Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zur Matrix


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Jamaz

Jamaz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 13:19

Ich habe hier einige Beispiele für Matrix-Handlungen und möchte wissen, ob ich richtig liege.

 

Situation: Ich möchte den Getränkeautomaten im Stuffer Shack hacken um kostenlos eine Flasche Synthahol zu erhalten. Der Getränkeautomat befindet sich im Netzwerk des Hosts. Der Stuffer Shack hat einen Host der Stufe 4 mit den ASDF-Werten 4/5/6/7

 

Möglichkeit 1: Ich hacke den Getränkeautomaten vom Parkplatz des Stuffer Shack aus (der Parkplatz ist bereits Teil des Hosts), während mein Kumpel vor dem Getränkeautomaten steht. Ich möchte wirklich nur eine einzelne Flasche.

  • Ich nutze die Handlung Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden.
  • Ich nutze die Handlung Befehl vortäuschen und würfle gegen 13 Würfel des Hosts (Datenverarbeitung 6 + Firewall 7). Bei einem Erfolg, spuckt der Automat eine Flasche Synthahol aus.

 

Möglichkeit 2: Ich hacke den Getränkeautomaten vom Parkplatz des Stuffer Shack aus (der Parkplatz ist bereits Teil des Hosts), während mein Kumpel vor dem Getränkeautomaten steht. Ich möchte direkt mehrere kostenlose Flaschen abgreifen.

  • Ich nutze die Handlung Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden
  • Ich nutze die Handlung Sondieren und würfle gegen 14 Würfel des Hosts (Firewall x 2)
  • Ich nutze die Handlung Hintertür benutzen und würfle gegen 10 Würfel des Ladenbesitzers bzw. Hosts (Willenskraft 3 das Orks hinter dem Tresen + Firewall 7)
  • Möglichkeit 1: Da ich das Icon des Getränkeautomaten bereits gefunden habe, sehe ich auch die Dateien, die auf diesem Gerät liegen. Ich nutze also die Handlung Datei editieren und verändere den Preis für meine Flasche Synthahol auf 0 Nuyen. Ich würfle gegen 13 Würfel des Hosts (Schleicher + Firewall)
  • Möglichkeit 2: Ich muss erneut die Handlung Matrixwahrnehmung ausführen, um die Datei für die Preisliste auf dem Getränkeautomaten zu finden. Anschließend gehe ich vor wie in Schritt 1.

 

Möglichkeit 3: Ich befinde mich im Stuffer-Shack und stehe direkt vor dem Getränkeautomaten. Der Ork hinter dem Tresen ist gerade im Hinterzimmer telefonieren.

  • Ich nutze die Gelegenheit und zücke mein Datenkabel und stecke es in den Datenkabel-Port des Getränkeautomaten. Da ich mich direkt mit dem Gerät verbunden habe, brauche ich auch keine Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden.
  • Ich nutze die  Handlung  Brute-Force und würfle gegen  4 Würfel des Getränkeautomaten (Firewall x 2), da er nur Gerätestufe 2 besitzt und seine Firewall somit ebenfalls 2 beträgt
  • Möglichkeit 1: Ich nutze die Handlung Datei editieren und verändere den Preis für meine Flasche Synthahol auf 0 Nuyen.  Ich würfle gegen 4 Würfel des Getränkeautomaten (Datenverarbeitung + Firewall). Mit Gerätestufe 2 beträgt seine Datenverarbeitung ebenfalls 2.
  • Möglichkeit 2: Trotz Direktzugriff muss ich die Handlung Matrixwahrnehmung ausführen, um die Datei für die Preisliste auf dem Getränkeautomaten zu finden. Anschließend gehe ich vor wie in Schritt 1.

Es könnte natürlich auch sein, dass die Datei der Preisliste geschützt ist, dann müsste ich die Handlung Datei  cracken durchführen. Vielleicht ist der Stuffer Shack was Sicherheit angeht aber auch sehr vorsichtig und ich finde die Datei der Preisliste nur über die Handlung Prüfsummensuche, da sie verschlüsselt ist.  

