Zum Inhalt wechseln


Foto

Thunderstone FAQ - Diskussion- & Fragerunde


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
75 Antworten in diesem Thema

#31 Henning

Henning

    Thunderstone Experte

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 11:30

1. Gilt ein Held, der ursprünglich bewaffnet war und nach dem Zerstören der Waffe ja nicht mehr erneut bewaffnet werden kann als bewaffnet im Sinne der entsprechenden Monster-Fertigkeiten oder nicht?

2. Wird der Durchbruch-Effekt eines Monsters nur beim Vorrücken im Dungeon von Platz 2 auf Platz 1 ausgelöst (hier gerne auch mehrmals, wenn das Monster munter im Dungeon herumwandert), oder auch dann, wenn das Monster durch irgendeine Fähigkeit von einem anderen Ort (z.B. von der Hand eines Spielers) auf Platz 1 des Dungeons gelangt?

Zu 1.) Offizielle Antwort von Alderac: Der Held gilt in diesem Fall nicht mehr als bewaffnet.

Zu 2.) Es ist unerheblich, woher das Monster kommt. Wenn es Position 1 erreicht, wird der Durchbrucheffekt einmalig ausgelöst.

Viel Spaß mit Thunderstone,

Henning

#32 Dungeoneer

Dungeoneer

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2011 - 12:09

Hallo zusammen und danke im speziellen an Henning für die (in sich logische) Klärung der Fragen.

Das FAQ und damit die Spielregeln unterscheiden zwischen zwei Verwendungen der Effekte von Karten.

Punkt 10 (Beispiel Stadtwache): Dieser Typ Karte gibt sowohl einen sofortigen Effekt [...]
Punkt 11 (Beispiel Proviant): Dieser Typ Karte gibt einen bestimmten dauerhaften Effekt, [...]


Ich denke das ist das allgemeingültige Unterscheidungskriterium, welches alle an der Diskussion beteiligten gesucht haben. Ich persönlich bin selbst nicht auf die Idee gekommen, da Nahrung im Reallife eher einen sofortigen als einen dauerhaften Effekt hat, zumindest bei mir ;) Bei einem Amulett der Stärke o.ä. hätte ich die Unterscheidung vielleicht intuitiv verstanden.

Frage:
Der Punkt 9 bezieht sich wahrscheinlich nur auf durch Kampfeffekte zerstörte Karten, nicht auf durch Dungeoneffekte zerstörte, da die ja bereits VOR dem Kampf "kaputt gehen", oder!?

Antwort:
Aus diesem Grund steht bei Punkt 9 die Worte "aufgrund eines Kampfeffekts zerstört". Deutlicher kann ich es nicht schreiben...

Das war nicht als Kritikpunkt gemeint, sondern nur für mein besseres Verständnis im Hinblick auf die Abwicklung von Zauberstab, Speer und Ölflasche. Ich sehe auch keinen Grund, die FAQ in dem Punkt zu ändern. Btw: wenn die Ölflasche erst zum Kampfende zerstört wird, ist es richtig, dass sie die einzige Karte ist, die trotz Zerstörung durch einen Dungeoneffekt unter Punkt 9 fällt, d.h. trotzdem für Beutekäufe verwendet werden kann??

Viel Spaß mit Thunderstone,

Henning


Habe ich weiterhin, danke. Und ich hoffe alle anderen auch.

Gruß

Dungeoneer

#33 Minther

Minther

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 20. August 2011 - 15:38

1.) Mir war bisher im Grundspiel immer unklar, ob Helden sterben, wenn sie im Kampf auf Stärke 0 fallen. In der Spielregel finde ich dazu nichts. Beim Wiedergänger steht es explizit auf der Karte, bei anderen z. B. dem Irrlicht aber nicht. Daher dachte ich immer, dass sich der Kampfeffekt "Alle Helden erleiden Stärke -2" nur auf eventuell zu tragende Waffen auswirkt. In der Drachenturmregel steht es jetzt aber drin: Helden können vor Schwäche sterben (bei Stärke <= 0). Vielleicht könnte dies in den FAQ mal klargestellt werden.

2.) Hier im Forum habe ich widersprüchliches dazu gelesen, ob ein Durchbrucheffekt nur einmal pro Monster auftreten kann oder jedesmal neu, wenn das Monster (nochmal) auf Position 1 gelangt. Wie ist es denn nun offiziell richtig. Der Effekt müsste m. E. jedesmal wieder auftreten.

