Zum Inhalt wechseln


Foto

Pen and Paper Livestreams


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 NullPunktPathogen

NullPunktPathogen

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 25. März 2021 - 16:00

 

 

Ich sehe es genauso wie Harbringer357. Schaue das ab und zu ganz gerne zur Unterhaltung nebenher und als Inspiration für Wege die das Abenteuer nehmen kann, um noch etwas mehr auf die Freiheiten der Spieler vorbereitet zu sein.

 

Finde aber diese Formate aktuell viel besser und anschaulicher, als überproduzierte bezahlte PnPs (siehe Critical Role), weil sowas bekommt man ohne Skript(?) und riesigen Aufwand sicherlich nicht daheim am Spieletisch bzw. online hin und ich finde das verfälscht etwas das Bild von unserem Hobby.

 

Zum Thema verfälschtes Bild des Hobbys durch überproduzierte PnPs auf Youtube:

In meinem Freundeskreis sind so auch viele auf das Phänomen Pen&Paper aufmerksam geworden und danach auf mich zugekommen weil sie mal mitspielen wollen. Sie dachten zuerst das müsse ja sehr langweilig sein aber bei den Rocketbeans etc. sah das ja dann doch alles sehr unterhaltsam aus.

Nur leider wurde dann eben genauso gespielt, also mit viel Klamauk. Absolut kontraproduktiv wenn man als Cthulhu-Spielleiterin versucht, Gruselstimmung und Ambiente aufzubauen.  -_-

 

Nach drei Runden und auch etlichen Gesprächen mit den betreffenden Spielern habe ich sie dann von meinem Spieltisch verbannt und ihnen andere PnP Systeme ans Herz gelegt. Glaube so waren letztlich alle Parteien am glücklichsten.

 

 

Zum eigentlichen Thema:

 

Früher gerne und sehr viel, seit ich selber leite ist es rapide weniger geworden. Maximal auch um auf diverse Probleme Hinweise zu erhalten, welche sich beim selber durchlesen nicht bemerkbar gemacht haben. Der Grund dafür ist, dass ich versuchen möchte mir meinen eigenen Spielleiter-Stil zu erhalten. Ich komme sonst in Versuchung andere zu kopieren da ich den Part der SL selber ja noch nicht so lange inne habe.

 

Genau das was du beschreibst habe ich gemeint, aber ich muss auch sagen, dass das letzte Rocketbeans PnP mit Achtung!Cthulhu sehr gut war. Steffen Grizwa war sehr gut als Spielleiter und Mhaire Stritter hat finde ich das Niveau der Runde auch angehoben und es war richtig gut geworden kann ich nur empfehlen.

Falls jemand Interesse hat Steffen Grizwa leitet aktuell auch eine Runde Broken Compass (Richtung Indiana Jones RPG) mit paar seiner Freunden was auch richtig interessant ist.

 

 

Habe mir nur den ersten Teil des Tor nach Carcosa PnP der Rocketbeans angesehen. Ja, Steffen hat gut geleitet und die Spieler waren auch sehr stimmig in ihren Figuren. Allerdings konnte ich mich nicht des Eindrucks erwehren dass da wieder viel "geskriptet" war, wie halt bei so einem Enterteinment-PnP auf Youtube üblich. Aber ich gehöre da scheinbar auch zu einer Minderheit die sich daran stört.  :unsure:  


  • Die InsMaus gefällt das

#17 Tegres

Tegres

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 511 Beiträge

Geschrieben 25. März 2021 - 18:36

Den Eindruck kann ich total nachvollziehen, denn bei den ersten Pen&Paper-Sachen von RBTV stimmt das zu 100%. Diese Abenteuer waren Schlauchabenteuer, wie sie im Buche stehen. Doch die haben sich gebessert und die Abenteuer sind wesentlich freier. Ich glaube, bei Steffens Abenteuer täuscht das ein wenig. Er hat das Abenteuer hinterher zur Verfügung gestellt (RBTV.to/pnpcarcosa) und ich habe es überflogen. Das ist schon recht frei gestaltet, aber durch die "tickende Uhr" und die Eskalation der Ereignisse gibt es dennoch eine solide Grundstruktur. Ich hatte beim Schauen auch nie einen Moment, an dem ich dachte: Ah, jetzt will Steffen, dass die Charaktere genau XY machen.
  • Hasturs Erbe, NullPunktPathogen und AbnormalHirni gefällt das

#18 Harbringer357

Harbringer357

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 10. April 2021 - 11:20

Mal ne Frage die sich eher direkt an Pegasus richtet. Wie ist das eigentlich rechtlich mit den YouTube Streams von publizierten Modulen. Müssten da nicht eigentlich die YouTuber vorher die Erlaubnis des Rechte Inhabers (In dem Fall also meist Pegasus oder Chaosium) einholen? Oder gibt es da von Verlagsseite ne Art allgemeiner Freigabe solange man nicht anfängt das als Show für Geld zu vermarkten?


  • Thordis gefällt das

#19 Hijuga

Hijuga

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben Gestern, 15:00

Ich bin damals durch Pen & Paper-Streams überhaupt erst dazu gekommen, selbst mal eine Runde zu spielen. Ich kannte den Bereich zwar schon vorher, aber erst die Streams haben mich richtig überzeugt, selbst eine Gruppe zu suchen. Lag aber wahrscheinlich auch daran, dass es in meiner Jugend bei uns keine Spieler*innen in meinem Freundeskreis gab, was ja oft so der "klassische Einstieg" ist :D


  • Hasturs Erbe gefällt das

#20 Harbringer357

Harbringer357

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben Gestern, 17:47

Denke auch, dass das Hobby durch die streamer viel an Aufmerksamkeit und damit viele neue Leute gewonnen hat. Und daher kann man es nur begrüßen. Klar gibt es auch die die gleich wieder abspringen, weil ne reelle Runde dann oftmals doch anders abläuft als bei critical Roll. (Aka MM effect) Aber selbst wenn man davon ausgeht, dass 3 von vier wieder abspringen, so bliebedoch einer dabei und mehr Leute die spielen heißt mehr und mit etwas Glück auch einige bessere Produkte. Außerdem findet man leichter Spieler. Also nur Vorteile. Kann da gut und gerne auf ein cooles Nieschendasein verzichten.
  • Hasturs Erbe und Hijuga gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0