Zum Inhalt wechseln


Foto

Nachteil Schulden ein wenig übertrieben?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
29 Antworten in diesem Thema

#16 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.718 Beiträge

Geschrieben 01. September 2020 - 07:55

Ein paar Straßenkinder oder Gossenpunks, die abwarten, bis der Charakter seine Wohnung verlässt; ein paar Schläger, die in Abwesenheit seine Wohnung verwüsten oder ein halbwegs fähiger Einbrecher oder Decker, der Daten sammelt, mit wem er in letzter Zeit zu tun hatte und bei diesen Mist über den Charakter verbreitet ... nicht jedes Problem muss durch rohe Gewalt Person gegen Person gelöst werden.


  • Karel und MahdiAvendesora gefällt das
Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#17 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.365 Beiträge

Geschrieben 01. September 2020 - 07:59

Aber auch wieder sehr schwammig formuliert, was es für Auswirkungen hat, die Schulden nicht zu bedienen. "Jemand, der fähig ist, die Schulden einzutreiben, wird seine Leute vorbeischicken." Wen wird der für 3000 Nuyen monatlich vorbeischicken, mit dem der volloptimierte Straßensamurai nicht fertig wird? Seine zwei Cyberzombies, die er für genau diese Zwecke auf Halde liegen hat? Funktioniert dann nur, wenn die Gruppe das auch wirklich als Bedrohung rollenspielt und nicht nur würfeltechnisch abhandelt.

Kommt halt ganz darauf an welche Art von Shadowrun ihr spielt. Ist der hochgerüstete Held der stärkste Charakter weltweit? Schießt sich aus jedem Problem raus? Oder beachtet er doch lieber den Timer wenn Alarm ausgelöst ist und das HTR-Team unterwegs ist?

Was ist mit den volloptimierten Straßensamurais der Gegenseite? Im Zweifelsfall geht es selbst dem kleinen Mafiosi um seine Ehre und seinen Ruf, da macht er dann auch mal Verlust und heuert ein Runnerteam an um den Flecken von seiner Weste zu entfernen.

Vielleicht macht der GM dann ja einen kleinen Swap und tauscht das Karma und die Schulden gegen einen Erzfeind?



#18 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.580 Beiträge

Geschrieben 01. September 2020 - 09:32

Wozu die Schläger am sam verheizen, wenn die connections eine deutliche Botschaft senden können. Es gab mal kalte Schulter als Nachteil

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#19 HenningRogge

HenningRogge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 01. September 2020 - 10:20

Ja ich denke auch, gerade für einen Shadowrunner ist häufig der eigene Ruf und das Vertrauen das die eigenen Connections in einen haben sehr viel Wert...



#20 Shadow Victim

Shadow Victim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 01. September 2020 - 19:46

Die Zinsen sind doch aber, soweit ich mich im Finanzwesen auskenne - was zugegebener Maßen nicht besonders weit reicht - nicht sooo unglaubwürdig, v.a. wenn es keine Bank ist. Mal zum Vergleich nach einer kurzen Google-Suche: Link

Selbst bei Banken kann man da, wenn die Bonität nicht stimmt, über die 10% Zinsen rutschen.

Dann lass es mal einen Kredithai, Gangboss oder andere Person zweifelhaften Rufes sein und schon sind die 10% gar nicht so abwegig.

 

 

Das sind dann aber 10% pro Jahr und nicht pro Monat. Also ein deutlicher Unterschied. Aber als mafiöse Methode doch durchaus plausibel. Wenn man nicht absolut verzweifelt ist, macht man den Deal nicht. Und wenn, muß man die Kohle eben ranschaffen oder kann sich schon mal von den Kniescheiben verabschieden.



#21 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Geschrieben 02. September 2020 - 06:13

 

Aber auch wieder sehr schwammig formuliert, was es für Auswirkungen hat, die Schulden nicht zu bedienen. "Jemand, der fähig ist, die Schulden einzutreiben, wird seine Leute vorbeischicken." Wen wird der für 3000 Nuyen monatlich vorbeischicken, mit dem der volloptimierte Straßensamurai nicht fertig wird? Seine zwei Cyberzombies, die er für genau diese Zwecke auf Halde liegen hat? Funktioniert dann nur, wenn die Gruppe das auch wirklich als Bedrohung rollenspielt und nicht nur würfeltechnisch abhandelt.

