Zum Inhalt wechseln


Foto

myShadow: Litauen

myShadow Spielhilfe Sandbox

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Feanor

Feanor

    Kartenkrizzler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 14. November 2021 - 22:13

Labas.

Ich hab mich vor einiger Zeit mal daran gesetzt, eine Art Datapuls: Litauen zu beginnen. In die Recherche und Grundlagen habe ich vor allem die Informationen aus Shadowhelix und Shadowiki einfließen lassen, da mir keine der dort beschriebenen Quellenbücher als Grundlage vorliegen. Letztlich handelt es sich ja "eigentlich" auch nur um kleinen Flecken unbeachtetes Land vor der russischen Föderation, zumindest aus Sicht des durchschnittlichen ADLers in der 6. Welt.

Manchmal reizt es mich als Spielleiter aber einfach eine grob in den Kanon eingebettete Sandbox zu haben, in denen die Spieler aber tun und lassen können was sie möchten. Zumindest gehe ich nicht davon aus, dass CGL in naher Zukunft Material dazu herausbringt (es ist eben kein deutschsprachiger Raum, daher hat Pegasus damit nichts zu tun) und sich der Kanon ändert. Von daher könnte dort vieles geschehen, von wilden Revolutionsbewegungen und Gangkriegen über hochgehende Konzerne bis hin zu Intrigen im Adelshaus.

 

Meine bisherigen vorläufigen Ergebnisse habe ich in einem kleinen Dokument zusammengestellt, dass wie ein Datapuls aufgezogen ist. Es ist noch lange nicht vollständig, liegt aktuell auf Eis und wird  zu einem noch ungewissen Zeitpunkt fortgesetzt, aber bis dahin würde ich mich über Rückmeldungen und Anregungen sehr freuen. Gerne nehme ich diese mit, um am Ende ein schön ausformuliertes Setting zu bieten, mit dem man allerlei Schabernack treiben kann (ein wenig wie die 10 Konzerne, die als ein Datapuls für das kommende Jahr angekündigt worden sind: Setting nehmen, Runner draufschmeißen und mal gucken was bei rauskommt).

 

Das Dokument könnt ihr euch hier ansehen: https://drive.google...iew?usp=sharing

 

Der bisherige Inhalt umfasst:

  • Einen Newsfeed
  • Ein Abriss über die litauische Geschichte
  • Kurzbeschreibung und Landkarte Litauens
  • Überblick über die aktuellen politischen Geschehnisse (Opposition, Adelshaus)
  • Kurzer Anriss beispielhafter Konzerne
  • Schmuggel und Einreisemöglichkeiten
  • Verschiedene Gangs
  • Anriss der Schattenszene

Weiterhin in Planung sind:

  • Weitere Konzerne, detailreichere Beschreibungen
  • Verschiedene Staatskonzerne (Finanzen, Sicherheit, Infrastruktur, Medien)
  • Aktivitäten der Roten Vory
  • Spotlights auf wichtige Persönlichkeiten im Land
  • Ein Blick auf die wichtigsten drei Städte im Land (Vilnius, Kaunas, Klaipeda) mitsamt Hotspots und Besonderheiten, ggf. mit Karten und Inspirationen für Szenarios
  • ggf. weitere über das Land verteilte Hotspots // Phänomene // erwachte Natur // etc.

Wie gesagt, dass gesamte Projekt ist noch Work in Progress. Es muss noch eine Menge daran gemacht werden und zugegebenermaßen ist es schon in Frage zu stellen, wie oft sich ADL-Runner nach Litauen verirren werden. Vielleicht muss man mal untertauchen? Freue mich trotzdem über jegliches Interesse, Feedback sowie Wünsche und Inspirationen :)


  • raben-aas, Niall Mackay, Corpheus und einem anderen gefällt das

#2 Niall Mackay

Niall Mackay

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 14. November 2021 - 23:16

Klingt schonmal gut - auch wenn ich ob der Uhrzeit etwa die Häfte vom Text nur überflogen habe! :)

 

Was mir spontan so an Hinweisen einfällt:

- der Berg der Kreuze bei Siauliai: wenn das nicht ein erwachter Hot Spot ist?

- der Schwarze Geist von Klaipeda: heute nur eine Statue im Hafen, aber vielleicht ist der ja nun auch mehr als nur eine Legende?

- Nidden ist der deutsche Name, Nida wäre der litauische (ich nehme an das war ein Versehen, weil du sonst auch überall die litauischen Bezeichnungen genommen hast?)

- in Litauen fand eine der Eurobrawl-Vorrunden 2081 und ein paar nachfolgende Spiele statt, falls du das einbauen willst (und der Text überhaupt auf 2081+ datiert ist) - generell fände ich ein Kapitel(chen) zum Sport schick! Kann mir vorstellen, dass im kurischen Haff auch Hoverball gespielt wird.

- apropos Kurische Nehrung und Sandstrand: eine Erklärung, wie die Luxushotels das Problem mit der verseuchten Ostsee behandeln, wäre gut. Ich habe in meinen Überlegungen zu Gotland (leider noch kein Text, sondern wirklich nur einige Ideen, die ich mal aufschreiben wollte...) gedacht, dass man eventuell für die touristisch wichtigen Gegenden teuer Entgiftungsspezialisten und Renaturierungstechniker aus Pomorya eingekauft hat - vielleicht wäre das auch was für Litauen? Auch als interessanter Gegensatz: die schön renaturierten Strände vor den Hotels, während im Hafen von Klaipeda noch die toxische Siffe schwimmt. Vielleicht auch irgendwas mit den Dünen dort?

