Zum Inhalt wechseln


Foto

Rhein-Ruhr-Plex 2082


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
78 Antworten in diesem Thema

#46 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.554 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 19:50

 

Für mich steht und fällt das Gesamtprodukt mit dem Kartenmaterial, muss ich sagen. Wenn wir nur eine einzelne A1 Karte vom ganzen Plex kriegen, dann muss die so grob sein, dass sie eher als Landkarte durchgeht. Und damit kann ich persönlich nie so richtig was anfangen. Ich brauch Karten, bei denen man individuelle Straßenzüge erkennen kann, damit man damit Dinge wie Verfolgungsjagden spielen kann, Fluchtwege planen, Hinterhalte austüfteln, usw. Also würde ich mir wünschen, dass zumindest Hotspots ihre eigenen Karten kriegen, die entsprechend detailliert sind.

 

Wir sind uns des Problems bewusst und diskutieren noch wegen des Kartenmaterials. Aber ja, eine reine A1 übersichtskarte des Ruhrplex ist wenig praktikabel. 

 

 

Das richtig riesengroße Problem ist, dass ich nicht weiß, wie man das machen soll.

 

Wir wünschen uns was den Detailgrad der Karten angeht vermutlich ziemlich Ähnliches. Ich hab aber frisch bei Berlin 2080 gesehen was das für ein RIESEN Aufriss ist, selbst verhältnismäßig kleine Areale wie einen Streifen Berlin-Mitte, den Renrakusan oder das Dreamland als detailkarte umzusetzen. Really: Ihr könnt euch nicht vorstellen WIE viel Mühe, Abstimmungen, Umänderungen, Detailabsprachen, Goodwill und einfach Scheiß MÜHE es auf Seiten der Autorenschaft, besonders aber der detailversessenen Redaktion und allen voran den Kartengöttern brauchte, um das überhaupt auf die Beine zu stellen.

 

Und wir reden hier nur von drei fest umgrenzten Detailansichten innerhalb Berlins. Und nun schaut euch mal die Größe des Ruhrplex an. Und wieviele Detailkarten welcher Printgröße man bräuchte, um den auch nur halbwegs adäquat abzudecken. Und dabei geht es nichtmal um die Druckkosten oder wieviele Karten nun beiliegen, sondern erstmal um die reine Arbeitszeit zum Erstellen (vllt stellt einer der Kartengötter ja mal einen Screenshot der Ebenenansicht (also der Anzahl der Ebenen und Einzelobjekte auf so ner Karte) ins Forum. DER HORROR!

 

Wie sich das beim RRP "rechnen" kann ist mir gänzlich schleierhaft (und Gottlob nicht mein Job)


Bearbeitet von raben-aas, 14. Januar 2021 - 19:51 .

RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#47 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.047 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 20:13

Vielleicht wäre es ja sinnvoll, das RRP-Buch als Übersicht anzulegen (mit der Übersichtskarte im selben Maßstab wie Berlin, was ja immer noch viel ist), und Hotspots (zB Köln, Wuppertal, Düsseldorf, Dortmund, Glabotki, Unna, Oer-Erkenschwick) dann mit einer detaillierteren "Zoom-In-Karte" als Datapuls rauszubringen? Klar, das hat was von DLC, aber ab einem gewissen punkt muss man schon schauen dass man das auch finanziert bekommt und die Künstler nicht völlig über den Tisch zieht?


  • CMD gefällt das

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#48 Niall Mackay

Niall Mackay

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 89 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 21:35



Vielleicht wäre es ja sinnvoll, das RRP-Buch als Übersicht anzulegen (mit der Übersichtskarte im selben Maßstab wie Berlin, was ja immer noch viel ist), und Hotspots (zB Köln, Wuppertal, Düsseldorf, Dortmund, Glabotki, Unna, Oer-Erkenschwick) dann mit einer detaillierteren "Zoom-In-Karte" als Datapuls rauszubringen? Klar, das hat was von DLC, aber ab einem gewissen punkt muss man schon schauen dass man das auch finanziert bekommt und die Künstler nicht völlig über den Tisch zieht?

Auf Jahre hinweg nur Datapulse aus dem RRP? Gott bewahre.

Die DP sollten wie bisher eher die Gegenden beleuchten, die kein ganzes Buch abbekommen. Da gibts immer noch einen Haufen Flecken in den ADL, die mMn eher einen Puls verdienen als die x-hundertste 0815-Stadt im Ruhrpott.

 

Meiner Meinung nach eh ein massiv überbewerteter Sprawl. Was gibts da denn groß an Städten, die wirklich herausstechen? Neu-Essen, Wuppertal, vielleicht noch Köln. Und sonst? Alles eine mehr oder weniger homogene Stadtsuppe. Die einzelnen Käffer kann man dann auch auf jeweils einer Seite kurz beschreiben, dazu einen Packen Locations die in jeder davon sein können, und gut ist. Und dann lieber 2-3 Karten von unbenannten Stadtvierteln, sagen wir A4 im Maßstab 1:10-20.000, die man ebenfalls da hinsetzen kann wo man sie gerade braucht. Niemand der nicht von dort ist schert sich doch wirklich drum, ob dieser Ausschnitt eines Villenviertels, Industriegebiets oder Armenghettos nun in Köln oder Düsseldorf oder auch Hamburg liegt.


