Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum Berlin-Quellenbuch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
356 Antworten in diesem Thema

#1 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.521 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 12:18

Als erstes eigenständiges Quellenbuch von Pegasus, welches 2010 erscheinen soll, wird es ein bisher nicht näher bezeichnetes Berlin-Quellenbuch geben. Nun sind wir alle natürlich gespannt, haben jedoch auch Fragen, die man hier stellen kann.

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#2 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 12:55

Und ohne erste Frage in diesem Thread schon die erste Antwort:

Berlin wird NICHT wie SOX oder München ein halbes Quellenbuch und halbe Kampagne. Sicherlich werden Abenteueraufhänger vorkommen (von Plothooks ganz zu schweigen), aber es wird ein Quellenbuch eher wie Seattle - ohne komplettes Abenteuer darin.

LG, Tigger
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#3 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.521 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 12:59

Sprich, eher so wie die bisherigen Stadt-Themenbände, welche ja auch keine kompletten Abenteuer beinhalten.

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#4 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 13:28

Welches sind denn die bisherigen Stadtthemenbände? Du meinst Schattenstädte und Konzernenklaven? Dann ja - allerdings nur mit einer Stadt und nicht mit mehreren.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#5 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.521 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 13:32

Ja genauso meinte ich das (und bei einem Berlin-Quellenbuch, währe eine weitere Stadt leicht... verstörend ;)). Aber bei diesen Bänden (Schattenstädte, Konzernenklaven, Feral Cities) sind nach den Städtebeschreibung ja auch keine Vollständigen Abenteuer enthalten (wie bei München Noir), sondern nur kurze Abenteuerideen.

Ich sollte an meinem Ausdruck arbeiten...

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost


#6 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 13:36

Nein, keine Sorge, ich wollte nur genau wissen, was du meinst.
Also: Ja. Wie bei dem Stadtthemenbänden.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#7 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.360 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 17:40

Das klingt schon mal gut. - Wenn ich vom aktuellen "Grundregelwerk 4. Edition" ausgehe, ist Berlin ja immer noch geteilt in Anarchozone und den - deutlich größeren - Konzernteil. - Ich hoffe, daß ihr das nicht radikal ändern wollt, oder?

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000).


#8 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 19:24

Wenn wir da was ändern, dann gibt es dafür auch eine Erklärung - es wird nichts einfach radikal umgedreht und als gesetzt genommen.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#9 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.584 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 11:10

- es wird nichts einfach radikal umgedreht und als gesetzt genommen.

Und das im Berlin der Zukunft :blush:

Aber, wieviel Freiheit hattet ihr denn von den Amis aus? Mußtet ihr euch an deren Vorgaben halten, oder habt ihr nur die Vorbücher zu Rate gezogen?

"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#10 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 12:32

Das hört sich so nach Vergangenheit an ... noch ist das Berlinbuch in der Konzeptphase, daher kann ich hier einige Fragen beantworten, aber noch nichts zum genauen Inhalt oder Aufbau kundtun. Es erscheint ja erst NÄCHSTES Jahr, vermutlich zur SPIEL 2010.

In Absprache mit den Amis haben wir alle möglichen Freiheiten, wenn es um die ADL geht.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#11 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.584 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 12:37

Cool, dann gibt es auch Berliner Archetypen?

"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#12 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 12:49

Archetypen? Was genau könnte man sich unter Berliner Archetypen vorstellen?
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#13 Slyder

Slyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.938 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 12:59

viel :-)

das großstadt gangkiddie, den arnacho politiker, den uniprofessor :-) werte für den affen im unischrank *grins*

den berliner rigger den u-bahnsurfer aus dem sr 2 (?)
ahh gut mein hund hat die kettensäge gefunden......

das problem an euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seit unsterblich und aus Stein....

"Automatische Gewehre ? wer benutzt denn Automatische gewehre?"
"ja verflixt unsportlich, das müssen Belgier sein"

#14 Tigger

Tigger

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.490 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 13:03

Okay, das sind Archetypen - aber die Betonung lag ja auf Berliner Archetypen. Ich glaube nicht, dass sich der Unipforessor so von dem Hamburger Professor unterscheidet (okay, ich weiß, dass es nicht so ist - zumindest heute).
Den Anarcho-Politiker könnte ich mir da noch vorstellen, aber das schreit eher nach NSC-Beschreibungen als nach Archetypen.
"Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat." - Erich Kästner

#15 Slyder

Slyder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.938 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 13:14

naja wenn man die berlinbeschreibungen kennt weiß man ja auch das die typen da etwas anders drauf sein müssen um als proff zu bestehen ;-) (2054 zumindest )

es geht auch allgemein eher darum ob neue nsc´s in den büchern stehen werden (früher war ja in fast jeder publikation ein satz neue architypen) streetsam waren welche im asphalt früher auch... eindach mehr vielfalt nicht nur im grw.
hier werden ja auch so einige zusammengetragen...

für mich als nicht adl spieler eh nicht so wild aber das wäre interessant
ahh gut mein hund hat die kettensäge gefunden......

das problem an euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seit unsterblich und aus Stein....

"Automatische Gewehre ? wer benutzt denn Automatische gewehre?"
"ja verflixt unsportlich, das müssen Belgier sein"




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0