Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zu Zugangsstufe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 01. Juni 2021 - 21:12

Ist meine Zugangsstufe in der Matrix spezifisch zu einem Gerät oder dem ganzen Host?

Brute Force scheint als Ziel ein Gerät zu haben, aber S. 179 User- und Admin-Zugang sagt "In jedem System in der Matrix gibt es drei Zugangsstufen"

 

Wenn ich Admin Zugriff auf einen Host habe, habe ich dann Admin-Zugriff auf alle Geräte in dem Host?

 

Edit: Wie üblich kommen bei mehr lesen mehr Fragen dazu. Kann ich Brute Force überhaupt auf einen Host anwenden? Der Text spricht nur von Geräten und gibt auch keinen Verteidigungspool an, der nur aus Matrixattributen besteht.


Bearbeitet von Scaatis, 01. Juni 2021 - 21:27 .


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 11.723 Beiträge

Geschrieben 01. Juni 2021 - 22:52

Mag das ein Mod in den Matrix-Bereich verschieben?

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#3 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.100 Beiträge

Geschrieben 02. Juni 2021 - 17:37

Done

 

Hough

Medicineman


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#4 HerrGantenbein

HerrGantenbein

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 218 Beiträge

Geschrieben 02. Juni 2021 - 18:28

GRW S. 179: "Um User- oder Admin-Zugang durch das Hacken eines Systems zu erhalten, benötigt man die Handlungen Brute Force (S. 180) oder Sondieren (S. 184)."

 

Du hast zwar recht, dass es nicht wirklich explizit so geschrieben steht, aber ich glaube, die Macher haben sich für Brute Force und Sondieren dieselben Ziele gedacht.

 

So, wie ich meine Matrix bespiele (ich bin mir recht sicher, dass das auch die Regeln, wie sie gedacht sind, sind, alternative Interpretationen sind aber auf jeden Fall möglich) bedeutet "Zugang zu einem Gerät" auch immer "Zugang zu dem System, in dem das Gerät sich befindet" und damit "Zugang zu allen Geräten in diesem System". Und dabei ist es egal, ob du per Brute Force oder Sondieren/Hintertür reingehst. Wenn der Decker sich also einen User-/Admin-Zugang zu einer Überwachungskamera verschafft, dann hat er diesen User-/Admin-Zugang im gesamten Überwachungshost und damit auch bei allen anderen Kameras.

 

Dass bei Brute Force - anders als bei Sondieren - nur WIL + Firewall als Verteidigungsprobe angegeben ist, ist in der Tat bemerkenswert. Dies könnte ein Fehler sein. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Regelmacher sich etwas dabei gedacht haben: Ein nicht überwachtes System (WIL = 0) ist einfacher mit Gewalt zu knacken. Sondieren sucht ja nach Sicherheitslücken im System, da ergibt es Sinn, dass das System sich auch ohne einen Decker verteidigen kann. Zumal Sondieren ja unauffällig ist, wohingegen ein Brute Force immer Alarm auslöst, den Überwachenden also vom Angriff in Kenntnis setzt. Vielleicht sollen die möglichen Verteidigungsproben dies abbilden.


"Jede Verschwörungstheorie basiert auf der Vorstellung von akkumulierter Macht, womit sie reaktionär ist und letztlich falsch sein muss."


#5 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2021 - 14:33

Dass bei Brute Force - anders als bei Sondieren - nur WIL + Firewall als Verteidigungsprobe angegeben ist, ist in der Tat bemerkenswert. Dies könnte ein Fehler sein. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Regelmacher sich etwas dabei gedacht haben: Ein nicht überwachtes System (WIL = 0) ist einfacher mit Gewalt zu knacken. Sondieren sucht ja nach Sicherheitslücken im System, da ergibt es Sinn, dass das System sich auch ohne einen Decker verteidigen kann. Zumal Sondieren ja unauffällig ist, wohingegen ein Brute Force immer Alarm auslöst, den Überwachenden also vom Angriff in Kenntnis setzt. Vielleicht sollen die möglichen Verteidigungsproben dies abbilden.

 

Ich frage das mal im Erratathread.

 

Edit: Beim Schreiben des anderen Posts ist mir noch eingefallen: Ist dabei vielleicht die Willenskraft einer Spinne gemeint, die auf den Host aufpasst? Und wenn keine da ist, dann eben nur Firewall?


Bearbeitet von Scaatis, 05. Juni 2021 - 14:40 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0