Zum Inhalt wechseln


Foto

Hausregeln SR6


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Lofwyr123

Lofwyr123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 107 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2021 - 11:04

CGL wollte mit SR6 viele Regeln entschlacken bzw. weglassen, um es den Spielleitern zu überlassen und mehr Flexibilität ins Geschehen zu bringen. Jedoch sind wir Runner doch etwas vernarrt nach Regeln und klaren Strukturen, wobei wir uns Hausregeln gestalten oder nach "alten" Regeln vergangener Editionen zurückgreifen.

 

In fast jedem Bereich hier im Forum ließt man, dass man jene und welche Passage "Hausregeln" muss, da keine Äußerungen in den SR6 Büchern zu finden sind. Speziell für Neueinsteiger ist das verwirrend, weil Hintergründe aus vergangenen Editionen nicht bekannt sind.

 

Hiermit wollte ich ein Themenbereich eröffnen, wobei jeder seine Hausregeln präsentieren kann und damit ein Sammelsurium erschaffen.

(Ich habe hier im Forum kein passendes Themengebiet gefunden - falls ich mich irre, dann lösche ich das hier auch gerne)

 

Das hat mehrere Vorteile:

  • Man hat einen Überblick, was alles gehausregelt wird (vielleicht war einem noch nicht bewusst, dass es eine "Lücke" gibt, die man noch füllen kann, bevor man es erst im Spiel bemerkt)
  • Neueinsteiger fällt eine klare Struktur leichter (Hintergründe werden einem bewusster)
  • Man kann Hausregeln mit anderen Gruppen vergleichen (vielleicht ist eine andere Hausregel verständlicher)

 

Zwecks Übersichtlichkeit wäre eine einheitliche Gliederung nicht verkehrt.

 

Gliederung:

Kategorie

(Unterkategorie)

Problemdarstellung:

Hausregel:

Erläuterung:

 

 

Unter Kategorie sind Oberbegriffe gemeint wie Charaktererschaffung, Kampf, Matrix, Magie, Riggen, etc.

 

Unter Unterkategorie sind Unterthemen zum Oberbegriff gemeint, damit diese Passage eingegrenzt wird wie zum Beispiel zum Oberbegriff Charaktererschaffung die Unterkategorie Karmasystem oder zum Oberbegriff Magie die Unterkategorien Geister, Zauber, Rituale, etc.

 

Unter Problemdarstellung soll das vorhandene Problem erläutert werden wie z.B. fehlende Regelpassagen oder Balancingprobleme.

 

Unter Hausregel soll eure eingeführte Hausregel für dieses Problem in eurer Spielgruppe dargestellt werden.

 

Unter Erläuterung soll vielleicht nochmal eine Erklärung abgeliefert werden, was man sich bei dieser Regeleinführung dachte. Falls ihr Regeln aus älteren Editionen verwendet, dann wäre es (speziell für Neulinge) hilfreich, wenn die Edition, das Regelwerk und die Seite (ggf. Kapitelname) angegeben wird.

 

______________________________________________________________________________________________

 

 

Beispiel 1:

Magie

(Geister)

 

Problemdarstellung:

Wenn ein (Verbündeten-)Geist verdrängt wird, dann wird dieser auf seine Metaebene verdrängt. Im Regelwerk wird nicht erläutert wie lange ein (Verbündeten-)Geist auf dieser Metaebene bleiben muss, bis er wieder gerufen werden kann. Von einer Kampfrunde bis hin zu, dass er nie wieder kommen kann, wäre denkbar.

 

Hausregel:

Ein verdrängter (Verbündeten-)Geist muss für [28 - Kraftstufe] Tagen (mindestens aber 24h) auf seiner Heimatebene bleiben.

 

Erläuterung:

Der Bezug wurde aus einer älteren Edition übernommen. Weitere Ergänzungen können aus diesem Kapitel übernommen werden wie z.B. wenn man den Geist früher haben möchte, muss man eine Astralquest durchführen.

SR5 - Straßengrimoire S.222 (Verdrängung).

 

______________________________________________________________________________________________

 

 

Beispiel 2:

Magie

(Metatechnik Intensivierung)

 

Problemdarstellung:

Es gibt ein starkes Balancingproblem mit der Metatechnik Intensivierung. Man erlernt einmal diese Technik und mit nur 1 Karma kann man einen Zauber nach dem nächsten intensivieren und somit übermäßig viele Zauber auf sich halten. Natürlich kann der Spielleiter dagegen arbeiten und mehr magische Überwachung, Hüter etc. einbauen, um das Leben dem Charakter schwer zu machen, jedoch steht der Spielspaß im Vordergrund und diese Metatechnik soll aus Balancingproblemen nicht komplett verboten werden.

 

Hausregel:

Der Magier kann nur so viele Zauber intensivieren wie hoch sein Initiatengrad ist.

 

Erläuterung:

Damit wird die Spielstärke von der Metatechnik Intensivierung genommen, wobei diese nicht gleich komplett verboten werden muss und immer noch eine Daseinsberechtigung besitzt. Die Koppelung mit dem Initiatengrad wurde gewählt, da mehrere Metatechniken solch einen Bezug haben. z.B. die Metatechniken Abschirmung und Zentrierung, die Bonuswürfel in Höhe des Initiatengrades gewähren.

 

______________________________________________________________________________________________

 

 

P.S.: Hier soll ein Sammelsurium entstehen und keine Diskreditierung zu einzelnen Hausregeln!

 



#2 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.772 Beiträge

Geschrieben 12. Juli 2021 - 22:07

Charaktererschaffung

(Menschen)

Problemdarstellung: Menschen haben im Gegensatz zu anderen Metatypen keine nativen Vorteile. Somit stehen sie bereits schlechter da. Außerdem können mundane Menschen auf Grund der Attributssituation kein hohes Edge haben, ohne Spezialattributspunkte zu verschwenden.

 

Hausregel: Menschen können ihre Spezialattributspunkte auf alle Attribute verteilen.

 

Erläuterung: siehe Problemdarstellung


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0