Zum Inhalt wechseln


Foto

Datenbombe - Stufe & Schaden


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 hd42

hd42

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 23. August 2010 - 22:34

Im GRW steht, dass eine Datenbombe Stufe x 1W6 Schaden macht. Eine Stufe-5-Datenbombe macht also zwischen 5 und 30 Schaden? Da wird nichts mehr gewürfelt (außer der Schadenswiderstandsprobe der armen Persona)? Find ich ganz schön heftig. Die Stufe dürfte aber durch das entsprechende Programm und damit durch die Systemstufe begrenzt sein? Um genau zu sein: durch die Systemstufe und das Programm desjenigen, der die Datenbombe angebracht hat. Es könnte also ein hinterhältiger Hacker wenn er mal einen entsprechend potenten Node in die Finger kriegt sich ein paar 6er-Datenbomben(wir wollen mal nicht von militärischer Software ausgehen) an Dummy-Dateien hängen, die er dann - er hat ja den Schlüssel - auf 2er-Nodes kopiert, auf denen das keiner erwartet?

#2 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 23. August 2010 - 22:53

du hast voll vergessen das Datenbomben mit dem Schaden für Technomancer den Tod bedeutet.

cya
Tycho

#3 Lucifer

Lucifer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.951 Beiträge

Geschrieben 23. August 2010 - 23:18

es gilt das limit wie immer: nicht höher als das system, auf dem das Programm ausgeführt wird. Und die Bombe wird dort ausgeführt, wo sie ist - also mit Maximalstufe 2 im 2er und mit Maximalstufe 10+ in einem UV-Host (System 10, Prozessor 10 ist da vorraussetzung :))

#4 hd42

hd42

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 05:31

es gilt das limit wie immer: nicht höher als das system, auf dem das Programm ausgeführt wird. Und die Bombe wird dort ausgeführt, wo sie ist - also mit Maximalstufe 2 im 2er und mit Maximalstufe 10+ in einem UV-Host (System 10, Prozessor 10 ist da vorraussetzung :))

Sicher? Schließlich ist die Datenbombe selbst ja nicht das Programm, sondern wird mit dem Programm Datenbombe erstellt.

#5 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 08:22

Ich denke da hat hd42 recht: du brauchst du zum Erstellen der Datenbombe ein entsprechendes System. Die Datenbombe selbst ist dann vorhanden und der ist es egal wo sie liegt.

cya
Tycho

#6 Dylan

Dylan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 187 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 08:44

Sehe ich anders, eine erstelle Datenbombe ist auch nur ein Programm, dass eben ausgeführt wird wenn ein bestimmtes Kriterium erfüllt ist (z.B. unberechtigter zugriff). Alles andere macht von der Logik her keinen Sinn.

#7 Morrigan

Morrigan

    SL (manchmal), Technomancer, Elfenstraßensamurai, Chaosmagier

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 297 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 10:00

die datenbombe ist doch ein Angriff auf dich, oder? keine matrixverteidigung möglich? wie ausweichen, das geht doch auch vor einer sprengung, dementsprechend würden da auch noch erfolge von abgezogen. dann würde es den tm nicht so fest schrotten.

#8 Thunder

Thunder

    Odjuret

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 11:43

Hoi.

Die Datenbombe ist und bleibt ein Programm, das bei einem festgelegten Auslöser gestartet wird. Deshalb gilt auch die System-Einschränkung. Mit Matrix-Kampf hat das Ganze nichts zu tun, Ausweichen sollte also nicht möglich sein. Vor allem kann man auch in non-virtuellen Kampfsituationen nur dann ausweichen, wenn man sich des Angriffs bewusst ist (was bei einer Datenbombe in der Regel nicht der Fall ist).

LG

Thunder

Deutsch für Profis (Wolf Schneider): Pflichtlektüre für alle deutschen Shadowrun-Autoren.

Erstelle deine eigenen Schusswaffen mit Pimp My Gun!

 

Lerne das Üben von konstruktiver Kritik hier: 


#9 kueppe

kueppe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 12:02

Ausweichen is nicht möglich. Ist einfach der TM Tod. Also immer schön Analysieren...
Und natürlich wird die St.5 Datenbombe auf nem St. 2 node auf 2 begrenzt. Das ist ein ganz normales aktives Programm. Zählt ja auch gegen Prozessorlimit etc.

#10 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 20:52

Das ist ein ganz normales aktives Programm. Zählt ja auch gegen Prozessorlimit etc.


Ne, die Datenbombe selbst nicht, das Programm "Datenbombe" brauchst du nur zum Erstellen einer Datenbombe...

cya
Tycho

#11 hd42

hd42

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 20:58

Das ist ein ganz normales aktives Programm. Zählt ja auch gegen Prozessorlimit etc.

