Zum Inhalt wechseln


Foto

Gedankenaustausch zu Preisentwicklungen bei Rollenspielprodukten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
84 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 07:30

Nachdem es in dem Thread "Spaß mit Ebay" (2019-2021) zu Unstimmigkeiten gekommen ist, wurde jener thread um die Steine des Anstoßes bereinigt und geschlossen.

Direkt themenbezogene Beiträge findet man weiterhin hier .

 

Ab sofort kann in diesem neuen Thread weiterdiskutiert werden!

 

Die Ausgangssituation: Angebote von Rollenspielmaterial auf beispielsweise Ebay haben bisweilen erstaunlich hohe Preise (verglichen mit dem ursprünglichen Kaufpreis)

 

Die Regeln:

Man kann über alle Aspekte des Themas diskutieren, dabei dürfen aber keine realen Angebote dieser Art verlinkt werden (Hinweis: auch in dem Basar weiter unten im Forum sind keine Links erlaubt)

Die Diskussion muss anonym bleiben, sodass Teuer-Anbieter nicht direkt damit in verbindung gebracht werden können.

 

Beispiel:

(schlecht) ich habe eben ein Angebot von NAME/LADEN gesehen, und zwar HIER, das war ja ..."

(gut) ich habe im Internet/in meiner Heimatstadt ... neulich gesehen ..."

 

also: KEINE BEZÜGE, DIE RÜCKSCHLÜSSE AUF KONKRETE ANBIETER ZULASSEN.


  • morbus0815 und Thordis gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#2 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 869 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 07:56

Da fallen mir direkt mehrere Fragen ein:

1. Wenn ich z.B. sage. dass ich ein Angebot von Berge des Wahnsinns gesehen habe, was aber jenseits von gut und böse ist... Bei eBay aber nur einmal Berge des Wahnsinns für z.B. 1.500 EUR drin ist... Dann weiß doch jeder halbwegs intelligente Mensch direkt, welches Angebot ich meine und auch welchen Käufer ich meine?

2. Heißt das jetzt, ich darf konkret meine Meinung nicht mehr äußern, wenn ich der Meinung bin, dass ein Angebot vollkommen überzogen und lächerlich ist?

3. Wenn ich zukünftig sage, dass ich ein Produkt von Pegasus für überteuert halte und das den Preis nicht wert ist, muss ich dann auch mit einer Drohung einer Klage rechnen?

4. Vielleicht eher als kleine Anmerkung denn als Frage: ein anderer Verlag hat ein cthulhoides Brettspiel namens Arkham Horror 3. Edition rausgebracht. Egal wo es diskutiert wird (selbst im hauseigenen Forum) gibt es immer wieder Personen, die direkt hingehen und sagen, wie sch.. das Spiel doch ist und bloß nicht kaufen. Nie hat auch nur im Ansatz irgendjemand daran gedacht, mit einer Klage zu drohen.

 

Ich muss allerdings nachfügen, ich habe zwar die gestrige abendliche Diskussion mitverfolgt, da waren allerdings schon die meisten Posts gelöscht. Sprich ich weiß nicht, was wirklich genannt wurde.

 

Und ich hoffe, dass die leichte Ironie, die in meinem obrigen Beitrag mitschwingt, erkenntlich ist. Ansonsten zur Sache werde ich noch einen separaten Post verfassen.


  • Charons Alptraum gefällt das

#3 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 869 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 08:10

Okay, dann zur Sache:

Ich finde überhöhte Preise schlecht, da dadurch das Hobby zum Sammelhobby degradiert wird. Allerdings forciert Pegasus natürlich durch die Veröffentlichungspolitik dies auch ein wenig. Ist wie immer nur meine Meinung.


  • Charons Alptraum gefällt das

#4 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 08:57

Nach einer fast schlaflosen Nacht und dem ständigen Pieksen des schlechten Gewissen schreibe ich diesen Eintrag.

