Zum Inhalt wechseln


Foto

Erweitertes Lebensstilsystem


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#1 greywolf

greywolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 19. Juni 2010 - 20:25

Wie handhabt ihr das Erweiterte Lebensstilsystem, wenn einzelne Kategorien permanent gekauft werden?

Mein Problem ist dabei folgendes:
Wenn zum Beispiel jemand permanent alle Kategorien bis auf Unterhaltung auf Niveau Mittelschicht kauft, dann kommt er auf einen Preis von 3.200 x 100.

Die Kategorie Unterhaltung auf Mittelschicht-Niveau einzeln, käme ja nur auf 3 Lebenstilpunkte und würde damit nur 300 im Monat kosten.

Würde er die 4 anderen Kategorien nicht kaufen sondern alles monatlich bezahlen käme er auf 5.000. Die Differenz mit oder ohne der Kategorie Unterhaltung wäre hier 1.800.

Muss der Char im obigen Beispiel zusätzlich zum Kauf 300 oder 1.800 monatlich bezahlen?

#2 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.246 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 08:11

Irgendwo scheint bei der Rechnung was nicht zu stimmen ??

mit Verständnislosem Tanz
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3 greywolf

greywolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 09:53

Ok, Dann versuch ichs nochmal anders zu erklären.

Ein Lebenstil mit allen Kategorien auf Mittelschicht kostet 5x3=15 Lebensstilpunkte, also 5.000 Nuyen

Der Charakter will aber jetzt Komfort, Grundversorgung, Wohngegend u. Sicherheit permanent erwerben (was hier für einen Wohnungskauf steht) und nur die Unterhaltungskategorie weiter monatlich bezahlen. Was muss er für diese Kombination bezahlen?

Variante 1: permanenter Kauf von 4x3=12 Lebenstilpunkten, also 3.200 Nuyen x 100 = 320.000 Nuyen
+ monatlich 3 Lebenstilpunkte = 300 Nuyen (was äußert günstig für Mittelschicht-Unterhaltung wäre)

oder
Variante 2: permanenter Kauf von 4x3=12 Lebenstilpunkten, also 3.200 Nuyen x 100 = 320.000 Nuyen
+ monatlich die Differenz von 15 zu 12 Lebenstilpunkten, (also 5.000 - 3.200 Nuyen) = 1.800 (was für eine Mittelschicht-Unterhaltung recht teuer wäre, die ja mal von den Basisregeln ausgehenden nur ca. 1/5 von 5.000 kosten dürfte)

Noch extremer werden die Unterschiede wenn die Gesamt-Lebenstilpunkte noch durchGaben erhöht werden...

#4 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 10:00

15 pkt = 5000 € / Monat - Mittelschicht mit 5*sutfe 3
12 pkt = 3200 € / Monat - nach kauf des einen sektors

Der Kauf des eines Sektor kostet nach RC: <sektorstufe> / <gesammtstufe> * <monatliche Haltungskosten pro monat vor kauf> * 100.
Macht als im Beisiel 3/15*5000 € *100 = 1/5*5000 € *100 = 1000*100 = 100.000 € pro sektor

Bei 5 Sektoren kommt man also auf 500k, was dasselbe ist, als würd man die Wohnung direkt komplett kaufen. Billiger wird es wenn man nacheinander die einzelnen sektoren kauft - gekaufe sektoren werden nichtmehr berücksichtigt!

Also kaufen wir genug Anteile an einem Sicherheitsdienst um Statt Dividende die Sicherheit der Wohnung zu sichern (100.000). Später, wenn wieder Geld daist) möchten wir Mitglied in all den geilen Clubs werden und kaufen uns ein lebenslanges Kinoabo (80.000). Irgendwann danach wird ein Konto bei der Aldi-Real-Bank eingerichtet und gefüllt, das (inklusive Zinsen) den Einkauf in allen Filialen und Partnermärkten für die nächten 200 Jahre decken sollte (56.667). Dann kaufen wir uns als letztes in einem schlag für 80.000 die schöne Wohnung, die wir bisher gemietet haben (Platz und Gegend)
Ergebniss: Mittelschicht Wohnung für 316.667 € statt 500.000 (wenn man platz und Gegend getrennt kauft sogar nur 306.667 €)

#5 greywolf

greywolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 10:09

15 pkt = 5000 € / Monat - Mittelschicht mit 5*sutfe 3
12 pkt = 3200 € / Monat - nach kauf des einen sektors

