Zum Inhalt wechseln


Foto

Wild gewordene Pixie - was tun?

Pixie overpowered

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
34 Antworten in diesem Thema

#16 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 878 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2021 - 08:33

@RobertCraven

Ich bin ja eigentlich nicht dafür, Spieler*innen für die Anwendung von Fertigkeiten oder Fähigkeiten zu bestrafen.

Aber, in diesem Fall, soweit ich das verstanden habe, wird in die Feenebene gewechselt?

 

Ich würde das so  handhaben wie bei Magiern die Exzessiv  oft in den Astralraum wechseln: Sowohl Feenebene wie Astralraum bieten auch ihre Gefahren. Etwas könnte auf den SC aufmerksam werden und ihn vielleicht festhalten oder in unsere Welt verfolgen. Vielleicht ist es nur ein Parasit, den Pixie aus der feenwelt mitnimmt, vielleicht aber auch ein anderes Getier, was Probleme macht. Oder die Ortsansässige Kraft der Feenebene, findet das gar nicht so knorke, dass die Pixie dauernd nur in ihrem Machtbereich aufblitzt, ohne Respekt zu zollen und mal ein Geschenk dazulassen...

 

 


"Trollder. 'Cause size matters!"


#17 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.122 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2021 - 13:20

Kann natürlich jeder regeln wie er möchte. Aber das Pixies nicht mit der Ausrüstung von der Stange für normale Metas zurechtkommen muss nicht extra irgendwo stehen. Zumindest meiner Meinung nach. 

Wenn der Spieler darauf besteht ein Sniper Gewehr durch die Gegend zu tragen soll er erklären wie er das anstellt. Natürlich kann auch ein Kleinkind heutzutage eine Waffe benutzen, Amerika ist das beste Beispiel wo so was schon oft genug schief gegangen ist... ,aber wie gesagt wenn der Gegenstand mehr als doppelt so lang ist wie der Träger möchte ich da eine bildliche Beschreibung haben wie der Spieler sich das vorstellt. Man muss sich nur mal vorstellen wie man selber mit einem 3,5m bis 5m Gewehr rumeiern würde. Das wuppt man auch nicht mal eben so locker fluffig nebenbei. Zumal Pixies in der Regel auch mit einer Stärke von 1 bis 2 rum rennen. Wieder mit Blick auf den Umstand maximal ein Attribut auf Maximum. 

 

Shadowrun ist immer noch ein Rollenspiel. Es geht darum eine passende Geschichte zu erzählen. Und dazu gehören ganz besonders auch die Eigenheiten von extremen Rassen wie eben auch Pixies. Das hat dann auch nichts mit Spielleiterwillkühr zu tun.

 

 

 

 

Das mit den Gefahren der Feenebene kann man natürlich machen, wäre aber eher was für eine Besonderheit für einen besonderen Abend. Mit so was sollte man den Spieler auch nicht regelmäßig belästigen.


Bearbeitet von Lyr, 05. Juni 2021 - 13:23 .


#18 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.777 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2021 - 19:43

Was Schusswaffen angeht, sind die Grenzen der Physik auch recht klar: Waffe halb so groß bedeutet auch deutlich weniger Wumms. Wenn eine Holdout für Dich die Größe eines Gewehrs hat: Voila.

 

Rückstoß ist bei so einem Flatterwesen bestimmt auch lustig, aber da gibt es natürlich keine Regeln zu.

 

So hochoptimierte Charaktere halte ich grösstenteils für ein Problem, wenn andere Leute in der Runde eher zu Charakterdarstellern neigen. Sonst müssen die Herausforderungen eben entsprechend skaliert werden.

 

Ich würde das wieder-auftauchen auch nur am gleichen Ort zulassen. Durch die komplexe Handlung hat die Opposition - wenn sie aus dem Staunen wieder rausgekommen ist - ggf einen Freischuß.

 

Die hohen Attribute sind eine andere Sache, vor allem wenn noch Adeptenkräfte dazu kommen. Da helfen nur stärkere Gegner.



#19 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.122 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2021 - 01:13

Die hohen Attribute sind eine andere Sache, vor allem wenn noch Adeptenkräfte dazu kommen. Da helfen nur stärkere Gegner.

 

Halte ich nicht für die beste Lösung. Zum einen wenn die Gegner stärker werden um einen in der Gruppe eine Herrausforderung zu bieten kann das für andere dann deutlich schlimmer werden. Warum sollten sie sich zurückhalten wenn entweder die Pixie erledigt ist oder das Face in die Schusslinie gerät?

