Zum Inhalt wechseln


Foto

Feuermodus AM

Feuermodus Vollautomatisch

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 StreetSam

StreetSam

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 20. Oktober 2020 - 20:39

Ich bin zu doof den AM Modus zu verstehen. Kann den jemand mal auseinandertüfteln? Macht jeder Angriff nur den Basisschaden der Waffe? Wie verhält sich ein Angriff auf ein Ziel? Mein Spielleiter meint, man müsse die 10 Schuss in 2 Salven und einmal HM aufteilen und den Pool entsprechend in 3 kleine Pools teilen.  Ich verstehe das aber so, daß ich beliebig viele Salven abgeben darf und dann für jeden Treffer den Waffenschaden machen kann. Also alles von einer Salve mit 10 Schuss und 10 Salven mit 1 Schuss.

 

AM auf ein Ziel macht keinen Sinn ausser man möchte versuchen mehrfach zu treffen, um dann 2-10x den Waffenschaden machen zu können?



#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.691 Beiträge

Geschrieben 20. Oktober 2020 - 22:38

Hmm ...

"Dieser Modus gestattet mehrere Angriffe ohne Einsatz der Nebenhandlung Mehrfachangriffe. Der Schütze teilt den Würfelpool beim Angriff auf alle gültigen Ziele in seiner Reichweite auf. Dieser Modus kann benutzt werden, um mehrere Ziele oder auch ein einzelnes Ziel mit einer Reihe kleiner Würfelpools anzugreifen, wobei jeder Treffer den Waffenschaden verursacht. Dieser Modus verbraucht zehn Schuss und senkt den Angriffswert um 6."

Dazu kommt aus dem off. Cheatsheet:

"Die Maximalzahl an Angriffen pro Kampfrunde ist gleich der Hälfte der entsprechenden Kampffertigkeit."

Also ... mit Fertigkeit 6 kannst du 3 Gegner angreifen (bzw. 3 Angriffe - auch auf 1 Gegner), solange sie in Reichweite und Sichtlinie sind.
Jeder Angriff macht normalen Badis-Schaden + Nettoerfolge und hat Angriffswert -6.
Dein normaler Angriffspool muss möglichst gleichmäßig aufgeteilt werden.
Der Modus verbraucht pauschal 10 Schuss ... die nicht irgendwie zugeteilt werden müssen.
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#3 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 155 Beiträge

Geschrieben 20. Oktober 2020 - 22:45

Eigentlich hast du's schon richtig:

Der vollautomatische Feuermodus (AM; GRW S. 112) erlaubt dem Schützen gleichzeitige Angriffe auf beliebige Ziele in Reichweite. Die Zahl der Angriffe kann dabei niemals mehr als 10 sein, da der AM 10 Kugeln verfeuert und eine einzelne Kugel nur einem einzelnen Ziel gelten kann. Außerdem kann der Schütze nicht mehr Angriffe deklarieren, als er Würfel hat, da ein Angriff mit 0 Würfeln regeltechnisch nicht möglich ist. Hat der Schütze festgelegt, wie viele Angriffe er deklarieren möchte, teilt er seinen Würfelpool möglichst gleichmäßig auf diese Angriffe auf und bestimmt für jeden einzelnen Angriff ein Ziel (er kann für verschiedene Angriffe dasselbe Ziel bestimmen). Die Ziele müssen natürlich gültig (in Reichweite) sein. Jedes Ziel verteidigt sich eigenständig mit seinem Verteidigungspool (im Normalfall INT + REA). Jeder gelungene Angriff (also jeder, den der Angreifer mit mindestens 0 Netto-Erfolgen geschafft hat) verursacht dann den Grundschaden der Waffe (modifiziert durch die verwendete Munition). Insbesondere bedeutet dies, dass Nettoerfolge keine Rolle spielen, der Schaden ist immer derselbe, die Angriffsprobe muss nur einfach bestanden werden.

 

Und ja, mehrere Angriffe auf ein einzelnes Ziel zu deklarieren, kann sinnvoll sein, um den potentiellen Schaden zu erhöhen.

