Zum Inhalt wechseln


Foto

Schreckfilm (Berlin Abenteuer III)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Harbringer357

Harbringer357

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 257 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2022 - 10:24

So nachdem ich nun auch das letzte der drei Abenteuer gelesen habe, muß ich sagen mein Eindruck ist sehr gemischt. Tolle bildliche Szenen, aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass die Geschichte an den Spielern vorbei abläuft. Sehe nicht so richtig toll die Möglichkeit für die Spieler die Story zu entschlüsseln, außer ein BBEG hält nen Monolog.
Auch verstehe ich nicht wie genau die Sachen in dem Aktenordner großartige Beweise sein sollen. Das Foto OK, aber sonst? Oder woher die Tante sie hat. Was Spieler sie ja fragen könnten.
Und um mal kleinere Details anzusprechen: Im Salon Kitty gibt es Kitty plus 19 weitere Damen. Von denen immer 10 im Dienst sind. Aber nur 4 Schlafzimmer inklusive dem von Kitty. Ich meine da ein logistisches Problem zu erspähen. Und wie sich da Katzenwesen rumtreiben sollen, wenn fast die Hälfte der Damen nicht eingeweiht sind. Von der Kundschaft ganz zu schweigen.

Insgesamt eher das schwächste der Abenteuer.

#2 Johan-Johanson

Johan-Johanson

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2022 - 13:55

Bin da ganz bei dir. Nach langem hin und her hab ich mich dann dagegen entschieden es zu spielen. Wenn meine Spieler:innen dann auf die Idee kommen den Filmstreifen zu verbrennen, was ja sehr naheliegend ist geht auch gleich mal etwas "zufällig" verloren. Mir kommt vor das Abenteuer will zu viel auf einmal machen und macht am Ende 2 Dinge nur halbherzig.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0