Zum Inhalt wechseln


Foto

Gliederung der BRD im Verlauf des Sechsten Welt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.441 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2010 - 14:14

Ich wollte mich mal an eine Karte des Süddeutschen Bundes wagen, allerdings greift das sofort auf Randprobleme aus, so dass einige Fragen zu Gliederung der BRD im Verlauf von Shadowrun aufgekommen sind.

Im Hessen-Nassau-Kapitel des DidS2 S. 108 wird eine Neustrukturierung der Bundesländer 2011 erwähnt von der auch Hessen betroffen war. Fragen dazu:
  • Welche Bundesländer waren noch betroffen?
  • Hatte Hessen-Nassau danach seine heutige Form?
  • Bestand Groß-Frankfurt danach nur aus dem Süden von Hessen und wurden alle Gebiete, die von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern hinzugekommen sind, erst nach dem Ende des Süddeutschen Bundes eingegliedert?
Dann das Konzil von Marienbad. Gehe ich recht in der Annahme, dass es 2038 schon existiert? Es scheint nach dem Osteuropäischen Grenzkrieg entstanden zu sein, der war ja schon im ersten Jahrzehnt des Jahrhunderts.

Dann Westrhein-Luxemburg, das spaltet sich ja während der Süddeutsche Bund noch existiert ab. Insofern finde ich die Aussage im DidS2 S. 143-144 merkwürdig, dass die Bundesregierung die Selbstverwaltung gewährte und so das Großherzogtum in den heutigen Grenzen entstand, denn Rheinland-Pfalz, von dem ein beträchtlicher Teil der Fläche kommt, ist laut DidS2 S. 252 Teil des Süddeutschen Bundes. Die Bundesregierung wäre also nur für einen Teil des Gebietes, den der zu Nordrhein-Westfalen gehört, zuständig gewesen. In dem Zusammenhang muss die ADL ja zeitweise von der SOX abgeschnitten gewesen sein, aber ich nehme an, dass sie weiter die Kontrolle über ihren Teil hatte.

Bis jetzt würde ich davon ausgehen, dass sich die Fläche des Süddeutschen Bundes, wie folgt zusammensetzt:

+ Bayern (heute)
+ Baden-Württemberg (heute)
+ Rheinland-Pfalz (heute)
- Gebiete von Rheinland-Pfalz in Hessen-Nassau
- Konzil von Marienbad
- verstrahlter Teil von Rheinland-Pfalz

#2 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.441 Beiträge

Geschrieben 09. Juli 2010 - 10:38

Eingefügtes Bild

So der erste Entwurf der Karte (Stand: 2038), ist noch nicht perfekt, aber wenn sie keine inhaltlichen Fehler aufweist, bleibt sie im Wesentlichen so.

EDIT: Die zweite Karte hat den Stand von 2044.

#3 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.870 Beiträge

Geschrieben 17. Juli 2010 - 09:50

Du könntest vielleicht noch die veränderten Grenzen der "Süd"Bundesländer angeben. Ich mein es wird ja schon geschrieben, dass die Bayern schon da große Teile verlieren.

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

 

Toss a Coin to your Freelancer


#4 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.441 Beiträge

Geschrieben 17. Juli 2010 - 13:41

Du könntest vielleicht noch die veränderten Grenzen der "Süd"Bundesländer angeben. Ich mein es wird ja schon geschrieben, dass die Bayern schon da große Teile verlieren.

Württemberg und Baden trennen sich noch während der Existenz des Bundes, das habe ich ja in der Karte drin. Aber laut DidS2 S. 253 haben sich Bayerisch-Schwaben und Franken erst nach dem Ende des Bundes von Bayern gelöst (Zitat: "nach dem allgemeinen Zusammenbruch"). Die zweite Karte zeigt quasi den Zustand kurz davor.

Erfüllt die Karte übrigens deine Ansprüche an eine "historische" Karte?

#5 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.716 Beiträge

Geschrieben 17. Juli 2010 - 13:55

In meinen ersten Planungswurf zur Frankfurt-Karte hatte ich auch das "Koblenz-Meer" mit drin (damals hatten wir die Rheinsperre schreiberisch noch nicht entfernt). Bei mir war das deutlich größer, weil meines Erachtens nach das ganze Mittelrheiner Becken volllaufen würde. Ich bin da nach den Höhenlinien gegangen.

koblenz.png

Sorry für den schwazren Fleck, das kommt von der Transparenz.
Jan Helke

#6 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.441 Beiträge

Geschrieben 17. Juli 2010 - 15:00

In meinen ersten Planungswurf zur Frankfurt-Karte hatte ich auch das "Koblenz-Meer" mit drin (damals hatten wir die Rheinsperre schreiberisch noch nicht entfernt). Bei mir war das deutlich größer, weil meines Erachtens nach das ganze Mittelrheiner Becken volllaufen würde. Ich bin da nach den Höhenlinien gegangen.

Verstehe, ich habe mich an der SoE-Karte orientiert. Aber eine Revision unter Einbeziehung der physischen Gegebenheiten, kann man mal ins Auge fassen.

