Zum Inhalt wechseln


Foto

Anfängerfragen zur Matrix


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
119 Antworten in diesem Thema

#16 Grinder

Grinder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 30. März 2010 - 20:12

Wäre nur schön gewesen, wenn das im GRW dem entsprechend drinn stehen würde.

#17 kueppe

kueppe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 31. März 2010 - 14:47

Das ist halt gesunder Menschenverstand. RAW braucht man halt auch nen 1MW um sich den Zeh weg zu schießen. Das einzig offizielle hier zu ist das Würfel tauschen.

#18 G.G.

G.G.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 31. März 2010 - 15:42

Befehl brauchst du vor allem, wenn du die Drohne direkt steuern willst, also ihr nicht einfach nur sagen möchtest, was sie tun soll, sodner sie wie in einem Videospiel steuerst. Die Proben sind im Vernetzt auf Seite 219 zu finden, und im Matrix Kapitel des GRW stehen sie zum Teil auch noch mal drinn.
Damit die Drohne einen komplexen Befehl versteht würfelt man, so weit ich weis mit ihrer Pilot stufe (der doppelten oder + nochwas?), wobei derjenige der den Befehl gibt mit seiner Softwarefertigkeit nachhelfen kann um es für die Drohne einfacher zu machen.

#19 Grinder

Grinder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 31. März 2010 - 19:38

Gibt es dann einen Bonus bei einer Befehlsprobe, wenn die Drohne zudem noch mit Autosoft wie Steuerung, Clearsight und Elektronische Kriegsführung ausgestattet ist...den die Beschreibungen dieser Programme in meinem GRW lesen sich so, dass durch diese Proggys die Selbststänidgkeit der Drohne verbessert wird ?

#20 kueppe

kueppe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 01. April 2010 - 11:42

steht bei den entsprechenden Tests dabei. Ne Drohne die Befehle ausführt profitiert bei Ihren Proben von der Autosoft. Die Befehlsprobe selbst hat damit nichts zu tun. Das konnte meine ich Fuzzy Logik(ohne Gewähr)

#21 Grinder

Grinder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 02. April 2010 - 18:18

Finde es trotzdem etwas komisch, das Drohnen nicht mehr (semi)autonom sind und es quasi gilt eine Drohne pro Rigger, sonst bekommt der nichts mehr gebacken.

#22 Mahagon

Mahagon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 163 Beiträge

Geschrieben 03. April 2010 - 00:00

Soweit ich das verstanden hab, konnten die Drohnen mit Befehl auch semiautonom agieren. Und wenn man ner Drohne die Clearsight hat und für Spionage gedacht/programmiert ist ist mein ich der Mindestwurf um den Befehl zu verstehen niedriger. Ne Putzdrohne wird evtl mit nem Angriffsbefehl eher überfordert sein als ne Kampfdrohne. Und Fuzzy Logik ist mehr was um "außerhalb der Box zu denken", und braucht mein ich auch Zeit.

Bei nem guten Rigger würd ich auch erwartet, dass der fertige Skripte hat.
Wenn Feuergefecht
Analysiere Ziel
Wenn Ziel nicht auf Friendlist
Angriff
Sonst nächstes Ziel
Sonst folge Gruppe
und evtl noch:
Wenn Zustand kritisch lösche alle wichtigen Daten

Das wäre ein Skript mit der die Drohne vollautonom die Gruppe unterstützen könnte.
Schwieriger wär es in dieses Skript dann noch Tarnung der Drohne (die soll ja nicht wie der bekannte Leuchtmarker über der Gruppe schweben)
Oder das Problem das dieses Skript einen riesigen Design fehler hat:
Wenn die Drohne nen Feuergefecht mitbekommt, läuft sie direkt Amok... muss ja nur ne Horde Ganger sein die nebenan was anderes machen. Und bei solchen "Problemen" ist dann die Frage, kriegt die Drohne mit das dieses kein Feuergefecht ist, was wichtig wäre? Und da ist dann das wo die Probe fällig wird wie viel "versteht" die Drohne.

