Zum Inhalt wechseln


Foto

Neu: DAS GRAUSAME REICH TSAN CHAN


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.736 Beiträge

Geschrieben 20. September 2020 - 17:45

Es ist ziemlich krank, bizarr und gewöhnungsbedürftig ... das Reich Tsan Chan in der Zukunft, nachdem Cthulhu erwacht ist.

Die befreiten Großen Alten werden den Menschen neue Wege beibringen, zu schreien und zu töten, zu frohlocken und sich zu amüsieren. Und die gesamte Erde wird in einem Fegefeuer der Ekstase und der Freiheit entflammen! Im Jahre 5000 ist die Erde eine vom kosmischen Grauen überflutete Hölle. Die letzten zivilisierten Menschen leben hinter den Schutzmauern des grausamen Reiches Tsan Chan und haben einen Weg gefunden, sich der Situation anzupassen und unheilige Allianzen einzugehen. Diese bizarre Welt wird ausführlich beschrieben. Das Abenteuer Stillwater Rapids (mit vorgefertigten Investigatoren) bietet den ebenso idealen Einstieg in die ferne Zukunft, in der die Grausamkeit und der Wahnsinn über die Erde herrschen.

Weltbeschreibung und Abenteuer mit vorgefertigten Investigatoren, um sich langsam daran gewöhnen zu können ...

Wie cool ist das denn?!

Bearbeitet von Hasturs Erbe, 21. September 2020 - 14:12 .

  • JaneDoe, Belshannar, FrankyD und 6 anderen gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#2 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 755 Beiträge

Geschrieben 13. November 2020 - 13:27

Dieses Buch soll am 15.11.2020 erscheinen. Auf der Cthulhu Facebook Seite habe ich jetzt gelesen, dass es das pdf hierzu als Begrüßungsgeschenk für Spielleiter  - vor der Veröffentlichung - zu der Conspiracy vom 27.-29.11.2020 geben soll.

 

Wie passt das denn zusammen?



#3 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.298 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 12:28

Also ich hab das PDF jetzt bekommen und mal durchgeblättert. Die Idee, einer cthulhuiden von Wahnsinn und Grausamkeiten zerfressenen Welt im Jahre 5000 ist mal was anderes. Auch wenn ich es etwas weit hergeholt finde, dass EIN Satz mit der Erwähnung "Grausames Reich Tsan Chan" und "im Jahre 5000" hier als einzige Vorlage dient. Es handelt sich um eine Übersetzung aus dem Amerikanischen von 2010. Im Original 80 Seiten und bei uns 87. Zusätzlich wurde der Band im Deutschen mit dem neuen Szenario "Stillwater Rapids" ergänzt, um einen einfacheren Einstieg in dieser neuen Welt zu ermöglichen. So sind es am Ende 146 Seiten.

Was ich nicht wirklich mag, ist die Aufmachung. Es ist zum großen Teilen eine massive Textwüste und es mangelt eindeutig an Bildern, Fotos und Karten. Diese dienen für mich dazu, mich in das Setting besser einzufühlen, schneller mein Kopfkino anzuschalten und Stimmung zu erzeugen. Außerdem sind sie eine gute Möglichkeit, sich im Buch zu orientieren wenn man Blättert. Habe nicht immer Lust beim Inhaltsverzeichnis vorne nachzuschauen, sondern gehe eher so vor "Ich weiß, das XYZ hinter Abbildung ABC war". Das finde ich sehr bedauerlich. Das recht nüchterne deutsche Design verstärkt dies leider. MMn sollte allein durch das Blättern schon ein Gefühl fürs Setting und eine grundlegende Stimmung aufkommen können, wenn der Kunde es im Laden in die Hand nimmt.

