Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie sieht es aus mit SR6 ?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
43 Antworten in diesem Thema

#1 Tyrannon

Tyrannon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 815 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 17:05

Wuesste ich auch gern, ich war jetzt gut 9 Monate nicht mehr mit Shadowrun in Beruehrung.  Hab letztens wieder ne Runde 5ED gespielt und frage mich nun, wie es aktuell mit der 6ten Edition aussieht?

Hat sich SR6 bei euch etabliert und wenn ja/nein, warum?

 

Ich hab das mal abgetrennt, weil das kann etwas mehr/länger werden :)

 

Hough

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 03. September 2020 - 17:45 .


#2 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.451 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 18:44

Wir sind in einer epischen Kampagne mit mittlerweile über 50 Spielabenden. Unsere Chars nutzen mittlerweile fast alle jedes Regelbuch der fünften Edition, es ist daher schlicht nicht möglich die Kampagne in die 6. zu portieren.

Ehrlich gesagt haben mich die Regeln hier auch noch nicht überzeugt.

 

Aber den Fluff finde ich sehr cool, den nehmen wir sehr gerne her. (sind tatsächlich auch gerade im September 2080 mitten in Detroit...


  • Tyrannon gefällt das

#3 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.834 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 19:45

Spiele nach wie vor SR4, mich haben die Regeln bisher nicht überzeugt, auch wenn das Erschießungskommando immerhin eine der großen Problemstellen notdürftig patched (jetzt gibt es zwar mit Gelpacks 1 einen Pflichtmod aber hey, besser als Unterhosentrollrun). Aber solange es keine Riggerregeln, die den Namen verdienen, gibt, und solange Magier so ungeheuer besser sind als Weltliche werde ich diese Regeln nicht annehmen. 

 

Je weniger über Cutting Black, 30N und diesen ganzen Metaplot gesagt wird, desto besser. 


  • Tyrannon gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#4 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.575 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 20:29

Wir sind mit erscheinen des Grw auf die 6. Edition umgestiegen. Die Runde funktioniert. Noch immer tun wir uns mit dem flow schwer. Edge wird nicht intuitiv verdient und ausgegeben.
Das könnte aber auch an Corona und den Schwierigkeiten es am Tisch zu zählen liegen.
Ich stelle fest, wir kämpfen weniger als früher. Und wir würfeln weniger.
Doe Regeln sind leider nicht intuitiv, wie sie mit nur zwei regelwerken sein sollten, aber das ist ein ganz eigenes Thema.
Der deutsche metaplot allerdings ist wirklich spielenswert und ich freue mich mehr als normal wäre auf jedes setting, das ich in sr6 mit deutschem Hintergrund spielen kann.
  • Tyrannon gefällt das

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#5 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.268 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 21:59

Wir sind zügig zur 6ED umgestiegen und es flutscht.


  • Tyrannon gefällt das
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#6 CMD

CMD

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 279 Beiträge

Geschrieben 03. September 2020 - 22:18

Finanziell (ca. 1000€ über die Jahre in 5E investiert alleine als SL) und spielerisch kein Interesse an einem Wechsel, unsere Charaktere sind aber alle zu sehr an die Fünfte gebunden. Unter der Leitung eines Spielers der Runde 6E mal probeweise gespielt, hat mich nicht genug überzeugt, um dauerhaft zu wechseln.

Ist auch mal gut, alle Regelbücher einfach zu haben und nix mehr kaufen zu müssen, Settingbände werden gerne weiter nachgesogen, vor allem alles zur ADL.


  • Sam Stonewall gefällt das

Ceterum censeo capitalismum esse delendum


#7 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 10:37

Bis heute eigentlich immer noch Shadowrun 4.

Da sich die Gruppe, welche ich leite, aber über die Corona-Auszeit zu zerlegen scheint und ich deshalb wohl wieder frisch und neu mit eventuell neuer Besetzung starten würde, überlege ich derzeit das dann mit der 6ten Edition zu tun.

 

Nach Corns Post zur unintuitiven Edgeanwendung bin ich da aber wieder unsicher. Im Prinzip könnte ich auch noch zur 5ten Wechseln (nahezuvollständige Shadowrunsammlung verfügbar)


"Trollder. 'Cause size matters!"


#8 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.834 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 11:16

Nutz lieber die Vierte mit ein paar Hausregeln, das wird dir viele Kopfschmerzen mit den 5er Regeln ersparen. Konvertierung von interessantem Zeugs ist relativ einfach.

 

SR6 verdient nochmal einen Blick, wenn alle Kernbücher raus sind, aber so wie es jetzt ist macht es keinen Spaß. Zumal Edge für mich ungefähr so toll ist wie Coinmaster spielen - es ist halt gar zu offensichtlich wie es einen psychologisch manipulieren will. Wenn du es unbedingt nutzen willst nutz auf jeden Fall auch das Hinrichtungskommando, das macht soziale Situationen spielbar(er) nach Regeln, ohne dass du vorher jemanden zusammenschlagen musst um Edge zu grinden. 


  • Arlecchino gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#9 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 11:33

@Richter

(Da du keine neuen Nachrichten empfangen kannst, jetzt nicht wie angedacht als PM, sondern offen im Forum)

 

Moin, ich verstehe deine Anmerkung zum "Hinrichtungskommando" gerade nicht so ganz? Habe aber das Gefühl, dass in letzte Zeit schon einmal irgendwo im Forum gelesen zu haben...
Könntest du das bitte aufklären?

Grüße, Sphyxis


"Trollder. 'Cause size matters!"


