Zum Inhalt wechseln


Foto

Untote Sc's


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Pasjags

Pasjags

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 06:26

Hallo zusammen, ich hatte angedacht einen SC ohne das er es weiß, untot weiter in der Kampagne machen zu lassen.

Bis auf weiteren Sanityverlust weil er mehr oder weniger schleichend mitbekommt was mit ihm los ist, was könnte ich ihm noch aus cthulhuider Sicht mitgeben?

Und ich habe länger gesucht aber keinen großen Alten gefunden der hier meiner Voodoohexe in der Spieler Umwandlung assistiert. Vielleicht Nyarlathotep?

Über Eure Gedanken würde ich mich sehr freuen.
Danke!!
  • FrankyD gefällt das

#2 Anno_nym

Anno_nym

    Künstler in seiner gelben Phase

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 355 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 07:43

Sehr interessante Idee.

 

Bei dem Großen Alten wirste schon wen finden. Frei nach dem Motto Stachel durch die Brust und ab dafür (Glaaki) vielleicht.

 

Viel interessanter finde ich das Thema des Übergangs:

Willst du den Charakter z.B. tödlich verwunden, dann gucken, dass die Spieler ihn*sie liegen lassen und der Person nachher sagen 'du wachst auf in ... dunkel ... kalt ... usw.'

dann in einem Dungeon, damit nicht zum Arzt gegangen wird und die Antwort kommt: 'Ähm ihr Puls ist wirklich sehhhhhhhhhr niedrig'

und bekommt der Charakter dann auch eine eigene neue Agenda?

 

Ansonsten:

- eine gewisse unempfindlichkeit gegenüber Kälte, könnte thematisch gut passen. Generelle schleichend ansteigende Gefühlslosigkeit.

- Hunger nach Fleisch. Nach und nach immer roher (siehe der tiefe Fall des Dr. Erben). Generell kann man sich die Spielerentwicklung dort gut zum Vorbild nehmen denk ich


  • FrankyD und Thordis gefällt das

#3 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.971 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 08:38


Und ich habe länger gesucht aber keinen großen Alten gefunden der hier meiner Voodoohexe in der Spieler Umwandlung assistiert. Vielleicht Nyarlathotep?

 

 

Alle und jeder.

Die Mythos-Gottheiten sind - was immer mal gern vergessen wird - nicht zu vergleichen mit dem altgirechischen Pantheon oder Thor, Loki & Co,. sonder insgesamt absolut unbegreifliche Kreaturen, die im Grunde - zur pasenden Zeit - alle alles könnten (vereinfacht gesagt).

 

Wenig ist schlimmer als Mechnismen wie:

oh, hier ist was mit Gebährfreudigkeit! Dann suchen wir mal Shub-Niggurath."

"Oh, hier versucht einer tolle tricks! Wo ist denn Nyarlathotep aka der Marvel-Loki?"


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#4 Thordis

Thordis

    Krähenfreund

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 10:44

Ich kann mich den bereits genannten Ideen nur anschließen. Zum Thema Mythos-Gottheit: Häufig treten diese ja nicht unter "klassischen" Namen und Gestalt auf. Nicht nur Nyarlathotep hat mehrere Masken, auch Hastur, Cthulhu oder Shub Niggurath werden teilweise unter anderem Namen verehrt oder zeigen sich in einer Gestalt, die nicht dem typischen Bild entspricht.
Ansonsten findet man in "Von unaussprechlichen Kulten" viele Ideen für kleinere, aber trotzdem mächtige Gottheiten. Vielleicht könnte der Kontakt zu einem Kult Teil der Geschichte sein? Also die Investigator:innen sind schon früher auf ein Mitglied getroffen und die Verwandlung war teil deren Plans? Oder sie treten später auf und wollen den Verwaqndelten auf ihre Seite ziehen? Schließlich haben sie ihm ein Geschenk gemacht! Nur ein paar Vorschläge zur Inspiration. :)


  • JaneDoe gefällt das

iä! iä! cthulhu fhtagn! ph'nglui mglw'nafh cthulhu r'lyeh wgah'nagl fhtagn!


#5 Ubelogar

Ubelogar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 316 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 10:51

Mir fallen noch die
"Yoh-Vombis-Egel/Parasiten" ein.

#6 FrankyD

FrankyD

    Der Buchhalter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.320 Beiträge

Geschrieben 19. Februar 2021 - 20:04

Was ist mit Hass und unerfüllter Rache?
Der Leichnahm erhebt sich und je mehr er für seine Rache tut, desto mehr Macht / Kraft bekommt der verrottende Körper.
Nur mit sinkender Stabilität wird auch die Verbindung zu denen weniger, die man liebt.
Wird die Rache wichtiger werden, als die Liebe?
Kann man die "gerechte" Rache, mit dem Schutz seiner ehemaligen Familie verbinden ...

 

Das Thema eignet sich nur als one-Shot denke ich.


  • Hasturs Erbe gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0