Zum Inhalt wechseln


Foto

Schadensberechnung bei NSC/Monster


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 timo93

timo93

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 12:42

Hallo zusammen,

 

die Schadensberechnung in Cthulhu ist ja ausführlich beschrieben. Gewöhnlicher Schaden, schwere Wunden etc.

Jedoch ist die Sprache da ausschließlich von Investigatoren.

 

Mich würde nun interessieren, was mit Monstern/NSC passiert, die schwere Wunden erleiden. Gilt dort die gleiche Regelung wie für Ivestigatoren, oder muss man sie einfach nur auf 0 TP runter prügeln?

 

Danke


  • Charons Alptraum gefällt das

#2 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 702 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 13:06

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, diese Regeln auch auf Personen (wie NSC bei Cthulhu genannt werden ;-) anzuwenden.

 

Wenn einem das als SL zu buchhalterisch ist, kann man das natürlich auch mit der von dir genannten Runterprügelvariante spielen.


  • Storyteller gefällt das

Im Ablauf


#3 timo93

timo93

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 13:23

Naja, ich hab halt gerade erst mich Cthulhu angefangen. Deswegen frag ich nicht, was irgendwo dagegen spricht. Ich würde gerne wissen, ob es so gewollt ist, oder nicht. Denn die werden sich ja in Sachen Balancing/Spielregeln etwas gedacht haben :D

 

Trotzdem Danke :)


  • Die InsMaus, Charons Alptraum und Storyteller gefällt das

#4 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 702 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 13:28

Was gewollt ist? - Das musst du die Autoren der Regeln fragen . . .


Im Ablauf


#5 Storyteller

Storyteller

    Wegweiser nach Dunwich

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 14:45

Naja, ich hab halt gerade erst mich Cthulhu angefangen. Deswegen frag ich nicht, was irgendwo dagegen spricht. Ich würde gerne wissen, ob es so gewollt ist, oder nicht. Denn die werden sich ja in Sachen Balancing/Spielregeln etwas gedacht haben :D
 
Trotzdem Danke :)

Das Spiel lebt vom storytelling. Nehmt euch ruhig Zeit, alles was passiert auszuschmücken! Eine schwere Verletzung, egal auf welcher Seite, verändert den Spielablauf enorm und bringt so neue, unvorhersehbare Facetten.

Man kann einerseits "einfach" die Lebenspunkte runterzählen, wie ein Duell...

ODER

die betreffende Person/Monster, sich nach einem harten Treffer zurück ziehen lassen. Die Investigatoren könnten nun, nachdem sie sich selber wieder zusammengeflickt haben, der Spur aus Blut und Innereien folgen, sie untersuchen oder ähnliches. Es kann auch ganz gut sein das "Ding" kurzfristig aus dem Spiel zu nehmen, damit die Investigatoren nicht komplett durchdrehen müssen(es sei denn, euch macht das Spaß!).

Das ist natürlich nur meine Meinung, aber ich denke, man sollte es so nah, wie möglich mit echten Empfindungen und glaubwürdigen Reaktionen spielen, wie es nur geht. Das ist dem angestrebten Horror ausgesprochen Zuträglich und macht es (auf jeden Fall für mich) authentischer.

Das macht dann den Unterschied zwischen Kirmes-Schießbude und Horror aus wie der Vergleich zwischen "Expendables" und "Mächte des Wahnsinns"...
  • Der Flüsterer, Die InsMaus und Charons Alptraum gefällt das

"Ich bin der Erde überdrüssig, der Menschen, das Gewirr ihrer Leben, in dem ich mich verfange."

Dr. Manhattan


#6 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.522 Beiträge

Geschrieben 15. November 2020 - 16:19

Personen können Schwere Wunden und dadurch auch die damit verbundenen Nachteile erleiden.

Monster sind normalerweise anders gestrickt. Aber die haben vielleicht auch Lust, am Leben zu bleiben, und ziehen sich bei üblen Treffern zurück? :)


  • Die InsMaus, Charons Alptraum und Storyteller gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0