 

Generelle Fragen:

  • Kann man User/Admin eines fremden Hosts werden und wenn ja, habe ich dann automatisch User/Admin-Rechte für alle Geräte in diesem Host? Oder erhalte ich mit Brute-Force/Hintertür benutzen immer nur User/Admin-Rechte für ein bestimmtes Gerät innerhalb des Hosts?
  • Wenn ich eine Waffe hacken möchte und sich diese Waffe im PAN des Gegners befindet, würfle ich gegen die Werte seines Komlinks und wenn angegeben gegen die geistigen Attribute des Besitzers der Waffe. Korrekt?
  • Wofür würfel ich alles Matrix-Wahrnehmung bzw. welche Dateien sehe ich sofort, wenn ich Zugriff zu einem bestimmten Gerät besitze?

Bearbeitet von Jamaz, 09. November 2022 - 13:21 .


#2 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 13:51

Bevor ich auf die einzelnen Beispiele eingehe eine allgemeine Anmerkung:

Wird in deinem Stuffershack an einer Kasse bezahlt oder direkt am Automaten?
Oder anders gefragt ... gibt es Regalware oder ist dein Stuffershack nur eine große Automatenstation??

Beim Hacken über die AR gilt reale Sichtlinie der physischen Welt (zum Icon).

Wenn du über die VR hackst siehst du den Host des Stuffershacks von außen. Und Icons im Host kannst du von außen nicht sehen.

In meinem Shadowrun ist der Datenport eines Geräts nicht offen zugänglich sondern hinter einer (verschlossenen) Wartungsklappe. Dh. da muss man erst mal die Verkleidung öffnen.

Bearbeitet von Corpheus, 09. November 2022 - 13:52 .

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#3 Jamaz

Jamaz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 13:59

Ich glaube in diesem Beispiel könnte man einfach mit dem Komlink oder einem Credstick zahlen und muss anschließend nicht noch einmal zur Kasse. Und nach der Zahlung erhält man dann das gewünschte Produkt.

 

Vermutlich bekommt man direkt einen Gast-Zugang des Hosts des Stuffer Shack wenn man auf den Parkplatz fährt, damit man auch direkt personalisierte Werbung des Hosts eingeblendet bekommt. Dann könnte ich mit der Matrixwahrnehmung auch Icons innerhalb des Hosts sehen richtig? Weil ich mich ja automatisch darin befinde. Oder gibt es sowas gar nicht wie: Ich bin automatisch im Host weil ich eine bestimmte Grenze in der physischen Welt überschreite.

 

Okay das wäre dann vermutlich eine Mechanik-Probe?


Bearbeitet von Jamaz, 09. November 2022 - 14:00 .


#4 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 14:16

Oder gibt es sowas gar nicht wie: Ich bin automatisch im Host weil ich eine bestimmte Grenze in der physischen Welt überschreite.


Das gibt's nicht.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#5 Jamaz

Jamaz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 14:59

Okay. Also muss man dann zumindest Host betreten/verlassen machen und hat dann, wenn der Host es zulässt, zumindest einen Gast-Zugang. Bei Konzerten usw. wird man vermutlich dafür zahlen müssen.

 

Ansonsten sind meine Ausführungen aber korrekt?

 

Und vielleicht kann noch wer die restlichen Fragen beantworten. Das wäre sehr lieb :)



#6 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 15:06

<p>
Situation: Ich möchte den Getränkeautomaten im Stuffer Shack hacken um kostenlos eine Flasche Synthahol zu erhalten. Der Getränkeautomat befindet sich im Netzwerk des Hosts. Der Stuffer Shack hat einen Host der Stufe 4 mit den ASDF-Werten 4/5/6/7

Möglichkeit 1: Ich hacke den Getränkeautomaten vom Parkplatz des Stuffer Shack aus (der Parkplatz ist bereits Teil des Hosts), während mein Kumpel vor dem Getränkeautomaten steht. Ich möchte wirklich nur eine einzelne Flasche.

  • Ich nutze die Handlung Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden.
  • Ich nutze die Handlung Befehl vortäuschen und würfle gegen 13 Würfel des Hosts (Datenverarbeitung 6 + Firewall 7). Bei einem Erfolg, spuckt der Automat eine Flasche Synthahol aus.

