Zum Inhalt wechseln


Foto

Machen Chamäleonanzug 'unsichtbar'?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#16 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.122 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2020 - 16:31

Die Runner könne natürlich auch einen Sack mit der Rutheniumpolymer -Verstärkung mitnehmen, dass die Ausrüstung unsichtbar wird.

Ich will ja niemand in Abrede stellen das er mit guten Werten was schaffen darf. Aber das ist wie mit dem Face der viele Erfolge würfelt bei einer Überreden-Probe->die Wache wird sich trotzdem nicht selbst erschießen, nur weil man Geil gewürfelt hat.

 

Wie du schon sagst, der Anzug ist nicht so geil wie der vom Predator, und wenn die Kamera den Gang beobachtet und an die Wand drückt...am Ende ist es nur ein Abzug vom Limit von 2, mehr nicht und wenn ich mir überlege das es schon für "normale"NSC-Charaktere schwierig ist an 2-3 Erfolge dran zu kommen, ist der Effekt wenig Wahrnehmbar.

 

Wären wir wieder bei der Vorbereitung. Wenn die Runner sich entsprechend vorbereiten sollen sie auch einen Effekt spüren dürfen.

 

Wir sind uns einig. Die Werte Spiegeln den Zweck des Chamäleonanzuges leider nicht wieder. Das kann eine Rutheniumpolymerbeschichtung bzw der eine Umhang der auch diese Beschichtung hat deutlich besser. Liegt leider daran das der Anzug aus dem Grundregelwerk stammt und die Regeln für den Rutheniumpolymer erst später klargestellt wurden.

 

Aber Shadowrun lebt und gewinnt in meinen Augen sehr viel davon das Infiltration und Heimlichkeit ein fester Bestandteil der Planung sein sollte. Und wenn die Runner einen  Weg finden wie sie ungesehen irgendwo rein kommen sollte man ihnen da nicht künstlich Steine in den weg legen.

Und man sollte bedenken.Nicht alles ist so Offen das man da einfach ungesehen rein marschieren kann. Selbst eine einfache Tür kann den nutzen von Unsichtbarkeit zunichte machen weil man sich öffnen muß. Vielleicht mag man den Runner nicht sehen, aber das die Tür geöffnet wird kann auch der blindeste Wachmann nicht einfach übersehen. 



#17 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.777 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2020 - 16:47

Leise rein, leise raus: Typischer Plan

Leise rein, entdeckt werden, wilde Flucht mit Feuergefecht: Typischer Verlauf

B)


  • Corpheus und Zeitgeist gefällt das

#18 Krushvor

Krushvor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.104 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2020 - 17:36

Wenn ich es recht im Kopf habe, dann unterscheiden sich Ghili- und Chameleonanzug dahingehend, dass erstere die Wahrnehmungsprobe des Wachmann erschwert, während letzterer einem selbst einen Bonus auf das Schleichen gibt.

#19 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 196 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 18:51

 

Mal davon abgesehen: Gibt es eigentlich Regeln für Camouflage- oder Tarnanzüge?


Nach GRW würde der Gegner bei der Wahrnehmungsprobe keinen Bonus +2 für "auffälliges Ziel" bekommen, wenn du einen passenden Tarnanzug/Camouflage trägst.

 

 

Ich denke die +2 beziehen sich auf Situationen wie "Ich laufe mit meiner Neongelben Jacke durch den Wald.", würde mich stark verwundern wenn jemand mit z.B. "Normaler/Dunkler"-Kleidung automatisch als "auffällig" gilt.
Denn nach GRW ist nicht festgelegt was "auffällig" ist, aber wenn 'normale' Kleidung schon auffällig wäre kann man genauso gut mit Pinken Haaren, Neongelben-Hinweisschildern herumlaufen. Denn den Bonus nicht auffällig zu sein, gibt der Anzug ja durch seine Regeln "-X bei Wahrnehmungsproben"

 

 

Die Runner könne natürlich auch einen Sack mit der Rutheniumpolymer -Verstärkung mitnehmen, dass die Ausrüstung unsichtbar wird.

