Zum Inhalt wechseln


Foto

Thunderstone FAQ - Diskussion- & Fragerunde


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
75 Antworten in diesem Thema

#1 Christian N. Hofmann

Christian N. Hofmann

    Supporter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 725 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2011 - 12:00

POST HACKING by VD:

Hallo,

In diesem Thema könnt Ihr euch nun frei über die Frequently Asked Questions von Thunderstone auszulassen.
Schreibt uns euere Kritik, wenn möglich konstruktiv, oder einfach nur Euer Feedback oder Fragen zu den FAQs.
Wir, versuchen dabei schnellmöglich auch auf Fragen einzugehen.



Mit freundlichem Gruß

Euer Thunderstone Team
_______________________________________________________________________________________________________________________

Falls ein Effekt nach einer Karte verlangt, die ich von meiner Hand auslegen muss, kann
ich stattdessen auch eine Karte nehmen, die ich aufgrund eines Dungeoneffekts vom
Kommandodeck aufdecke?

Ja.


Können die Dungeoneffekte des Barbarenschlächters und des Khan der Barbaren auch mit
Karten gesteigert werden, die ich aufgrund von Dungeoneffekten anderer Karten von meinem
Kommandodeck aufdecke?

Nein. Die ausgelegten Monster müssen von deiner Hand stammen und nicht aus dem
Kommandodeck.


Äh... häh?

Irgendwie ist das nicht wirklich nachvollziehbar, widerspricht sich sogar, da der Khan der Barbaren exakt der Anforderung von FAQ #1 entspricht: Der Dungeon-EFFEKT verlangt nach einer Karte, die AUSGELEGT wird.

---

Die FAQ besitzt einen Druckfehler in "Dunbgeoneffekt" (der lustigerweise einen Druckfehler klären soll)

Μὴν ἦπτε οἵ; ῏Ηπτε μὴν νι οἵ· ἦπτε μὴν γράς.


#2 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2011 - 12:31

Wenn mich der Kampfeffekte eines Monsters dazu zwingt, eine Waffe zu zerstören, können
davon auch von mir ausgelegte Waffen betroffen sein, die gar nicht im Kampf zum Einsatz
kamen?
Nein.

Das ist mir neu, aber man lernt ja dazu.

#3 Christian N. Hofmann

Christian N. Hofmann

    Supporter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 725 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2011 - 12:50

Ist meines Erachtens auch falsch - zunächst: Helden werden immer zerstört, egal ob sie mitgekämpft haben, oder nicht (TS Grundspiel, S. 12 rechts mitte: "Jede Heldenkarte kann aufgrund eines Kampfeffekts im Dungeon zerstört werden, dabei ist es unerheblich, ob der Held zum Gesamt-Angriffswert beigetragen hat, oder nicht.").
In den Erläuterungen steht aber z.B. bei Mythlurian "Sollten keine Helden am Kampf beteiligt sein, muss auch keiner zerstört werden." Für mich bedeutet das dann unterm Strich, dass ich Helden nur dann nicht zerstören muss, wenn ich keinen auf der Hand habe. Da die Formulierung bei Skaladak identisch ist, gilt nach dieser Logik analog auch hier: Waffen werden nur dann nicht zerstört, wenn sie nicht gezogen wurden.

Μὴν ἦπτε οἵ; ῏Ηπτε μὴν νι οἵ· ἦπτε μὴν γράς.


#4 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2011 - 16:49

Also doch wie bisher:

Die ganze Hand wird ausgelegt. Kampfeffekt des Monsters besagt, dass eine Waffe zerstört wird und der Spieler sucht sich eine der Waffen aus die gerade aktuell als Handkarten ausliegen. Völlig egal ob der Spieler einen Helden mit dieser Waffe ausgerüstet hat oder nicht.

Sollte schnell richtig gestellt werden.

#5 Henning

Henning

    Thunderstone Experte

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2011 - 19:43

Sollte schnell richtig gestellt werden.


Das wird es - bitte schickt mir generell bei weiteren unklaren Stellen oder Fragen eine private Nachricht. Ich werde das FAQ regelmäßig aktualisieren. Eine Version 1.1 wird es in der kommenden Woche geben.

Vielen Dank für die Hilfe - und natürlich viel Spaß mit Thunderstone!

Henning

#6 SoWhat

SoWhat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2011 - 16:06

Ich hätte da mal eine Frage, die mich ein bisschen stutzig macht. Vielleicht kann jemand Licht in´s Dunkel bringen.

Die Karte Kurzbogen hat folgenden Kartentext:

ANGRIFF +3 gegen Position 2 und 3
DUNGEON: Zusätzlicher ANGRIFF +2, wenn von einem Bogenschützen benutzt.