Ok. Was nicht funktioniert:
Du kannst von außerhalb des Hosts in der VR das Icon des Automaten nicht finden. Dh. du musst erst in den Host, das Icon finden, das Icon manipulieren und dann wieder aus dem Host verschwinden.

So wie ich das abwickelnwürde:

1. Du sitzt in der Karre auf dem Parkplatz des Stuffershack.
2. Du gehst in die VR. Dein Körper sinkt im Sitz zusammen und ein Speichelfaden läuft dir aus dem Mundwinkel. Vor die erstreckt sich die schwarze Weite der Matrix - beleuchtet von unzähligen Icons und Datenströmen. Du regulierst deine Filter und das Gewimmel der Icons wird weniger.
Vor dir schwebt der Host des Stuffershack. Seine virtuelle Repräsentation sieht fast genauso aus wie sein physisches Gegenstück.

3. Unauffällig umrundest du den Host und findest seitlich eine Türe mit der Aufschrift "Nur für authorisiertes Personal". Sehr gut ... du schlüpfst hindurch (Regeltechnisch: Du sondierst und nützt eine Hintertür im Host. Du hast jetzt einen User-Zugang).

4. Mit gesenktem Blick passierst du einen griesgrämig dreinblickenden Hausmeister in Uniform des Stuffershacks (Patrouillen-IC).

5. Du läufst durch die Gänge des Hosts, nickst gelegentlich dem Icon eines Stuffershack Mitarbeiters zu und suchst das Icon des richtigen Automaten (Matrixwahrnehmung).

6. Endlich hat du es gefunden. Du gibst noch schnell deinem Chummer im Stuffershack bescheid (Nachricht senden) und bomardierst dann das Icon mit deinem Code (Befehl vortäuschen) und schon spuckt der Automat im Stuffershack eine Flasche "Seattles Finest est. 2068)" Synth-Whiskey aus.

7. Zufrieden loggst du dich aus dem Host aus (Host verlassen). Du öffnest die Augen, blinzelst kurz in die Helligkeit des Tages und wischst dir über den Mund. Ah ja ... da vorne kommt dein Chummer mit einer Flasche Synth-Whiskey unter dem Arm breit grinsend über den Parkplatz gelaufen.

8. Prost!
  • Jamaz gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#7 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 15:24

Möglichkeit 2: Ich hacke den Getränkeautomaten vom Parkplatz des Stuffer Shack aus (der Parkplatz ist bereits Teil des Hosts), während mein Kumpel vor dem Getränkeautomaten steht. Ich möchte direkt mehrere kostenlose Flaschen abgreifen.

  • Ich nutze die Handlung Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden
  • Ich nutze die Handlung Sondieren und würfle gegen 14 Würfel des Hosts (Firewall x 2)
  • Ich nutze die Handlung Hintertür benutzen und würfle gegen 10 Würfel des Ladenbesitzers bzw. Hosts (Willenskraft 3 das Orks hinter dem Tresen + Firewall 7)
  • Möglichkeit 1: Da ich das Icon des Getränkeautomaten bereits gefunden habe, sehe ich auch die Dateien, die auf diesem Gerät liegen. Ich nutze also die Handlung Datei editieren und verändere den Preis für meine Flasche Synthahol auf 0 Nuyen. Ich würfle gegen 13 Würfel des Hosts (Schleicher + Firewall)
  • Möglichkeit 2: Ich muss erneut die Handlung Matrixwahrnehmung ausführen, um die Datei für die Preisliste auf dem Getränkeautomaten zu finden. Anschließend gehe ich vor wie in Schritt 1.

Variante 2 beginnt wie Möglichkeit 1 bis Punkt 5.