Der Kauf des eines Sektor kostet nach RC: <sektorstufe> / <gesammtstufe> * <monatliche Haltungskosten pro monat vor kauf> * 100.
Macht als im Beisiel 3/15*5000 € *100 = 1/5*5000 € *100 = 1000*100 = 100.000 €


Umgekehrt war eigentlich gemeint: Kauf von 4 Kategorien und nur eine monatlich; aber die anteilsmäßige Berechnung so wie du sie gemacht hast, wird wahrscheinlich meine "Hausregel" werden.
(In meinem Beispiel also 12/15 x 5.000 x 100 = 400.000 Nuyen für den Kauf, und 3/15 x 5.000 = 1000 Nuyen)

Noch andere Ideen? Oder hattet ihr die Fragestellung bisher noch nicht?

#6 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 10:14

monatliche Kosten sind RAW die verbleibenden Punkte, also wirklich 3 pkt mit 300 € - Das Lebensstilsystem wird verdammt billig, wenn man eine oder 2 kategorien gekauft hat.

Steht alles im RC unter Kauf eines Lebensstils.


Dachte eben es geht um den Preis, den der Lebensstil kostet.

#7 Hello Kitty

Hello Kitty

    Drohnendesignerin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 328 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 10:27

Diese Fragestellung tauchte in meiner Gruppe noch nie auf. Dies, weil wir nur einen Spieler haben der mit diesem System arbeitet.
Es stimmt, die Lebensstilkosten können so ganz schön sinken. Aber es dauert lange bis sich das amortisiert hat. Bei Mittelschicht mindestens sechs Jahre.

Und da sind noch einige Details, die mehr im Hintergrund stehen: auf welchem Namen läuft dieser gekaufte Lebensstil und wohin geht der wenn die (falsche) SIN mal wieder ausgewechselt werden muss? Warum soll der Lebensstil so bleiben, wenn man die Wohnung wechselt? Wie wird man eine gekaufte Wohnung wieder los und zu welchem Preis? Wenn man diese Fragen mit der Logik der Realität beantwortet, lohnt sich ein permanenter Kauf nie und nimmer. Zumindest nicht, wenn man in den Schatten arbeitet.

#8 greywolf

greywolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 10:36

Ob sich das lohnt, ist ja die Entscheidung des jeweiligen Spielers:
Änderungen eines permanenten Lebensstils gehen nach RAW so, dass man den Lebenstill wieder komplett verkauft und den geänderten neu kauft. Ich würde den Verkauf wahrscheinlich zum gleichen Preis zulassen (ich will ja keine Wirtschaftssimulation aus SR machen); Zu den Identitäten: Der Spieler muss natürlich festlegen welche seiner IDs welchen Lebensstil besitzt (und bezahlt). Und ja, eine ID, die keinen Lebenstil bezahlt hat z.B. offiziell auch keinen Wohnsitz, ws ja auch schonmal juristische Konsequenzen haben kann, wenn der Char z.B. mit dieser ID verhaftet wird.

#9 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.246 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 11:32

Ok,nach deinem 2ten Post hab Ichs verstanden ;)
Aber leider hab Ich da keine Lösung für.....
Ist es denn schlimm,wenn der Char Geld spart ?
Ich meine der Spieler hat sich Gedanken um seinen Lifestyle gemacht und ist bereit ,eine menge Geld reinzustecken um Ihn teilweise Permanent zu haben....
Ich weiß wirklich nicht,was man machen könnte.Ich frag gleich mal in meiner Runde (wir spielen gleich SR4) vielleicht hat einer von den Mitspielern eine Idee

HokaHey
Medizinmann

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#10 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 12:08

Also ich hatte gestern Nacht schon mal versucht was zu schreiben aber das Forum hatte gesponnen.

Die Formel ist ja eigentlich: Kategorie-Punkte durch Gesamtpunkte mal Gesamtkosten für 100 Monate
D.h. in deinem Beispiel (3÷15 = 0,2) x 500.000 = 100.000 für die Kategorie. Damit sinken die monatlichen Kosten auf 3.200 Nuyen.
Jeder weitere Kauf der Kategorien wird billiger und billiger. Der Gesamtwert ist eigentlich immer gleich (im Beispiel 15 LP = 5000 pro Monat), also zahlt er den Gesamtpreis minus einer Kategorie (100.000 Nuyen) = 400.000 Nuyen die er zahlen müsste und nicht 306.667 (100.000 + 80.000 + 56.667 + 40.000 + 30.000) Nuyen.