 

Zumal die Pixie auch deutliche Nachteile hat. Die Niedrige Kon und der dadurch auch niedrigere Schadensmonitor sorgen dafür, dass wenn es den Pixie mal erwischt, er wirklich Probleme bekommt. Sollte man auch im Hinterkopf behalten. Irgendwann lassen den Pixie die Würfel im Stich.

 

Pixies sind eklige Gegner. Gar keine Frage. Aber wenn man einige Dinge beachtet, geht's eigentlich wieder. 

Pixie taucht an der selben Stelle wieder auf und er nimmt nix Mundanes mit wenn er verschwindet. Zudem weis er nicht was in der normalen Ebene abgeht. Würde ich vieleicht so lösen das der Spieler auf einen Zettel schreiben soll wie lange er verschwunden bleiben möchte. Dann macht er für jede vergangene Runde auf die Rückseite einen Strich und wenn die Zeit um ist dreht er ihn um und verkündet sein auftauchen. So wird verhindert das er dann wieder auftaucht wenn die Gefahr vorüber ist. (Spielerwissen) Und der SL kann ihn auch nicht gängeln weil die Wachen genau dann auf die Stelle zielen wenn die Zeit um ist.   

Das sollte eigentlich ausreichen um das Verschwinden nicht zu sehr auszunutzen.



#20 Naramag

Naramag

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 75 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2021 - 10:47

Unqualifizierter Kommentar: Pixie taucht auf, Troll haut Pixie mit der flachen Hand an die Wand... "Dreksmotten. Werden auch immer größer..."



#21 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2021 - 07:09

Sie können mit einer Komplexen Handlung auch wieder erscheinen, ohne dabei durch den Astralraum gehen zu müssen. Sie können aber durchaus auch dort erscheinen, wenn sie es wünschen.


Mir erschließt sich nicht, wie man hieraus ableiten kann, dass sich der/die Pixie nicht woanders materialisieren kann. Da steht, dass sie nicht durch den Astralraum gehen müssen. Wenn man etwas nicht muss, heißt das nicht automatisch, dass man es nicht kann oder darf. Wir sind hier nicht beim englischen "must not".

#22 Luxgram

Luxgram

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2021 - 14:31

 

Sie können mit einer Komplexen Handlung auch wieder erscheinen, ohne dabei durch den Astralraum gehen zu müssen. Sie können aber durchaus auch dort erscheinen, wenn sie es wünschen.


Mir erschließt sich nicht, wie man hieraus ableiten kann, dass sich der/die Pixie nicht woanders materialisieren kann. Da steht, dass sie nicht durch den Astralraum gehen müssen. Wenn man etwas nicht muss, heißt das nicht automatisch, dass man es nicht kann oder darf. Wir sind hier nicht beim englischen "must not".

 

 

Ich denke, dass mit "durch den Astralraum gehen" keine Bewegung gemeint ist im Sinn von "Ich gehe von A nach B."

Sondern dass damit das "Durchlaufen" der Ebenen angesprochen werden soll. Man muss also nicht erst von der physischen in die astrale Ebene wechseln und "verschwindet" dann,  beziehungsweise erst auf der astralen Ebene erscheinen, bevor man dann wieder in der physischen auftaucht.

Ich musste den Absatz aber auch mehrmals lesen um es so zu verstehen. Vielleicht gab es das englische besser her, dass es nur um ein "Flackern" gehen soll und daher wurde es hier nicht nochmal angesprochen? 


  • Corpheus gefällt das

#23 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 05:31

Ja vollkommen richtig. Mir fehlt der Teil, aus dem manche ableiten, dass sie an der selben Stelle der physischen Welt erscheinen, an der sie verschwunden sind.

Das obige Zitat sagt a) "muss nicht", was übersetzt heißt "kann aber" und betrifft B) einen ganz anderen Zusammenhang, nämlich dass sie direkt von physischer Ebene in die Feenebene wechseln dürfen, ohne einen Umweg über die astrale Ebene zu machen.

Das hat absolut nichts mit dem Ort zu tun, an dem sie physisch wieder erscheinen...