Ich will ja niemand in Abrede stellen das er mit guten Werten was schaffen darf. Aber das ist wie mit dem Face der viele Erfolge würfelt bei einer Überreden-Probe->die Wache wird sich trotzdem nicht selbst erschießen, nur weil man Geil gewürfelt hat.

 

Wie du schon sagst, der Anzug ist nicht so geil wie der vom Predator, und wenn die Kamera den Gang beobachtet und an die Wand drückt...am Ende ist es nur ein Abzug vom Limit von 2, mehr nicht und wenn ich mir überlege das es schon für "normale"NSC-Charaktere schwierig ist an 2-3 Erfolge dran zu kommen, ist der Effekt wenig Wahrnehmbar.

 

Wären wir wieder bei der Vorbereitung. Wenn die Runner sich entsprechend vorbereiten sollen sie auch einen Effekt spüren dürfen.

 

Wir sind uns einig. Die Werte Spiegeln den Zweck des Chamäleonanzuges leider nicht wieder. Das kann eine Rutheniumpolymerbeschichtung bzw der eine Umhang der auch diese Beschichtung hat deutlich besser. Liegt leider daran das der Anzug aus dem Grundregelwerk stammt und die Regeln für den Rutheniumpolymer erst später klargestellt wurden.

 

Aber Shadowrun lebt und gewinnt in meinen Augen sehr viel davon das Infiltration und Heimlichkeit ein fester Bestandteil der Planung sein sollte. Und wenn die Runner einen  Weg finden wie sie ungesehen irgendwo rein kommen sollte man ihnen da nicht künstlich Steine in den weg legen.

Und man sollte bedenken.Nicht alles ist so Offen das man da einfach ungesehen rein marschieren kann. Selbst eine einfache Tür kann den nutzen von Unsichtbarkeit zunichte machen weil man sich öffnen muß. Vielleicht mag man den Runner nicht sehen, aber das die Tür geöffnet wird kann auch der blindeste Wachmann nicht einfach übersehen. 

 

 

Die Redaktion war aber nicht zu faul den Chamälionanzug zu erraten, vor allen sehr viel später als das Kreuzfeuer rausgekommen ist, also ist das jetzige wohl 'das richtige': Ein Ganzkörperanzug mit Stufe 2 (von 4 möglichen die das Kreuzfeuer anbietet) von Rutheniumpolymerüberzug, nicht mehr aber auch nicht weniger. Also scheint ja noch viel Luft nach oben möglich zu sein für 'nicht sichtbar'.

 

Wenn ich es recht im Kopf habe, dann unterscheiden sich Ghili- und Chameleonanzug dahingehend, dass erstere die Wahrnehmungsprobe des Wachmann erschwert, während letzterer einem selbst einen Bonus auf das Schleichen gibt.

 

 

Der Ghillie-Anzug gibt -6 auf Wahrnehmungsproben wenn man Stillsteht und -2 wenn man herumläuft (wenn es zur Gegend passt.). Wobei der Chamälionanzug nur -2 gibt auf Wahrnehmungsproben, nach dem Errata zur 5.ten Auflage.
 
Chamäleonanzug: Dieser Ganzkörperanzug hat eine Rutheniumpolymerbeschichtung, die mit einem Sensorsystem verbunden
ist. Die Sensoren scannen die Umgebung und replizieren die Bilder in der richtigen Perspektive auf der Rutheniumpolymerbeschichtung. Wahrnehmungsproben, um den Träger eines Chamäleonanzugs zu entdecken, erhalten einen Würfelpoolmalus von -2. Ein Chamäleonanzug ist außerdem gepanzert, um seinem Träger Schutz zu bieten.
ACHTUNG FÜR LAYOUT: WiFi-Vorteil entfällt!


#20 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.244 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 19:50

Mal davon abgesehen: Gibt es eigentlich Regeln für Camouflage- oder Tarnanzüge?