 

Es tut mir aufrichtig leid in der Community Spannungen, Unruhe und Unzufriedenheit erzeugt zu haben. Ganz ehrlich. Bitte nehmt meine Entschuldigung an. Ich habe mich durch das was passiert ist angegriffen gefühlt und bin in den Verteidigungsmodus gegangen. Das ich es hier nicht mir kleinanzeigen-Verbrechern, sondern mit Rollenspielkollegen zu tun habe ist mir komplett verlustig gegangen. Ich bin kein schlechter Mensch, glaubt es oder lasst es.

Die meißten von euch haben sich bei mir entschuldigt und ich entschuldige mich nun auch, insbesondere beim Geschichtenerzähler und dem Erben.

 

Im echten Leben habe ich die 40 unlängst hinter mir gelassen und  bin Vater. Ich arbeite im sozialen Bereich und meine Klienten mögen mich, ganz so fies kann ich also gar nicht sein.  Ich spiele seit über 30 Jahren Rollenspiel und da so alles was Rang & Namen hat (oder auch nicht). Seit ca. 10 Jahren mastere ich hauptsächlich Cthulhu & Arcane Codex. Ich habe da derzeit 4 Gruppen am laufen, die Spieleranzahl bewegt sich zwischen 2 und 10. Ich habe einige Abenteuer selbst geschrieben und gespielt und die allermeisten kommen auch  gut an. Also ein wenig Erfahrung in dem Genre ist vorhanden.  Ich fühle mich dem Rollenspiel sehr verbunden, für mich steht das auch nicht im Kontrast zu meinen Verhalten.

Ich würde mich freuen, wenn wir (insbesondere der Geschichtenerzähler und der Erbe) die gestrigen Tag hinter uns lassen könnten und neu beginnen. Ich möchte dann auch meinen Nicknamen in etwas adäquateres ändern. Zum Beispiel Kuschelbär…

 

Ich stelle mich gerne einer sachlichen Diskussion zum o.g. Thema. Ich glaube Ihr könntet noch einen gebrauchen der (zumindest) teilweise die „andere Seite einnimmt“.

Wenn gewünscht würde ich mich gerne hier beteiligen. Was denkt ihr?


  • starwarschef, Sam Stonewall, Hasturs Erbe und 5 anderen gefällt das

#5 Sam Stonewall

Sam Stonewall

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.531 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:23

Okay, dann zur Sache:

Ich finde überhöhte Preise schlecht, da dadurch das Hobby zum Sammelhobby degradiert wird. Allerdings forciert Pegasus natürlich durch die Veröffentlichungspolitik dies auch ein wenig. Ist wie immer nur meine Meinung.

Das ist auch mein Problem. Natürlich, der Markt gibt es her, da liegt das Problem auf Anbieterseite (= Verlag, zu geringe Auflage, Limitierung, POD ist neu). Aber jemand, der später neu einsteigt, hat in manchen Bereichen keine Chance, auch nur grundlegende Bücher zu bekommen (ich denke zB an das Cyberware-Buch von SR5)... Immerhin gibt es PDFs, aber schön ist das nicht.

 


  • kasi1971 und Charons Alptraum gefällt das

#6 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:24

Ich will jetzt nicht gleich mit dem Finale von "Cassablanca" kommen (das wäre eher was für das Zitateraten weiter unten im Forum), aber für mich sehe ich das Problem als gelöst an und würde mich freuen, wenn - ohne Personenebzogenheit - über das Thema diskutiert oder geplaudert werden kann, wobei es nur hilfreich ist, wenn dabei unterschiedliche Positionen eingenommen werden (sonst ist es ja eher ein multiples Selbstgespräch und keine Duiskussion).


  • Thordis gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#7 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:27

 

Okay, dann zur Sache:

Ich finde überhöhte Preise schlecht, da dadurch das Hobby zum Sammelhobby degradiert wird. Allerdings forciert Pegasus natürlich durch die Veröffentlichungspolitik dies auch ein wenig. Ist wie immer nur meine Meinung.