#24 Jespol

Jespol

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 12:50

Für mich stellt sich eher die Frage ob die Pixies den genauen Ort festlegen können wo sie sich in der jeweiligen Welt materialisieren. Kann der Pixie aus seiner Metaebene wirklich sagen, dass er sich 4m weiter und 10m höher auf dem Dach des nächstgelegenen Gebäude materialisiert? Materialisiert er sich immer auf der gleichen Parkbank in seiner Metaebene? Wieso landet er nicht mal unter Wasser?

 

Ansonsten würde ich mit der Zeit an sich etwas arbeiten. Zeit vergeht auf den Metaebenen anders als in der realen Welt, die Zeit, die nach dem Empfinden des Besuchers vergangen ist, kann wesentlich kürzer oder länger sein, als der Zeitraum, der in der realen Welt vergangen ist.

 

Lass den Spieler beim "Wegmaterialisieren" die Zeit festlegen, wann er wieder zurückkommen will bevor die Handlung weiter geht. Er bekommt ja auf seiner Metaebene nicht mit was in der realen Welt passiert. Vergeht die Zeit IMMER gleichschnell auf seiner Metaebene? Oder kann es sein das 1 Minute in der Metaebene mal 1 Minute in der realen Welt ist und manchmal auch 10 Minuten in der realen Welt?



#25 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.244 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 13:46

Verschwinden
Art: M Handlung: Frei Reichweite: Selbst Dauer: Speziell
Ein Critter mit dieser Kraft kann nach Belieben und ohne eine Spur zu hinterlassen von der physischen und astralen Ebene verschwinden.
Sein Verschwinden kann zwar mit Film-, Video- oder Trideokameras gefilmt werden, aber es gibt keinen bekannten Weg, ihn daran zu hindern, denn weder physische noch magische Barrieren können ein Verschwinden verhindern. Niemand weiß, wohin diese Wesen verschwinden, aber Paranaturforscher und Okkultisten vermuten, dass sie sich zu der Metaebene im Astralraum begeben, auf der die Feenwesen heimisch sind. Sie können mit einer Komplexen Handlung auch wieder erscheinen, ohne dabei durch den Astralraum gehen zu müssen. Sie können aber durchaus auch dort erscheinen, wenn sie es wünschen.


Ich möchte die Aufmerksamkeit auf die Grammatik/Semantik lenken.
Zum einen impliziert "Verschwinden", dass hier keine Bewegung/Reise durchgeführt wird.
Zum anderen bezieht sich die Passage "ohne durch den Astralraum gehen zu müssen" auf das wiedererscheinen von der Feen-Metaebene in den Realraum.
Anders formuliert:
Der Pixie verschwindet auf der Feen-Metaebene und erscheint im Realraum ohne das der Pixie durch den Astralraum muss.

Zudem würde eine Bewegung/Teleportation einen Rattenschwanz von Folgefragen aufwerfen:
Welche Reichweite? Wie orientiert sich dabei der Pixie, dass er nicht in einem Objekt erscheint? Kann er sich auch im Astralraum bewegen? Wie orientiert sich ein Pixie im Astralraum? Welche Werte/welchen Körper hat der Pixie im Astralraum? Usw...

Imho hätten die Autoren die Möglichkeit für eine Bewegung/Teleportation explizit erwähnt und in Regeln gefasst, wenn das so vorgesehen wäre.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#26 Lyr

Lyr

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.122 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 20:16

Ich denke auch das ein Bewegen in der anderen ebene nicht vorgesehen ist. Wäre einmal das angesprochene Problem der Orientierung, dann noch die ganz spannende Frage wie es überhaupt auf der Ebene ausschaut. Ist da etwas mit den man interagieren kann, lauern andere Gefahren, kann man so Fallen Türen Wände Höhenunterschiede etc auf der Materiellen Ebene umgehen? Fragen über Fragen. 

 

Ich würde es wie Corpheus interpretieren. Die Fähigkeit bedeutet nichts anderes als das der Pixie von der Materiellen oder der Astralebene verschwindet und weil er in der Zeit irgendwo hin muss landet er auf der Fennebene oder einer anderen Passenden Ebene. Vielleicht bekommt er auch für das Verschwinden seine eigene Taschenebene für sich alleine. 

Gerade weil das so schwammig definiert ist denke ich nicht das die Fähigkeit Reisemöglichkeit zu einer spezifischen Ebene gedacht ist.

Und wenn der Pixie wieder auftauchen möchte tut er das an dem Ort an dem die ursprüngliche Ebene verlassen hat. Wahlweise auf der Materiellen oder auf der Astralebene. Diese überlagern sich ja schließlich. 