  • CMD gefällt das

#49 LabRat

LabRat

    Strippenzieher

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 3.008 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 21:59

Ja, es werden sehr wahrscheinlich Ausschnitte von Hot-Spots werden, d.h keine ganzen Städte, sondern Areale. Wieviele und welche ist noch in Diskussion. 


You know shadowrunners - just a bunch of bitchy little girls
There are so many people out there that will tell you want you can’t. What you’ve got to do is turn around and say “Watch me”.

#50 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.047 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 22:09

Auf Jahre hinweg nur Datapulse aus dem RRP? Gott bewahre.

 

Nein, aber die werden ja immer in 5er-Blocks geschrieben, und da eben immer einen bis zwei zum Pott zu? Für Hessen-Nassau und co bleibt da immer noch genug Platz!


Bearbeitet von Richter, 14. Januar 2021 - 22:09 .

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#51 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.944 Beiträge

Geschrieben 14. Januar 2021 - 22:52

@Niall Mackay: Düsseldorf aka die japanischste Stadt des Rhein-Ruhr-Megaplex ist IMHO ebenso beschreibenswert, wie Köln. 


  • Konstantin gefällt das

Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000), "2" (2543 von 3000), "3" (925 von 3000), "4" (1029 von 2250), "Schattendossier 1" (798 von 2500), "2" (1802 von 2000)

 

 


#52 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.428 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 00:05

Für mich steht und fällt das Gesamtprodukt mit dem Kartenmaterial, muss ich sagen. Wenn wir nur eine einzelne A1 Karte vom ganzen Plex kriegen, dann muss die so grob sein, dass sie eher als Landkarte durchgeht. Und damit kann ich persönlich nie so richtig was anfangen. Ich brauch Karten, bei denen man individuelle Straßenzüge erkennen kann, damit man damit Dinge wie Verfolgungsjagden spielen kann, Fluchtwege planen, Hinterhalte austüfteln, usw. Also würde ich mir wünschen, dass zumindest Hotspots ihre eigenen Karten kriegen, die entsprechend detailliert sind.


Wir sind uns des Problems bewusst und diskutieren noch wegen des Kartenmaterials. Aber ja, eine reine A1 übersichtskarte des Ruhrplex ist wenig praktikabel.

Das richtig riesengroße Problem ist, dass ich nicht weiß, wie man das machen soll.

Wir wünschen uns was den Detailgrad der Karten angeht vermutlich ziemlich Ähnliches. Ich hab aber frisch bei Berlin 2080 gesehen was das für ein RIESEN Aufriss ist, selbst verhältnismäßig kleine Areale wie einen Streifen Berlin-Mitte, den Renrakusan oder das Dreamland als detailkarte umzusetzen. Really: Ihr könnt euch nicht vorstellen WIE viel Mühe, Abstimmungen, Umänderungen, Detailabsprachen, Goodwill und einfach Scheiß MÜHE es auf Seiten der Autorenschaft, besonders aber der detailversessenen Redaktion und allen voran den Kartengöttern brauchte, um das überhaupt auf die Beine zu stellen.

Und wir reden hier nur von drei fest umgrenzten Detailansichten innerhalb Berlins. Und nun schaut euch mal die Größe des Ruhrplex an.

Korrigiere wenn ich falsch interpretiere: Die größte Mühe macht nicht die Karte selbst sondern die korrekten Details und die Übereinstimmung mit dem abgebildeten Areal.

Wäre es nicht ausreichend (und vor allem von allen Spielern zu verwenden) wenn ihr unabhängig vom exakten Sprawl/Stadt/Viertel diese Detailkarten als archetypische Karten anlegt?
Also ein archetypisches Ghetto, Bankenviertel, Unterschichtswohnviertel, Gated Community usw.
Diese Blaupausen könnte man dann für jede Stadt der ADL (oder auch Seattle) verwenden.
Und da es nur archetypische Karten sind, fällt die ganze Recherche-Arbeit für die Karte weg.
  • Niall Mackay gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#53 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.271 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 00:13

Dann ist aber die Frage ob du ein Ruhrplex-Buch brauchst, in denen archetypische Karten enthalten sind, die theoretisch überall in der (westlichen) Welt spielen könnten. Ich persönlich würde mir dafür kein deutsches Settingbuch kaufen. Ich würde mir sowas als SL-Buch mit weiteren generischen Runaufhängern oder teil- bis ganz ausformulierte Runs kaufen. Wenn ich aber ein Ruhrplex-Buch sehe erwarte ich auch, dass alles darin zumindest auch dafür designt ist, dass es dort auch spielt (unabhängig davon, dass natürlich jeder SL das ganze auch für Sprawl XYZ umbauen kann, wenn er sich die Zeit nimmt).


