Zum Inhalt wechseln


Foto

Wir haben aufgegeben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#16 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.266 Beiträge

Geschrieben 16. Dezember 2020 - 02:28

... warum wird Anarchy beinahe so ignoriert, als würde es nicht existieren?

Oder übersehe ich etwas Fundamentales?


Imho übersiehst du folgendes:
Shadowrun ist schon immer ein sehr komplexes simulationistisches System und ein großer Teil der Spieler schätzen die damit einhergehenden Möglichkeiten zum powergamen und maximieren.
Dh. der Anteil an narrativen Spielern ist schon mal grundsätzlich ziemlich klein.
Dazu kommt, dass Anarchy weder richtig narrativ noch wirklich simulationistisch ist. Beide Spielergruppen fühlen sich da eher weniger zufrieden.
Und nicht zuletzt ist Anarchy handwerklich einfach schlecht.
Ohne den narrativen Anteil und mit einer kompetenten Qualitätskontrolle hätte Anarchy ein erfolgreiches "Shadowrun Light" werden können. So ist es leider nur eine Fußnote in der langen Geschichte von Shadowrun.
  • Wandler und Konstantin gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#17 Konstantin

Konstantin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 862 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2021 - 11:16

Was Corpheus sagt und ein weiteter großer Kritikpunkt der ähnlich aufwendig zu entfernen wie das Edge System aus SR 6 ist, ist das in SRA alles mit Karma bezahlt wird.
Es ruiniert so ziemlich jede Immersion wenn du mit dem Johnson debattierst ob der Run nun 6 Karma oder 7 wert ist. Theorethisch könnte man das ausbessern wenn man einfach sich rausschreibt was in SR 4 oder SR5 alles an Nuyen gekostet hat doch braucht man dazu erst recht wieder die normalen Regelbücher noch hat man dann das Problem, dass diese Preise nicht darauf balanciert wurden nur mit Nuyen als Währung zu gelten.

Ansonsten um zurück zum Thema zu kommen ja dieses übermäßige Edge ist es was uns nicht mal wirklich SR6 versuchen hat lassen wollen.
Bei uns fragt man sich, ob man es ähnlich wie SR4 mit SR4A gerettet wurde auch 6 retten kann oder am besten gleich diese Edition in eine möglichst Crunchlose die wenn schon mit optionalen Konversionsregeln bzw Dual Stats für SR5 daher kommt umwandelt und dann möglichst bald zu SR7 wechselt.
Ist übrigens einer unserer größten Kritikpunkte an Pegasus das sie auch hier so dumm sind und nicht bei Abenteuern wo CGL auch noch SR5 Regeln angeboten hat sie auch anbietet sondern streicht.
  • MoonDaughter gefällt das

Limitierte SR Bücher

Berlin 702/1000

Schattenkatalog 2 165/700

Schattenkatalog 3 583/800

Datapuls ADL 795/1000

Schattenhandbuch 1 1471/3000

Schattenhandbuch 2 1389/3000

Schattenhandbuch 3 1094/3000

Schattenhandbuch 4 1025/2250

Shadowrun Anarchy 268/750

Hof der Feen 1785/2000

Shadowrun 6 38/1000

Schattendossier 1 469/2500


#18 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.206 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2021 - 12:30

ist das in SRA alles mit Karma bezahlt wird.

 

Du meinst SR Anarchy !

 

ja dieses übermäßige Edge ist es was uns nicht mal wirklich SR6 versuchen hat lassen wollen

 

 

Dieser Satz ist unnötig kompliziert / komplex , aber glücklicherweise hab Ich verstanden,was du ausdrücken wolltest,wenn es das ist,was ich denke,aber ich weiß ja oft nicht was du meinst,also kann ich falsch liegen .

 

Ich denke Edge wird überbewertet, gerade in SR6....

 

Ist übrigens einer unserer größten Kritikpunkte an Pegasus das sie auch hier so dumm sind und nicht bei Abenteuern wo CGL auch noch SR5 Regeln angeboten hat sie auch anbietet sondern streicht.