Ne, die Datenbombe selbst nicht, das Programm "Datenbombe" brauchst du nur zum Erstellen einer Datenbombe...

Im englischen explizit unterschieden in das Programm "Data Bomb" und die Datenbombe "data bomb", die das Programm erzeugt. Dass die "data bomb" aus technischer Sicht natürlich auch ein Programm ist ist klar, aber offensichtlich kein regeltechnisches Programm.

#12 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 24. August 2010 - 21:58

Ja ja das alte Thema Datenbombe... seit der SR4A sehr krass!

Und ja, das Programm Datenbombe und die tatsächliche Datenbombe sind Zweierlei. Ähnlich wie Textverarbeitungsprogramm und ein Textdokument, das von ersterem erstellt wird. Das Programm braucht viel Speicher und muss erstmal auf dem System laufen, aber das Textdokument ist klein und kann praktisch überall als Datenpaket abgespeichert werden.

Anders gesagt, ja das Datenbombenprogramm ist begrenzt durch das System, doch die Datenbombe (der Code-Anhang/das Produkt des Programms) verbraucht keine Systemressourcen und ist damit nicht von dem Systemwert begrenzt.

Und ja, die Datenbombe ist der Alptraum jedes Technomancers und meist ein instant Death, denn man kann ihr nicht ausweichen. Dieser Umstand sollte sorgfältig vom Technomancer-Spieler und dem Spielleiter überdacht sein. D.h. der Technomancer sollte vorsichtiger sein und der SL sollte sparsam mit dieser Art der Sicherung umgehen. Denn keiner von beiden hat was von so einem fast unausweichlichen Soforttod.

Es gibt zwar eine bestimmten Technomancer-Trick, der vor so etwas 100% schützt, aber das ist gleichzeitig eine sehr extreme Geschichte (denn es schützt nicht nur davor!) und nimmt dem ganzen Matrixrun den Reiz, so dass die Idee es zu einem Must Have zu machen (da exzessive Datenbomben im Umlauf sind) etwas dooof wäre. So sollte der Spielleiter allen einen Gefallen tun und Datenbomben nur äußerst selten auftreten zu lassen, und wenn, ihre Existenz als erste Information bei einer Matrixwahrnehmungsprobe preisgeben, so dass der TM-Spieler noch eine Chance hat bzw. weiß worauf er sich jetzt einstellen muss.

MfG
UV
Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#13 kueppe

kueppe

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 317 Beiträge

Geschrieben 25. August 2010 - 08:35

die Frage ist ja dann nur ob der TM eine endeckte Datenbombe überhaupt entschärft. Ist ja bei entsprechender Stufe nicht gerade einfach die Vergleichende Probe zu schaffen. Da würde ich ja schon fast wieder auf Sprites oder ein normales Komlink dem ich vorher nen Account erstellt habe zugreifen.

#14 Thunder

Thunder

    Odjuret

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.098 Beiträge

Geschrieben 25. August 2010 - 09:07

Hoi.

Aber ist es nicht so, dass ich mit dem Datenbombe-Programm nur Datenbomben in maximaler Stufe des entsprechenden Programms kompilieren kann? Dementsprechend wäre die Datenbombe, ganz egal wo sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt befindet, an die Systemressourcen gebunden, die das Datenbombe-Programm eingeschränkt haben, als die Datenbombe kompiliert wurde. Wenn ich also mit einem Stufe 6 Programm eine Datenbombe in einer System 4-Umgebung baue, wird die fertige Datenbombe trotz allem nur eine Stufe von 4 haben, egal in welchem System sie liegt (wenn sie an einer Datei haftet und bei Transport der Datei nicht hochgeht, z.B.).

LG

Thunder

Deutsch für Profis (Wolf Schneider): Pflichtlektüre für alle deutschen Shadowrun-Autoren.

Erstelle deine eigenen Schusswaffen mit Pimp My Gun!

 

Lerne das Üben von konstruktiver Kritik hier: 


#15 Morrigan

Morrigan

    SL (manchmal), Technomancer, Elfenstraßensamurai, Chaosmagier

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 297 Beiträge

Geschrieben 25. August 2010 - 09:11

Ich würde diese Grenze auf jeden Fall ziehen, denn auch wenn es ein "Schmalspurprogramm" (heißt nicht gegen dieProgrammzahlen des Knotens gerechnet wird) sein sollte, wird es auf dem Systemressourcen installiert, dh, wenn die ne Maximalleistung haben, kann diese kaum überschritten werden.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0