Befehl zum Fernsteuern? Das ja so Rückständig wie die Funkrennwagen heutzutage. Damit kann man dann echt nur eine Drohne steuern.

Wie sieht das eigentlich aus mit Drohnen in einer Gruppe: Ich geb den Drohnen ne Reihenfolge. Kleinste Nr ist Leader. Und ich geb der Gruppe Drohnen nen Befehl. Gutes Beispiel wär ein Rudel Dragonfly's um gegnerische Drohnen auszuschalten. So könnt man sich auch ne Menge Arbeit an Verwaltungsaufwand sparen, die Frage ist nur, wie gut können sich die biester untereinander koordinieren.

Dragonfly+Autoinjektor+Narkojekt ist dann eine gute und schnelle Möglichkeit mehrere Wachen auszuschalten.

#23 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 03. April 2010 - 07:31

Solange es derselbe Befehl ist, kannst du damit auch eine Gruppe von Drohnen steuern. Also ein simpler Angriffsbefehl kann sowohl für eine einzelne, als auch für eine Gruppe von Drohnen gelten. Innerhalb der Gruppe sind allerdings keine individuellen Befehle möglich(außer man "bricht" die Gruppe auf).
How far can too far go?

#24 G.G.

G.G.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 04. April 2010 - 12:07

Drohnen sind immer noch ziemlich Autonom. Grundsätzlich braucht man eigentlich kein Befehltsprogramm um Drohnen zu benutzen.
Ja verschiedene Drohnen sind verschieden gut darin unterschiedliche Befehle zu verstehen. Allerdings sollten da eine hohe Pilotstufe Abhilfe schaffen, weil die Drohne dann nicht mehr ganz so auf ihre eigentliche Aufgabe beschränkt ist.
Autosofts funktionieren wie die Fertigkeiten bei lebenden Charakteren, helfen der Drohne also nicht den Befehl zu verstehen, aber eventuell ihn auch effektiv um zu setzen.
Ich weiß nicht, ob es wirklich verboten ist, dass eine Drohne befehle von mehreren Benutzern erhält. Ich kann mit gut vorstellen, dass bei einem Größeren Gebäude, mit mehreren Spinnen (Sicherheitshacker/-Rigger) die Drohnen an das Hausnetzwerk angeschlossen sind und die Spinnen dann in der VR um eine Große Übersichtskarte herum sitzen und ihre Drohnen und Wachen wie in einem Stratgiespiel durch die Gegend schicken. Das gleiche könnten Shadrowrunteams bestimmt auch in der AR und mit ihrem mobilen Teamnetz machen. Ich mein: hey, es ist Sinnvoll, das wird sicherlich irgendwer mal programmiert haben. Man muss nur vorher klar machen, dass man nicht andauernd zwei Leute gegenseitig die Befehle überschreiben und die Drohne wie einen Pingpongball durch die Gegend schicken.

Ich war auch überrascht, wie effektiv das Fernsteuern der Drohne als "Funkrennwagen" laut Regeln ist. Im Gegensatz zum Riggen ist man nicht durch die meist recht niedrige Prozessorstufe beschränkt und man muss glaube ich nicht mal extra in die Drohne springen (vielleicht ist ja eine freie Handlung nötig um die Drohne die man grade steuern will aus zu wählen, also die "Funkfernbedienung" um zu schalten).

Also man kann mit ein paar Drohnen schon eine Menge Chaos anrichten.
Wenn man übrigens nicht möchte dass die Drohne das Team verrät weil sie treudoof über den Köpfen der Runenr schwebt empfehlen führende Autosofthersteller die "Verdeckte Operation" Autosoft.

#25 kueppe

kueppe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010 - 14:16

G.G hat das gut zusammengefasst. Ich denke dir fehlt nur ein bissle die praktische Umsetzung. Deswegen mache ich mal ein kurzes Praxix Beispiel, was zeigt, das ein Rigger effektiv ne ganze Latte Drohnen kontrollieren kann.