Das ist auch mein Problem. Natürlich, der Markt gibt es her, da liegt das Problem auf Anbieterseite (= Verlag, zu geringe Auflage, Limitierung, POD ist neu). Aber jemand, der später neu einsteigt, hat in manchen Bereichen keine Chance, auch nur grundlegende Bücher zu bekommen (ich denke zB an das Cyberware-Buch von SR5)... Immerhin gibt es PDFs, aber schön ist das nicht.

 

 

Das kann ich nur unterstreichen.

Der Einfluss einer Redaktion ist in Hinblick auf die gewählte Veröffentlichungsform nur begrenzt. Man kann Dinge vorschlagen, entschieden werden sie - logischerweise - a naderer Stelle.

 

Bzgl. Limitierungen ist meine persönliche Zielrichtung immer: Wenn limitiert, dann bitte daneben - in normaler Form - auch als normales Produkt, das ggf. nachgedruckt werden kann.

 

Und wo das Kind im Brunnen ist, dann eröffnet sich jetzt gerade mit dem erwachenden Print on Demand vielleicht eine Schneise durch hohe Reseller-Preise, die für die Interessenten begehbar wird.


  • JaneDoe, Charons Alptraum und Thordis gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#8 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 745 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:34

Unabhängig von der gestrigen Diskussion interessiert mich die Begründung dafür, warum keine Links o.Ä. mit konkreten Angeboten mehr zugelassen sein sollten? Ich halte das für sehr fragwürdig.

 

Abgesehen davon kann man, wie kasi1971 schon sagte, mühelos 1 und 1 zusammen zählen, wenn man sagt "Buch X habe ich gerade für einen Mondpreis gesehen". Da klapperte man ebay, ebay Kleinanzeigen und vielleicht noch Amazon ab und es hat sich. Das ist doch absurd!


  • kasi1971 und Charons Alptraum gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#9 Storyteller

Storyteller

    entirely bonkers...

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 152 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:35

Nach einer fast schlaflosen Nacht und dem ständigen Pieksen des schlechten Gewissen schreibe ich diesen Eintrag.
 
Es tut mir aufrichtig leid in der Community Spannungen, Unruhe und Unzufriedenheit erzeugt zu haben. Ganz ehrlich. Bitte nehmt meine Entschuldigung an. Ich habe mich durch das was passiert ist angegriffen gefühlt und bin in den Verteidigungsmodus gegangen. Das ich es hier nicht mir kleinanzeigen-Verbrechern, sondern mit Rollenspielkollegen zu tun habe ist mir komplett verlustig gegangen. Ich bin kein schlechter Mensch, glaubt es oder lasst es.
Die meißten von euch haben sich bei mir entschuldigt und ich entschuldige mich nun auch, insbesondere beim Geschichtenerzähler und dem Erben.
 
Im echten Leben habe ich die 40 unlängst hinter mir gelassen und  bin Vater. Ich arbeite im sozialen Bereich und meine Klienten mögen mich, ganz so fies kann ich also gar nicht sein.  Ich spiele seit über 30 Jahren Rollenspiel und da so alles was Rang & Namen hat (oder auch nicht). Seit ca. 10 Jahren mastere ich hauptsächlich Cthulhu & Arcane Codex. Ich habe da derzeit 4 Gruppen am laufen, die Spieleranzahl bewegt sich zwischen 2 und 10. Ich habe einige Abenteuer selbst geschrieben und gespielt und die allermeisten kommen auch  gut an. Also ein wenig Erfahrung in dem Genre ist vorhanden.  Ich fühle mich dem Rollenspiel sehr verbunden, für mich steht das auch nicht im Kontrast zu meinen Verhalten.
Ich würde mich freuen, wenn wir (insbesondere der Geschichtenerzähler und der Erbe) die gestrigen Tag hinter uns lassen könnten und neu beginnen. Ich möchte dann auch meinen Nicknamen in etwas adäquateres ändern. Zum Beispiel Kuschelbär…
 
Ich stelle mich gerne einer sachlichen Diskussion zum o.g. Thema. Ich glaube Ihr könntet noch einen gebrauchen der (zumindest) teilweise die „andere Seite einnimmt“.
Wenn gewünscht würde ich mich gerne hier beteiligen. Was denkt ihr?