Kommt halt ganz darauf an welche Art von Shadowrun ihr spielt. Ist der hochgerüstete Held der stärkste Charakter weltweit? Schießt sich aus jedem Problem raus? Oder beachtet er doch lieber den Timer wenn Alarm ausgelöst ist und das HTR-Team unterwegs ist?

Was ist mit den volloptimierten Straßensamurais der Gegenseite? Im Zweifelsfall geht es selbst dem kleinen Mafiosi um seine Ehre und seinen Ruf, da macht er dann auch mal Verlust und heuert ein Runnerteam an um den Flecken von seiner Weste zu entfernen.

Vielleicht macht der GM dann ja einen kleinen Swap und tauscht das Karma und die Schulden gegen einen Erzfeind?

Genau das mein ich ja, wenn ich sage, dass dieser Nachteil nur funktioniert, wenn die Gruppe das rollenspielt und der Kredithai nicht einfach jede Woche, die nicht bezahlt wird, seine Goons vorbeischickt, die der Straßensam dann umholzt. Der Nachteil selber spricht halt nur davon, dass derjenige, der dir Geld leiht, gefährlich und fähig ist, es einzutreiben und wenn du nicht bezahlst, kommt man bei dir vorbei. Lässt halt eine ganze Bandbreite an Auswirkungen zu, aber beim ersten lesen, denke ich an gebrochene Kniescheiben und Hände um die Zahlungsmoral wiederherzustellen. Hätte ich eine differenziertere Beschreibung besser gefunden.

 

 

Sone Eskalationsspirale mit: dann wird deine Ausrüstung geklaut, während du auf nem Run bist oder ein Runnerteam stürmt deine Wohnung um dich zu töten oder der Kredithai bezahlt einfach jemanden dafür, dein Lieblingsauto mit Sprengstoff zu verdrahten, der explodiert, sobald dein Charakter drinsitzt hat halt was von:"Eine Kuh stürzt aus dem Weltraum auf deinen Kopf. Du bist tot." Dann sollte die SL lieber den Nachteil verbieten.



#22 HenningRogge

HenningRogge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 02. September 2020 - 06:35

Genau das mein ich ja, wenn ich sage, dass dieser Nachteil nur funktioniert, wenn die Gruppe das rollenspielt und der Kredithai nicht einfach jede Woche, die nicht bezahlt wird, seine Goons vorbeischickt, die der Straßensam dann umholzt. Der Nachteil selber spricht halt nur davon, dass derjenige, der dir Geld leiht, gefährlich und fähig ist, es einzutreiben und wenn du nicht bezahlst, kommt man bei dir vorbei. Lässt halt eine ganze Bandbreite an Auswirkungen zu, aber beim ersten lesen, denke ich an gebrochene Kniescheiben und Hände um die Zahlungsmoral wiederherzustellen. Hätte ich eine differenziertere Beschreibung besser gefunden.
 
Sone Eskalationsspirale mit: dann wird deine Ausrüstung geklaut, während du auf nem Run bist oder ein Runnerteam stürmt deine Wohnung um dich zu töten oder der Kredithai bezahlt einfach jemanden dafür, dein Lieblingsauto mit Sprengstoff zu verdrahten, der explodiert, sobald dein Charakter drinsitzt hat halt was von:"Eine Kuh stürzt aus dem Weltraum auf deinen Kopf. Du bist tot." Dann sollte die SL lieber den Nachteil verbieten.


