Zum Inhalt wechseln


Foto

Gedankenaustausch zu Preisentwicklungen bei Rollenspielprodukten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
84 Antworten in diesem Thema

#16 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.796 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 11:33

In der Theorie: klar, kann sein.

In der Realität: nein.

 

In der Realität hatten wir eben gerade den Fall, dass sich jemand als echter Mensch extrem beleidigt gefühlt hat [Wortwahl von mir] und seinerseit sehr extrem regiert hat einigen Forenteilnehmern gegenüber [Wortwahl von mir].

Die Forenteilnehmer hatten nicht beabsichtigt, diesen Mensch zu beleidigen, die Moderatoren hatten es nicht als Beleidigungen aufgefasst, trotzdem ist genau das passiert.

[ich stelle das verkürzt dar, ohne die Beteiligten irgendwie einzutüten oder die Vorgänge zu bewerten, nur die Sache an sich ist jetzt hier wichtig]

Und auf diesen Stress hat hier niemand Lust.

 

Daher ist es äußerst zielführend, hier das wegzulassen, was gar nicht die Sache an sich (die Diskussion) fördert, sondern lediglich ein Risiko in sich birgt.

Und ich gebe keinem Moderator, die hier dankenswerterweise eine gute Arbeit machen, diese unnütze Zusatzaufgabe, wenn ich sie durch eine läppische Regelung vermeiden kann.

 

Und ja: Es ist total läppisch, seine Meinung zur Preisentwicklung bei Rollenspielprodukten ohne Verlinkung und damit Personifizierung von Angeboten zu formulieren.

 

Grüße!


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#17 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 11:59

Für mich sind die Sammelleidenschaft und das RPG spielen an sich zwei wunderbar vereinbare Hobbies.
Ich spiele viel und sammle noch mehr.

Mich hatte beim Aufbau meiner Cthulhu, DSA, 7te See Sammlung zwar auch immer wieder die hohe Preislatte gestört - ich habs aber wie ein Mann genommen und 200 Tacken für Expeditionen hingelegt. Und das ist nur einer von vielen vielen teuren bis sehr teuren Einkäufen aus Sammlerleidenschaft. Ich hoffe nur meine Frau verkauft den Kram nach meinem Tod nicht zu den Preisen die ich ihr genannt habe.....

Ich betreibe dies keinesfalls gewerblich. Ich kaufe allerdings gerne kleinere Sammlungen auf und meistens verbirgt sich der eine oder andere Schatz dahinter. Ich vervollständige meine Sammlung und was ich nicht brauche wird verkauft. Bei den Preisen orientiere ich mich an dem für was die Dinger bei ebay weggehen und lege nochmal 10% drauf. Ich lasse stets mit mir verhandeln und wenn die Leute mir mit Anrede, Bitte, Danke und Grußformel schreiben lässt sich immer verhandeln...muss was mit meinem Blut zu tun haben. Durch die hohen Preise schrecke ich auch gleich die Jungs ab die mit "was letzter Preis" beginnen....

Ich verfolge also kein gewerbliches oder politisches Ziel. Ich vervollständige meine Sammlung und freue mich wenn ich von allem ein Exemplar zum Spielen und eins zum angeben habe... Meine Verkäufe sind tatsächlich als Überschuss zu sehen.
Und während andere 10 Exemplare von Katzhulhu daheim verstauben lassen (die reifen nämlich leider nicht wie guter Wein), verkaufe ich mein zweites (oder drittes) Exemplar.


Die o.g. POD hatte ich laaaaange nicht auf dem Schirm und habe meine beiden eigenen selbst zu überteuerten Preisen erworben (die Sammlung soll ja komplett sein und vielleicht zocke ich Sie mal während meiner Rente), nur um dann fest zu stellen, dass es bei Drive through mehr als pdfs gibt....

By the way: habe mich umbenannt, früher AT - Dare you! Bitte nicht durcheinander kommen. Wollte meinen Kriegsnamen endlich ablegen...


