Zum Inhalt wechseln


Foto

Tiervertraute & Kommandos


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 277 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 00:21

Hallo Leute,

 

Verbotene Künste gibt nicht nur die Möglichkeit per Meistervorteil einen Tiervertrauten zu erwählen, sondern auch, dass Schwarzmagier einen solchen gratis erhalten. Nun habe ich gerade eine neue Gruppe gefunden, mich aber noch nicht für einen Tiervertrauten entschieden, da das Geld knapp war. Nun habe ich gesehen, dass ich als Katzenzauberin mit meinem Oberschicht-Lebensstil theoretisch eine Großkatze ohne zusätzliche Kosten als Haustier nehmen darf (Anschaffungskosten fallen natürlich immer noch an). Die Vorstellung einen Haustiger zu haben, finde ich großartig! Nun stellt sich mir aber die Frage, ob mir der Vorteil erlaubt dem Tiger beliebige Befehle zu geben, oder ob ich dem Tiger erst Critterkompendium entsprechend Kommandos beibringen muss, die ich dann telepathisch auslösen kann. Letzteres würde bedeuten, dass der Tiger ohne genetische Modifikation lediglich 2 Kommandos erlernen kann. Ich find das ein bisschen wenig. Mehr als Begleiter und Heimfindung ist dann ja nicht drin. Ich hätte aber gerne noch sowas wie Personenschutz, Apportieren und Unterstützung.

 

An sich fänd' ich es schon witzig, wenn der Tiger einfach nur brav auf dem Beifahrer meines 1967er Ford Mustang Fastback sitzt, wenn ich zum Johnson fahre, aber besser wäre natürlich, wenn das Tier aufs Wort gehorcht und mit besten Manieren beim Essen im Restaurant beiwohnt, ohne auch nur einen Hauch von Aggressivität auszustrahlen.


Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.

 

When you have to shoot, shoot! Don't talk.

 

- You're bleedin', man!

- I ain't got time to bleed.


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.351 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 01:07

Jetzt mal unabhängig vom regeltechnischen Aspekt:

Du wirst mit dem Tiger überall Aufsehen erregen. Bis dahin, dass verängstigte Mütter bei jedem deiner Ausflüge die Cops rufen.
Und du wirst berühmt/berüchtigt sein. Und werden deine Chummer einen Tiger als Teammate auf einem Run tolerieren?

Nicht zu vergessen: Regelmäßig Gassi gehen - du solltest dich da nicht verspäten. Die zerkauten/zerkratzten Sofas zu ersetzen kann auf Dauer teuer werden. Überhaupt einen Vermieter zu finden stelle ich mir schwer vor. Und die begeisterten Nachbarn erst. Dazu jeden Tag 5 Kilo Fleisch kaufen gehen und all die Probleme, die eine Raubkatze in einer Wohnung und urbanen Umgebung so verursacht.

Willst du das am Spieltisch wirklich ausspielen?

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#3 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 277 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 01:20

Also ganz stumpf: Die Haltungskosten (zerkaute Möbel, 5kg Fleisch / Tag, ...) sind im Oberschicht Lebensstil enthalten. Die Haltung der Katze ist mit 12E Lizenzpflichtig. Kann man also versuchen behördlich zu beantragen (mein Char hat eine staatliche SIN). Wenn mir der Spielleiter kommt mit: "Der Vermieter schmeißt dich jetzt raus!" oder "nun will der aber extra Miete", dann halte ich ihm vor, dass die Regeln sagen, dass Großkatzen im Lebensstil inklusive sind, sofern man den Anschaffungspreis zahlt.

 

Das die Katze auffällt? Klar! Ich hab ja auch den auffälligen Stil :D Und meine Co-Runner dürfen gerne individuell entscheiden, was sie von einem Tiger auf dem Beifahrersitz halten.

Sollten besorgte Bürger KE anrufen, weil ihre Kinder meinen Tiger streicheln wollen, dann dürfen die gerne meine Raubtierlizenz überprüfen. Tiervertrauten-Telepathie-sei-dank wird sich mein Tiger brav das Kinn kraulen lassen... bzw. das ist halt die Frage! Wird er das?