  • CMD, Konstantin und tspe gefällt das

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

"Okay who has tips for motivating yourself to clean your apartment" - Alexis Benveniste
"Start writing a book." - Isaac Fitzgerald

 

 

Toss a Coin to your Freelancer


#54 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.428 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 00:18

Gute Idee. Entsprechend generisches Kartenmaterial für weitere SL Bücher/PDFs ... wäre ich dafür!

Wäre das eine Alternative für diese aufwendigen Karten in den Settingbüchern.
  • Niall Mackay und tspe gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#55 Niall Mackay

Niall Mackay

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 89 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 00:40

Ja, die Karten müssen dann nicht unbedingt ins RRP-Buch - da reicht dann auch eine A1-Karte des gesamten Sprawls. ;)

 

@Karel: ok, dann halt noch Düsseldorf. Aber im Endeffekt braucht man für die meisten Städte im RRP doch trotzdem nicht wirklich mehr Seiten als für die einzelnen Bezirke in Berlin, um die zu beschreiben.


  • Konstantin gefällt das

#56 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.843 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 08:23

Vielleicht wäre es ja sinnvoll, das RRP-Buch als Übersicht anzulegen (mit der Übersichtskarte im selben Maßstab wie Berlin, was ja immer noch viel ist), und Hotspots (zB Köln, Wuppertal, Düsseldorf, Dortmund, Glabotki, Unna, Oer-Erkenschwick) dann mit einer detaillierteren "Zoom-In-Karte" als Datapuls rauszubringen? Klar, das hat was von DLC, aber ab einem gewissen punkt muss man schon schauen dass man das auch finanziert bekommt und die Künstler nicht völlig über den Tisch zieht?

 

Oder man macht für das RRP-Buch erstmals ein Crowdfunding (meinetwegen auch Krautfunding^^) als Testballon und schaut wie viele Kartenillus sich dann mit dem Budget ausgehen.

Ne Karte für Köln-City als Stretchgoal, und danach mehr Seiten und danach eine Strippenzieher-Gallerie und danach neue RuhrpottCritter und danach Risszeichnungen der Arkologie... etc. pp.



#57 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.047 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 13:05

RuhrpottCritter 

Bis auf Abkömmlinge von grünen Sittichen wüsste ich jetzt nicht was es da endemisches geben sollte. Dann lieber ein Krupp-Wachcritter-Special.


Bearbeitet von Richter, 15. Januar 2021 - 13:05 .

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#58 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.843 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 13:11

Ist der Ruhrpott nicht durchlöchert wie ein schweizer Käse von alten Stollen und Gruben? Da gibts doch sicher fiese Grottenolme und erwachte Grubenechsen.

Und ne Teufelsrattenplage gab es anno '74 auch mal. Vielleicht gibts aufgrund des riesigen urbanen Sprawls auch besondere Ruhrpottteufelsratten?

Aber es war ja nur ein Beispiel sicher ließen sich allein aus diesem Thread ein Dutzend Stretchgoals ableiten



#59 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.134 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 14:51

Eine detaillierte Karte vom RRP halte ich auch für völlig utopisch und möchte, wie raben-aas treffend erwähnt, nicht in der haut desjenigen stecken der die in absehbarer Zeit zu Papier bringen soll.  Interessanter fände ich hier eine Übersichtskarte mit wichtigen Hotspots, ggf mit einer Übersicht über die Demographische Einstufung der Bevölkerung und das Sicherheitsniveau. Also wo findet man Slums, Mittelschicht, Industrie, Noble Gegenden und so weiter.

 

 

Generische Stadtkarten können dazu gerne mal in einem Zusatzprodukt Veröffentlicht werden.


Bearbeitet von Lyr, 15. Januar 2021 - 14:52 .


#60 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 888 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2021 - 15:31

Detaillierte Karten des RRP? - Ne, sehe ich genauso schwierig.

 

Ich sekundiere jetzt aber einmal die generischen Karten und würde dazu einwenden, dass wenn diese Karte ein paar typische RRP-Lcations enthält, die dann auch so umrissen werden, fände ich das wiederrum nicht schlimm. Sprich wir bekommen einen Hafen und im Beschreibungstext werden den Nummerierungen der Karte jetzt Köln-Medienhafen-Location zugeordnet. Mediencampus, FIlmstudio XY etc. Das kann man gerne auch mit Blocks so tun. Es fällt letztendlic doch wie schon angesprochen nicht wirklich auf, wenn man einen solchen Block dann in ein anderes Setting schiebt. Außer die Karte ist so unwiederbringlich beschriftet, DASS das jetzt nur der Kölner-Medienhafen sien kann. Sprich: Ich würde Beschruftungen wie Köln von der Kare lassen und die Straßen, nur wo benötigt im Text Köln spezifisch benennen. Vielleicht unter die Location. XY - Ecke Z/T-Straße.

Wäre das eine annehmbare Zwischenlösung?

 

Andererseits, Aas hat mal für ein Abenteuer eine Karte der Düsseldorfer Innenstadtkarte entworfen. Die darf gerne im RRP republiziert werden.


"Trollder. 'Cause size matters!"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0