Mir gefällt dein neuer Nick und die von dir dargelegte Transparenz. Nachfolgend beziehe ich mich allgemein auf meine Empfindung und nicht explizit auf dich um Spannungen im Vorfeld auszuschließen.
Letzendlich bleibe ich bei meiner letzten Äußerung dass die Entscheidung beim Käufer liegt und ein Verkäufer seine Preise gestalten kann wie er/sie es für sich vereinbaren kann.

Ich finde den "Handel" von oop Produkten lediglich irritierend für Newbies und sehe dabei eine "Gefahr" durch Abzocke derselben. Langjährige Hobbyisten kennen die gängigen Preise und wissen was sie dafür bereit sind zu zahlen.
  • morbus0815 und JaneDoe gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#18 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 15:18

Wenn es tatsächlich um eine inhaltliche Debatte geht, ist eine Verlinkung zur personifizierten angeboten doch gar nicht notwendig. Jedenfalls wäre es das für mich nicht.

Öffentliche Verlinkung soll vielleicht der Veranschaulichung dienen, stellt den vermeintlichen Übeltäter(möglicherweise mich ;-)) aber halt auch bloß. Um dem Thema auf den Grund zu gehen finde ich das nicht notwendig.

"Ey, bei ebay verkauft einer sein MM für 350€" reicht doch vollkommen. Jeder der es nicht glaubt oder es mit eigenen Augen sehen will, sollte das Ding schnell finden. Sind ja (ausser mir ;-)) hier alles gleich gesinnte, da kann man doch auch grds glauben was geschrieben wird.

Das beschneidet auch wenn überhaupt die Meinungsfreiheit marginal. Ich finde es gut so und bedanke mich bei den Verantwortlichen.

@ hasturs erbe:
Ja, ich bin tatsächlich teilweise bei dir. Es ist sicherlich ein zweischneidiges Schwert und birgt Gefahr. Aber ein Newbie checkt doch erst einschlägige Foren und kauft bei einem neuen Hobby wie RPG als erstes kein buch für 200, oder? Und wenn doch....
  • Judge Gill und morbus0815 gefällt das

#19 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 15:27

....kann man sie nicht alle retten.
  • Glücksfee gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#20 JohnSmith

JohnSmith

    Kurator

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 16:40

Was mich an dieser ganzen Preistreiberei ja am meisten nervt, ist die vermeintliche Selbstverständlichkeit, mit der das von vielen einfach hingenommen wird. Nicht nur bei Rollenspielmaterial.

Ich hab letztens erst ein Angebot zu einem Brettspiel auf Facebook gesehen, da wurde eine ausverkaufte Erweiterung zum doppelten UVP Preis angeboten und der erste Kommentar war "das ist viel zu günstig, kannst du viel mehr für kriegen." Mir fehlt da das Verständnis für. Spiele sollten in meiner Welt keine Wertanlage sein. Gerade für Leute, die erst später in ein System einsteigen wollen, extrem frustrierend.
  • Niall Mackay, Hasturs Erbe, kasi1971 und 3 anderen gefällt das

### OUT OF CHEESE ERROR ###


#21 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 17:14

Aber genau das ist es doch mittlerweile, eine Geldanlage. Ob das so sein sollte oder nicht bleibt diskutabel. Habe meine eigene Meinung dazu.

Das alles mag bei Cthulhu & co anfangen, über DSA (zb. die sieben gezeichneten) und andere seinen Weg gehen und in Magic the Gathering seine Perversion finden.

Ich hatte mit vorher ehrlich gesagt nicht viele Gedanken darüber gemacht, aber weit verbreitete PODs wären tatsächlich eine Lösung.

Die Verlage und Hersteller setzen mit den niedrigen (oder gar limitierten) Auflagen und den vergangenen erfolgen ja geradezu ein Dollarzeichen über die Produkte. Sie werden zu echten Geldanlagen.