Hier mal ein Screenshot der Seitenübersicht aus dem PDF-Reader um etwas zu verdeutlichen, was ich meine.
grwtc-inhalt.jpg

Und ich habe ein Problem mit den meisten Zeichnungen (hier gilt besonders, ist nur meine ganz persönliche Meinung). Über den Stil lässt sich sicher trefflich streiten (mir zu comichaft und ungelenk), doch es fehlen mir einfach die passenden Stimmungsbilder. Im Quellenteil findet man eine grobe Karte der Nordhalbkugel, mehrere nicht so richtig aussagekräftige Personenzeichnungen, eine Abbildung einer Mythoskreatur in einer Szenerie (recht grob), eine Darstellung einer Stadt (Ausschnitt wie Foto, keine Karte), ein Bild einer Mauer, eine Waffe und eines Bücherregals. Alles Zeichnungen. Die typischen cthulhuiden Kritzeleien, die man in jedem Buch findet, lasse ich mal außen vor. Die sind schön aber haben mit dem gerade beschriebenen und dem Setting nix zu tun. Normales Designelement halt.

Mir fehlen detailliertere Abbildungen oder Fotos mit Settingkontext. Gerne auch mal passend zurechtretuschiert. Das ist mMn ECHT schade.

Über den Inhalt kann ich aktuell nicht viel sagen. Welt in der Zukunft, die durch den nun überall präsenten Mythos korrumpiert ist, und dementsprechend sich an diesen angepasst hat (mit allen damit verbundenen Folgen). Die Traumlande spielen auch eine Rolle und die lassen sich da sicher gut mit dem Traumlandeband verknüpfen.
Ich mag den Ansatz, mal ausgetretene Pfade zu verlassen und es wird einer Spielgruppe die Möglichkeit gegeben neues zu entdecken.
Ich würde diesen Band also nicht auf eine schwarze Liste setzten wollen. Der Inhalt ist mal was Neues und ich nehme ihn sehr gerne in meine Sammlung auf.

Nur das Arbeiten damit stelle ich mir, aufgrund der erwähnten Punkte, schwierig vor. Ich kann mir vorstellen, dass SLs die , wie ich, ein Konzentrationsproblem haben, nicht soooo schnell da durchflutschen beim Lesen.


  • Die InsMaus, Glücksfee, Thordis und einem anderen gefällt das

#4 Storyteller

Storyteller

    Wegweiser nach Dunwich

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 129 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 12:51

Danke für die Rezension Lexx!
Ich warte noch voller Vorfreude auf meine physische Ausgabe und habe mich deswegen sofort auf deinen Post gestürzt. Ich muss hier gestehen, dass ich das Setting total geil finde, da es wie du sagst "kein ausgetretener Pfad" ist. Bin sowieso ein Fan des hoffnungslosen Untergangs...

Ich kann nicht erklären wieso, aber ich habe sowas, wie du berichtest, leider schon befürchtet.
Da bleibt nur die Hoffnung, dass das Thema jetzt nicht fallengelassen wird, sondern weiter ausgearbeitet und detailliert wird.

MMn müssen die Geschichten weiter geschrieben werden, als an dem Punkt, wo man den Verstand verliert. Die Menschheit wird unterliegen und den wahren Herren zu Diensten sein!
Dieses Profil ist instabil...

#5 Lexx

Lexx

    Untergrundkultist #0027

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.298 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 14:47

Danke für die Rezension Lexx!
Ich warte noch voller Vorfreude auf meine physische Ausgabe und habe mich deswegen sofort auf deinen Post gestürzt. Ich muss hier gestehen, dass ich das Setting total geil finde, da es wie du sagst "kein ausgetretener Pfad" ist. Bin sowieso ein Fan des hoffnungslosen Untergangs...

Ich kann nicht erklären wieso, aber ich habe sowas, wie du berichtest, leider schon befürchtet.
Da bleibt nur die Hoffnung, dass das Thema jetzt nicht fallengelassen wird, sondern weiter ausgearbeitet und detailliert wird.

MMn müssen die Geschichten weiter geschrieben werden, als an dem Punkt, wo man den Verstand verliert. Die Menschheit wird unterliegen und den wahren Herren zu Diensten sein!