Dann hast du jedoch 2 Möglichkeiten, um an mehrere Flaschen zu kommen:

1. Du wiederholst einfach die Manipulation mit Befehl vortäuschen mehrmals.

2. Du suchst die Datei, in der die Preise für den Synth-Whiskey angelegt sind (Matrixwahrnehmung) und änderst den Eintrag auf 0 Nuyen (Datei editieren). Bei diesen Dateien würde ich evtl. davon ausgehen, dass diese verschlüsselt sind (vorher Datei cracken).
Dann kann dein Chummer im Laden zum Preis von 0 Nuyen beliebig viele Flaschen ziehen.
Wenn der SL Komplikationen einbauen will: Um die Flaschen zu ziehen muss trotzdem der Bezahlvorgang abgeschlossen werden (halt mit einem Betrag von 0 Nuyen), damit die Flasche aus dem Automaten purzelt. Wenn das mit dem Kommlink/Bankkonto des Runners erfolgt, kann eine Buchprüfung/Inventur später die Ausgabe von X Flaschen Synth-Whiskey für 0 Nuyen anzeigen ... mit der (hoffentlich falschen) Identität von Joe Shadowrunner.
Deshalb lieber mir einem Checkstick bezahlen... ;)
  • Jamaz gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#8 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 16:03

Möglichkeit 3: Ich befinde mich im Stuffer-Shack und stehe direkt vor dem Getränkeautomaten. Der Ork hinter dem Tresen ist gerade im Hinterzimmer telefonieren.

  • Ich nutze die Gelegenheit und zücke mein Datenkabel und stecke es in den Datenkabel-Port des Getränkeautomaten. Da ich mich direkt mit dem Gerät verbunden habe, brauche ich auch keine Matrixwahrnehmung um das Icon des Getränkeautomaten zu finden.
  • Ich nutze die Handlung Brute-Force und würfle gegen 4 Würfel des Getränkeautomaten (Firewall x 2), da er nur Gerätestufe 2 besitzt und seine Firewall somit ebenfalls 2 beträgt
  • Möglichkeit 1: Ich nutze die Handlung Datei editieren und verändere den Preis für meine Flasche Synthahol auf 0 Nuyen. Ich würfle gegen 4 Würfel des Getränkeautomaten (Datenverarbeitung + Firewall). Mit Gerätestufe 2 beträgt seine Datenverarbeitung ebenfalls 2.
  • Möglichkeit 2: Trotz Direktzugriff muss ich die Handlung Matrixwahrnehmung ausführen, um die Datei für die Preisliste auf dem Getränkeautomaten zu finden. Anschließend gehe ich vor wie in Schritt 1.
Es könnte natürlich auch sein, dass die Datei der Preisliste geschützt ist, dann müsste ich die Handlung Datei cracken durchführen. Vielleicht ist der Stuffer Shack was Sicherheit angeht aber auch sehr vorsichtig und ich finde die Datei der Preisliste nur über die Handlung Prüfsummensuche, da sie verschlüsselt ist.

Ok. Das ist ein typischer AR-Hack.
Als erstes siehst du in der AR das Geräte-Icon, wenn 2 Bedingungen erfüllt sind:
1. Das Gerät läuft nicht auf Schleichfahrt.
2. Du hast eine physische Sichtlinie auf das Gerät - in diesem Fall den Automaten.

Wenn Schleichfahrt musst du es erst mit einer Matrixwahrnehmung finden. Ansonsten kannst du es direkt hacken.
Dh. du setzt direkt Befehl vortäuschen ein (das funkt auch mit einem Gast-Zugang ... und den hat man immer automatisch).

Natürlich ist der Automat trotzdem noch Slave des Hosts und der Automat profitiert von den Vorteilen eines Slaves.
Willst diese umgehen, musst du tatsächlich eine Direktverbindung über den Datenport herstellen.
An meinem Tisch müsstest du die Wartungsklappe öffnen (wie Gehäuse bei Magschloss niedriger Stufe) und dann dein Kabel einstöpseln.
Imho sehr auffällig und unnötiges Risiko (Angestellte, Kunden, Kameras).

Aber unabhängig davon wäre das Vorgehen dann gleich (Befehl vortäuschen).