#34 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 20. August 2011 - 17:52

zu 1): ja, das mit dem Tod bei Stärke = 0 ist jetzt offizielles Ruling.

zu 2): soweit ich es verstanden habe, wird der Durchbrucheffekt eines Monsters immer dann ausgelöst, wenn es von einer der hinteren Positionen auf Position 1 gelangt - aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob dazu bereits eine offizielle Klarstellung existiert.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#35 SoWhat

SoWhat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 20. August 2011 - 19:13

zu 2): soweit ich es verstanden habe, wird der Durchbrucheffekt eines Monsters immer dann ausgelöst, wenn es von einer der hinteren Positionen auf Position 1 gelangt - aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob dazu bereits eine offizielle Klarstellung existiert.


Das ist so korrekt. Der Durchbrucheffekt wird nur einmal ausgelöst solange das Monster auf Position 1 ist. Wird es durch andere Effekte in seiner Position verändert und gelangt danach wieder auf Position 1, wird der Durchbrucheffekt wieder ausgelöst. Das wurde offiziell so bestätigt, ich habe aber leider im Moment das offizielle Statement nicht zur Hand.

Gruß SoWhat

#36 Leander

Leander

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21. August 2011 - 23:42

Situation: Monster "1 Held darf nicht angreifen". Ich habe einen Zwergenkämpfer und einen Bogenschützen, der auch Licht mitbringt. Wenn der Bogenschütze wegen dem Monster nicht angreifen kann, hat er trotzdem das Licht oder nicht? Ich hätte "ja" gesagt, da ein Licht kein Angriff ist...aber beim Online-Computerspiel ging es nicht. Ist das ein Fehler im Onlinespiel oder kann der Bogenschütze absolut gar nicht in irgendeiner Form sich einbringen und daher gilt sein Licht nicht?

#37 Dungeoneer

Dungeoneer

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 22. August 2011 - 08:51

Ein Held, der nicht angreifen kann, kann auch keinen Lichtbonus beitragen, da er nicht am Kampf teilnimmt (Siehe auch Drachenturm-Regel S.16 "Helden ohen Waffen können nicht angreifen").
Wenn der Held angreifen kann, gilt der Lichtbonus, auch wenn der Angriff völlig wirkungslos ist (z.B. weil das Monster immun gegen unbewaffnete Helden ist).

#38 Minther

Minther

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 27. August 2011 - 17:14

Mir fällt da noch eine Frage zum Durchbrucheffekt ein. Wenn "Tyxr der Alte" am Ende des Zuges nach dem Besuch im Dungeon durchbricht, müssen alle (auch der aktive Spieler) sofort 2 Karten ablegen. Danach legt der aktive Spieler ohnehin alle seine Karten ab und zieht 6 neue. Also hat doch dieser Durchbruchseffekt auf den aktiven Spieler faktisch keine Wirkung oder sehe ich das falsch. Warum wird in der Anleitung so betont, dass es auch den aktiven Spieler betrifft? (Manchmal tragen die Erläuterungen der einzelnen Karten hinten in der Anleitung bei mir mehr zur Verwirrung bei.) Wobei mir ein Nutzen der Verdeutlichung einfällt. Wenn Tyxr der Alte durch einen Zauberspruch auf Platz 1 gelangt (z.B. mit Verbannung) dann kommt sein Durchbrucheffekt noch vor dem Kampf und auch der aktive Spieler hat den Nachteil. (So etwas sollte dann als Erläuterung in der Anleitung hinten bei der Karte stehen. Oder in die nächste Version der FAQ aufgenommen werden.)

Habe ich alles so korrekt im internen Zwiegespräch erklärt? Eigentlich habe ich jetzt gerade gar keine Frage mehr :) Aber löschen wollte ich diese klugen Gedanken auch nicht mehr ;)

#39 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 27. August 2011 - 17:31

Das Ablegen der Karten kann z.B. auch dann wichtig werden, wenn nach dem Durchbruch von Tyxr eine Falle aufgedeckt wird, die die aktuellen Handkarten beeinflusst (z.B. Käfig). Nehmen wir mal an, ich lege meine einzigen beiden Helden ab, dann würde der Käfig im Grunde wirkungslos verpuffen.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#40 reliefpfeiler

reliefpfeiler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 133 Beiträge

Geschrieben 28. August 2011 - 11:26

Das ist so nicht ganz richtig, da zuerst Falleneffekte angewandt werden, bevor die Durchbrucheffekte abgehandelt werden.

