Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum Berlin-Quellenbuch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
352 Antworten in diesem Thema

#346 Mankotaleph

Mankotaleph

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 571 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2011 - 12:23

Tachchen!

Gerade gesehen:
Hier mal die Rezi des Berlin Buches aus dem DnD-Gate.

LG

4M2


#347 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 778 Beiträge

Geschrieben 12. November 2013 - 17:27

So, Threadnekromantie:

 

 

Sind für das Jahr 2075 und folgende weitere bespielbare Zusatzlocations für Berlin von dir, geplant, Aas? Oder, kannst du dir das vorstellen?


"Trollder. 'Cause size matters!"


#348 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.268 Beiträge

Geschrieben 12. November 2013 - 17:47

So, Threadnekromantie:

 

 

Sind für das Jahr 2075 und folgende weitere bespielbare Zusatzlocations für Berlin von dir, geplant, Aas? Oder, kannst du dir das vorstellen?

 

Absolut. Die nächsten Baustellen in der Richtung sind Brennpunkt: Klein Istanbul und Brennpunkt: Stephankiez sowie eine Reihe von Einzellocations (meist Bars) sowie -- besonders wichtig -- die Ausarbeitung mehrerer HOSTS im Netzwerk Berlin plus natürlich weitere Details zum Netzwerk Berlin als (via BERVAG) von Konzernen und Anarchos gemeinsam! betriebenes lokales Gitter (besondere Struktur, besondere Ikonografie etc.)

 

Pflicht-Hosts sind natürlich Vision Berlin, die KuDamm Mall und der Berliner Schattenknoten "Arachnet".


RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#349 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 778 Beiträge

Geschrieben 12. November 2013 - 23:01

Ooh, das klingt nach einem größeren Projekt.

Neue Brennpunkte würden mich besonder freuen! Aber auch die Hosts klingen nach etwas, dass man sicherlich gut einsetzen kann.

 

Kann man daraus schließen, dass das eine oder andere, vielleicht auch in einer offiziellen Publikation auftaucht. Oder wird das exklusiv für shadowrunberlin geschrieben?


Bearbeitet von Sphyxis, 12. November 2013 - 23:02 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#350 raben-aas

raben-aas

    Andreas AAS Schroth

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.268 Beiträge

Geschrieben 13. November 2013 - 09:52

shadowrunberlin ist offiziell ;)

 

Nein, ohne Witz: ja, das sind größere Projekte, die ich aber jetzt nach dem monatelangen Gewaltakt, SR5 rauszuhauen, endlich hoffe anpacken zu können. Dann erscheinen die betreffenden Posts sukzessive auf shadowrunberlin.de, und wie alles auf shadowrunberlin.de hat das Material mindestens den Anspruch, dem Offiziellen nicht zu widersprechen, sondern sich in das Offizielle vielmehr nahtlos einzufügen.

 

Das mit den späteren Publikationen ist so eine Sache: Klar, solange ich SR-Autor bin (was hoffentlich noch lange der Fall ist) werde ich immer davon ausgehen, dass das shadowrunberlin.de-Material "quasi offiziell" ist und entsprechend darauf aufbauen.

 

Aus Verlagssicht macht es freilich aber keinen Sinn, ein komplett beschriebenes Viertel wie den Stephankiez, der bereits im Web detailliert dargestellt wurde, nochmal quasi inhaltsgleich in einem Buch abzudrucken. Das fänden die Fans zu Recht auch oll, und GERADE die Fans von shadowrunberlin ("recycled", "kennen wir schon").

 

Folglich ist es eher wahrscheinlich, dass eine Übernahme in offizielles Material in Form von "Name Dropping" oder Querverweisen geschieht. Zum Beispiel wird die Bar ARCANOVA auf shadowrunberlin.de (und davor den Rabenwelten) detailliert vorgestellt und im Berlin-Buch dann erwähnt, oder die Location "Metropolis" wird verkürzt im Berlin-Buch etabliert, nachdem sie zuvor schon im Knochensplitterberlin der Rabenwelten dargestellt wurde.

 

Wenn also auf shadowrunberlin.de eine Info zum Stephankiez kommt, ist es -- da der Kiez eher unbedeutend ist im Gesamtberliner Zusammenhang -- eher EXTREM unwahrscheinlich, dass der in irgendeiner Publikation nochmal aufgegriffen wird. Infos zum NETZWERK BERLIN hingegen oder auch zum durchaus relevanten und als Spiellocation enorm interessanten Kiez KLEIN ISTANBUL (vielleicht auch eher Klein-Bagdad oder Klein-Beirut, je nachdem wir der ethnische Mix in den Mitt-Siebzigern ist) haben IMO eine gute Chance, in einer Publikatiion nochmals aufgegriffen zu werden, und sei es in Form eines Settings einer Kurzgeschichte oder (SCHOCK) Handlungsort eines Shadowrun Romans.