Nach GRW würde der Gegner bei der Wahrnehmungsprobe keinen Bonus +2 für "auffälliges Ziel" bekommen, wenn du einen passenden Tarnanzug/Camouflage trägst.

Ich denke die +2 beziehen sich auf Situationen wie "Ich laufe mit meiner Neongelben Jacke durch den Wald.", würde mich stark verwundern wenn jemand mit z.B. "Normaler/Dunkler"-Kleidung automatisch als "auffällig" gilt.
Denn nach GRW ist nicht festgelegt was "auffällig" ist ...

Richtig. Das GRW überlässt diese Frage dem SL.

Ich beurteile die Auffälligkeit aufgrund Umgebung und Kleidung Beleuchtung ist wieder ein anderer Punkt).
Und da gibt die PASSENDE Tarnkleidung keinen Bonus auf die Wahrnehmung und entsprechend andere Kleidung den vollen oder nur einen Teilbonus.

Am Ende ist das aber nur eine Notlösung auf Basis vorhandener Regeln (aus dem GRW). Ich hätte mir gewünscht, dass Tarnkleidung mit richtigen Regeln bei der Ausrüstung mit auflistet ist.
Alternativ könnte man auch einfach einen +2 Bonus bei Unbeweglichkeit/+1 bei Bewegung mit passendem Tarnmuster auf die Heimlichkeitsprobe.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#21 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 196 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 20:51

Ich finde auch dass es so etwas wie Tarnkleidung geben müsste. Aber wenn ich mir überlege wie groß da die Boni sind beim Chamälionanzug/R-Polymer (kleinste Stufe nur 1 für 4.000), würde der Bonus auch nur relativ gering sein bis gar nicht vorhanden.



#22 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.122 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 21:21

Hätte moderne Tarnkleidung keinen praktischen Nutzen würde sich die Rüstungsindustrie nicht so viel Mühe machen für jeden Geländetyp passende Muster zu entwerfen und die Soldaten würden immer noch in den Bunten Uniformen aus der Zeit von Napoleon rumrennen. 

 

Der Ghillie-Anzug ist die Königsklasse des Tarnanzugs und die Ruteniumpolymerbeschichtung lässt den Modernen Tarnanzug dann ins 2070+ ankommen. Leider geben das die Werte nicht ganz her.

 

Ich hätte es auch besser gefunden den Chamäleon Anzug in Stufen von 1-4 anzubieten analog zum Rutheniumpolymerumhang bzw der RP-Beschichtung. Dann könnte bei Stufe 4 auch der Predatorvergleich wieder Gewicht bekommen.   



#23 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 196 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 21:47

Klar, machen Kleidungsinn, meinte wenn so ein Chamälionanzug mit Kameras und Projezieren usw. 2 Würfel-Abzug machen und ein R-Polymer Anzug Stufe 1 für 4.000 nur ein Würfel, bleibt halt wenig für konventionale Kleidung übrig

 

Wie seht ihr es? Kann man einen Ghillie-Anzug über "normale" Panzerung trage oder gar über so etwas wie "Leichte Sicherheitspanzerung"? Weil 4 Panzerung in Tarnkleidung ist doch eher recht wenig für den Kampfeinsatzt. 



#24 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.244 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 21:47

Ja. Das sind typische Designschwächen in den Regeln. Da fehlt imho ein einheitliches Konzept für Tarnung/Wahrnehmung.
Man hat den Eindruck, dass jedes Teil einen anderen Autoren hatte und sich jeder einen eigenen Regelmechanismus ausgedacht hat.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#25 Wayko

Wayko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 196 Beiträge

Geschrieben 01. November 2020 - 21:58

Oder, dass das System nicht gut genug ist für so 'kleine' Boni. Vom Gefühl würde ich denken, dass 1 Würfel Abzug auf Wahrnehmungsproben wenn der Anzug zur Gegend passt schon gut wären, dann gebe es was für den Runner mit wenig Geld und der Rest ist halt für wirklich reiche Runner die sich es leisten können mit: "Ein Anzug für alle Gelegenheiten."






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0