Zum Inhalt wechseln


Foto

Regelfragen zu "Vollgas"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Ulukay

Ulukay

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 12. November 2021 - 00:57

Hallo, ich hab mir grad wo doch alles so schön reduziert ist das neue Rigger Regelwerk gekauft, und auch gleich mal ein paar Fragen.

 

- Die Arme und Beine von Anthropomorphen Drohnen wie dem Nissan Samurai/Oni gelten ja nun als vollwertige Cyberarme. Lt. dem Regeln haben die standardmäßig 2 Gesch und 2 Str. Gelten diese Werte nur wenn die Drohne autonom Agiert bzw in der VR gesteuert wird oder auch wenn der Rigger per VR reingesprungen ist und eigendlich seinen Logik wert für Geschlicklichkeitsproben nimmt? Und wenn letzteres, wirkt sich das auch auf die Nutzung der an den Armen liegenden Waffenhalterungen der Nissan Drohnen oder das Ausweichen aus?

 

- Wenn Mein Rigger eine Antropomorphe Drohne selber Baut, muss er dann die Cybergliedmaßen separat kaufen oder sind die bereits im Designfaktor "Antropomorph" enthalten?

 

- Im letzten Genesis update wurden von nahezu allen GRW Drohnen die Waffenhalterungen entfernt und durch einen "Befestigungspunkt Standart" ersetzt, wodurch man Waffenhalterungen extra nachkaufen muss. Ist das so gewollt?

 

- Ist es geplant an Vollgas angeglichene werte für Fahrzeuge und Drohnen aus Publikationen wie dem Berlin 2080 Buch zu veröffentlichen?

 

- Welchen Nutzen haben Design Merkmale wie "Unikat" und "Topmodern"? Irgendwie scheinen die nur den Preis nach oben zu treiben.

 

Und schließlich, mache ich beim Drohnen-selberbau alles richtig? Die Idee hinter meinem Rigger ist das er sich als Bastler Schrottplatz Drohnen zusammensetzt. Ich war somit ziemlich gehypt dieses Konzept nun auch Regeltechnisch ausspielen zu können, aber alle meine versuche Eigenbau Versionen der verfügbaren Drohnen zu erschaffen werden selbst wenn ich das Fehlen des Merkmals "Massenproduktion" durch "Schrottplatz-Frankenstein" ersetze um einiges Teurer als die Verkaufs Modelle.

 

Beispiele:

Eigenbau Nissan Roto Drohne

Chassi: Mittlere Drohne - Größe 3 - R:4 P:6 H:3 - DP +10

Antrieb: Antrieb: Rotor - Besch:15 Inter:25 Höchst:350 - DP +70

Konsole: Experte - Pilot: 3 Sensor: 3 DP +8 (Hatte erst eine normale Konsole genommen und wollte Pilot auf 3 Aufrüsten um Identische Werte zu haben, aber nur einen Wert auf 3 zu bringen wird ja noch Teurer. O.O)

 

Qualitätsfaktoren

+1 Rumpf – +4 DP

Untermotorisiert - -20DP

 

- Insgesamt 72 DP

 

Designfaktoren:

Drohne: x0.5 DP = 36DP

Schrottplatz Frankenstein: x0.5 DP =13 DP

 

13000/2= 6500 Nuyen

Modifikationen:

+Riggerinterface: 1000 Nuyen

 

Geschwindigkeitsmodifikator 6 (Rumpf 5/2 abgerundet +Panzerung 6)

 

Finales Produkt:

Eigenbau: Handling 3, Rumpf 5, Panzerung 6, Beschleunigung 12, Intervall 25, Höchstgeschwindigkeit 95, Pilot 3, Sensor 3 - Preis 7500 Nuyen

Original:    Handling 3, Rumpf 5, Panzerung 6, Beschleunigung 20, Intervall 30, Höchstgeschwindigkeit 160, Pilot 3, Sensor 2 - Preis 5000 Nuyen (Hat außerdem 4 zusätzliche Chassis-Modifi-
kationsslots)

 

 