Der Geldhai wird ja (hoffentlich) auch ein Geschäftsmann sein... jeden umzubringen der Nicht zahlt sorgt am Ende des Jahres nur für einen Haufen nicht bezahlter Zinsen... lieber findet sich das Auto des Riggers beim "Pfandleiher" wieder als das man es in die Luft jagt. Oder halt der eigene Schieber will plötzlich keine Vorkasse mehr geben weil er Gerüchte gehört hat das die Gruppe unzuverlässig ist. Oder der Untergrund-Elektronikshop will einem erstmal nix mehr verkaufen weil sonst ein anderer "großer Kunde" gedroht hat wegzubleiben.

#23 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.719 Beiträge

Geschrieben 02. September 2020 - 07:09

Ich denke dieser Nachteil gehört zu denen, über die sich SL und Spieler vorher unterhalten sollten. Wie möchte der SL bei ausbleibender Tilgung vorgehen ... was erwartet der Spieler.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#24 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.994 Beiträge

Geschrieben 09. September 2020 - 19:15

Außerdem muß man ja nicht gleich jeden umlegen. Aber wenn der Mafiakredithai sein Geld nicht bekommt wird er bestimmt selbst kreativ.

 

1 Warnung: Der obligatorische Schlägertrupp kommt vorbei. Wenn der Runner sich nicht einschüchtern lässt oder den Trupp zerlegt...

 

2 Warnung: Das Auto oder die Wohnung des Runners geht in Flammen auf. Muß ja auch erstmal keiner drin sitzen.

Aber wenn der Runner in sein Lieblingsauto einsteigen möchte und findet nur noch ein brennendes Wrack vor oder er kommt vom Run nach Hause und vor seiner Bude steht die Feuerwehr und kehrt die letzten Reste zusammen. Plötzlich klingelt das Kommlink. "Hey hier ist Toni erinnerst du dich noch an mich? Du schuldest mir noch was."  

 

3 Warnung: Eine für den Runner wichtige Person, Freunde Famile oder Connection etc wird entführt. Spätestens jetzt sollte sich der Runner Gedanken machen seine Schulden auch zu begleichen....

 

Hilft alles nichts... Kopfgeld in nicht unerheblicher Summe. Auch die besten Runner sind nicht immer die Krönung der Nahrungskette.

 

 

Aber Nachteile sind Nachteile. Wenn man nicht vor hat sie zu bedienen sollte man sie nicht nehmen.


Bearbeitet von Lyr, 09. September 2020 - 19:21 .

  • Ladoik, Karel und MahdiAvendesora gefällt das

#25 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.722 Beiträge

Geschrieben 09. September 2020 - 22:58

@Lyr: Sehe ich ganz ähnlich. - Die damaligen "Missions: Hamburg", die damals für die Kons für das Pegasus-Supportteam geschrieben wurden, aber (bis auf "Grubenkämpfe") nie als Pdf veröffentlicht wurden, enthielten da ein besonders unerfreuliches Beispiel eines Kredithais (mit Vory-Connections): Vladimir Gebov


Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).

 

 


#26 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.722 Beiträge

Geschrieben 09. September 2020 - 23:02

 

Die Zinsen sind doch aber, soweit ich mich im Finanzwesen auskenne - was zugegebener Maßen nicht besonders weit reicht - nicht sooo unglaubwürdig, v.a. wenn es keine Bank ist. Mal zum Vergleich nach einer kurzen Google-Suche: Link

Selbst bei Banken kann man da, wenn die Bonität nicht stimmt, über die 10% Zinsen rutschen.

Dann lass es mal einen Kredithai, Gangboss oder andere Person zweifelhaften Rufes sein und schon sind die 10% gar nicht so abwegig.

 

 

Das sind dann aber 10% pro Jahr und nicht pro Monat. Also ein deutlicher Unterschied. Aber als mafiöse Methode doch durchaus plausibel. Wenn man nicht absolut verzweifelt ist, macht man den Deal nicht. Und wenn, muß man die Kohle eben ranschaffen oder kann sich schon mal von den Kniescheiben verabschieden.

 

10 % pro Monat sind für Mafia-Kredithaie gar nicht so unüblich (jedenfalls wenn man von unzähligen "Jerry Cotton"- und "Kommissar X"-Romanen ausgeht). - 10% pro Jahr verlangt schon die Postbank für den Dispo. 


Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).

 

 


#27 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.994 Beiträge

Geschrieben 09. September 2020 - 23:29

Sone Eskalationsspirale mit: dann wird deine Ausrüstung geklaut, während du auf nem Run bist oder ein Runnerteam stürmt deine Wohnung um dich zu töten oder der Kredithai bezahlt einfach jemanden dafür, dein Lieblingsauto mit Sprengstoff zu verdrahten, der explodiert, sobald dein Charakter drinsitzt hat halt was von:"Eine Kuh stürzt aus dem Weltraum auf deinen Kopf. Du bist tot." Dann sollte die SL lieber den Nachteil verbieten.

 

Das hat in meinen Augen auch nichts mit der Berühmten Kuhthulhu-Kuh zu tun die dem Spieler im Geschlossenen Dungeon auf dem Kopf fällt und ihn erschlägt.

Ich würde es eher Konsequenz nennen. Sicher dem Spieler mitzuteilen "Ach übrigens du bist nun tot." Ist sicherlich nicht die feine Englische und sollte vermieden werden. Aber wenn man einen Nachteil nimmt muß man sich bewusst sein das er Konsequenzen hat, vor allem wenn man ihn ignoriert. Die Spielwelt wird unglaubwürdig wenn die Spieler sich alles erlauben können ohne das die Welt darauf angemessen reagiert nur weil sie Spieler sind.

Ja hier ist durchaus Fingerspitzengefühl erforderlich, das es auf der anderen Seite nicht unglaubwürdig wird den Nachteil vom SL durchzusetzen. Aber ich denke Sowohl Spieler als auch Spieleiter sollten schon in der Lage sein so was zu händeln.    

 

@Tante Edit

Außerdem, sofern man nicht gerade auf Strassenniveau spielt, verdienen Runner jetzt auch nicht soo wenig. Früher oder später sollten sie in der Lage sein die Schulden auch mal ab zu bezahlen um den Nachteil loszuwerden. Wer seine Schulden Jahrelang mit sich rumschleppt, ist selber Schuld wenn er ein vielfaches der Schulden als Zinsen zurückzahlen muß...


Bearbeitet von Lyr, 10. September 2020 - 00:04 .


#28 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.365 Beiträge

Geschrieben 10. September 2020 - 15:38

Ein großer Nachteil mit diesem Nachteil, ähnlich wie Gesucht usw, ist dass sich die Gruppe meistens schnell zusammenfindet und dann auch mit drin hängt.

Das kann man dann aber auch nutzen indem man die gezielt nervt, z.B. mal einzeln rausnehmen und ihnen mitteilen, dass eine ihrer Connections im Krankenhaus liegt, weil jemand gehört hat dass man mit einem bestimmten Schuldner rumhängen würde.

Selbstverständlich nimmt der Kredithai auch gerne die Zahlung von anderen Gruppenmitgliedern an, gegen eine angemessene Gebühr, versteht sich.

Und ja, wenn die Gruppe den Kredithai einfach als kleinen Privatrun umlegen will, kann man da auch einen ganzen Abend mit verbringen, gibt dann halt keinen Mr. Johnson der die Nuyen regnen lässt, aber falls man zufällig so viel Herausforderung hatte das eine gedachte Belohnung für das wegkaufen des Nachteils ausreicht...



#29 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.994 Beiträge

Geschrieben 10. September 2020 - 17:26

Die Schulden einfach auf den Rest der Gruppe auszuweiten halte ich nicht für angemessen. Das wäre höchstens ein Mittel wenn der Schuldner sich monatelang nicht um seine Raten kümmern würde.

Und mal ehrlich, von was für Schulden reden wir hier das ein normaler Runner die nicht mit der Zeit begleichen kann?


Bearbeitet von Lyr, 10. September 2020 - 17:27 .


#30 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.035 Beiträge

Geschrieben 16. September 2020 - 22:52

Ich denke in diesem Forum fühlt sich ein Regeldiskussionsthread wohler ;)


Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0