 

Leider hast du mir nicht beantwortet, wie es sich mit dem Erlernen von Kommandos bei Tiervertrauten verhält. Können auch Tiervertraute nur [LOG] Kommandos lernen? Bei meinem alten Char war das nicht so wild, da sie einfach für 50, - Nuyen eine domestizierte Hauskatze aus dem Tierheim aufgelesen hat, die [LOG]x2 Kommandos lernen kann (=4 Kommandos insgesamt)... nur leider sind Großkatzen nicht domestiziert, also können die maximal 2 Kommandos kennen. Ist mein Tiger also auf ewig dazu verdammt nur zwei Dinge zu können, oder kann man als Tiervertrauter mehr von seinem Tier abverlangen, weil die Kommunikation zwischen Zauberer und Tier telepathisch erfolgt?


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 06. August 2022 - 01:32 .

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.

 

When you have to shoot, shoot! Don't talk.

 

- You're bleedin', man!

- I ain't got time to bleed.


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.351 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 01:36

Nun habe ich gesehen, dass ich als Katzenzauberin mit meinem Oberschicht-Lebensstil theoretisch eine Großkatze ohne zusätzliche Kosten als Haustier nehmen darf ...


Hm. Wo finde ich das?

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#5 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 277 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 01:40

Schwarze Magie in Verbotene Künste S. 74: Vorteil Tiervertrauter gratis. (unter dem roten Kasten) -> Verbotene Künste S. 42 "Tiervertrauter" -> Straßengrimoire S. 229 "Sinnesverbindung"

Critterkompendium S. 206 Großkatze Verfügbarkeit 12E Anschaffungskosten 5.000Y Haltungskosten in Oberschicht enthalten (zweite Hälfte der Tabelle)

 

Edit: Der Hinweis mit Katzenzauberin war unnötig. Das sollte nur unterstreichen, warum ein Tiger zum Char passen könnte... weil wegen Schutzgeist Katze und so...


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 06. August 2022 - 03:00 .

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.

 

When you have to shoot, shoot! Don't talk.

 

- You're bleedin', man!

- I ain't got time to bleed.


#6 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.103 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 10:17

Auf der realistischen Seite: Es ist Tierquälerei, eine wirkliche Tierfreundin würde so etwas niemals tun.

Ansonsten hast Du die Regeln im Critterkompendium ja gelesen, und offenbar möchtest Du gerne mehr, als die Regeln hergeben. Da ist dann Deine Spielleitung gefragt.

 

Wie üblich: Wenn es keine Auswirkungen auf das Spiel hat, ist es Fluff und sollte meiner Meinung nach nicht mit Regeln abgedeckt werden.

Wenn der Tierbegleiter kämpfen soll, kommen die Regeln zum Einsatz - und besonders Effektiv sind solche Tierchen doch eher nicht im Kampf.

 

Den klassischen Beastmaster Ranger gibt es in Shadowrun halt eher nicht, und die Biodrohnen-Modifikationen sind vom Preis und den Verfügbarkeitsstufen offenbar eher auf NPCs ausgerichtet.


  • SuperMarauderGirl gefällt das

#7 Vetrecs

Vetrecs

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 06. August 2022 - 19:01

Natürlich muss man seinem Tiervertrauten "Kommandos" wie im Critterkompedium beschrieben beibringen.

Bei einem Tiervertrauten haben Charakter und Tier eine Sinnesverbindung (Straßengrimoire, S. 229). Sie
sind emotional verbunden, und der Charakter kann dem Tier mentale Befehle erteilen.
Bei den Kommandos im Critterkompedium geht es aber auch darum ob das Tier diesen Kommandos folgt,
ob es überhaupt Stubenrein ist oder ob es antrainierte Fähigkeiten wie Fährtenlesen, Apportieren usw. kann.
Dein Tiervertrauter soll auch das Katzenklo benutzen wenn du nicht da bist. Das muss du der Katze mit Tierführung beibringen.
 
Es ist in Azltan Mode, das man sich ein Jaguar bei sich als Haustier hält.
 
Viele Grüße
 
Vetrecs
 
 
ps. Ich spiele ein Beastmaster (Troll-Ki-Adept - Weg des Tiers) und ich finde es echt nicht schlecht.
Gerade so eine Teufelsratte als Aufkläreinheit hat Vorteile

  • SuperMarauderGirl gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0