Eigenbau Nissan Oni

Chassi: Größe 4 - Große Drohne R:8 P:6 H4 DP +12

Antrieb: Läufer – Besch:10 Inter:15 Höchst:30 DP +15

Konsole: Experte - Pilot: 3 Sensor: 3 DP +8

 

Designfaktoren

+4 Panzerung – +4x2=8 DP

+1 Rumpf – +4 DP

 

Insgesamt 37 DP

 

Qualitätsfaktoren

Drohne: DP x0,5 = 18.5

Antropomorph: DP x2 = 37

Schrottplatz Frankenstein: DP x0,5 = 18,5

 

Preis: 18500/2= 9250

Modifikationen:

2x Standart Waffenhalterung: 2x2500

2x Handklinge: 2x2000

Riggerinterface: 1000

 

Finales Produkt:

Eigenbau: Handling 4, Rumpf 9, Panzerung 10, Beschleunigung 10, Intervall 15, Höchstgeschwindigkeit 30, Pilot 3, Sensor 3 - Preis 19250 Nuyen

Original:  Handling 3/4, Rumpf 9, Panzerung 10, Beschleunigung 20, Intervall 8, Höchstgeschwindigkeit 30, Pilot 3, Sensor 2 - Preis 6700 Nuyen


In beiden Fällen ist das Endresultat schlechter und teurer als das Original und bezieht nicht mal die ab Werk eingebauten Extras der Originale ein. Mach ich in der Berechnung irgendwas falsch oder sind Eigenbau Drohnen immer Teurer als gekaufte?



#2 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.830 Beiträge

Geschrieben 12. November 2021 - 09:27

Mein Verdikt wäre: Drohnenbau-Regelungen sind schlecht gemacht.



#3 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 12. November 2021 - 10:22

Das liegt imho daran, dass die Regeln für den Eigenbau von Drohnen immer erst lange nach dem GRW entworfen werden.
Dh die Drohnen aus dem GRW werden/wurden nicht mit den Drohnen Eigenbau-Regeln entworfen. Daher funktioniert das Nachbauen auch nicht - und hat imho in keiner Edition funktioniert.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 12. November 2021 - 13:20

- Die Arme und Beine von Anthropomorphen Drohnen wie dem Nissan Samurai/Oni gelten ja nun als vollwertige Cyberarme. Lt. dem Regeln haben die standardmäßig 2 Gesch und 2 Str. Gelten diese Werte nur wenn die Drohne autonom Agiert bzw in der VR gesteuert wird oder auch wenn der Rigger per VR reingesprungen ist und eigendlich seinen Logik wert für Geschlicklichkeitsproben nimmt? Und wenn letzteres, wirkt sich das auch auf die Nutzung der an den Armen liegenden Waffenhalterungen der Nissan Drohnen oder das Ausweichen aus?

 

Ich nehme an, du beziehst dich auf den Absatz s. 152 im Kapitel Eigenbau im Vollgas:

 

Vollgas s. 152 (Anthropomorph)

"Zum einen sind sie mit zwei Drohnenarmen und zwei Drohnenbeinen ausgestattet, bei denen es sich üblicherweise um offensichtliche, manchmal aber auch um synthetische Cybergliedmaßen handelt."

 

Imho bezieht sich das auf "normale" Aufgaben, die mit den Drohnenarmen durchgeführt werden und für die ein GES Wert erforderlich wäre. Das durch diese Passage eine Änderung der Kampfregeln erfolgt, kann ich so nicht herauslesen.

 

GRW s. 201 (Drohnen im Kampf)

"Wenn eine drohnenmontierte Waffe durch den Autopiloten der Drohne abgefeuert wird, verwendet die Drohne den Angriffswert der montierten Waffe sowie ihre [Waffe] Zielerfassungs-Autosoft + Sensor für die Angriffsprobe. Wenn ein Rigger in die Drohne hineingesprungen ist, übernimmt er anstelle der Drohne das Feuern, wobei er die entsprechende Probe mit Mechanik (ggf. Spezialisierung/ Expertise Geschütze) + Logik ablegt."