Nimm an, du hast GES 5, Feuerwaffen 5 und eine AK-97 (GRW 256, 5K Schaden) mit geladener Explosivmunition (GRW 262, +1 Schaden). Dann könntest du ein Ziel ganz normal im Einzelschuss-Modus (EM) attackieren und hättest einen möglichen maximalen Schaden von 16K (5 Grundschaden, 1 Explosivmunition, 10 Nettoerfolge, wenn du nur Erfolge würfelst und der Verteidiger keinen einzigen). Greifst du dasselbe Ziel im vollautomatischen Modus (AM) mit zehn einzelnen Angriffen an, beträgt dein maximaler Schaden 60K (5 Grundschaden, 1 Explosivmunition, 10 Angriffe). Natürlich darf der Verteidiger aber auch zehnmal so viele Würfel würfeln (eben für jeden einzelnen Angriff) und erhält aufgrund des gesenkten Angriffswerts vermutlich Edge. Ob es ein Szenario gibt, in dem sich diese Art des Angriffs rechnerisch lohnt (und falls ja, ob dieses Szenario realistisch ist) habe ich noch nicht ausgerechnet

 

Aber manchmal geht's ja auch nicht um die Stochastik, sondern das kleine bisschen Extravaganz, das einen Spieler ausmacht. Oder, frei nach Pratchett: Wenn die Erfolgswahrscheinlichkeit genau bei eins zu einer Million steht, dann wird es mit Sicherheit funktionieren.

 

Edit: Corpheus war schneller. Die Deckelung der Angriffe durch die Höhe des eigenen Fertigkeitswerts war mir nicht bekannt, wird aber stimmen, wenn sie offiziell ist. Dass ein Angriff im AM auch die Nettoerfolge zum Schaden addiert, wäre mir allerdings neu.


Bearbeitet von HerrGantenbein, 20. Oktober 2020 - 22:48 .

"Jede Verschwörungstheorie basiert auf der Vorstellung von akkumulierter Macht, womit sie reaktionär ist und letztlich falsch sein muss."


#4 StreetSam

StreetSam

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 20. Oktober 2020 - 23:31

Naja. Wenn die Gegner nicht grad schwer gepanzert sind, ist ein Angriffswert von um die 10 (nach der -6) nicht unbedingt ein Edge für die Gegner sondern einfach ein Edge weniger für mich. Es handelt sich bei AM also lediglich um eine weitere Option für Mehrfachangriffe. Statt 2x 3K mit zwei Pistolen dann 2 oder mehrfach 4K mit nem Sturmgewehr. (2x wär blöd, wenn man auch SM nutzen kann) Das mit den Nettoerfolgen wäre noch interessant, da das Grundregelwerk nur vom 'vollen Waffenschaden' spricht, was immer das genau sein mag.

Die Frage ist nur die, die ich mir bei Mehrfachangriffen generell stelle: Wenn ich nur 4 Würfel habe; wer weicht da nicht aus? Da muss ich ganz schön viel Edge einsetzen, damit der oder die Gegner  nicht einfach meinen einen Erfolg aushebeln.


Bearbeitet von StreetSam, 21. Oktober 2020 - 00:00 .


#5 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.691 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2020 - 08:00

@Waffenschaden
Ich denke die Passage soll ausdrücken, dass jeder erfolgreiche Angriff vollen Waffenschaden verursacht. Im Orginal klingt das etwas anders:

"This can be used to attack a slew of targets or even a single target with a series of small dice pools, with each hit doing the full damage of the weapon."

Das der Schaden durch Nettoerfolge gesteigert wird, ist Teil des normalen Ablaufs der Kampfregeln. Imho müsste das steigern des Schadens durch Nettoerfolge explizit ausgeschlossen werden.
Die (deutsche) Formulierung könnte allerdings tatsächlich auch als mit "nur Basis-Schaden" interpretieren. Schwammig formuliert.

Andere Meinungen?
"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"
Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"<p>

#6 Ladoik

Ladoik

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 552 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2020 - 10:04

Ich sehe es wie Corpheus.
damit ist einfach gemeint das der volle Schaden, samt Nettoerfolgen, angerichtet wird, ohne weitere Veränderungen.
Aber ganz eindeutig ist die Formulierung tatsächlich nicht.