Möchtest du den Preis ändern musst du auf jeden Fall in den Host und dort die Datei suchen und manipulieren. Dh. Sondieren/Hintertür benutzen bzw. Brute Force.
Würde ich aber dann tatsächlich nicht vor Ort machen sondern aus der Karre auf dem Parkplatz. In VR.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#9 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 16:32

Generelle Fragen:

  • Kann man User/Admin eines fremden Hosts werden und wenn ja, habe ich dann automatisch User/Admin-Rechte für alle Geräte in diesem Host? Oder erhalte ich mit Brute-Force/Hintertür benutzen immer nur User/Admin-Rechte für ein bestimmtes Gerät innerhalb des Hosts?
  • Wenn ich eine Waffe hacken möchte und sich diese Waffe im PAN des Gegners befindet, würfle ich gegen die Werte seines Komlinks und wenn angegeben gegen die geistigen Attribute des Besitzers der Waffe. Korrekt?
  • Wofür würfel ich alles Matrix-Wahrnehmung bzw. welche Dateien sehe ich sofort, wenn ich Zugriff zu einem bestimmten Gerät besitze?

1. User/Admin/Host
Du kannst dir mit Sondieren/Hintertür oder Brute Force sowohl einen Gast als auch einen Admin Zugang erhacken.
Das erlaubt dir allerdings nicht im Host alles zu machen was du willst, sondern damit erfüllst du nur die erforderlichen Voraussetzungen für diverse Matrixhandlungen. Du bist immer noch ein illegaler Eindringling (GRW s. 179).
Allerdings gilt diese Zugangsstufe für den Host, nicht nur für ein einzelnes Gerät.
Aber obacht: Der SL kann für die Dinge im Host die erforderlichen Zugangsstufen festlegen. Das Lagerverzeichniss ist vielleicht für User zugänglich, aber Liste mit der illegalen Schmuggelware vielleicht nur mit Admin-Zugang.

2. Waffe/PAN
Ja. Du brauchst zuerst Zugang zum PAN - dh. du hackst das Kommlink (den Master). Hast du die richtige Zugangsstufe kannst du die Waffe manipulieren.

3. Matrixwahrnehmung/Dateien
Möchtest du Dateien innerhalb eines Hosts (oder imho auch PAN) finden, musst du erst den Host/das PAN hacken und dir dir Zugang verschaffen.
Dann reicht eine Matrixwahrnehmung aus. Anschließend kannst du versuchen die Datei zu manipulieren. Wenn du eine ausreichende Zugangsstufe hast.
Allgemeine Anmerkung: Dateien flattern nicht einfach so durch die Matrix. Dateien sind eigentlich immer entweder in einem Host oder einem anderen Speicher/Gerät wie einem Kommlink/Terminal/Workstation.
Und das bedeutet immer, dass du dir zuerst Zugang verschaffen mußt.

Was du aber in den Weiten der (öffentlichen) Matrix finden kannst, sind diverse Infos über alles mögliche. Dafür brauchst du aber Matrixsuche (GRW s. 183).

Auch wenn das explizit in den Regel so nicht erwähnt wird (in der 5. Edi ging das noch offiziell), würde ich auch in einem Host/Kommlink eine Matrixsuche nach nicht versteckten Infos zulassen. Der Decker sollte dabei aber nicht die Zeit vergessen ...
  • Jamaz gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#10 PlayerFour

PlayerFour

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 18:47

@Corpheus: bist du Dir mit dieser Direktverbindung in Bezug auf SR6 sicher?

 

 

Willst diese umgehen, musst du tatsächlich eine Direktverbindung über den Datenport herstellen.

soweit ich das verstanden habe, profitiert auch bei einer direkt Verbindung der Slave immer von den Stats seines Hosts.

Einzig und allein, kann man damit umgehen, dass man sich durch die verschachtelte Hoststruktur hacken muss, falls so eine Sicherheitsstruktur vorliegt.


