Zum Inhalt wechseln


Foto

Lovecraft - Das Gesamtwerk im Schuber


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#16 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 755 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2021 - 11:15

Ich fand gerade die altertümlich anmutende Sprache bei Lovecraft immer gut.
  • Thordis und Storyteller gefällt das

#17 Storyteller

Storyteller

    Wegweiser nach Dunwich

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 129 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2021 - 12:59

Das ist auch ein Heikles Thema, wie übersetze ich Literatur. Wortgetreu? Stimmungsgetreu? Reime bleiben erhalten?
Jede Sprache hat ihre Eigenheiten und Stärken und dann kommt noch dazu, dass sich Sprachen und der Sprachgebrauch mit der Zeit ändern.
 
Nehmen wir nur mal gay was früher nur als heiter benutzt wurde und heute  überwiegend für schwul gebraucht wird. Dann bleibt immer noch die Gewissensfrage, übersetze ich so wie man es damals zu Lovecrafts Zeiten übersetzt hätte, oder übersetze ich es so, wie es heute von der Stimmung her aufgenommen wird.
Das ganze wird dadurch noch erschwert, da sich Lovecraft selbst in seiner Zeit "komisch" ausgedrückt hat, da er ja sehr mit dem ideal aus dem vorherigen Jahrhundert kokettiert hat.
Ich freue mich nur, dass man die Geschichten als so wertvoll ansieht, dass man sich die Mühe macht.

Ich sehe das genauso. Sprache ist lebendig und im stetigen Wandel und das ist auch gut so! Ich mag den staubigen Stil der alten Werke auch, aber wir reden hier ja auch nicht über inhaltliche Abweichungen oder Neuinterpretationen, sondern lediglich von einer neuen Übersetzung. Ich muss aber auch zu meiner Schande gestehen, dass ich kein Freund englischer Originaltexte bin und daher keine einzige Originalfassung gelesen habe... (merke gerade, dass ich dann eigentlich gar nicht mitreden dürfte, aber egal...)

Unterm Strich ist es aber Fakt, dass H.P. zur Zeit sehr gepusht wird.
Auf der einen Seite blöd, weil es das Sammlerherz unnötig mit immer den gleichen Sachen im neuen Gewand erschwert. Auf der anderen Seite hat es den Vorteil, dass sich viele Leute mit der Thematik beschäftigen und tolle neue Sachen erschaffen(ob Mangas, Filme, Neuinterpretationen, Spiele,
!! BETTWÄSCHE!! etc) . Aber ich schweife ab...denn das kann ich gut...

Ich habe auch ernsthaft darüber nachgedacht, ob ich mir auch den "neuen" Sammelband kaufen sollte. Aber ich befürchte, dass es außer einem neuen (und sehr gelungenem) Cover mir keine Freude einer Neuanschaffung bringen würde. Dann doch lieber in wachsende Sachen investieren...wie zum Beispiel in das anstehende PoD-Projekt...
  • FrankyD, Hasturs Erbe, Der Flüsterer und 2 anderen gefällt das
Dieses Profil ist instabil...




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0