 

Dh der Autopilot setzt Zielerfassung (X) + Sensor für die Angriffsprobe ein ... der Rigger Mechanik + LOG.

 

 

 

- Wenn Mein Rigger eine Antropomorphe Drohne selber Baut, muss er dann die Cybergliedmaßen separat kaufen oder sind die bereits im Designfaktor "Antropomorph" enthalten?

 

Imho sind die bereits im Designfaktor Anthropomorph enthalten.

 

 

- Im letzten Genesis update wurden von nahezu allen GRW Drohnen die Waffenhalterungen entfernt und durch einen "Befestigungspunkt Standart" ersetzt, wodurch man Waffenhalterungen extra nachkaufen muss. Ist das so gewollt?

 

Das kann ich nicht sagen. Diese Frage solltest du an Taranion stellen:

 

https://foren.pegasu...genesis/page-19

 

 

- Ist es geplant an Vollgas angeglichene werte für Fahrzeuge und Drohnen aus Publikationen wie dem Berlin 2080 Buch zu veröffentlichen?

 

Diese Frage kann dir vermutlich nur jemand aus der deutschen Redaktion beantworten. Versuchs mal hier:

 

https://foren.pegasu...ta-berlin-2080/

 

 

- Welchen Nutzen haben Design Merkmale wie "Unikat" und "Topmodern"? Irgendwie scheinen die nur den Preis nach oben zu treiben.

 

So wie ich die Designregeln anwenden würde, würde ich als SL verlangen, dass ein Eigenentwurf einer Drohne den Qualitätsfaktor "Unikat" enthalten MUSS! Wenn du dagegen nur versuchst, eine bereits existierende Drohne nachzubauen, kannst du auf "Unikat" verzichten.

 

"Topmodern" würde greifen, wenn du in deine Drohne etwas komplett (regeltechnisch) Neues verbauen willst. Was es in anderen Drohnen noch nicht gibt.

 

 

Und schließlich, mache ich beim Drohnen-selberbau alles richtig? Die Idee hinter meinem Rigger ist das er sich als Bastler Schrottplatz Drohnen zusammensetzt. Ich war somit ziemlich gehypt dieses Konzept nun auch Regeltechnisch ausspielen zu können, aber alle meine versuche Eigenbau Versionen der verfügbaren Drohnen zu erschaffen werden selbst wenn ich das Fehlen des Merkmals "Massenproduktion" durch "Schrottplatz-Frankenstein" ersetze um einiges Teurer als die Verkaufs Modelle.

 

Siehe Antwort weiter oben.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#5 Robert

Robert

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge

Geschrieben 14. November 2021 - 21:48


- Im letzten Genesis update wurden von nahezu allen GRW Drohnen die Waffenhalterungen entfernt und durch einen "Befestigungspunkt Standart" ersetzt, wodurch man Waffenhalterungen extra nachkaufen muss. Ist das so gewollt?

Hallo,

 

Die einzige Drohne, welche im Grundregelwerk eine Waffenhalterung hat, ist der Dobermann und der hat auch im aktullen Genesis noch eine Waffenhalterung. Könntest Du also kontret sagen, welche Drohnen Du meinst, bei denen die Waffenhalterung entfernt wurden?

 

Robert


Bearbeitet von Robert, 14. November 2021 - 21:49 .


#6 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.776 Beiträge

Geschrieben 15. November 2021 - 13:42

In beiden Fällen ist das Endresultat schlechter und teurer als das Original und bezieht nicht mal die ab Werk eingebauten Extras der Originale ein. Mach ich in der Berechnung irgendwas falsch oder sind Eigenbau Drohnen immer Teurer als gekaufte?

Meiner Meinung nach sollten die Eigenbau-Regeln immer schlechtere Resultate als die Massenfertigung der Konzerne erreichen.

 

Du baust eine Drohne, sie bauen eine Million. Damit liegt es in der Natur der Sache, dass die Fertigung günstiger wird.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#7 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.413 Beiträge

Geschrieben 15. November 2021 - 14:27

Da hast du recht. Aber wären die Regeln gut, würde das durch das Merkmal "Massenproduktion" abgebildet werden. Das passt aber imho immer noch nicht.