#27 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.197 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 20:23

Und wenn der Pixie wieder auftauchen möchte tut er das an dem Ort an dem die ursprüngliche Ebene verlassen hat.

 

Warum ? Wo leitest Du das her ?

 

Wahlweise auf der Materiellen oder auf der Astralebene. Diese überlagern sich ja schließlich.

 

und in der Astralebene kann er dann gemütlich rumreisen wie er will (wie jede andere Astralgestalt ;) )

 

 

Soooviele Probleme ....

Ich kannte es noch so , (SR4A ) das sich nur Tote Pixies auflösen und verschwinden (und sich Wissenschaftler tierisch darüber aufregten, weil sie keine Autopsie durchführen konnten)

Das es eigentlich nur ein Fluff-Effekt war und keine Imba-Kraft....

 

ImO wieder mal ein Fehler, den CGL in der 5ten Ed machten und anstatt den Fehler einzugestehen ,haben Sie Pixies jetzt die Ebenenteleportation gegeben ....

Imho hätten die Autoren die Möglichkeit für eine Bewegung/Teleportation explizit erwähnt und in Regeln gefasst, wenn das so vorgesehen wäre.

 

 

 

 

Dann gehst Du aber davon aus ,das die Devs da drüben genau wissen ,was sie tun ....

Ich bin mir da GAR nicht so sicher !

 

ImO haben sich die Devs da GAR keine Gedanken drum gemacht bzw. da ist irgendwo zwischen Ed4a und Ed5 eine Art ....Transitionsfehler passiert für den da drüben aber keiner Verantwortlich sein will also schnell was schreiben und dann nix mehr korrigieren (Weil wenn man es nicht korrigiert war es vorher ja nicht falsch ;) )

 

mit :rolleyes:  Tanz

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 09. Juni 2021 - 20:33 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#28 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.777 Beiträge

Geschrieben 09. Juni 2021 - 20:40

Die Regeln decken es nicht ab, insofern: Meisterentscheid.

Sich aus dem Astralraum nach beliebiger Bewegung zu manifestieren würde den formulierten Grundsätzen der Spielentwickler widersprechen, also RAI statt RAW.

Finde es allerdings auch ziemlich unnötig, so eine Baustelle überhaupt aufzumachen (von Seiten der Regelschreiber).



#29 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 227 Beiträge

Geschrieben 10. Juni 2021 - 07:28

 

Verschwinden
Art: M Handlung: Frei Reichweite: Selbst Dauer: Speziell
Ein Critter mit dieser Kraft kann nach Belieben und ohne eine Spur zu hinterlassen von der physischen und astralen Ebene verschwinden.
Sein Verschwinden kann zwar mit Film-, Video- oder Trideokameras gefilmt werden, aber es gibt keinen bekannten Weg, ihn daran zu hindern, denn weder physische noch magische Barrieren können ein Verschwinden verhindern. Niemand weiß, wohin diese Wesen verschwinden, aber Paranaturforscher und Okkultisten vermuten, dass sie sich zu der Metaebene im Astralraum begeben, auf der die Feenwesen heimisch sind. Sie können mit einer Komplexen Handlung auch wieder erscheinen, ohne dabei durch den Astralraum gehen zu müssen. Sie können aber durchaus auch dort erscheinen, wenn sie es wünschen.


Ich möchte die Aufmerksamkeit auf die Grammatik/Semantik lenken.
Zum einen impliziert "Verschwinden", dass hier keine Bewegung/Reise durchgeführt wird.
Zum anderen bezieht sich die Passage "ohne durch den Astralraum gehen zu müssen" auf das wiedererscheinen von der Feen-Metaebene in den Realraum.
Anders formuliert:
Der Pixie verschwindet auf der Feen-Metaebene und erscheint im Realraum ohne das der Pixie durch den Astralraum muss.

Zudem würde eine Bewegung/Teleportation einen Rattenschwanz von Folgefragen aufwerfen:
Welche Reichweite? Wie orientiert sich dabei der Pixie, dass er nicht in einem Objekt erscheint? Kann er sich auch im Astralraum bewegen? Wie orientiert sich ein Pixie im Astralraum? Welche Werte/welchen Körper hat der Pixie im Astralraum? Usw...

Imho hätten die Autoren die Möglichkeit für eine Bewegung/Teleportation explizit erwähnt und in Regeln gefasst, wenn das so vorgesehen wäre.