Es ist so, wie ich schrieb. Gerne reiche ich dir meine Hand. Niemand wollte soetwas. Lassen wir einfach Gras drüber wachsen. Diese Wendung ist genauso unerwartet für mich wie erfreulich. Willkommen!
~Never stop dreaming~

#10 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:45

Nach einer fast schlaflosen Nacht und dem ständigen Pieksen des schlechten Gewissen schreibe ich diesen Eintrag.

Es tut mir aufrichtig leid in der Community Spannungen, Unruhe und Unzufriedenheit erzeugt zu haben. Ganz ehrlich. Bitte nehmt meine Entschuldigung an. Ich habe mich durch das was passiert ist angegriffen gefühlt und bin in den Verteidigungsmodus gegangen. Das ich es hier nicht mir kleinanzeigen-Verbrechern, sondern mit Rollenspielkollegen zu tun habe ist mir komplett verlustig gegangen. Ich bin kein schlechter Mensch, glaubt es oder lasst es.
Die meißten von euch haben sich bei mir entschuldigt und ich entschuldige mich nun auch, insbesondere beim Geschichtenerzähler und dem Erben.

Im echten Leben habe ich die 40 unlängst hinter mir gelassen und bin Vater. Ich arbeite im sozialen Bereich und meine Klienten mögen mich, ganz so fies kann ich also gar nicht sein. Ich spiele seit über 30 Jahren Rollenspiel und da so alles was Rang & Namen hat (oder auch nicht). Seit ca. 10 Jahren mastere ich hauptsächlich Cthulhu & Arcane Codex. Ich habe da derzeit 4 Gruppen am laufen, die Spieleranzahl bewegt sich zwischen 2 und 10. Ich habe einige Abenteuer selbst geschrieben und gespielt und die allermeisten kommen auch gut an. Also ein wenig Erfahrung in dem Genre ist vorhanden. Ich fühle mich dem Rollenspiel sehr verbunden, für mich steht das auch nicht im Kontrast zu meinen Verhalten.
Ich würde mich freuen, wenn wir (insbesondere der Geschichtenerzähler und der Erbe) die gestrigen Tag hinter uns lassen könnten und neu beginnen. Ich möchte dann auch meinen Nicknamen in etwas adäquateres ändern. Zum Beispiel Kuschelbär…

Ich stelle mich gerne einer sachlichen Diskussion zum o.g. Thema. Ich glaube Ihr könntet noch einen gebrauchen der (zumindest) teilweise die „andere Seite einnimmt“.
Wenn gewünscht würde ich mich gerne hier beteiligen. Was denkt ihr?


Find ich gut die Einstellung.Es gab schon hitzigere Diskussionen hier im Forum und bisher sind eigentlich immer die Gemüter abgekühlt und sachliche Kommunikation im Anschluss geführt worden.
Ich würde gerne auf dein Angebot eingehen und frage daher frei heraus. Sollte die Formulierung unpassend erscheinen teile mir dies bitte mit.

Mich interessiert warum du die neuen PoDs für ein Vielfaches anbietest und welches Ziel (außer dem Verkauf) du damit erreichen möchtest.
  • JaneDoe, Charons Alptraum und Thordis gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#11 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 869 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 09:59

Unabhängig von der gestrigen Diskussion interessiert mich die Begründung dafür, warum keine Links o.Ä. mit konkreten Angeboten mehr zugelassen sein sollten? Ich halte das für sehr fragwürdig.

 

Abgesehen davon kann man, wie kasi1971 schon sagte, mühelos 1 und 1 zusammen zählen, wenn man sagt "Buch X habe ich gerade für einen Mondpreis gesehen". Da klapperte man ebay, ebay Kleinanzeigen und vielleicht noch Amazon ab und es hat sich. Das ist doch absurd!