 

... aber alle meine versuche Eigenbau Versionen der verfügbaren Drohnen zu erschaffen werden selbst wenn ich das Fehlen des Merkmals "Massenproduktion" durch "Schrottplatz-Frankenstein" ersetze um einiges Teurer als die Verkaufs Modelle.

 


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#8 Ulukay

Ulukay

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 18. November 2021 - 21:33

 


- Im letzten Genesis update wurden von nahezu allen GRW Drohnen die Waffenhalterungen entfernt und durch einen "Befestigungspunkt Standart" ersetzt, wodurch man Waffenhalterungen extra nachkaufen muss. Ist das so gewollt?

Hallo,

 

Die einzige Drohne, welche im Grundregelwerk eine Waffenhalterung hat, ist der Dobermann und der hat auch im aktullen Genesis noch eine Waffenhalterung. Könntest Du also kontret sagen, welche Drohnen Du meinst, bei denen die Waffenhalterung entfernt wurden?

 

Robert

 

Hmh, vielleicht irre ich mich hier, aber ich bin mir echt sicher als ich meinen Rigger in Genesis gebaut hab hatten die Kuznechik, Junkdog, Nissan Roto Drohne, Dalmatian und diverse andere die ich in Betracht gezogen hatte eingebaute Waffenhalterungen. Ich muss den Char aktuell neu machen (failed to load character file) und hab trotz 1 zu 1 Ausrüstung zu wenig Geld.

 

 

In beiden Fällen ist das Endresultat schlechter und teurer als das Original und bezieht nicht mal die ab Werk eingebauten Extras der Originale ein. Mach ich in der Berechnung irgendwas falsch oder sind Eigenbau Drohnen immer Teurer als gekaufte?

Meiner Meinung nach sollten die Eigenbau-Regeln immer schlechtere Resultate als die Massenfertigung der Konzerne erreichen.

 

Du baust eine Drohne, sie bauen eine Million. Damit liegt es in der Natur der Sache, dass die Fertigung günstiger wird.

 

Die Regeln sind aber auch dazu gedacht das DMs neue Drohnen für den Massenmarkt bauen und sagen sogar das man bei Eigenbau den Preis halbiert, da Personalkosten, Werbung und Ähnliches Gespart werden. Es gibt sogar Explizit das Merkmal "Massenproduktion" Für Drohnen die massenweise von Konzernen gefertigt werden, welches die Design Punkte halbiert, aber auch damit sind Eigenbau Drohnen teilweise doppelt so teuer. Sogar 4 mal so teuer wenn man die Drohnen als neue Verkaufsmodelle macht.

Der Editor an sich ist wirklich gut, aber bei den Preisen wird mein Rigger wohl erstmal bei verkaufsdrohnen bleiben müssen. ^^'

 

In jedem Fall danke an alle für die Antworten



#9 Robert

Robert

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge

Geschrieben 19. November 2021 - 07:59

Hmh, vielleicht irre ich mich hier, aber ich bin mir echt sicher als ich meinen Rigger in Genesis gebaut hab hatten die Kuznechik, Junkdog, Nissan Roto Drohne, Dalmatian und diverse andere die ich in Betracht gezogen hatte eingebaute Waffenhalterungen. Ich muss den Char aktuell neu machen (failed to load character file) und hab trotz 1 zu 1 Ausrüstung zu wenig Geld.

 
Im Zweifel ganz einfach in die Regelbücher schauen. Die Kuznechnik, Nissan Roto Drohne und Dalmation haben weder in der Wertetabelle noch in den Beschreibungen irgendeinen Hinweis auf standardmäßig eingebaute Waffenhalterungen, also haben sie auch in Genesis keine.
 
Bei der Junkdog aus dem Berlin 2080 Buch hast Du Recht, die hat im Original eine eingebaute Waffenhalterung. Dies wurde aber mit Vollgas auf "Eingebaute Nahkampfwaffe (Biss)" geändert. Daher haben wir diese Änderung auch nach Genesis übernommen.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0