Ich hatte gerade noch im Kopf, dass das ganze evtl entscheidend für Beute sein könnte, ist es aber auch nicht, da man beute vor Fallen- und Durchbrucheffekten erhält. Von daher macht dieser Durchbrucheffekt vom Drachen faktisch nicht wirklich etwas für den aktiven Spieler.

#41 Minther

Minther

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 28. August 2011 - 13:18

Danke für die Hinweise zu den Fallen (derer ich bisher noch keine selbst gesehen habe) und der Beute. Das hätte mich sicher als nächstes beschäftigt. Vielleicht fällt ja doch jemandem noch eine Bedeutung (außer Verbannung) für den aktiven Spieler ein... Oder die Bedeutung kommt später durch andere Karten noch dazu?!

Wann wird die Falle genau abgehandelt? Wenn, wie Unisus schreibt, ein Käfig die Handkarten beeinflusst, dann ist das doch auch nicht weiter schlimm für den aktiven Spieler, außer die Falle würde recht früh zuschnappen, z. B. vor dem Kampf im Dungeon.

#42 Minther

Minther

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 28. August 2011 - 13:26

Ok. Habe mir mal den Text der Falle angesehen und mir zusammen gereimt: erst der Kampf, dann Dungeon auffüllen, wenn Falle, dann sofort abhandeln, im Falle ;) von Käfig: ausliegenden Held sofort einsperren, zum Schluss evtl. Durchbrucheffekte.

#43 Frazzlerunning

Frazzlerunning

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 29. August 2011 - 09:04

Um das nochmal zu erweitern:
Kampf, (Beute), (Kampfeffekte), Dungeon auffüllen, (Falle), (Durchbruch), Handkarten ablegen.

Wobei ich mir jetzt bei der Reihenfolge von Beute und Kampfeffekten nicht so sicher bin...
Fehlt noch was?

#44 gracjanski

gracjanski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 29. August 2011 - 11:35

Mir fällt da noch eine Frage zum Durchbrucheffekt ein. Wenn "Tyxr der Alte" am Ende des Zuges nach dem Besuch im Dungeon durchbricht, müssen alle (auch der aktive Spieler) sofort 2 Karten ablegen. Danach legt der aktive Spieler ohnehin alle seine Karten ab und zieht 6 neue. Also hat doch dieser Durchbruchseffekt auf den aktiven Spieler faktisch keine Wirkung oder sehe ich das falsch. Warum wird in der Anleitung so betont, dass es auch den aktiven Spieler betrifft? (Manchmal tragen die Erläuterungen der einzelnen Karten hinten in der Anleitung bei mir mehr zur Verwirrung bei.) Wobei mir ein Nutzen der Verdeutlichung einfällt. Wenn Tyxr der Alte durch einen Zauberspruch auf Platz 1 gelangt (z.B. mit Verbannung) dann kommt sein Durchbrucheffekt noch vor dem Kampf und auch der aktive Spieler hat den Nachteil. (So etwas sollte dann als Erläuterung in der Anleitung hinten bei der Karte stehen. Oder in die nächste Version der FAQ aufgenommen werden.)

Habe ich alles so korrekt im internen Zwiegespräch erklärt? Eigentlich habe ich jetzt gerade gar keine Frage mehr :) Aber löschen wollte ich diese klugen Gedanken auch nicht mehr ;)


bei yucata ist es so, dass tyrx für den aktiven spieler keine auswirkung hat.

Um das nochmal zu erweitern:
Kampf, (Beute), (Kampfeffekte), Dungeon auffüllen, (Falle), (Durchbruch), Handkarten ablegen.

Wobei ich mir jetzt bei der Reihenfolge von Beute und Kampfeffekten nicht so sicher bin...
Fehlt noch was?

bei kampfeffekten kommt es ja darauf an, was für einer das ist: stärkeminderung kommt ja innerhalb das kampfes zum tragen.
Meine Sammlung: u.a. Thunderstone mit Erweiterungen + Im Wandel der Zeiten

#45 reliefpfeiler

reliefpfeiler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 133 Beiträge

Geschrieben 29. August 2011 - 16:59

Kampfeffekte werden definitiv vor Beute abgehandelt ;)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0