Dem kann ich nur zu 100% zustimmen. Abgesehen davon, dass man es wahrscheinlich leicht nachvollziehen kann und dass es das schlechte Gefühl gibt, dass die freie Meinungsäußerung evtl. eingeschränkt ist, kann man bei Nachfragen (z.B. wenn jemand fragt, wo man noch den alten Berlin-Band bekommen kann) nicht mehr eben sagen: Guckst du hier! Verlinkungen sind ja jetzt nicht mehr gewünscht...


  • Charons Alptraum gefällt das

#12 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 10:55

Unabhängig von der gestrigen Diskussion interessiert mich die Begründung dafür, warum keine Links o.Ä. mit konkreten Angeboten mehr zugelassen sein sollten? Ich halte das für sehr fragwürdig.

 

Abgesehen davon kann man, wie kasi1971 schon sagte, mühelos 1 und 1 zusammen zählen, wenn man sagt "Buch X habe ich gerade für einen Mondpreis gesehen". Da klapperte man ebay, ebay Kleinanzeigen und vielleicht noch Amazon ab und es hat sich. Das ist doch absurd!

 

Das ist ganz simpel (denn es geht konkret um diesen Thread hier und um die Diskussion um entsprechende Angebote in der Realität):

 

Jegliche Möglichkeit der Beleidigung oder Anfeindung gegenüber Menschen, die mit Preisen arbeiten, welche einem Beitragschreiber vielleicht als zu hoch erscheinen, wird ausgeschlossen.

 

Dies hindert nicht daran, sich selbst irgendwas im Netz zusammenzusuchen, was wer anderes als Diskussionsgrundlage verwendet (denn dafür steht es dort ja, damit man es mit hohen Preisen findet). Aber der Zusammenhang zu "zu hohe Preise!" ist gekappt. Und das ist mir vollkommen egal, ob und wann jemand so etwas tut, da es dann nichts mit diesem thread zu tun hat.

 

(Im Basar sind Links nicht erlaubt, weil man damit keine Werbung betreiben soll; das geht über den Sinn des Basars hinaus).

 

edit: Links im Vorgängerthread hatten NIE den Sinn: "schaut mal, was es da gibt, wollt ihr das kaufen?" sondern IMMER: "schaut mal was für ein gieriger Mistkerl da wieder für Astronomiepreise verlangt!"

 

Und wenn jemand fragt "wo kann ich den Berlin-Band bekommen?" und das AUSGERECHNET in diesem Thread tut, dann ist er an der absolut falschen Stelle. Oder fragt er: "Ich möchte viel zu viel ausgeben, wo bekomme ich Berlin möglichst überteuert?" (In meinen Augen wäre das absurd.)

 

Also bitte an alle: Mal locker bleiben, so viel wie beliebt über das Thema reden und jeglichen bezug zu unmittelbaren Angeboten weglassen. das tut dem Thema kein Abbruch.


Bearbeitet von Judge Gill, 22. Januar 2021 - 10:59 .

  • Collector gefällt das

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#13 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 11:07

Da fallen mir direkt mehrere Fragen ein:

1. Wenn ich z.B. sage. dass ich ein Angebot von Berge des Wahnsinns gesehen habe, was aber jenseits von gut und böse ist... Bei eBay aber nur einmal Berge des Wahnsinns für z.B. 1.500 EUR drin ist... Dann weiß doch jeder halbwegs intelligente Mensch direkt, welches Angebot ich meine und auch welchen Käufer ich meine?

2. Heißt das jetzt, ich darf konkret meine Meinung nicht mehr äußern, wenn ich der Meinung bin, dass ein Angebot vollkommen überzogen und lächerlich ist?

3. Wenn ich zukünftig sage, dass ich ein Produkt von Pegasus für überteuert halte und das den Preis nicht wert ist, muss ich dann auch mit einer Drohung einer Klage rechnen?