Ich geh jetzt nicht wirklich davon aus, dass es weiter ausgebaut wird. Kann man sich eher wie den Apokalypseband vorstellen. Eine Quelle die man mal anzapfen kann, wenn benötigt aber jetzt kein extra Setting neben 1920er oder Now. Neue Settings haben es sowieso schwer bei Cthulhu. Da wird recht schnell wieder zu den alten zurückgekehrt. 1920 für die Puristen und Now für die, die mit den 20ern nicht warm werden und experimentieren wollen. Wir haben als Ausreißer PULP, Gaslicht, Mittelalter, Weltkrieg, Janusgesellschaft und Traumlande (wenn wir die alte Ed mit reinnehmen). Und wir sollten sie auch nur als Quelle betrachten bzw. Anregung. Zu hoffen, dass ein neues Setting mit Abenteuerbänden und Kampagnen geschaffen wird, habe ich spätestens seit den Janusband aufgegeben. Es sind eher Alternativoptionen.


Bearbeitet von Lexx, 01. Dezember 2020 - 14:48 .

  • 123, Hasturs Erbe und Thordis gefällt das

#6 Storyteller

Storyteller

    Wegweiser nach Dunwich

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 129 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 18:32

Auch das habe ich irgendwie befürchtet, hast bestimmt recht...
Naja, macht ja nichts.
  • Hasturs Erbe gefällt das
Dieses Profil ist instabil...

#7 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2020 - 22:00

Muss mich Lexx leider anschließen, die fehlenden Bilder haben auch mir das erste Durchblättern meiner Printversion etwas vermiest als es heute ankam. Im Allgemeinen bin ich eh kein Freund der neuen Bildgestaltung (mir fehlen die Fotos der vorigen Edition), aber hier finde ich die Artworks (wieder mal) extrem unstimmig und sie schaffen es irgendwie nicht einen auf den ersten Blick ins Setting zu ziehen.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#8 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.736 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2020 - 22:12

Falls jemand eine Idee hat, wo man Fotos findet, um eine desolate, ungeheuerüberflutete und höchst versorende Welt zu bebildern bin ich für Hinweise offen.

Ich hätte (und hatte) allerdings keine gefunden.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#9 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 755 Beiträge

Geschrieben 09. Dezember 2020 - 22:18

Ich glaube, Fotos wären schwierig gewesen. Und über den Stil der Zeichnungen kann man natürlich geteilter Meinung sein. Ich nehmen mal an, das ist auch eine Kostenfrage.

 

Das Cover sieht live jedenfalls noch einmal besser aus als in der Vorschau :-)


  • Thordis gefällt das

#10 Biomechanoid

Biomechanoid

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2020 - 01:02

Falls jemand eine Idee hat...

Mmmmh, dann will ich mal mein Glück versuchen:
 
Monsters und Monsters - Dark Continent
Monsters-Kaulder-Scoot-McNairy-Sam-WhitnCvEh_g-TMQ-x.jpgmonsters_dark_continent.jpg
 
Cloverfield Paradox
8738aa4b-e6ad-445a-8b00-73a4fb56304e-tum
 
Piottr Jablonski
Dishonored-2-Serkonan-Legends-Paintings-
 
Stalker
image.jpg
 
The Leviathan

Meine Auswahl an Bildern kann nur meine Sehgewohnheit wiedergeben, wie ich die beschriebenen Adjektive in meinem inneren Auge anschaue. Sie sind aber jetzt in der Betrachtung, schon viel zu limitierend und lassen die eigene Phantasie zurück stehen. Bei anderen World-Settings funktioniert es auch sehr gut, mit dem mischen der Stile, ist alles nur von unserem Vorstellungsvermögen und der eigenen Limitierung abhängig.
Fallout-Boy-Logo-Thumbs_1050_591_81_s_c1


  • Leyanna, JaneDoe und Storyteller gefällt das
Mein Leben ist so still, so ereignislos und so im verborgenen verlaufen, das es selbst im besten Fall in der Niederschrift bedauerlich langweilig und platt erscheinen muss.

 

H.P.Lovecraft

#11 TAFKAP

TAFKAP

    Kultist

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.084 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2020 - 10:25

Es bezweifelt wohl niemand, dass es stimmungsvolle Bilder GIBT.

Die Frage ist eher wer hat die Bildrechte und für wie viel würde er sie freigeben ...


  • Thordis gefällt das

Die Welt der Kunst und Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.

