Zum Inhalt wechseln


Foto

Netzgewitter - Feedback


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 Trochantus

Trochantus

    Stadtkriegprophet

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 874 Beiträge

Geschrieben 15. Dezember 2020 - 16:14

Ich bin zwar noch nicht ganz durch, aber mich juckt es doch etwas in den Fingern. Deswegen hier meine ersten Eindrücke.

 

Finde die Missionen super spannend und auch sehr abwechslungsreich. Besonders bei den Kiezgeschichten der Vorschlag einfach einen normalen Spielabend zu veranstalten und die Rollen der Kiezbewohner zu übernehmen find ich sehr schön. Ich ziehe auch meinen Hut vor Kristallkinds Methode des Geldverdienens durch Abrunden auf Bankkonten, musste sofort an Peter Gibbons denken. Gefällt mir! Auch die Einbeziehung von Blitz aus Dragonfall hat mir gut gefallen. Hab am Anfang bei dem Namen Blitz überlegt, ob das Zufall ist, oder eben genau der Blitz aus den Spielen und mich dann gefreut, dass es der aus den Spielen ist. Wobei ich durch die Dragonfall Ereignisse ein anderes Bild von Blitz hatte, als es im Netzgewitter gezeichnet wird. Aber das sehe ich jetzt nicht als Problem, war eh nurn NPC B) .

 

Bei dem Diebstahl des Katanas fand ich es sehr verwirrend als in der Nachspielbeschreibung auf einmal von der Horde die Rede war, die bis dahin noch nirgendwo in dem Run erwähnt wurde und dann kam erst der Verweis darauf, dass die in das verrückte Berliner Wettgeschäft stark involviert sind. Aber dass das Fantula Hordekontakte hat und deswegen von den wütenden Ancients zerlegt wird, habe ich nirgendwo finden können.

 

Was ich merkwürdig finde, ist der blinde Ghul, der ein riesiger Fan des Stummfilms ist.

 

Und was ich immer noch nicht ganz verstehe, sind die die BTLs, von Bethal. Wie äußern sich diese Signalspitzen? Sind das Mood-Chips, die einfach die entsprechende Stimmung noch weiter hochpushen als "normale" Mood Chips?

 

Bin bisher erst knapp über die Hälfte durch und bin mal gespannt, welcher Weg in das konspirative Haus und lebendig wieder hinausführt.


  • Konstantin und MahdiAvendesora gefällt das

#2 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.030 Beiträge

Geschrieben 15. Dezember 2020 - 17:43

Druckversion kam heute. Review folgt hoffentlich. Erster Eindruck ist sehr erfreulich.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#3 Teetroll

Teetroll

    Träger der blutmagischen Schrotflinte

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 130 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2020 - 00:47

Dem kann ich mich nur anschließen. Werde wohl am Freitag direkt den ersten Run leiten.

Mit erfreuten Orangen-Tee,
Teetroll
Der Mann von dem selbst Lofwyr sagt : "Kenn ich net!"

#4 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 879 Beiträge

Geschrieben 20. Dezember 2020 - 19:47

Moin,
ich habe jetzt den Anfang des Buches inklusive des  Caligarikiezes und die ersten beiden Abenteuer der Kampagne gelesen, sprich Seite 1-55+"Kiezgeschichten".
Da ich nicht weiß, ob ich die Kampagne in nächster Zeit zuende lesen möchte, versuche ich mich bereits jetzt an einer kleinen Rezension des gelesenen.
 
Das hier Geschriebene enthält natürlich SPOILER:
 

Spoiler


Bearbeitet von Sphyxis, 20. Dezember 2020 - 19:56 .

  • sirdoom und MahdiAvendesora gefällt das

"Trollder. 'Cause size matters!"


#5 Frank Plenert

Frank Plenert

    Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 23. Dezember 2020 - 00:02

Hallo  Sphyxis,

vielen Dank für die Zeit, die du in die Kritik zum Band gesteckt hast. Nach der Kampagne ist vor der Kampagne und ich lese deine Anmerkungen mit großem Interesse, was wir das nächste Mal anders machen können.

Insbesondere die Abwägung, was für die Spieler wichtig ist und welche Info von einem Teil zum nächsten führt ist nach dem 10ten Lesen eines Runs "leicht verschwommen". Meist bleibt keine Zeit die Kampagnen wirklich noch mal probe zu spielen oder Probe spielen zu lassen. Leider. Ich spiele selbst mit meiner Gruppe gerade "Geschäftliche Angelegenheiten" und stelle ähnliche Aspekte fest, wie du. Dinge, die ich gerne als Handout vorbereitet gehabt hätte.

Ich denke, die Kampagne lebt von einem klaren, roten Faden, den man im Augen behalten sollte. Als jemand, der eh ständig improvisiert, hilft mir das über gewisse Schlaglöcher hinweg.
Persönlich finde ich die Porträts sehr schön. Zusammen mit der detailierten Beschreibung der Charaktere im Calaigarikiez haucht das der Kamapgne Leben ein. Der Dank geht hier ganz klar an AAS, der den Löwenanteil daran hatte.

Die Anleihen an Dragonfall waren unvermeidlich, bei der Anzahl an "alten" Autoren, die mit dem Thema eine gute Zeit verbinden :).

Gerne weiter fleißig rezensieren. Wir lesen mit!