 

Wie gesagt: Im Regelfall kann man davon ausgehen, dass die Infos auf shadowrunberlin.de zu keinem späteren Zeitpunkt direkt durch offizielle Publikationen widerlegt oder widerrufen oder widersprechende offizielle Festlegungen außer Kraft gesetzt werden: Berlin ist wahrhaft groß genug, dass auch abseits shadowrunberlin.de genug zum Publizieren für Pegasus übrigbleibt.

 

Ohnehin ist ja die spannendere Frage, was als Nächstes an deutschen Hintergründen erscheint. Ich fände zum Beispiel einen 2075er Re-Release der letzten Bücher Berlin, RRP und Reiseführer als PDF mit Ergänzungen und Aktualisierungen super spannend, und dann ein schönes fettes "Deutschland in den Schatten 3" oder "Brennpunkt ADL 207X", das alle über die Bücher verstreuten Infos zu deutschen Settingstädten und dem seltsamen Staatsgebilde "Allianz Deutscher Länder" an einer Stelle zusammenträgt und auf aktuellen Stand bringt (und dann sehr gerne jährliche "Update 2076", "Update 2077" als PDF oder dünnes Booklet zum Fortschreiten der Geschichte inklusive in dem Jahr erschienene neue Autos/Wummen etc.)

 

Naja, schaun mer mal, was da kommt :)


  • Urherion gefällt das
RABENWELTEN ein Shadowrun4 Blog
RABENART AAS auf Deviantart

#351 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.575 Beiträge

Geschrieben 15. November 2013 - 23:03

Vergiss nicht das auch einiges immer im Novapulse Droped ;)


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#352 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 778 Beiträge

Geschrieben 18. November 2013 - 14:43

@Rabenaas

Dankeschön für deine Ausführungen.

Jap, der Status von shadowrunberlin.de ist mir schon bewusst. Meine Frage zielte eher darauf ab, ob es nicht auhc sein kann dass in naher Zukunft beispielsweise ein Kampagnenband erscheint, der dann einige neue Berliner Locations, kurze Viertelbeschreibung etc. bringt, geschrieben von Aas. Die dann eben nicht nur dem Kanon nicht widersprechen, sondern auch offiziell sind.

Um dein Beispiel aufzugreifen: Wenn der Stephan-Kiez jetzt nicht auf shadowrunberlin auftaucht, sondern gleich in einen Quellenband eingepflegt wird. Weil dort ein Run hinführt. Das meinte ich.

Mir ist durchaus schon klar, dass Pegasus keinen Content der schon im Web existiert erneut publizieren wird.

 

Oh, die Variante mit den Update-PDF hätte auch etwas für sich. Man könnte das auch im Stil der Locationbeschreibungen der Publikationen halten. Also etwa eine bis eineinhalb Seiten. Location mit odr ohne Karte, wichtige NSC benannt und dann noch zwei Ansätze wie man sie in eine Kampagne einfügen könnte.

 

Oh, und wo du die Romane ansprichst: Auja, einen Kurzgeschichtenband zu Berlin 2075, illustriert und mit 1, 2 Shot fictions von dir, hätte sicherlich auch etwas!

 

 

@Corn

Ist mir bewusst. Aber zwischen bloßem Namedropping wie z.B. "Demo in den Lausitz-Arkaden endet in den gewaltätigsten Ausschreitungen, die Berlin in diesem Monat erschütterten", dass eine Location dann in den offiziellen Kanon eingliedert, und einer kleineren Ausarbeitung der Lausitz-Arkaden als Location gibt es noch einen großen Unterschied. ;)

Oder wie war dein Post gemeint?


Bearbeitet von Sphyxis, 18. November 2013 - 14:48 .

"Trollder. 'Cause size matters!"


#353 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.575 Beiträge

Geschrieben 18. November 2013 - 22:20

genau so wie ichs geschrieben habe: Der Novapulse ist ebenfalls ein medium das Den Orten leben einhaucht. dabei geht es nicht um bloses Name Dropping um das gefühl zu geben, das das auch bezug zu SR hat, sondern es geht darum um Aktuelle Entwicklung zu erkennen und durch diese Nachrichtenmeldungen bekommen die Orte zusätzlich leben. Man hat das gefühl eine stadt entwickelt sich und das nicht nur im 1/Edition takt. Außerdem kann der Sl mit solchen Infos leicht ohne sei Abenteuer an zu passen jeden Run nah an der offiziellen Timeline halten. Wer In der zeit spielt kann sogar den Novapulse ausdrucken und als Zeitung imm Cafe rumliegen haben oder so...


Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0