Zum Inhalt wechseln


Foto

Regelfrage Gaben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Blizzard

Blizzard

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2011 - 22:04

Bevor in zwei Wochen unsere erster Partie startet, habe ich zwei kleine Fragen zum Thema Gaben, die ich im Regelbuch nicht entdeckt habe:

- Werden die Gaben, welche die Spieler im Abenteuer sammeln, ins nächste Abenteuer übernommen oder werden diese wieder zurück in den Stappel getan nach Ende eines Abenteuers?
- Was passiert, wenn eine neue Gabe gezogen wird, die Gabenobergrenze des Charakters aber schon erreicht ist?

#2 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2011 - 22:42

Bevor in zwei Wochen unsere erster Partie startet, habe ich zwei kleine Fragen zum Thema Gaben, die ich im Regelbuch nicht entdeckt habe:

- Werden die Gaben, welche die Spieler im Abenteuer sammeln, ins nächste Abenteuer übernommen oder werden diese wieder zurück in den Stappel getan nach Ende eines Abenteuers?
- Was passiert, wenn eine neue Gabe gezogen wird, die Gabenobergrenze des Charakters aber schon erreicht ist?


Je nachdem, ob ihr einfach so ein Spielchen zwischendurch spielt oder aber die Helden durch eine Kampagne führt, wird danach entweder alles auf Null zurückgesetzt oder aber die Helden entwickeln sich weiter. In den meisten Runden wird es wohl so sein, daß sich jeder Spieler einen Helden raussucht, den er durch die gesamte Kampagne führen will. Dieser Held steigert sich von Abenteuer zu Abenteuer, in diesem Fall werden auch Gaben und Gegenstände nach jedem Abenteuer notiert und beim nächsten Spiel wieder dem Helden zugeteilt.

Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel ein Held eine Gabe zieht und dadurch sein Gaben-Limit überschreitet, so muß er eine seiner gaben (inklusive der gerade gezogenen) wählen und ablegen.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#3 Blizzard

Blizzard

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2011 - 15:23

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe eine weitere Frage, die ich im Regelheft nicht finden konnte: Wofür ist genau der Rüstungswert gut? Wie wird dieser im Kampf gegengerechnet?

#4 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2011 - 18:00

Der Rüstungswert ist ein Bonus auf den Rüstngswurf. Der Rüstungswürf ist die Aktion des Gegners der Ziel eines Fernkampfangriffes ist. Also Geschick auf dem Charakterbogen +Rüstungswert und dann ganz gewöhnlich den Würfelwurf dazu. Hoffentlich keine 0. ;)

#5 Blizzard

Blizzard

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2011 - 18:22

Gilt dieser Rüstungswert auch als Bonus für den Nahkampf oder ausschließlich für den Fernkampf?

#6 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 07. Juli 2011 - 22:25

Rüstungswert zählt nur für Fernkämpfe.

#7 Blizzard

Blizzard

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2011 - 21:04

Okay, danke schon mal.

Eine Frage ist beim Vorbereiten des ersten Abenteuers "Der goldene Schädel" aufgekommen, welche des Regelbuch nicht klären konnte:

Es heißt mal "Stärke-Konflikt gegen 1" und mal "Geschick-Konflikt gegen 8". Heißt das, dass ich beim ersten Fall einen W10 würfel und 1 hinzuzähle, während ich beim zweiten Wurf zu einem W10-Wurf ganze 8 hinzuzählen kann?

#8 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2011 - 21:09

Okay, danke schon mal.

Eine Frage ist beim Vorbereiten des ersten Abenteuers "Der goldene Schädel" aufgekommen, welche des Regelbuch nicht klären konnte:

Es heißt mal "Stärke-Konflikt gegen 1" und mal "Geschick-Konflikt gegen 8". Heißt das, dass ich beim ersten Fall einen W10 würfel und 1 hinzuzähle, während ich beim zweiten Wurf zu einem W10-Wurf ganze 8 hinzuzählen kann?