 

 

hier auch wieder ; Schreib einfacher, dann ist das Lesen einfacher ;)

Was deine Frage/Kritik per se angeht habe ich da keine Antwort drauf

 

JahtaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#19 MoonDaughter

MoonDaughter

    Linksgrün-versiffte Gutmenschin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 97 Beiträge

Geschrieben 26. Januar 2021 - 14:05

Meine Hauptkritik an SR6 ist ja die Bedeutung von Edge. Ich fand Edge schon vorher eine suboptimale Ressource, weil es halt eine Metagame-Ressource ist. Um das zu erklären: Was Edge ist, ist nirgends so richtig definiert, im Prinzip ist es eine Ressource, von der der Char nichts weiß, ich als Spielerin aber schon. Das heißt, ich entscheide als Spielerin, wann ich Edge einsetze, mit Spielerwissen. Das steht meiner persönlichen Definition von der Trennung Spielerwissen/Charwissen entgegen. Mir ist es auch wichtig, Entscheidungen nicht aus Spielerinnen-Perspektive sondern Charakter-Perspektive zu treffen. Und das macht die Frage "wann Edge einsetzen und wann nicht" irgendwie merkwürdig. Meistens entscheide ich das am Ende aus cineastischen Aspekten und bin mäßig zufrieden damit. Noch schlimmer ist es wenn ich leite bei NPCs. Ich spiele ja nicht "gegen" die Spieler sondern versuche eine möglichst authentisch reagierende Welt anzubieten. Und da ist die Frage "setze ich jetzt Edge ein oder nicht" schwierig finde ich. Alles in allem, ich fand die Ressource "Edge" immer unausgereift. Und das dieses, aus meiner Sicht unausgereifte, System in SR6 einen so viel höheren Stellenwert bekommen hat, sorgt dafür, dass ich einfach bei SR5 bleibe (und damit alles in allem auch sehr zufrieden bin).



#20 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2021 - 17:12

Schade das es für euch nicht geklappt hat. Anarchy klang für mich nach so einer guten Idee aber die Umsetzung hätte mich heulen lassen können. Das war so ein "Wir wollen auch so cool sein wie die neuen RPGS" - vor allem der gute Teil aus PbtA - aber es war geschrieben als hätte jemand nicht verstanden was er da versucht zu replizieren und wieso dortige Systeme gut in dem sind worin sie gut sind - und warum dann noch viel für ein gutes SR taugliches RPG fehlt.

 

Für SR6 hatte ich da mehr Hoffnung, weil ich es näher an SR5 finde. Gleichzeitig hat es für mich aber noch zuviel vom Regelballast der SR leider schlecht macht. Gespielt habe SR6 jetzt noch nicht, und werde das wohl auch kaum mehr tun, aber "Hinter dem Vorhang" und "30 Nächte, 3 Tage" hab ich mir dann doch geschnappt. Cutting Black war für mich ein absolutes Desaster. Damit hätte ich SR6 fast wieder komplett den Rücken gekehrt, hätte nicht jemand hier im Forum ein paar gute Worte über 30N3T hinterlassen. 30N3T gefällt mir bisher eigentlich ganz gut und da fallen mir schon viele coole Dinge ein, auch wenn es bisher alles relativ low-level ist, was aber für ne erste SR6 Kampagne in Ordnung geht für mich. Hinter dem Vorhang ist auch ganz okay geworden.

 

Auf unsere erste Runde seit langem nächsten Freitag freu ich mich aber doch schon sehr... nur wir das auch nicht SR6 werden sondern eben Forged in the Dark. Ich muss also auch einfach hoffen, dass genug gekauft wird, damit weiterhin Quellenbände und ähnliches erscheinen die es wert sind gelesen und gespielt zu werden.


  • Richter gefällt das

#21 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.030 Beiträge

Geschrieben 31. Januar 2021 - 22:55

Das war so ein "Wir wollen auch so cool sein wie die neuen RPGS" - vor allem der gute Teil aus PbtA - aber es war geschrieben als hätte jemand nicht verstanden was er da versucht zu replizieren und wieso dortige Systeme gut in dem sind worin sie gut sind - und warum dann noch viel für ein gutes SR taugliches RPG fehlt.

 

Mein Eindruck ist dass genau das passiert ist, ja. 

 
Für SR6 hatte ich da mehr Hoffnung, weil ich es näher an SR5 finde. Gleichzeitig hat es für mich aber noch zuviel vom Regelballast der SR leider schlecht macht.

Mein vielleicht größtes Problem mit SR6 (neben der absurden Mathematik und vielen einfach nicht nachvollziehbaren Entscheidungen, sowie der unverschämt, geradezu beleidigend niedrigen Qualität des Produkts generell) ist, dass es Worst of both Worlds ist - die abstrakten und kaum mit der in-game-Realität in Kontakt zu bringende Natur der Regeln wie in PbtA und anderen modernen Bierdeckel-RPGs und der simulationistische Bloat, auch noch das Öffnen von Schokoriegeln klar zu regeln. 


  • Konstantin und HerrGantenbein gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0