Englischer Kartentext:

ATTACK +3 in ranks 2 and 3 only.
DUNGEON: ATTACK +2 when equipped by an Archer



Auszug aus der FAQ:

Kann ein Bogenschütze, der mit einem Kurzbogen ausgerüstet ist, mit einem +2 Angriffsbonus
auf ein Monster auf Position 1 oder einen Wächter auf Position 0 schießen?
Ja.


So weit so gut, das wäre mit der Anleitung aus der deutschen Version und eigentlich sogar mit dem englischen Kartentext vereinbar.

Kurzbogen: Du darfst einen Helden mit dieser Waffen ausrüsten, auch wenn sich das Monster, das du angreifst, nicht auf Position 2 oder 3 befi ndet. Wenn der Kurzbogen von einem Bogenschützen geführt wird, so beträgt der Gesamt-Angriffswert der Waffe +5 – allerdings nur gegen Ziele auf Position 2 oder 3. Ein Monster auf Position 0 oder 1 greift ein Bogenschütze mit dieser
Waffe mit ANGRIFF + 2 an.


In der englischen Anleitung steht aber nun:

Short Bow: A Hero can equip the Short Bow even if the Monster you attack is not in Rank 2 or 3. If an Archer equips the Short Bow, the bow’s total Attack bonus is +5, but only against a Monster in Rank 2 or 3. Neither bonus applies in Rank 1.


Wenn mich jetzt nicht alles täuscht lautet die Übersetzung "Keiner der beiden Boni gilt auf Position 1."

Laut dem englischen Original, versteht man die Funktion der Karte also so:

Irgendein Held erhält Angriff +3, solange er Position 2 oder 3 angreift. Ist er aber Bogenschütze kann er den Dungeoneffekt nutzen und erhält zusätzlich Angriff +2, allerdings nur solange er weiterhin Position 2 oder 3 angreift.

Er kann also den Dungeoneffekt nur dann Nutzen, solange die 1. Voraussetzung (Angriff auf P1 oder P2) gegeben ist.

Dies passt jetzt aber mit der FAQ nicht zusammen, die es ja erlaubt, dass Bogenschützen den Dungeoneffekt auch auf P1 oder P0 nutzen können.

Ich persönlich tendiere dazu zu sagen, der Dungeoneffekt ist nur nutzbar solange es sich um einen Bogenschützen handelt, der Position 2 oder 3 angreift. Nicht aber bei Position 1 oder 0. Der Kurzbogen ist und bleibt nun mal eine Fernkampfwaffe und ist im Nahkampf nicht einsetzbar.

Mache ich hier einen Denkfehler oder seid ihr auch der Meinung, dass hier etwas missverstanden werden könnte?

Viele Grüße

SoWhat

#7 Christian N. Hofmann

Christian N. Hofmann

    Supporter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 725 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2011 - 16:33

Beim genaueren darüber Nachdenken, stelle ich fest: ich seh das genauso.

Μὴν ἦπτε οἵ; ῏Ηπτε μὴν νι οἵ· ἦπτε μὴν γράς.


#8 Astartus

Astartus

    Superheld

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.541 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2011 - 16:39

Rang 1 heißt ja aber auch nicht gleich, dass das Monster direkt vor dir steht, nur dass es, verglichen mit den Rängen 2 und 3 näher am "Ausgang" des Dungeons steht. Und ein Bogen in den Händen eines geübten Bogenschützen ist doch sicher tödlicher, selbst auf kurze Entfernung, als der gleiche Bogen in den Händen eines ungeübten Nicht-Schützen.

#9 SoWhat

SoWhat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2011 - 17:11

Rang 1 heißt ja aber auch nicht gleich, dass das Monster direkt vor dir steht, nur dass es, verglichen mit den Rängen 2 und 3 näher am "Ausgang" des Dungeons steht. Und ein Bogen in den Händen eines geübten Bogenschützen ist doch sicher tödlicher, selbst auf kurze Entfernung, als der gleiche Bogen in den Händen eines ungeübten Nicht-Schützen.


Das ist sicherlich Auslegungssache. Wenn ich auf dem Gehsteig stehe (Position 1) und gehe nur einen Schritt vorwärts stehe ich vielleicht schon auf der Straße (Position 2). Das ist alles relativ zu sehen. Ich denke aber, dass die Bogenschützen und die Positionen im Dungeon genau darauf ausgelegt sind (Position 2 und 3 stehen eher für Fernkampf und Position 1 für Nahkampf).

Wollen wir uns aber nicht mit Haarspaltereien aufhalten ;)

Wie ist deine Meinung, rein regeltechnisch betrachtet?

Gruß SoWhat

#10 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2011 - 17:58

Nur um mal die ganze Sache mit dem Fernkampf etwas zu entschärfen: Es gibt keine Regeln, die besagen, daß Position 2 und 3 nicht von Nahkämpfern angegriffen werden können - es handelt sich bei diesem "Fernkampf gibt Boni auf Position 2 und 3" also um eineFestlegung, nicht um eine logische Konsequenz aus dem Spielmechanismus.