Ich hätte auch nochmal zwei Fragen wegen der Ostseeküste. In der neuen ADL-Karte im Grundregelwerk ist sie ja praktisch wie heute, während bei SoE und DidS2 Rügen aus mehreren Inseln besteht und einige andere Inseln fehlen (wobei diese beiden Karten auch nicht das gleiche zeigen). Kann man davon ausgehen, dass die letzte Karte aus dem Grundregelwerk die Ostseeküste zeigt, wie sie die letzten 60 Jahre ausgesehen hat? Schließlich gab es da doch keine Katastrophe wie die Schwarze Flut, die die Küstenlinien so hätte zerstören können. Die andere Frage betrifft die Grenzen von Pomorya, bisher dachte ich eigentlich nur Wolin gehört zu Pomorya (obwohl die Insel in den SoE- und DidS2-Karte nicht dementsprechend markiert war). In der ADL-Karte aus dem Grundregelwerk gehört aber zusätzlich auch ein Stück vom polnischen Festland dazu. Wiederum die Frage, kann man davon ausgehen, dass das den Stand seit der Gründung von Pomorya zeigt?

#7 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.716 Beiträge

Geschrieben 17. Juli 2010 - 15:23

Bei der Ostseeküste bin ich tatsächlich davon ausgegangen, dass es keine "Katastrophenerosionen" gab und deshalb die aktuelle Küstenline genommen.

Für die Pomorya-Grenze auf dem polnischen Festland hatte ich einen Grund - der mir aber nach nunmehr einem Jahr nicht mehr einfällt :-) Ich schau mal, ob ich da noch was finde.
Jan Helke

#8 greywolf

greywolf

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 18. Juli 2010 - 15:17

In meinen ersten Planungswurf zur Frankfurt-Karte hatte ich auch das "Koblenz-Meer" mit drin (damals hatten wir die Rheinsperre schreiberisch noch nicht entfernt). Bei mir war das deutlich größer, weil meines Erachtens nach das ganze Mittelrheiner Becken volllaufen würde. Ich bin da nach den Höhenlinien gegangen.


Ich hatte da vor ewigen Zeiten auch mal eine Karte gemalt, ich hatte damals festgestellt, dass wenn das ganze Neuwieder Becken vollläuft, eigentlich nach den Höhenlinien auch große Teile von u.a. Mainz und Wiesbaden mit Baden gehen. Das erschien mir etwas viel

#9 Jan Helke

Jan Helke

    schatzsuchender Freibeuter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 6.716 Beiträge

Geschrieben 18. Juli 2010 - 15:43

Ja, faktisch ist das korrekt.

Aber: Wenn Koblenz vernünftig überflutet werden soll, muss das Wasser schon so hoch stehen, dass auch das Neuwieder Becken vollläuft. Da ich Ma/Wi aber nicht auch überfluten wollte, bin ich davon ausgegangen, dass sich am Neuwieder Becken eine ähnliche Schwerkraftsverzerrung gebildet hat, wie es sie auch in Hamburg geben muss, um die Fluten in der Stadt zu halten :-)
Jan Helke

#10 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 4.870 Beiträge

Geschrieben 18. Juli 2010 - 16:25

Soll ja noch Menschen geben, die Erdhaufen aufschütten u.ä. um steigendes Wasser aufzuhalten bzw. einzudämmen ;)

"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

 

Toss a Coin to your Freelancer


#11 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.516 Beiträge

Geschrieben 25. Juli 2010 - 19:16

"Bei einigen geht der Aberglauben sogar so weit, dass sie zickzackmuster in ihre Autoreifen schnitzen um die Götter des Aquaplaning milde zu stimmen.." :(

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#12 Morrigan

Morrigan

    SL (manchmal), Technomancer, Elfenstraßensamurai, Chaosmagier

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 297 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2010 - 12:37

Außerdem haben die Städte in Shadowrun die Angewohnheot über die alten Städte drüber gebaut zu werden, so dass Frankfurt oder Wiesbaden Orginal vlt überflutet wäre, aber der neue Plex steht drüber, so ein bissel like Venedig.

Dann könnte Koblenz vlt auch abgesackt sein, sodass es tiefer liegt^^
im notfall haben die zwerge da tunnel drunter gebuddelt und das hat wasser eindringen lassen, das die fundamente weggespült hat.

Oder die Elfen waren es, keine Ahnung wie ^^

#13 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.516 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2010 - 17:06

das war magie, da können ganze städte schonmal absacken... LA lässt grüßen!

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#14 Morrigan

Morrigan

    SL (manchmal), Technomancer, Elfenstraßensamurai, Chaosmagier

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 297 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2010 - 17:34

das war wie ne waage zur insel im kanal, avalon kommt koblenz geht ^^

#15 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.441 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2013 - 09:45

Für die Pomorya-Grenze auf dem polnischen Festland hatte ich einen Grund - der mir aber nach nunmehr einem Jahr nicht mehr einfällt :-) Ich schau mal, ob ich da noch was finde.


Hätte ich vielleicht vor drei Jahren mal fragen sollen. :D Aber bleibt das so mit Pomorya, dass also über Wolin hinaus ein Stück Festlandpolen zu dem Land gehört? Und wenn ja war da seit Gründung so?

EDIT: Aha, ein Suchergebnis weiter löst sich auch die Frage, woher das ganze kommt:

http://www.foren.peg...ge-2#entry42875

Die Quelle ist Länder der Verheißung S. 216. Wusselpompf erwähnt, dass es sich um eine Veränderung handelt:

"ein kleiner Teil des Landes um die Insel Wolin" bisher zu Polen gehörte und jetzt teil Pomoryas


In diesem Fall, kann mir jemand sagen, wann und wieso das Landstück zu Pomorya gekommen ist?

Bearbeitet von Loki, 15. Juli 2013 - 09:52 .





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0