Hätte ich doch bloß so ein blödes mtg Display im jahr 1995 gekauft, bräuchte ich jetzt nicht mit diesen niedrigen Gewinn margen von cthulhu zu arbeiten...;-). Sorry, konnte es mir nicht verkneifen

Bearbeitet von Collector, 22. Januar 2021 - 17:53 .

  • morbus0815 und Thordis gefällt das

#22 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 744 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:21

Öffentliche Verlinkung soll vielleicht der Veranschaulichung dienen, stellt den vermeintlichen Übeltäter(möglicherweise mich ;-)) aber halt auch bloß. Um dem Thema auf den Grund zu gehen finde ich das nicht notwendig.

"Ey, bei ebay verkauft einer sein MM für 350€" reicht doch vollkommen. Jeder der es nicht glaubt oder es mit eigenen Augen sehen will, sollte das Ding schnell finden. Sind ja (ausser mir ;-)) hier alles gleich gesinnte, da kann man doch auch grds glauben was geschrieben wird.

 

 

Und genau das ist doch die Crux an der Sache. Hetze im Forum ist das Problem, nicht die Verlinkung.

Und wenn sich jemand aufgrund seines Angebotes auf den Schlips getreten fühlt - wie ja gestern passiert ist - dann ist auch hier sein rotes Tuch nicht der Link zu seinem Angebot, sondern der Umgang damit im Forum.


  • kasi1971 und Charons Alptraum gefällt das
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#23 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:26

Stümmt.
Aber wie dem begegnen?
  • Hasturs Erbe gefällt das

#24 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:39

Stümmt.
Aber wie dem begegnen?

Das gemeinsame Gespräch suchen so wie jetzt ist bekanntlich ein guter Anfang.

 

Warum hast du nicht vorher mal einen Post gesetzt um das Gespräch zu eröffnen und gemeinsam eine kollegiale Lösung zu finden. 

Ich finde es schön das du dich an der Konversation beteiligst,aber hier geht es nicht ...alle User gegen dich...


Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#25 kasi1971

kasi1971

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 863 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:44

Ich fasse also nochmal zusammen:

 

Es gibt Leute, die bieten OOP-Cthulhu-Produkte zu teilweise stark überhöhte Preise an. Meiner (ganz persönlichen) Ansicht nach schädigt das in gewissem Rahmen auch dem Hobby (aber wie gesagt ist das nur meine persönliche Ansicht). Die Gefühle dieser Personen werden hier offenbar besonders durch Regeln geschützt.

 

Weiterhin schließe ich (rein formal) aus der formulierten Regel:

Ich darf nicht mehr posten: "Ich habe Angebot xyz gesehen (hier würde der Link stehen). Ich finde das total überteuert und unverschämt." Das würde der Forenregel widersprechen.

 

Ich darf aber posten (Da es konform mit der Regel, keine Links zu posten und sich nicht konkret auf einen Anbieter zu beziehen: "Hey lasst uns alle zusammen versuchen, einen Boykott zu starten und solche Anbieter auszuhungern. Gebt das auch an alle euch bekannten Spieler weiter damit diese nicht doch zugreifen."

 

Erscheint mir persönlich als ziemlicher Quatsch.


  • Charons Alptraum gefällt das

#26 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:49

@ hastur:
Naja... nach dem gestrigen Lesen zahlreicher - aus meiner Sicht - hetzender und nur teilweise begründeter Einträge mit meinem tatsächlichen Namen stand mir ehrlich gesagt kaum der Sinn danach. Was doch auch verständlich ist.

Ich hab sicherlich nicht optimal reagiert, aber tatsächlich liegt der Hund schon irgendwie im Umgang begraben.

Verlinkung wäre grds ja ok, aber es wird immer jemanden geben dessen Umgang damit unangemessen ist....subjektiv oder objektiv gesehen spielt dabei nur eine nebenrolle finde ich.