  • Corpheus gefällt das

#11 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 20:55

Du hast recht. Habe mich da von der letzten Edition täuschen lassen.
Im 6er GRW werden Direktverbindungen nicht wirklich erklärt. Allerdings - das habe ich gerade noch mal nachgelesen - gibt es im Auswurfschock dazu einen Abschnitt:

"Eine Direktverbindung bietet abgesehen von der Verbindung selbst keine Vorteile beim Hacken eines Netzwerks.
Das bedeutet, dass das Netzwerk immer noch seinen vollen Verteidigungspool erhält, aber du hast keinen Malus durch Rauschen und du kannst alle Knoten oder Hosts umgehen, die das Netzwerk möglicherweise versteckt oder geschützt haben.
Eine Direktverbindung zu einer Sicherheitskamera könnte beispielsweise den Zugang zu einem Sicherheitshost ermöglichen, der in einen öffentlichen Host eingebettet ist, ohne dass man den öffentlichen Host jemals betreten muss.
...
Um eine Direktverbindung herzustellen, musst du
dein Gerät über ein physisches Datenkabel mit einem Universaldatenport oder einer Datenwanze verbinden (Cyberdecks, Cyberbuchsen, Datenbuchsen und Riggerkontrollen sind alle mit einziehbaren Glasfaserkabeln ausgestattet).


Dh. die Direktverbindung hilft einem in einen Host zu kommen, ohne erst durch zb. vorgeschaltete Host zu durchqueren (zu welchen man ja jedesmal erst Zugang erhacken müßte).

Ok. Zur praktischen Anwendung:
Der Decker stöpselt sich in das Gerät mit seinem Kabel ein.
Ich gehe davon aus, dass er damit wie überall die Zugangsstufe "Gast" automatisch erhält.
Dann gibt es 2 Optionen:

1. Das Gerät direkt manipulieren (zb. Befehl vortäuschen).

2. Das Gerät mit Sondieren/Hintertür oder Brute Force hacken um in den Host zu kommen, der der Master des Geräts ist (so erhält man auch eine andere Zugangsstufe als "Gast").
Oder: Man kommt automatisch in den Master-Host - mit dem Status "Gast". Und hackt den Host erst bei Bedarf - wenn man eine höhere Zugangsstufe benötigt.

Was meint ihr?

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#12 Jamaz

Jamaz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 21:15

Habe auch noch eine weitere Frage. In Auswurfschock hat man ja die Möglichkeit Hosts zu bauen. 

 

Wäre es in dem Falle möglich im Host eines Wohnhauses seinen eigenen privaten Host zu verschachteln? Ein feindlicher Hacker müsste also erst in den Host des Hauses "einbrechen" indem er als Nichtbewohner nur Gast ist und anschließend noch in den privaten Host des Spielercharakters. 

 

Korrekt? 

 

Ausnahme: Er schafft es irgendwie einen Kommlink in die private Wohnung des Spielercharakters zu bekommen (per Post oder ein anderer Spielercharakter hat es unwissend in der Tasche). Dann hätte er über das eingeschleuste Kommlink den Host des Hauses umgangen und könnte direkt den privaten Host des Spielercharakters hacken. Oder bin ich da falsch? :D

 

Ich lese aktuell sehr viel über die Matrix und bringe da bestimmt das ein oder andere durcheinander.


Bearbeitet von Jamaz, 09. November 2022 - 21:20 .


#13 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.607 Beiträge

Geschrieben 09. November 2022 - 23:45

Lies besser nicht zu viel im Auswurfschock. Imho die schlechteste Matrix-Erweiterung aller Editionen. Bringt so viele funktioniernde Konzepte durcheinander und wirft nur noch mehr Fragen auf :(
Aber genug gemeckert.


In Auswurfschock hat man ja die Möglichkeit Hosts zu bauen.


Imho ist mit "man" hier der SL gemeint. Für den Run maßgeschneiderte Hosts. Die Preise? Keine Ahnung warum. Vielleicht um den Spielern irgendwann zu ermöglichen, einen Host zu kaufen. War in der 5. Edi durch entsprechenden Fluff aus gutem Grund unterbunden.


Wäre es in dem Falle möglich im Host eines Wohnhauses seinen eigenen privaten Host zu verschachteln?


Dafür habe ich keine Regeln gefunden. Fände ich aber auch ingame unglaubwürdig, dass ein Decker die technischen Ressourcen und das spezielle Fachwissen hätte, das selbst zu machen. Und das dann auch noch ohne vom Admin des Hausverwaltungs-Hosts bemerkt zu werden.
Oder habe ich dich hier falsch verstanden?