Runner Team x möchte in einen Wohngebäude eindringen um der Putze Frau Schulz die Karte für den Hintereingang des Bürogebäudes zu klauen, in dem Sie immer arbeitet. Da das Team nur 3 Mann stark ist sollen alle mit rein gehen. Die hat so nen fiesen Ork Freund. Ganz auf Rückendeckung verzichten will man aber auch nicht. Also starter der Rigger der Runde Iggy. Eine Rotodrohne die den Hintereingang des Gebäudes bewachen soll und wenn jemand durch die Türe kommt den Rigger informieren (Befehlsprobe). Da die Gruppe keinen Magier hat soll der Rigger am besten gleich noch mal abchecken ob wer zu Hause ist. Dafür nimmt er sich ne kleine Mirkodrohne und kann durch ein defektes Fenster einen Blick in die Wohnung werfen. Das macht er einfach mal selbst. Eine Stromcloud soll über dem Gebäude patrolieren und anhaltende Wagen melden(Befehlsprobe). Ist eine sehr ruhige Gegend sollte also gut funktionieren. Keiner zu Hause. Das Team geht rein. Als das Team drinnen ist hält draußen ein Wagen vor der Tür. Die Drohne macht eine Probe auf Sensor+Clearsight und bemerkt den Wagen. Wie befohlen meldet sie dies direkt dem Rigger. Der springt kurz in die Drohne rein und merkt, dass es sich nur um einen Pizzawagen handelt. Also alles i.O. Sicherheitshalber lässt er die Video Daten im AR Display seiner Bildverbindung. Alles läuft glatt und im Anschluss an den "Run" ruft der Rigger die Drohnen wieder in Ihre Landstation am Fahrzeug. Da diese bereits bei den Drohnen hinterlegt ist, ist hierfür keine erneute Probe erforderlich.


Hoffe konnte dir damit ein bissle weiterhelfen.

#26 Grinder

Grinder

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge

Geschrieben 06. April 2010 - 20:56

Dank für das nette Beispiel.

#27 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2012 - 14:01

hallo,

hier noch mal eine verständnisfrage (ich hoffe das ich hier richtig bin), wo hier grade das Thema Drohnen aufkommt, wie kann sich ein Hacker (kein Rigger) in ene Drohne Hacken.

Beispiel:

Gruppe ist grade auf der Flucht und kommt durch ein blöden Zufall (böser Meister) in eine rutine Kontrolle mittels standart überwachungsdrohne. Nun haben die Runner aber weder Lust noch Zeit sich von der Drohne scannen zu lassen und wollen nicht ihr Kommlink auf öffentlich stellen um ihre sIN preis zugeben.

also was Kann ein Hacker nun alles machen damit die Drohne (möglichst schnell) abziht ohne daten aufgenommen zu haben?


Danke für die antworten
Rycad

#28 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2012 - 19:33

A) ihre ID auslesen und versuchen ihr einen Befehl vortäuschen
B) sie hacken und das System zum Absturz bringen
C) sie abschießen
D) hoffen, dass die Drohne jemand anderen anpeilt.


Ansonsten: ihr habt bereits was falschgemacht: ihr seid in der Nähe einer Kontrolldrohne ohne gute, falsche SIN

#29 Rycad

Rycad

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 546 Beiträge

Geschrieben 03. Juli 2012 - 19:47

Danke für die antwort.

welche werte benutze ich für B?

Gerätestufe ? Kommlink des Heimatriggas? sind sie ein eigener Knoten mit eigener Firewall und co?

#30 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 04. Juli 2012 - 10:45

Kommt ganz darauf an wie die Drohne angeschlossen ist:

a) sie ist nur subskribbiert und unmodifiziert -> sie ist ein Knoten mit allen Stufen = Gerätestufe (Sicherheitsdrohnen haben 4!)
B) sie ist subskribiert aber hat ein anderes System bekommen -> sie ist Knoten mit eigenen Werten in Firewall etc
c) sie ist geslaved -> du kannst sie garnicht direkt hacken, sondern musst den Knoten des Riggers knacken - mit einer meist mächtigen Firewall! - und von da kannst du sie dann abschalten.

Ansonsten läuft es wie eiliges Hacken.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0