 

 

Für mich bleibt es immernoch spannend ... Wieso sollte ein/e Pixie nicht einfach im Astralraum erscheinen, sich orientieren, bewegen und erst danach in der physischen Ebene wieder erscheinen? Der Körper wird dann aus der Feenebene zum Geist "gerufen". An welcher Stelle liest Du heraus, dass das nicht möglich ist?

 

Zu den Folgefragen: 

Kann er sich im Astralraum bewegen - Warum denn nicht? Mir ist kein stationäres Lebewesen im Astralraum bekannt. Warum benötigt nur die Pixie eine explizite Regelerwähnung, zur Bewegung im Astralraum?

Wie orientiert sich ein Pixie im Astralraum - Wie alle anderen auch? Warum sollte das hier anders sein? Steht bei jedem anderen Wesen, dass den Astralraum wahrnehmen kann explizit eine Regel zur Orientierung? Warum benötigt eine Pixie hier eine explizite Regel?

Welche Werte/welchen Körper hat eine Pixie im Astralraum - Also entweder legen wir die astrale Projektion zu Grunde und agieren mit den entsprechenden Werten oder aber (und ich vermute, dass darauf die Frage abzielt) wir nehmen es wörtlich und die Pixie "erscheint" wirklich samt ihres Körpers im Astralraum. Wenn letzteres wirklich angewendet wird, DANN können wir um Teleportation nicht mehr drumrum diskutieren. Dann "ist" die Pixie in der astralen Welt, kann sich orientieren, bewegen und dann auf Wunsch an Ort und Stelle zur physischen Ebene wechseln.

Wir haben die Regeln bei uns in dem einen Fall so ausgelegt, dass es ein Projizieren in den Astralraum war, während der Körper in der Feenwelt verblieb. Wenn der Wechsel zurück zur physischen Ebene durchgeführt wurde, gab es nie ein exaktes Zurückreisen, sondern die Pixie tauchte im Umkreis von X Metern um den Verschwinden-Punkt wieder auf. Das verhinderte den Teleport-Aspekt, aber auch den Bewegungssprengsatz-Instakill, mit dem Pixies vermutlich längst ausgerottet wären. Hier haben sich Spieler und SL auf einen Kompromiss geeinigt.

 

Jespol hat es gut formuliert und wir haben das ebenfalls so gespielt: Wenn die Pixie einfach nur verschwunden ist und wieder auftauchen wollte, musste sie vorher angeben, wann das passieren sollte. Es gab keine Funkübertragung vom Team und eine Reaktion auf Ereignisse in der physischen oder astralen Ebene war nicht möglich. Nur wenn die Pixie sich erst in der astralen Welt orientierte, konnte sie ggf früher/später erscheinen als ursprünglich geplant. Während sie in der Astralebene war, war sie aber natürlich von Magiern/Geistern/etc angreifbar.



#30 Whisker

Whisker

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 01. August 2021 - 12:27

Eigentlich steht da in Schattenläufer für den Pixie eindeutig wie hier das Verschwinden wirkt.

 

Seite 74

".... Ebenfalls angeboren ist die Fähigkeit sich magisch zu verbergen, was der Naturzustand zu sein scheint,"

Übersetzung, die besitzen die Fähigkeit Verschwinden und sind auf unserer Ebene nur als Gast, können also jederzeit auf ihre normale Ebene (Metaebende der Feen) zurück. 

weiter 

"....da sie im Moment ihres Todes sofort verschwinden"

Übersetzung. Sie halten diese Fähigkeit unterbewusst aufrecht, sonst würden sie ja schon bei Bewusstlosigkeit Verschwinden, allerdings kostet sie das kein Mana/Kraft. Wenn ihr Bewusstsein ausgelöscht wird, sprich Tot, verschwindet der Körper sofort auf ihre Heimatebene.

 

weiter Seite 75

"Sehr selten versuchen Pixies sich im Stadtleben. Ihre Größe bereitet ihnen oft die meisten Schwierigkeiten, aber auch Änderungen im Mana Niveau können ihre Fähigkeit zu fliegen und sich Magisch zu verbergen beeinträchtigen."

Wieder der Hinweis, dass diese Fähigkeit, wie das Fliegen, unterbewusste magische Fähigkeiten sind. Die sie aktiv einsetzten können. 

 

Pixies können also immer verschwinden, nicht nur wenn sie Tot sind. 

 

 






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0