Ausnahme: Er schafft es irgendwie einen Kommlink in die private Wohnung des Spielercharakters zu bekommen (per Post oder ein anderer Spielercharakter hat es unwissend in der Tasche). Dann hätte er über das eingeschleuste Kommlink den Host des Hauses umgangen und könnte direkt den privaten Host des Spielercharakters hacken. Oder bin ich da falsch?


So wie ich das verstehe, hilft dir das Kommlink vor Ort nur dabei, eine Matrixwahrnehmung zu erleichtern (Fernbeobachtung). Um wieviel? Ist mir nicht ganz klar.

Fragen dazu: Muß das Kommlink das eigene Kommlink sein?
Muss das Kommlink das Gerät sein, mit dem der Decker in der Matrix ist?
Wie weit entfernt kann das Kommlink vom Decker sein?
Wird das Rauschen von Ziel zu Kommlink oder von Ziel zu Decker berechnet.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#14 Jamaz

Jamaz

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 10. November 2022 - 08:06

Dafür habe ich keine Regeln gefunden. Fände ich aber auch ingame unglaubwürdig, dass ein Decker die technischen Ressourcen und das spezielle Fachwissen hätte, das selbst zu machen. Und das dann auch noch ohne vom Admin des Hausverwaltungs-Hosts bemerkt zu werden.
Oder habe ich dich hier falsch verstanden?

 

Einen Framework-Host zu bauen klingt zumindest in der Beschreibung nicht so schwierig. Könnte mir schon vorstellen, dass ein Decker-Spielercharakter so etwas hinbekommt und wenn er den Host auf Schleichfahrt laufen lässt, würde der Admin des Verwaltungshost das vermutlich gar nicht mitbekommen. Vermutlich steht auch in der Hausordnung, dass so etwas eigentlich nicht erlaubt ist :rolleyes: 

 

So wie ich das verstehe, hilft dir das Kommlink vor Ort nur dabei, eine Matrixwahrnehmung zu erleichtern (Fernbeobachtung). Um wieviel? Ist mir nicht ganz klar.

Fragen dazu: Muß das Kommlink das eigene Kommlink sein?
Muss das Kommlink das Gerät sein, mit dem der Decker in der Matrix ist?
Wie weit entfernt kann das Kommlink vom Decker sein?
Wird das Rauschen von Ziel zu Kommlink oder von Ziel zu Decker berechnet.

 

Habe auch nochmal gelesen und vermutlich klappt es nicht so wie gedacht. Aber folgendes wäre vielleicht denkbar.

 

Ein physischer Sicherheitsmitarbeiter befindet sich in Host A (Öffentlicher Bereich) und ist auf dem Weg in die Pause. Die Deckerin hackt sich in den AR-Feed seiner Cyberaugen. Der physische Mitarbeiter betritt jetzt Host B (Sicherheitsbereich), da sich dort auch der Pausenraum befindet. Die Deckerin müsste jetzt über den AR-Feed der Cyberaugen auch die Icons in Host B sehen, korrekt?

 

Müsste aber immer noch User/Admin Zugang für Host B erlangen, bevor sie die Icons/Geräte usw. in Host B effektiv hacken kann, richtig? Sollte sich der physische Sicherheitsmitarbeiter aber durch mehrere Hosts bewegen, während die AR-Verbindung steht, hätte die Deckerin zumindest ab Host C einen Vorteil, da sie Host B niemals hacken musste um weiter zu Host C zu gelangen, oder? :blink:

 

Vermutlich sind die Mitarbeiter aber auch dazu engehalten ihre Geräte bei einem Hostwechsel hin und wieder neu zu starten, damit solche Sicherheitslücken gar nicht erst entstehen.



#15 Naramag

Naramag

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 113 Beiträge

Geschrieben 11. November 2022 - 13:31

Im Übrigen änderst du den Preis nicht auf 0, sondern auf -50...sprich, beim Kauf erhältst du etwas Guthaben auf den Credstick.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0