#10 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.834 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 11:43

Firing Squad. Das Waffen/Kampfbuch für SR6. Da sind unter anderem erweiterte Panzerungsregeln drin die es wieder sinnvoll machen, nicht nackt in einen Kampf zu rennen, und ein sozialer Edge-Konfliktmechanismus der über Kleidung funktioniert und das Edgeverdienen außerhalb physischer Auseinandersetzungen deutlich erleichtert. Für mehr ActionCoins.

 

 

Mein Postfach ist schon wieder voll? Muss ich wohl mal wieder ausmisten. 


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011
"In einer postfaktischen Welt ist eigentlich jeder Tag der 1. April." Loki, 02.04.2017

"The moment I found out Trump could tweet himself was comparable to the moment in Jurassic Park when Dr. Grant realized Velociraptors could open doors." - Justin McConney, ehem. Social Media Coordinator (Trump Organization), Politico, 20.12.2018

"Das schlimmste Alleinlassen [der Polizei] aber ereignet sich angeblich, wo sie im Kampfessturm gegen Orks, Clans, Organisierte Kriminalität und Diebe stehen." - Thomas Fischer, 13.04.2019, Spiegel Online

 

FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#11 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 11:45

Achso. Das war ein Buchtitel.

Ja gut, das wäre eh feste eingeplant gewesen, dafür habe ich mir "Feuer frei!" (Bang! Bang!) ja auch geholt. Plus gepanzerte Seite in den Schussdrehen Hausregel-Edgeoption. Genau.


"Trollder. 'Cause size matters!"


#12 HenningRogge

HenningRogge

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 12:25

Ich würde gerne mit meiner Online Gruppe eine SR6 Runde anfangen... aber das scheitert momentan noch sowohl an meiner mangelnden Erfahrung als Spielleiter als auch an der verfügbaren Zeit der Spieler...

 

(edit) habe davor mal "kurz" (weniger als ein Dutzend Sitzungen) SR4 gespielt... und länger davor lange Zeit SR 2/3.


Bearbeitet von HenningRogge, 04. September 2020 - 12:26 .


#13 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 541 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 14:02

Wir fangen in unserer Runde gerade eine SR6 Kampange an. David haben wir zwei, drei Mal ein one shot mit SR6 Regeln gespielt.
lief gut für die ersten Male. Wir werden dann auch in SR6 weiter machen. Und gefällt es ganz gut.
Aber es wäre schön schön wenn bald mal mehr crunch Bücher verfügbar würden.
Das ist echt Käse, dass das so langsam weiter geht. Auch wenn Pegasus sich alle Mühe gibt das ein wenig aufzufangen. Aber das CGL da nix liefert können die ja nicht ändern.

#14 Twilight

Twilight

    Kneipenbesitzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 537 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 14:23

Bis heute eigentlich immer noch Shadowrun 4.

Da sich die Gruppe, welche ich leite, aber über die Corona-Auszeit zu zerlegen scheint und ich deshalb wohl wieder frisch und neu mit eventuell neuer Besetzung starten würde, überlege ich derzeit das dann mit der 6ten Edition zu tun.

 

Nach Corns Post zur unintuitiven Edgeanwendung bin ich da aber wieder unsicher. Im Prinzip könnte ich auch noch zur 5ten Wechseln (nahezuvollständige Shadowrunsammlung verfügbar)

Die Corona-Auszeit hat uns sogar gut getan: Dank Videokonferenz spielen wir jetzt regelmäßiger und disziplinierter. Sobald möglich, wollen wir das natürlich auch um Livetreffen erweitern/ergänzen, aber per Video wird weiter beibehalten. Wir haben alle Kids und da können wir 3-Stündige Sessions am Abend unter der Woche besser einbauen als ganztägige am Wochenende.

 

Und da wir in diesem Jahr seit nunmehr 25 Jahren zusammen SR spielen, wollten wir eigentlich auch ein Wochenende weg fahren, um dort komplett durchzuzocken...das wird dann hoffentlich nächstes Jahr nachgeholt...*g*

 

Wir hatten am Dienstag unsere letzte Sitzung mit SR4 und wir steigen jetzt auf SR5 um.

 

Für meine 5 Kern-Chars (Ork-Rattenschamane, Troll-Sozialadept, Mensch-Face/Zocker, Ork-Sam/Taxifahrer und Mensch-nordischer Magier) steht daher jetzt erstmal die Konvertierung bzw. Neubau an.


  • Tyrannon gefällt das

Noli timere messorem


#15 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.265 Beiträge

Geschrieben 04. September 2020 - 15:18

Wir spielen im Prinzip seid 4.1 wieder, hab da aber nicht viele Bücher erworben und bin erst mit 5 richtig eingestiegen. Da bleiben wir auf absehbare Zeit auch, unter anderem weil es dafür alle wichtigen Zusatzbücher gibt.

Einige Ideen der 6. Edition finde ich sehr gut, andere so gar nicht. Ich persönlich würde es mal ausprobieren, aber eine Runde ist auf Fundamentalopposition (die würden dann z.T. eher 3. Edition spielen...) und die andere leite ich selbst.

Auf das ganze Edge sammeln und wieder ausgeben habe ich überhaupt keine Lust, vor allem nicht wo wir aktuell einfach nur per Videokonferenz spielen.

 

Bei den Plotbüchern bin ich nicht so auf der Höhe, fand die ganze Fragmentierung- und Zurück-Geschichte schon nicht so attraktiv. Aktuell spielen wir lustigerweise zwei 4er Kampagnen, Artefaktjagd in Runde 1, SOX in Runde 2. Habe auch die Tempo-Kampagne in SR5 geleitet, funktioniert alles ganz gut. Nur in welchem Jahr man gerade ist, da kann man schon mal durcheinander kommen :rolleyes:






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0