  • LabRat, Konstantin und MahdiAvendesora gefällt das

#6 Zeitgeist

Zeitgeist

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 292 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2020 - 17:01

Spoiler
Ausführliche Kritik gibt es, wenn ich das gespielt habe. (Werde vermutlich Ende Januar damit anfangen... ...die Gruppe hockt eh in Berlin und kennt ein paar NSCs wie z. B. Nakaira schon, da finde ich gut, dass die nochmal auftauchen).



#7 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 879 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2020 - 22:16

@Zeitgeist

Spoiler


"Trollder. 'Cause size matters!"


#8 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.030 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 01:11

Spoiler


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#9 Trochantus

Trochantus

    Stadtkriegprophet

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 874 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 07:03

@Zeitgeist, soweit ich Kylies Betrug verstehe, zieht sie das Geld aus den Aufträgen noch bevor irgendwas in den Büchern auftaucht. Also sie rechnet falsch ab oder arbeitet auch gegen Cash zu "Spezialpreisen". Und ihr Chef sieht nur, dass zwar gefühlt mehr Leute vor dem Laden stehen, aber am Ende des Monats nicht mehr Einnahmen da sind. Kylie geht der Ar*** auf Grundeis und deswegen erzählt sie ihm, dass Broadpeak ihnen Aufträge abluchst durch diverse halblegale Praktiken (Dumpingpreise, etc) und damit versucht der große, grausame, ausbeutende Konzernfisch den armen, kleinen, hart arbeitenden eingetragenen Kaufmann brutal aus dem Geschäft zu drängen. Und weil ihr Chef natürlich weiß, dass er einen Konzern nicht mit ein paar Schlägern ausbooten kann, schickt er Runner um Beweise für eine konzertierte Aktion von Broadpeak zu finden.



#10 gunware

gunware

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 557 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 10:56

@Zeitgeist, hier könnten die Pläne sein, die du suchst. Aber ich habe es nicht geprüft.
https://www.drivethr...ur-Netzgewitter
Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

#11 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 879 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 11:49

@Zeitgeist, hier könnten die Pläne sein, die du suchst. Aber ich habe es nicht geprüft.
https://www.drivethr...ur-Netzgewitter

 

Das ist eine schöne Sammlung, allerdings sind tatsächlich auch nur die Pläne enthalten, die auch schon im Abenteuer drin sind. Und die Firma hat keine Karte. Die einzig existierende Karte aus dem "Datapuls: ADL" S. 152 ist jedoch nicht mit der Beschreibung kompatibel, wie in der Rezension beschrieben.


Bearbeitet von Sphyxis, 27. Dezember 2020 - 11:49 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#12 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.527 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 13:54

Broadpeak-Logo lade ich hoch sobald ich wieder am Heimrechner bin ;)


  • Karel gefällt das
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#13 Frank Plenert

Frank Plenert

    Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 27. Dezember 2020 - 23:55

Im meiner Gruppe habe ich den Run 1 nun so gespielt, dass T-Mann einfach der Typ ist, der keine Bücher führt. Er merkt nur irgendwie geht geld flöten. Kyle verkauft Firmenkrempel, macht Geschäfte nebenher, greift in die Kasse und verbucht das hin- und her. T-Mann geht zur Polizei, bekommt eine Abfuhrt und reagiert über in dem er mit zittrigen Händen EINE NUMMER anruft und zum ersten mal mit einem Profivermittler Kontakt aufnimmt. Entsprechend habe ich ihn dargestellt. Die Runner waren neu in Berlin, der erste Job. Naja, alles etwas seltsam, BroadPeak scheint nicht so recht der Bösewicht, aber Einstiegsrun, neuer Herrn Schmidt, man muss es sich halt erarbeiten....

 

Im Gespräch mit T-Mann, als Kylie dabei war, haben sie darum gebeten, die Bücher einsehen zu dürfen. T-Mann hat ihnen dies erlaubt. Kylie hat sich daraufhin verabschiedet, ist gegangen und hat die Bücher auf dem Host plump gelöscht. Die Runner hatten leider nicht die Möglichkeiten die Protokolle im detail wiederherzustellen.

 

Als dann aber bei BroadPeak alles den Bach runter ging und sie von Kristallkind das Foto von sich bekamen, aus der Perspektive von Kylie, war der Fall auch schon klar.

 

Zum Plan: Ja, es kommt eigentlich nur auf den Aufzug an. Ich habe das so gelöst, dass es einen Aufzug aus der Tiefgarage nach oben gibt, die Tiefgarage nicht ein vollständiges Geschoß bedeckt. Dann gab es daneben einen zweiten Aufzug, der aber nicht durch die, ja nicht zum Bürogebäude selbst gehörende Tiefgarage geht. In der Mitte der alte, pulsierende Datenkern, das Foyer, der Wachraum, darüber der Meetingbereich. Der Rest Büros. Also maximal unspannend.


  • Zeitgeist gefällt das

#14 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.527 Beiträge

Geschrieben 31. Dezember 2020 - 16:26

broadpeak.png


  • Ladoik, Karel, Darian und 5 anderen gefällt das
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#15 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 879 Beiträge

Geschrieben 04. Januar 2021 - 11:12

@raben-aas

Vielen herzlichen Dank für das Teilen des Firmenlogos!!


  • Karel gefällt das

"Trollder. 'Cause size matters!"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0