ich dachte, dass zumindest das geht. Und wenn das geht, kann ich dann zumindest einen leichten Windhauch erzeugen und ein Blatt Papier bewegen? Wie weit gingen meine Möglichkeiten als "Schlossgespenst"?

Unterhalten ja (wie im physischen Raum auch - dh. aber auch, das du evtl. von Wachen belauscht/gehört/gesehen werden kannst). Windhauch oder andere Art der Einwirkung auf den physischen Raum nicht.

 

 

Hat ein Magier, der sich mit dem Zauberspruch "Tiergestalt" in ein Tier verwandelt, z.B. in eine kleine Ratte, in der Tierform weiterhin eine menschliche Aura? Und falls ja, kann man diese Aura z.B. mit der Metamagie-Fähigkeit "flexible Signatur" oder "Maskierung" zu einer glaubwürdigen Rattenaura verändern? Mein Plan wäre dabei natürlich, als tollkühne Ratte nahezu überall reinzukommen.

Imho gibt es den Zauber Tiergestalt in der 6. Edi noch nicht. Vermutlich wird der Spruch aber nur deine Erscheinung auf der physischen Ebene verändern. Mit Maskierung sollte sich dann auch die Aura tarnen lassen ... kann aber durch eine entsprechend gute Askennenprobe durchschaut werden.

Zu bedenken wäre noch, dass ein Zauber auf dir liegt. Dieser könnte im Astralraum entdeckt werden.

 

Dein Plan sollte trotzdem funktionieren. Denn Wände usw. sind im Astralraum undurchsichtig. Dh. ein gegnerischer Magier müßte dich (deine Aura) trotzdem erst mal sehen können. Das wäre bei einer Ratte in den Lüftungsschächten oder hinter Möbeln immer noch sehr schwer und eher unwahrscheinlich. Ich würde mir da mehr sorgen über Barrieren machen. Oder um andere Gefahren, die einer Ratte in einem modernen Hochsicherheitsgebäude drohen.
 

 


"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#9 Blauregen

Blauregen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2020 - 10:29

"...Ich würde mir da mehr sorgen ... machen ... um andere Gefahren, die einer Ratte in einem modernen Hochsicherheitsgebäude drohen."

 

LOL. Wenn die Reinigungskraft mit dem Wischmop meine Ratte verprügelt, ist der Run ggf. frühzeitig vorbei. Das sind Gefahren, an die ich noch garnicht gedacht hatte. Wobei mir jetzt, da ich darauf gestossen wurde, allerlei lustige Gefahren einfallen: Stiefel und Stöckelschuhe, gemeine Jugendliche, Katzen, Raubvögel, Ungezieferfallen...



#10 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.830 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2020 - 13:53

Stiefel und Stöckelschuhe, gemeine Jugendliche, Katzen, Raubvögel, Ungezieferfallen...

 

denke eher Drohnen und Giftspray ....oder Ghoule

 

Hough

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#11 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.357 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2020 - 13:59

Die Gestaltwandlungs-Zauber (bzw Regeln dazu) sind generell nicht so besonders detailliert ausgearbeitet, da bleibt viel Raum für die Phantasie (und die Hausregeln).

In anderen Systemen gibt es dafür ja ganze Klassen (z.B. der D&D Druide/Shifter).

 

Als Spieler ist meistens die fehlende Panzerung ein echtes Argument dagegen (zusammen mit der ggf nötigen Maskierung).

Für gegnerische Magier aber ein stimmungsvolles Element, vor allem zusammen mit Tierbeherrschung. Eine dieser 50 Krähen hat gerade einen Feuerball geschmissen, aber welche?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Shadowrun, Wahrnehmung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0