Richtig. Konflikte sind immer so zu sehen, daß nicht einfach ein feststehendes Hindernis überwunden werden muß wie bei Proben, sondern daß eben eine treibende Kraft meinen Erfolg zu verhindern sucht. Diese Kraft bekommt immer einen Basiswert, der dann genauso wie der Attributswert des Helden zum entsprechenden vergleichenden Würfelwurf hinzugezählt wird.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#9 Blizzard

Blizzard

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2011 - 22:01

Wow, das ging ja schnell, danke für die Antwort.

Nun bin ich mit dem Vorbereiten durch und tatsächlich sind noch zwei Fragen aufgekommen:

1. Nutzt Cessair für den Fernkampfangriff mit den Blitzstab ihr Geschick und ihre Geistesgaben?
2. Der Gegenstand Mondstein-Amulett erhöht die Stärke um 1. Bekommt der Held dadurch automatisch auch +1 Lebenspunkte?

#10 Tigerkralle

Tigerkralle

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 524 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2011 - 22:38

1. Nur ihr Geschick.

2. Nun die maximalen Lebenspunkte hngen von der Stärke ab. Ich habe in meinen Supportrunden dann die maximale Lebenspunktezahl entsprechend erhöhen lassen. Immer bemüht möglichst viele von den Spielern zu töten... Schwierig zu bewerkstelligen, aber machbar. B)

#11 gunware

gunware

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 555 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2011 - 08:05

Immer bemüht möglichst viele von den Spielern zu töten... Schwierig zu bewerkstelligen, aber machbar. B)

Ich würde versuchen das Töten bei den Spielfiguren zu belassen. Die Spieler zu töten könnte Dich in argen Konflikt mit dem Gesetz bringen. ;)
Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

#12 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.011 Beiträge

Geschrieben 23. August 2011 - 14:55

Gilt dieser Rüstungswert auch als Bonus für den Nahkampf oder ausschließlich für den Fernkampf?


Hallo Blizzard, der Rüstungswert wie schon gesagt, nur für Fernkämpfe, (das hat mich auch stutzig gemacht)

ABER

die besseren Rüstungen (z.B. Kettenpanzer) geben ja einen Bonus für den Nahkampfangriff also verbessern sie so indirekt auch die Chancen im Nahkampf.

#13 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.011 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2012 - 08:50

Diplomatie-Gabe "Kampfschrei" (Box 2: Der Dunkle Kult):

"... auf ihren nächsten Nah- oder Fernkampfangriff." steht darauf.

Es gibt keine Einschränkung, wann dieser zu erfolgen hat. Im Extremfall erst einige Kämpfe/Abenteuer später.

Sollte man:

- die Beschreibung ändern: "Erhält Bonus auf ihren nächsten Nah- oder Fernkampfangriff. Dieser Bonus verfällt nach einer Runde."
- einen Marker auf den Heldenbogen liegen, bis dieser Bonus benutzt wurde.

Interessant ist auch, dass man so wie die Karte jetzt ist, diese außerhalb eines Kampfes (schon zu Beginn eines Abenteuers z.B.) erschöpfen kann, den Bonus behält und im Verlaufe des Abenteuers (auch außerhalb der Kämpfe) auf eine 9 hoffen kann, um diese Gabe wieder aufzufrischen. Eine schöne Vorbereitungsgabe.

Also vielleicht sogar noch: "Nur im Kampf einsetzbar."

#14 Unisus

Unisus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 369 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2012 - 13:46

Ich würde zumindest für meine Runde die Karte dahingehend erratieren, daß dieser Bonus nur für den aktuellen Kampf gilt - also nicht nur eine Runde lang gilt, aber eben maximal bis zum Ende des Kampfes genutzt werden kann.

Aber wahrscheinlich kommt das ein wenig auf die Erfahrungen an, die man mit der Karte macht.

~ ~ ~ lebe heute - oder du lebst nie ~ ~ ~


#15 McNat_de

McNat_de

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 25. August 2012 - 14:17

Wie komme ich eigentlich zu neuen Gaben?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0