4. Vielleicht eher als kleine Anmerkung denn als Frage: ein anderer Verlag hat ein cthulhoides Brettspiel namens Arkham Horror 3. Edition rausgebracht. Egal wo es diskutiert wird (selbst im hauseigenen Forum) gibt es immer wieder Personen, die direkt hingehen und sagen, wie sch.. das Spiel doch ist und bloß nicht kaufen. Nie hat auch nur im Ansatz irgendjemand daran gedacht, mit einer Klage zu drohen.

 

Ich muss allerdings nachfügen, ich habe zwar die gestrige abendliche Diskussion mitverfolgt, da waren allerdings schon die meisten Posts gelöscht. Sprich ich weiß nicht, was wirklich genannt wurde.

 

Und ich hoffe, dass die leichte Ironie, die in meinem obrigen Beitrag mitschwingt, erkenntlich ist. Ansonsten zur Sache werde ich noch einen separaten Post verfassen.

 

Den Beitrag habe ich übersehen gehabt. Hier die Antworten:

 

1. wenn du sagst, du hast bei ebay ein bestimmtes Angebot gesehen, verbietet das niemandem, dort zu suchen. Das ist mir absolut egal. Es tut aber auch nicht zur Sache, weil du damit ja irgendwas sagen willst und dann sicherlich auch dazu sagst. Und das ist das, worüber man reden kann.

 

2. genau diese Meinung (oder jede andere, durch die man sich als betroffener Anbieter nicht genannt und angegriffen fühlen kann) kannst du gern sagen.

 

3. nein. jedenfalls würde mich das wundern. Es geht aber eigentlich weniger um solche Fälle als um die Preissteigerungen bei Wiederverkäufen.

 

4. und? Damit fühlte sich vermutlich noch nie ein Verkäufer / Wiederverkäufer persönlich angegriffen.

 

ich glaube, ansonsten habe ich alles bereits vorher - ohne Berücksichtigung dieses Beitrags weiter erläutert.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#14 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 11:11

Für mich sind die Sammelleidenschaft und das RPG spielen an sich zwei wunderbar vereinbare Hobbies.
Ich spiele viel und sammle noch mehr.

Mich hatte beim Aufbau meiner Cthulhu, DSA, 7te See Sammlung zwar auch immer wieder die hohe Preislatte gestört - ich habs aber wie ein Mann genommen und 200 Tacken für Expeditionen hingelegt. Und das ist nur einer von vielen vielen teuren bis sehr teuren Einkäufen aus Sammlerleidenschaft. Ich hoffe nur meine Frau verkauft den Kram nach meinem Tod nicht zu den Preisen die ich ihr genannt habe.....

Ich betreibe dies keinesfalls gewerblich. Ich kaufe allerdings gerne kleinere Sammlungen auf und meistens verbirgt sich der eine oder andere Schatz dahinter. Ich vervollständige meine Sammlung und was ich nicht brauche wird verkauft. Bei den Preisen orientiere ich mich an dem für was die Dinger bei ebay weggehen und lege nochmal 10% drauf. Ich lasse stets mit mir verhandeln und wenn die Leute mir mit Anrede, Bitte, Danke und Grußformel schreiben lässt sich immer verhandeln...muss was mit meinem Blut zu tun haben. Durch die hohen Preise schrecke ich auch gleich die Jungs ab die mit "was letzter Preis" beginnen....

Ich verfolge also kein gewerbliches oder politisches Ziel. Ich vervollständige meine Sammlung und freue mich wenn ich von allem ein Exemplar zum Spielen und eins zum angeben habe... Meine Verkäufe sind tatsächlich als Überschuss zu sehen.
Und während andere 10 Exemplare von Katzhulhu daheim verstauben lassen (die reifen nämlich leider nicht wie guter Wein), verkaufe ich mein zweites (oder drittes) Exemplar.