Das Zitat aus dem Englischen Regelwerk könnte im Übrigen fehlerhaft sein - soweit ich weiß wurden bei der Übertragung des Spiel ins Deutsche bekannte Fehler in der Originalversion gleich mitkorrigiert, und hier steht an gleicher Stelle ausdrücklich, daß Der Bonus für einen Bogenschützen gegen Position 0 oder 1 gleich +2 ist. Hat jemand vielleicht Zugriff auf die Englischen Errata/FAQ?

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#11 Christian N. Hofmann

Christian N. Hofmann

    Supporter

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 725 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2011 - 12:54

Für Wrath of the Elements gibt es aktuell keine Errata - die sind bei Alderac direkt in die Download-Anleitungen eingearbeitet und die Anleitungen haben dann halt entsprechend eine Versionsnummer (e.g. 1.4 beim Grundspiel, 1.2 bei Doomgate). Bei Wrath ist es die Version 1.0...

Μὴν ἦπτε οἵ; ῏Ηπτε μὴν νι οἵ· ἦπτε μὴν γράς.


#12 SoWhat

SoWhat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2011 - 16:47

Hat denn inzwischen jemand eine offizelle Anfrage bei AEG gestellt, bezüglich der Regelfrage Kurzbogen und Dungeoneffekt, wenn die Waffe einem Bogenschützen zugeordnet wurde?

Da bei ZdE die Originalanleitung in Englisch bis heute nicht geändert oder angepasst wurde, muss man ja davon ausgehen, dass die deutsche Anleitung inkorrekt ist. Andere Anleitungen, auch neuere, haben ja bereits Änderungen erfahren, wenn es was zum Anpassen gab.

Wie ist denn der Stand der Dinge?

Viele Grüße

SoWhat

#13 Hannes

Hannes

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2011 - 18:02

Ist doch ganz einfach , manche Bogenschützen können Pos. 1 angreifen z.B Amazone ,Andere hingegen z:B. Feayn kann nicht nicht Pos. 1 , angreifen (einschließlich Pos 0).

Ausgerüstet können alle Helden mit einen Bogen sofern sie die Voraussetzung ( das Gewicht des Bogens )erfüllen.

Bsp.nur mit 2 Karten Amazone/Kurzbogen
Amazone hat den Bogen und möchte Pos 1 angreifen - Sie hat den Grundangriff +1,
- Sie erhält nicht den Bonus von +3 (Kurzbogen - Reichweitenbonus)
- Sie erhält nicht den Bonus +2 (Eigener - Reichweitenbonus)
- Sie erhält den Bonus von +2 (Kurzbogen da sie die Eigenschaft hat - Bogenschütze) <-- Das ist der seltsame Bonus der laut Spielregel angerechnet werden soll
Folglich hat sie einen Angriffswert von +3 wenn sie POs 1 angreift.

Amazone hat den Bogen und möchte Pos 2oder 3 angreifen - Sie hat den Grundangriff +1,
- Sie erhält den Bonus von +3 (Kurzbogen - Reichweitenbonus)
- Sie erhält den Bonus +2 (Eigener - Reichweitenbonus
- Sie erhält den Bonus von +2 (Kurzbogen da sie die Eigenschaft hat Bogenschütze

Folglich hat sie einen Angriffswert von +8 wenn sie Pos 2 oder 3 angreift.

Beim Feayn schaut es schon ganz anders aus.
Hier geht bei Pos 1 schon mal gar nichts.
Feayn ist ein Held der Pos 1 nicht angreifen kann , folglich auch keine Waffe - da Waffen ja nicht alleine kämpfen können - folglich auch kein Bonus.

Das ganze Problem besteht nur darin das die Spielanleitung in diesem Punkt viel zu ungenau ist, Bogenschützte ist nicht gleich Bogenschütze.

Gruß Hannes

#14 SoWhat

SoWhat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2011 - 19:35

Hallo Hannes,

ich glaube du hast unser Problem ein wenig missverstanden.

Sie erhält den Bonus von +2 (Kurzbogen da sie die Eigenschaft hat - Bogenschütze) <-- Das ist der seltsame Bonus der laut Spielregel angerechnet werden soll


Laut englischer Originalanleitung wird eben dieser Bonus aber nicht angerechnet wenn Position 1 angegriffen wird und darum dreht sich das Ganze. ;)

Gruß SoWhat

#15 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.031 Beiträge

Geschrieben 24. Mai 2011 - 21:53

Hat denn inzwischen jemand eine offizelle Anfrage bei AEG gestellt, bezüglich der Regelfrage Kurzbogen und Dungeoneffekt, wenn die Waffe einem Bogenschützen zugeordnet wurde?

Da Thunderstone-Redakteur Henning hier regelmäßig mitliest, würde ich davon ausgehen, dass er sich darum kümmert und es hier postet, sobald er mehr weiß.
André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0