Des weiteren gibt es noch eine Klausel beim Kauf von Lebensstilen, man kann sie nicht mehr modifizieren, wenn man sie modifizieren will muss man erst den gesamten Lebensstil verkaufen und das geht nach den mehr als bescheidenen Regeln aus dem SR4(A).

Ist auf jeden Fall mal eine interessante Frage. Ich überlasse das Feld mal den Anderen, vielleicht hat der Eine oder Andere dafür ja eine Lösung.

PS: Ok, ich sag auch nichts neues mehr zum Thema... Memo an mich bevor man alte Posts copy&pastet erst lesen was die Anderen schon geschrieben haben. Aber es sollte jetzt klar sein, das die Gesamtpunkte kosten ja gleichbleiben wenn man von dem Lebensstil spricht nur die monatlichen Kosten werden reduziert und nicht anderes.

Aber ich hätte auch noch eine Frage zu dem Verkauf von einem Lebensstil, der wird ja per Zufall ermittelt (1 oder 2 W6 x 10%). Irgendwie ist das komisch, denn man hat keinen Einfluss darauf, egal ob man Immobilienhändler ist oder Handelspartner in der Richtung hat oder ähnliches. Da wäre mir persönlich eine Modifikation durch einen gelungenen Skillwurf o.ä. lieber.
Hat jemand einen Vorschlag wie man solche Faktoren mit einbinden könnte?
Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#11 Matze

Matze

    SL, Rigger, Personenschützer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 380 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 19:42

Ich kenn genug Spieler deren Chars einen permanenten Lebensstil als Exit aus den Schatten planen :) Als Lebensziel macht das doch durchaus Sinn :)


Ash Mayers - CEO von Secure Transports
-- Hier riggt der Chef noch persönlich! --

Egorov Personenschutz
-- Ihre Sicherheit ist sein Begehr --


#12 gunware

gunware

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 550 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2010 - 20:41

Hat jemand einen Vorschlag wie man solche Faktoren mit einbinden könnte?

Je nach dem, wie viel Zeit man sich lassen kann, ein entsprechendes MW. Mehr Erfolge erlauben die 2w öfters zu würfeln, das beste Ergebnis zählt. Verhandlung+Charisma MW=4-Anzahl voller Monate der Suche; mindestens 1, jeder Nettoerfolg erlaubt dem Chara die 2w (oder 1w) öfters zu würfeln (mindestens aber 1×).
Beispiel: Chara hat 3 Erfolge nach 3-monatigen Suche, das heißt, dass er seine 2w 2× würfeln darf. Er würfelt 7 und 11, das höchste zählt und er verkauft sein Lebensstil für 110%. Hätte er nur 1 Monat für die Suche aufgewendet, hätten die 3 Erfolge nicht gereicht um öfters als 1× die 2w zu würfeln.

MW kann man selbstverstädlich an die Kampagne anpassen, ich habe jetzt 4 als Grundstock genommen, denn das Wort "einige" in Regelwerk lässt ziemlich große Interpretation zu. Die Zufälligkeit bleibt bestehen, denn auch wenn jemand z.B. drei Würfe hat, kann er bei großen Pech immer noch an 20% sitzen bleiben.
Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

#13 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.615 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2018 - 21:36

Zu den erweiterten Lebensstilen habe ich eine Frage. Es werden mit Punkten ein paar Vor- und Nachteile gekauft. Jetzt hätte ich es gerne, daß ich ein paar Nachteile wegkaufe/-arbeite, wie auch immer. Leider fehlt mir da z.Z. die gute Idee für :(

Wenn man es so macht, daß man einen Nachteil permanent wegkauft, dann hat man ja eigentlich eine Wohnung, die mehr Miete verlangen sollte.

 

Hat einer von Euch das schon gehabt? Hat Jemand eine Idee?


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens


#14 Shadow Victim

Shadow Victim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2018 - 14:02

Spezifizier das mal etwas. Welche Nachteile sind das denn? Handhabt ihr das rein mechanisch oder legt ihr Wert auf eine rollenspielerische Aufarbeitung?



#15 Arlecchino

Arlecchino

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.615 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2018 - 19:55

MIr geht es um eine allgemeine Richtlinie. Bei uns ist es eine Mischung aus Regeln und Rollenspiel. Es muss sinnvoll sein und zum Char passen. Mir ist nur aufgefallen, daß ein paar Nachteile mit Handwerksarbeit zu beseitigen sind. Die defekte Klimaanlage, schlechter Zustand und ähnliches sind Beispiele, die man unter Kontrolle bekommen kann. Habe ich damit Deine Frage beantwortet?


"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden." - Christopher Hitchens





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0