Die o.g. POD hatte ich laaaaange nicht auf dem Schirm und habe meine beiden eigenen selbst zu überteuerten Preisen erworben (die Sammlung soll ja komplett sein und vielleicht zocke ich Sie mal während meiner Rente), nur um dann fest zu stellen, dass es bei Drive through mehr als pdfs gibt....

By the way: habe mich umbenannt, früher AT - Dare you! Bitte nicht durcheinander kommen. Wollte meinen Kriegsnamen endlich ablegen...

Bearbeitet von Collector, 22. Januar 2021 - 11:31 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

#15 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 745 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 11:19

 

Unabhängig von der gestrigen Diskussion interessiert mich die Begründung dafür, warum keine Links o.Ä. mit konkreten Angeboten mehr zugelassen sein sollten? Ich halte das für sehr fragwürdig.

 

Abgesehen davon kann man, wie kasi1971 schon sagte, mühelos 1 und 1 zusammen zählen, wenn man sagt "Buch X habe ich gerade für einen Mondpreis gesehen". Da klapperte man ebay, ebay Kleinanzeigen und vielleicht noch Amazon ab und es hat sich. Das ist doch absurd!

 

Das ist ganz simpel (denn es geht konkret um diesen Thread hier und um die Diskussion um entsprechende Angebote in der Realität):

 

Jegliche Möglichkeit der Beleidigung oder Anfeindung gegenüber Menschen, die mit Preisen arbeiten, welche einem Beitragschreiber vielleicht als zu hoch erscheinen, wird ausgeschlossen.

 

Dies hindert nicht daran, sich selbst irgendwas im Netz zusammenzusuchen, was wer anderes als Diskussionsgrundlage verwendet (denn dafür steht es dort ja, damit man es mit hohen Preisen findet). Aber der Zusammenhang zu "zu hohe Preise!" ist gekappt. Und das ist mir vollkommen egal, ob und wann jemand so etwas tut, da es dann nichts mit diesem thread zu tun hat.

 

(Im Basar sind Links nicht erlaubt, weil man damit keine Werbung betreiben soll; das geht über den Sinn des Basars hinaus).

 

edit: Links im Vorgängerthread hatten NIE den Sinn: "schaut mal, was es da gibt, wollt ihr das kaufen?" sondern IMMER: "schaut mal was für ein gieriger Mistkerl da wieder für Astronomiepreise verlangt!"

 

Und wenn jemand fragt "wo kann ich den Berlin-Band bekommen?" und das AUSGERECHNET in diesem Thread tut, dann ist er an der absolut falschen Stelle. Oder fragt er: "Ich möchte viel zu viel ausgeben, wo bekomme ich Berlin möglichst überteuert?" (In meinen Augen wäre das absurd.)

 

Also bitte an alle: Mal locker bleiben, so viel wie beliebt über das Thema reden und jeglichen bezug zu unmittelbaren Angeboten weglassen. das tut dem Thema kein Abbruch.

 

 

Ich halte das für den absolut falschen Ansatz, mit der Thematik umzugehen und es kommt mir so vor, wie der Versuch, möglichen(!) Streit- und Diskussionsfeldern aus dem Weg zu gehen. Es solle ja kein böses Blut aufkommen KÖNNEN. Das ist einerseits ein löblicher und friedlicher Ansatz, allerdings meiner Meinung nach hier fehl am Platze. Des Einbinden von Links hat nichts unmittelbar mit der Thematik "Beleidigung vs. Meinung" und "Anfeindung von Leuten" zu tun, sondern doch das daraus folgende Verhalten der Kommentierenden. Und genau dafür ist doch ein Moderator da!

 

Oder anders gesagt - wo ist das Problem daran, einen Link einzubinden, der ein überteuertes Angebot enthält und die Leute kommentieren anschließend mit einem Schmunzeln, empörten Nasenschnauben oder vielleicht einem "Was sich meine Leute einbilden..."? Das ist doch ein himmelweiter Unterschied zu "was für ein geldgeiles Ar***l*ch, wenn ich den auf der Straße sehe, hau ich dem meinen Jubiläumsband Berge des Wahnsinns in die Fr***e!!" 