- wieder abhängig von deiner Datierung ist Litauen ab 82 dann doch NEEC-Mitglied.

 

Ich habe abgesehen von "Feind meines Feindes" auch alle Quellen hier, die im Shadowiki stehen, ich kann die Tage gern mal reinschauen ob da noch mehr hängt.

 

Und falls du am Ende einen Korrekturleser brauchst (mir sind hier und da noch ein paar Rechtschreibungs- bzw Satzbaufehler aufgefallen) sag gern bescheid! :)


  • Feanor gefällt das

#3 Feanor

Feanor

    Kartenkrizzler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 15. November 2021 - 11:06

Da schreibe ich schon mal ganz fleißig mit! Danke!

  • In meiner bisherigen Datierung bin ich von etwa 2080 ausgegangen, da die mir (zum Zeitpunkt, als ich anfing zu schreiben) nur bis dahin Quellenbücher vorlagen (fast ausschließlich 5. Edition). Wenn Litauen ´82 dann NEEC-Mitglied ist, werde ich das aber wohl einbinden, da fällt mir bestimmt was zu ein. Ich werde versuchen zum Zeitpunkt der Fertigstellung die aktuelle Zeitlinie zu treffen, sei dies nun ´82 oder ´83.
  • Der Berg der Kreuze wird direkt auf die To-Do-Liste gesetzt.
  • Bzgl. Tourismus an der Ostsee: Herzogtum Pomorya.... Großherzogtum Litauen.... das kann doch kein Zufall sein. Dementsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass über die Königsberger Verbindung da ein wenig Renaturierung geschehen ist. Zumindest für die aus dem richtigem Haus oder mit der größten Brieftasche.
  • Der Kontrast zur toxischen Ostsee passt da super, ich stelle mir auch weite Teile des Hinterlandes als wieder zusammengewachsene Wälder und Natur vor (Litauen -> Das grüne Land), mit den jeweiligen Tücken der erwachten Natur. Bestimmt auch gut als Rückzugsgebiet für Ökoschamanen und Ökoterroristen geeignet, die in alten Ruinen aus den Eurokriegen dort noch Zuflucht finden und mit der vereinzelten Hintergrundstrahlung zurechtkommen.
  • Apropos Ruinen und sportliches Vorgehen: Ich kann ein Kapitelchen zum Sport einbauen, bin ja selbst Riesenfan der Stadtkriegs-Simulation hier im Forum. Hoverball passt gut, ein (unerfolgreiches) Stadtkriegsteam wird es wohl geben, aber der Schwerpunkt wird hierbei auf Basketball liegen. Vielleicht fällt mir noch mehr passendes ein, was gut eingegliedert werden kann. Sport braucht ja auch immer Sponsoren, die sind in einem armen Land spärlicher gesät.

Das Korrekturlesen behalte ich gerne im Hinterkopf. Danke!



#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.541 Beiträge

Geschrieben 15. November 2021 - 11:11

Hast du einen einzigartigen Aspekt an Litauen eingeplant? Also etwas, worin sich Litauen von Pomorya oder anderen renaturierten Gebieten unterscheidet?


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#5 Feanor

Feanor

    Kartenkrizzler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 15. November 2021 - 16:31

Die tatsächlich renaturierten Gebiete beschränken sich in meiner Vorstellung nur auf extrem kleine Bereiche an der Küste, wo man versucht mit Tourismus zu werben. Für mich ist Litauen in keinster Weise ein renaturiertes Land, es wurde abseits der großen Städte (und teilweise sogar dort) einfach sich selbst überlassen. Der Fokus soll auch nicht auf den renaturierten Gebieten liegen, sodass ich bisher keine zwingende Notwendigkeit sehe, diesen einen UCP im Kontrast zu Pomorya zu geben (hab es bisher nur in einem Newsartikel angeschnitten). Im Gegenteil, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die sehr wenigen renaturierten Gebiete auf Experten aus Pomorya angewiesen sind, um nicht wieder umzukippen. Was natürlich auch politische und wirtschaftliche Verflechtungen sowie Verpflichtungen mit sich zieht und treibenden Faktoren für Veränderungen sein können. Als Gegenpart zu der klassischen "elfischen Renaturierung" könnten höchstens die Bemühungen eines Konzerns stehen, mittels manipulierter erwachter Pflanzen ebenfalls an einer Revitalisierung zu forschen. In den unbewohnten Gebieten hätte man dazu quasi freie Testlabore, in denen die weniger erfolgreichen Versuche noch immer herumwuchern und Schaden anrichten. Aber wie gesagt, alles noch work in progress.



#6 Refano

Refano

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 816 Beiträge

Geschrieben 16. November 2021 - 20:48

Kurze Anmerkung: Die Elfen aus Pomorya geben ihr Know-how nicht weiter, sondern hüten es als einen Staatsschatz.


#PomoryaElfenSindDieBesserenMenschen

#LieberEinenNebelherrnAlsEineNebelkerze

#TatütataDieFeuerwehrIstDa

#Trikon4Ever

#DeMeKoSieSindAufSendungObSieWollenOderNicht






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: myShadow, Spielhilfe, Sandbox

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0