Arno Schmidt


#12 Biomechanoid

Biomechanoid

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2020 - 11:35

Die Frage ist eher wer hat die Bildrechte und für wie viel würde er sie freigeben ...

 

Stimme dir voll zu, mit den Bildrechten. Solche Bilder lasse sich aber auch super in einen Mixbecher geben, mit all den anderen Zutaten - Kopf drücken - und schauen, was bei raus kommt. So können sich spannende Inspiration/Ideen für die beteiligten Grafiker:innen entwicklen.


  • Thordis und Storyteller gefällt das
Mein Leben ist so still, so ereignislos und so im verborgenen verlaufen, das es selbst im besten Fall in der Niederschrift bedauerlich langweilig und platt erscheinen muss.

 

H.P.Lovecraft

#13 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 11. Dezember 2020 - 23:01

Die Anmerkung mit den Fotos war auch keineswegs so gedacht dass ich mir für diesen Band eine Fotostrecke gewünscht hätte. Sondern eher dahingehend dass mir eben die Illustrationen/ Fotos aus der alten Edition besser gefallen haben. Mir fehlen die ganzen 1920er Fotos :(
Das Traumlande-Buch hat diesbezüglich eine sehr gute Mischung wie ich finde.
  • Biomechanoid gefällt das
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#14 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.736 Beiträge

Geschrieben 12. Dezember 2020 - 06:50

@Leyanna: das hatte ich missverstanden B)

alles klar!


  • Leyanna und Biomechanoid gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#15 Rabe

Rabe

    cthuloider Singvogel

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 235 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2020 - 18:55

Ich bin ja ein totaler Fan von den gezeichneten Bildern.
Die fand ich schon damals in den NOW Bänden super und habe mich sehr gefreut, dass sie auch in den neuen 20er Sachen oder allgemein aktuellen Publikationen vermehrt auftauchen. Abgesehen davon, dass ich sie optisch super ansprechend finde, lassen sich damit natürlich viel exakter die speziellen Szenen/Charaktere darstellen.

 

Ich kann aber auch verstehen, dass man die echten Fotos mag und auch da sehe ich den Vorteil, dass sich so die Szenen viel besser nur erahnen lassen und somit mehr Spielraum für die eigene Fantasie und den wahren Horror übrig ist.


Nun zum Band an sich.
Ich habe ihn noch nicht durch, muss aber sagen, dass ich wieder mal begeistert bin!
Ich finde die Texte sehr ansprechend und habe mich wahnsinnig gefreut, dass es so viele, so lange Textpassagen gibt. Das erweckt bei mir einfach den Eindruck von mehr Inhalt.
Das Setting klingt sehr spannend und spricht mich echt an. Ich mag einfach diese total abgefuckte (ich finde das Wort hier passend) Welt, in der die Menschen nicht nur als kleine Gruppe von 2-10 Leuten überleben wollen, sondern sich eine tatsächliche, neue Gesellschaft aufgebaut hat, mit Menschen, Mischwesen und anderem bizarren Zeug... 

Oh, ich freue mich auf die ersten Spielrunden in dieser Welt.

 

 

... und wieder merke ich. Wenn es um Cthulhu geht bin ich einfach schnell zu begeistern. Vielleicht bin ich zu unkritisch, aber naja. Ich glaube das letzte was mich wirklich gestört hat, waren die LARP Bilder im GRW und das total versaute Bild von Cthulhu im GRW (Und dann gab es noch ein anderes, was absoluter Mist ist und so auch im Monopoly-Spiel verwendet wird).

See ya in Tsan Chan!


  • Die InsMaus und Biomechanoid gefällt das
Doch dies ebenholzne Wesen ließ mein Bangen rasch genesen,
ließ mich lächelnd ob der Miene, die es macht' so ernst und hehr;
"Ward Dir auch kein Kamm zur Gabe", sprach ich, "so doch stolz Gehabe,
grauslich grimmer alter Rabe, Wanderer aus nächtger Sphär' -
sag, welch hohen Namen gab man Dir in Plutos nächtger Sphär'?"
Sprach der Rabe, "Nimmermehr."




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0