Zum Inhalt wechseln


Foto

Vaesen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 694 Beiträge

Geschrieben 16. November 2020 - 17:42

Hat sich schon mal jemand dieses Spiel angeschaut?

 

Meine ersten Gedanken dazu:

 

* Die Bilder sind inspirierend, ich bin aber nicht davon überzeugt, dass man ein Rollenspiel mehr oder weniger alleine auf der Grundlage von Bildern erstellen kann oder sollte.

* Die Abenteuerstruktur wird relativ schematisch vorgegeben. Das könnte sehr schnell repetitiv werden.

* Die Wesen sind teilweise interessant.

* Gut finde ich die Organisation für die Charaktere (die wirkt auf mich geradezu „gemütlich“)

* Unterm Strich gibt es hier einige Dinge, die man für Cthulhu verwenden könnte. Vom Lesen her wirkt das aber nicht wie ein RPG, welches ich kontinuierlich spielen wollen würde. 


  • wendigogo und Hasturs Erbe gefällt das

Im Ablauf


#2 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.040 Beiträge

Geschrieben 16. November 2020 - 17:54

https://www.google.c...bestellbar/amp/

Ich bin mal so frei...
  • Ubelogar und Die InsMaus gefällt das

#3 Ubelogar

Ubelogar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 261 Beiträge

Geschrieben 17. November 2020 - 08:02

Das Artwork gefällt mir teilweise sehr gut...
Abgesehen das vom Sichtschirm.

Kaufen würde ich es mir aber nicht, da ich:

Erstens mehr als genug Rollenspielsysteme habe und mir..

Zweitens dafür, dass ich es "nur" zur Inspiration nehmen würde, die Preise zu hoch sind.


Dennoch finde ich es klasse, dass auch auf diesem Wege immer mal wieder neue Systeme vorgestellt werden.
  • Hasturs Erbe, Die InsMaus und Storyteller gefällt das

#4 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 694 Beiträge

Geschrieben 19. November 2020 - 10:54

In der Abenteuersammlung „A Wicked Secret“ wird im Vorwort auf Kurzgeschichten von Selma Lagerlöf, M.R. James und Edgar Allen Poe verwiesen. Ich vermute, dass Lovecraft hier bewusst weggelassen wurde, weil Vaesen eher (klassische) Geistergeschichten präsentieren bzw. deren Atmosphäre vermitteln will. - Das ändert aber nichts daran, dass man natürlich auch bei Cthulhu Abenteuer spielen kann, die sich eher an solchen klassischen Geistergeschichten orientieren.


Im Ablauf


#5 JaneDoe

JaneDoe

    Crawling Chaos

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 979 Beiträge

Geschrieben 19. November 2020 - 11:46

Also ich habe den KS auch mitgemacht und finde das Artworkt wirklich toll. :wub:

 

Die Wesenbeschreibungen gefallen mir auch sehr gut.
Durch die Organisation ist das Spiel sicher kampagnentauglich und lebt glaube ich sehr viel von der Atmosphäre (die mal aber natürlich erstmal erzeugen und rüberbringen muss)

Die Besonderheiten des SCs wie ihre Dark Secrets und die Beziehungen unterienander können das Spiel sicher auch sehr interessant gestalten. Ich hatte leider erst einmal (auf der SPIEL digital) Gelegenheit es selbst zu spielen, würde es aber sicher gerne demnächst mal leiten wollen.


  • Die InsMaus und Charons Alptraum gefällt das
"In existentiellen Fragen zählt Stil mehr als Aufrichtigkeit." (Oscar Wilde)

#6 Kezia

Kezia

    Cthultist #066

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 553 Beiträge

Geschrieben 21. November 2020 - 17:31

Wir haben bereits eine Runde gestartet und ich finde es sehr liebevoll und märchenhaft gestaltet. Das gefällt mir persönlich gut, könnte anderen aber zu "soft" sein. Wer pulpiges Splatter mag ist hier vermutlich falsch aufgehoben. Wer sich auf Grusel einlassen kann (oder ein Geschichts- oder Skandinavien Fan ist) wird das System wahrscheinlich mögen.


  • Die InsMaus und Charons Alptraum gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0