@StreetSam: Ein gleichwertiger Gegner wird natürlich recht sicher ausweichen. Aber wenn man es mit einem Haufen noobs zu tun hat kann das schon reichen. Ausserdem kann es sein das die Ziele nicht ausweichen können, z. B. weil sie den Angreifer nicht bemerkt haben. Oder die Ziele haben schon soviel Schaden eingesteckt das deren Würfelpool deutlich reduziert ist etc.
Es gibt schon Situationen wo das funktioniert.

Bearbeitet von Ladoik, 21. Oktober 2020 - 10:05 .


#7 StreetSam

StreetSam

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 23. Oktober 2020 - 15:28

Ich komme noch von SR 1 - 3 und fand es früher deutlich besser, daß jede Kugel den Schaden erhöht hat. So wie es jetzt ist, macht ne volle AM Salve auf ein Ziel keinen Sinn. Das Gleiche bekommt man leichter und billiger mit einem Schuss EM, oder übersehe ich was?



#8 HeadCrash

HeadCrash

    Regel-Anarchist

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 3.035 Beiträge

Geschrieben 26. Oktober 2020 - 11:30

Ich komme noch von SR 1 - 3 und fand es früher deutlich besser, daß jede Kugel den Schaden erhöht hat. So wie es jetzt ist, macht ne volle AM Salve auf ein Ziel keinen Sinn. Das Gleiche bekommt man leichter und billiger mit einem Schuss EM, oder übersehe ich was?

 

Es ist sinnvoll mit der Edgehandlung Deckungsfeuer (FF) um einen offensiv starken Gegner bei gleichzeitig schlechter Deckung der eigenen Leute zu "schwächen" (Deckung IV für dich selbst und 2 weitere Chummer wenn das Ziel im Deckungsfeuer zurück schlagen will). 

 

Außerdem ist es (wie Mehrfachangriff generell) sinnvoll um schwache Ziele schneller auszuschalten. 

 

Es ist sinnvoll, wenn du einen Mehrfachangriff ausführen willst / musst, aber keine Nebenhandlung dafür zur Verfügung hast. 

Es kann sinnvoll sein um verletzten Gegnern schneller den Rest zu geben, weil sie dann evtl. einen ausreichend kleinen REA+INT Pool haben, das sich Mehrfachangriffe lohnen. 

 

Es spart die Nebenhandlung Mehrfachangriff bei der Edge-Handlung "Vorausschau". 

 

 

Aber: Automatikmodus ist gegen gut gepanzerte oder schwer zu treffende Ziele keine gute Option mehr. 

Nachtrag: 
Hierfür mögliche Hausregel (die ich nutze): 

 

AM analog zu den SM und HM Regeln gilt alternativ zu den genrellen AM Regeln: 

  • entweder: jede Kugel auf das gleiche Ziel senkt den Angriffswert um 1 und je zwei Kugeln erhöhen dafür den Schaden um 1 
  • oder: Du teilst deine 10 Kugeln in SM und HM Salven ein, Die du dann mit einer Angriffshandlung ausführen kannst, aber dafür musst du dann aber doch die Nebenhandlung Mehrfachangriffe aufwenden. 
     

Bsp:

  • 10 Kugeln AM auf ein Ziel = + 5 Schaden -10 AW, aber kompletter Angriffspool
  • 2 SM Salven + 1 HM Salve auf ein Ziel = 3 Angriffe mit je 1/3 WP nach SM / HM Regeln. 
  • In beiden Fällen aber immer nur ein Verteidigungswurf des Ziels, gegen dass alle Angriffe gewürfelt werden (das ist RAW und gilt weiterhin)

Bearbeitet von HeadCrash, 26. Oktober 2020 - 11:47 .

Copyright Avatar: Andreas AAS Schroth
Meine stetig wachsende Sammlung: RPG-Charakterbilder für SR (und mehr)
Selbst rechnende Charaktererschaffungshilfe: [Für SR6] | [Hilfe/Fragen Thread]
(Google Tabelle: Einfach eine neue Kopie erstellen und gleich im Browser nutzen)

Beiträge als Shadowrun Spieler und Fan sind in schwarz und stellen somit ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
Offizielle Beiträge in meiner Funktion als Shadowrun-Moderator verfasse ich in orange.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0