Im übrigen glaube ich mittlerweile nicht mehr an "alle gegen mich".... ich hoffe das wird trotz oder gerade wegen meiner kleinen randbemerkungen klar....

Bearbeitet von Collector, 22. Januar 2021 - 18:50 .

  • Hasturs Erbe gefällt das

#27 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 18:59

Schön zu lesen. Ich bewundere nach wie vor die Transparenz deiner Sicht der Dinge nach dem gestrigen Disput.
  • Collector gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#28 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 19:04

Meinst du das ernst oder nimmst du mich grad auf den Arm? Wenn ja, merci für die blumen...

Sry, kenne dich nicht und mir fehlt die visuelle Sicht auf meine Gesprächspartner um alles richtig einschätzen und eintüten zu können zu können...

Ist wirklich nicht böse gemeint.

Bearbeitet von Collector, 22. Januar 2021 - 19:06 .


#29 Hasturs Erbe

Hasturs Erbe

    Bootsverleiher am See Hali

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2021 - 19:29

Ich bin grundsätzlich nicht für Ironie bekannt.
Also ist es mein Ernst und leider nicht entsprechend emotionell [außer per Emoji,aber welcher hätte jetzt gepasst( beide Achseln hochzieh)] darzustellen
  • Collector gefällt das

Während meiner Genesung hatte ich den König in Gelb gekauft und zum ersten Mal gelesen. Ich erinnerte mich, dass mir nach der Lektüre des ersten Akts der Gedanke kam, besser damit aufzuhören. Ich sprang auf und warf das Buch in den Kamin; der Band traf den Kaminrost und blieb aufgeschlagen im Licht des Feuers liegen. Hätte ich nicht einen Blick auf die ersten Worte des zweiten Akts erhascht, hätte ich es wohl nie zu Ende gelesen, doch als ich mich vorbeugte, um es aufzuheben, blieb mein Blick auf der aufgeschlagenen Seite haften, und mit einem Schrei des Entsetzens oder vielleicht eines so durchdringenden Entzückens, dass es in jedem Nerv brannte, riss ich das Ding aus den Kohlen und kroch zitternd in mein Schlafzimmer, wo ich es immer wieder von vorn las, und ich weinte und lachte und bebte vor Grauen, das mich zuweilen noch heute heimsucht. Dies ist, was mich beunruhigt, denn ich kann Carcosa nicht vergessen, an dessen Himmel schwarze Sterne hängen; wo sich der Schatten menschlicher Gedanken des Nachmittags verlängert, wenn die Zwillingssonnen im See von Hali versinken; und in meinem Geist wird auf ewig die Erinnerung an die Bleiche Maske bleiben. Ich bete zu Gott, dass er den Autor verflucht, denn dieser Autor verfluchte die Welt mit seiner wunderschönen, gewaltigen Schöpfung, so schrecklich in ihrer Einfalt, so unwiderstehlich in ihrer Wahrheit – eine Welt, die nun vor dem König in Gelb erzittert.

 

 

R.W.Chambers KiY


#30 Collector

Collector

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben 23. Januar 2021 - 08:20

Ok, Danke.
Ich weiß das zu schätzen.

Was hindert einen Verlag eigentlich daran ein Buch rauszubringen und es danach - also später- als preiswertes POD anzubieten?
Nach meiner orientalischen rechnung müsste sich das rechnen....

Bin mir auch nicht sicher wie die auflagenstärke durch/bei Crowd funding das ganze beeinflusst. Ich freu mich als master und sammler mega auf Masken des nyarlatothep, aber ich prophezeie das die dinger 1 bis 2 Jahre nach Release für ein n-faches angeboten werden (evtl bei mir ;-)). Wer dann nicht direkt zugeschlagen hat geht leer aus oder legt mächtig drauf.

Egal ob dann die PDF für kleines geld verfügbar sind, sobald man es zumindest einigermaßen schön gebunden haben will und zu eine (online) Druckerei geht's wird es wieder unverhältnismäßig teuer.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0