Da muss man doch differenzieren!

 

 

Da fallen mir direkt mehrere Fragen ein:

1. Wenn ich z.B. sage. dass ich ein Angebot von Berge des Wahnsinns gesehen habe, was aber jenseits von gut und böse ist... Bei eBay aber nur einmal Berge des Wahnsinns für z.B. 1.500 EUR drin ist... Dann weiß doch jeder halbwegs intelligente Mensch direkt, welches Angebot ich meine und auch welchen Käufer ich meine?

2. Heißt das jetzt, ich darf konkret meine Meinung nicht mehr äußern, wenn ich der Meinung bin, dass ein Angebot vollkommen überzogen und lächerlich ist?

3. Wenn ich zukünftig sage, dass ich ein Produkt von Pegasus für überteuert halte und das den Preis nicht wert ist, muss ich dann auch mit einer Drohung einer Klage rechnen?

4. Vielleicht eher als kleine Anmerkung denn als Frage: ein anderer Verlag hat ein cthulhoides Brettspiel namens Arkham Horror 3. Edition rausgebracht. Egal wo es diskutiert wird (selbst im hauseigenen Forum) gibt es immer wieder Personen, die direkt hingehen und sagen, wie sch.. das Spiel doch ist und bloß nicht kaufen. Nie hat auch nur im Ansatz irgendjemand daran gedacht, mit einer Klage zu drohen.

 

Ich muss allerdings nachfügen, ich habe zwar die gestrige abendliche Diskussion mitverfolgt, da waren allerdings schon die meisten Posts gelöscht. Sprich ich weiß nicht, was wirklich genannt wurde.

 

Und ich hoffe, dass die leichte Ironie, die in meinem obrigen Beitrag mitschwingt, erkenntlich ist. Ansonsten zur Sache werde ich noch einen separaten Post verfassen.

 

Den Beitrag habe ich übersehen gehabt. Hier die Antworten:

 

1. wenn du sagst, du hast bei ebay ein bestimmtes Angebot gesehen, verbietet das niemandem, dort zu suchen. Das ist mir absolut egal. Es tut aber auch nicht zur Sache, weil du damit ja irgendwas sagen willst und dann sicherlich auch dazu sagst. Und das ist das, worüber man reden kann.

 

2. genau diese Meinung (oder jede andere, durch die man sich als betroffener Anbieter nicht genannt und angegriffen fühlen kann) kannst du gern sagen.

 

3. nein. jedenfalls würde mich das wundern. Es geht aber eigentlich weniger um solche Fälle als um die Preissteigerungen bei Wiederverkäufen.

 

4. und? Damit fühlte sich vermutlich noch nie ein Verkäufer / Wiederverkäufer persönlich angegriffen.

 

ich glaube, ansonsten habe ich alles bereits vorher - ohne Berücksichtigung dieses Beitrags weiter erläutert.

 

 

 

Zu 4 meine paar Cents:

Der (Weiter-/Wieder-)Verkäufer vermutlich nicht, nein - aber der Autor vielleicht? Das kann doch überall passieren und ist somit ein Fass ohne Boden! Wenn mir jemand sagt, wie scheiße er Abenteuer XYZ fand und diese Meinung halbwegs nachvollziehbar begründet ist (und nicht auf stumpfen Beleidigungen gegen mich, Seraph, als Person begründet ist), dann muss ich das schlucken. Ich mag es scheiße finden, ja, aber der andere hat auch das Recht, das zu sagen!

Verstehe auch nicht, warum du hier wertend und relativierend auf Frage 4 eingehst.

 

Summa Summarum bleibt es doch bei dem Problem - Beleidigungen sind nicht zu tolerieren und durch die Moderatoren entsprechend zu behandeln. Alleine durch MÖGLICHE Konflikte das Posten von Links zu verbinden, finde ich gelinde gesagt, nach wie vor sehr fragwürdig und wenig zielführend.


  • kasi1971 und Charons Alptraum gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0